Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Frankfurt Skyliners: Skyliners kommen in Vorbereitung gut voran

Mike Morrison am Ball. Photo: Soeren Stache/Archiv Foto: Soeren Stache Mike Morrison am Ball. Photo: Soeren Stache/Archiv Foto: Soeren Stache
Lyon. 

Die Fraport Skyliners machen in der Vorbereitung auf die kommende Saison weiter Fortschritte. Beim gut besetzten Turnier in Frankreich belegte der Frankfurter Basketball-Bundesligist den zweiten Platz. Im Endspiel des dreitägigen Events mit insgesamt sechs Mannschaften mussten sich die Skyliners am Samstagabend Elan Chalon mit 51:63 geschlagen geben. Bester Werfer war Mike Morrison mit 14 Punkten.

In den Partien zuvor hatte es Siege gegen den französischen Meister ASVEL Lyon-Villeurbanne und das Team von Bourg en Bresse gegeben. Dabei war Neuzugang Shavon Shields jeweils bester Schütze. Im Finale fehlte den Frankfurtern, deren Kader nach wie vor nicht komplett ist, am Ende die Kraft.

Dennoch sah Trainer Klaus Perwas, der nach wie vor den nach seiner Rücken-Operation fehlenden Gordon Herbert als Chefcoach vertritt, viele positive Dinge. Vor allem die junge Garde um Niklas Kiel, Mahir Agva und Stefan Ilzhöfer konnte viel Spielpraxis sammeln.

Mit Blick auf die am 23. September mit dem schweren Auswärtsspiel beim Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg beginnende Saison wird sich das Gesicht des Skyliners-Kaders aber sicher noch verändern. Zumal Philip Scrubb wegen Kniebeschwerden weiter ausfällt. Nach Informationen des Fachmagazins „BIG” sollen die Frankfurter vor der Verpflichtung von Antonio Graves stehen. Der Shooting Guard stand zuletzt bei den Crailsheim Merlins unter Vertrag.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Fraport Skyliners

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse