Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Frankfurt Skyliners reisen ohne Trainer nach Israel

Der Frankfurter Jordan Theodore beim Aufwärmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv Der Frankfurter Jordan Theodore beim Aufwärmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv
Frankfurt. 

Die Frankfurt Skyliners müssen in der Basketball-Champions-League auf Trainer Gordon Herbert verzichten. Der nach einer Rückenoperation noch immer geschwächte Coach wird die lange Reise nach Israel nicht mit dem Team bestreiten, um seinen  Rücken zu schonen und das Reha-Programm in der Heimat fortführen zu können. Beim Gastspiel bei Ironi Nahariya am Dienstag (18.30 Uhr) wird daher Interimscoach Klaus Perwas das Team betreuen.

Mit drei Siegen aus sechs Spielen befinden sich die Skyliners derzeit im Mittelfeld der Gruppe A. Im Gegensatz zur Bundesliga, in der die Frankfurter zuletzt sieben Mal am Stück verloren, gelang im europäischen Wettbewerb vergangene Woche ein wichtiger 81:74-Erfolg gegen Aris Thessaloniki. Herbert war just in dieser Partie als  Cheftrainer zurückgekehrt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Fraport Skyliners

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse