Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Basketball: Frankfurt Skyliners planen Saisonvorbereitung

(Symbolbild) (Symbolbild)
Frankfurt. 

Der Fahrplan für die Saisonvorbereitung der Skyliners steht. Sechs Wochen bevor die Profibasketballer beim Auswärtsspiel am 29. September in Jena erstmals wieder in der Bundesliga unterm Korb stehen, starten die Frankfurter mit dem Training. Doch während der offizielle Auftakt für den 16. August angesetzt ist, schinden sich die deutschen Spieler Niklas Kiel, Garai Zeeb, Jonas Wohlfahrt-Bottermann, Richard Freudenberg und Armin Trtovac bereits vom 7. August an in einem Mini-Camp mit Schwerpunkt Individualtraining, um in allen Belangen fit zu werden für die kommenden Herausforderungen. Gemeinsam unterzieht sich die neue Mannschaft am 26./27. August bei einem Turnier in Gießen einem ersten Test. Gegner in der Sporthalle Ost sind dann neben dem Gastgeber die Ligakonkurrenten aus Göttingen und Bonn, Letztere gleich zum Auftakt am Samstag um 16 Uhr.

Weiter geht es am 31. August und 5. September mit zwei nicht-öffentlichen Testspielen gegen das Pro A-Team aus Hanau und die Belgier aus Limburg, bevor die Frankfurter selbst zu einem Turnier laden. Vom 8. bis 10. September messen sie sich auf dem neuen Parkett ihrer Trainingshalle im Nordwestzentrum mit den Port Antwerpen Giants (Freitag, 19 Uhr) und erneut mit Bonn (Sonntag, 16 Uhr). Die Partie gegen die Belgier stellt in diesem Jahr das traditionelle Benefizspiel zugunsten der Hans-Thoma-Förderschule in Oberursel dar. Zum Abschluss der Vorbereitung geht es am 16. und 17. September in Bayreuth noch gegen das heimische Topteam und den deutschen Meister aus Bamberg.

Trainer Gordon Herbert ist mit dem geplanten Ablauf zufrieden, „auch wenn vielleicht noch ein Spiel dazukommen könnte“. In den ersten zehn bis 14 Tagen gehe es aber vor allem erst einmal darum, die Spielphilosophie zu verinnerlichen. Inwieweit das gelingt, davon können sich die heimischen Fans spätestens am 3. Oktober überzeugen, wenn der Elfte aus Göttingen zum ersten Heimspiel in der Ballsporthalle erwartet wird.

(kaja)
Zur Startseite Mehr aus Fraport Skyliners

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse