Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Frankfurt Skyliners: Skyliners verärgert: Stadt Frankfurt sperrt bisherige Parkplätze

Foto: FNP

Vor dem ersten Saison-Heimspiel der Skyliners am kommenden Dienstag (15 Uhr) gegen die BG Göttingen gibt es Aufregung um die Parkplatz-Situation rund um die Fraport Arena. Die Stadt Frankfurt hat entschieden, dass an der angrenzenden Hunsrückstraße keine Autos mehr parken dürfen – weil sie Fahrradwege an den Seitenrändern der Straße blockieren.

Die Skyliners wurden über diese Entscheidung nach eigenen Angaben nicht von der Stadt Frankfurt informiert und haben die fatale Nachricht aus der Zeitung erfahren. Der Club spricht von einer „großen Katastrophe“. Denn die Parkplatzsituation rund um die ehemalige Ballsporthalle war schon vorher angespannt. Alternativen bietet lediglich die rund einen Kilometer entfernte Jahrhunderthalle. Nun fallen weitere 400 bis 500 Parkplätze weg – so viele Autos parken geschätzt bei Heimspielen entlang der Hunsrückstraße.

Die Skyliners befürchten deswegen einen spürbaren Zuschauer-Rückgang und Einnahmeverluste von gut 100 000 Euro in dieser Saison. Schon jetzt zahlen sie auf eigene Kosten einen Shuttle-Bus vom Bahnhof Höchst zur Fraport Arena, die sie von der Stadt Frankfurt angemietet haben.

(joi)
Zur Startseite Mehr aus Fraport Skyliners

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse