Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 23°C

Frankfurt Skyliners: Skyliners gegen Ludwigsburg – wieder eine wegweisende Partie

Frankfurt. 
Bild-Zoom Foto: Marc Schüler

Immer wieder Ludwigsburg. Wenn in einer Bundesligapartie viel auf dem Spiel steht, sind die Basketballer der Skyliners in den vergangenen Jahren oftmals auf die Schwaben getroffen. Negativer Höhepunkt war das Abstiegs-„Endspiel“ 2013, das die Frankfurter nach großem Kampf und zahlreichen Nickligkeiten mit 77:72 gewannen. Ludwigsburg stieg damals sportlich ab, durfte aber später doch den Klassenerhalt feiern, weil Zweitliga-Aufsteiger Düsseldorf die Erstliga-Lizenz aus wirtschaftlichen Gründen verweigert wurde. Aktuelle Gesamtbilanz zwischen Frankfurt und Ludwigsburg: 15:14 Siege.

An diesem Samstag (20.30 Uhr) treffen beide Teams abermals in einem wegweisenden Spiel aufeinander. Sollten die Frankfurter bei dem Team von Trainer John Patrick verlieren, wäre für sie die Play-off-Teilnahme in weite Ferne gerückt. Derzeit liegen die Hessen als Tabellenelfter zwar lediglich zwei Punkte hinter Ludwigsburg, das als Achter den letzten Play-off-Platz einnimmt. Doch sollte Frankfurt nach dem 65:63-Hinspielsieg mit mehr als zwei Punkten Unterschied unterliegen, hätten die Hessen auch den Direkt-Vergleich verloren und müssten sechs Punkte auf Ludwigsburg aufholen – bei noch elf ausstehenden Partien kaum möglich. Zudem hat Ludwigsburg aktuell eine Partie weniger absolviert als das Team von Trainer Gordon Herbert.

„Das wird schwer. Wir müssen in vielen Dingen besser werden“, warnte Herbert. Selbst bei einer Niederlage sähe er nicht schwarz für die Play-offs: „Wir haben einen guten Spielplan.“ Die Topteams Bamberg und FC Bayern, gegen die es deutliche Pleiten setzte, haben die Skyliners bereits hinter sich.

Im Gegensatz zu den Skyliners ist Ludwigsburg weiterhin auch in der Champions League dabei. Am Mittwochabend gelang im Achtelfinal-Hinspiel ein 73:61-Heimerfolg gegen BC Klaipeda. Die Schwaben haben somit gute Chancen, beim Rückspiel am 8. März in Litauen ins Viertelfinale einzuziehen. Die Frankfurter waren hingegen bei der Qualifikation für das Champions-League-Achtelfinale am türkischen Club Karsiyaka SK gescheitert.

(joi)
Zur Startseite Mehr aus Fraport Skyliners

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse