Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Auf den neuen Gleisen fährt die S-Bahn exklusiv

Friedberg. Für den Ausbau der Main-Weser-Bahn zwischen Bad Vilbel und Friedberg von zwei auf vier Gleise hat die Bahn im Juni das Baurecht beantragt. Das Eisenbahnbundesamt prüft nun die Planung und hört die Betroffenen – Gemeinden, Bürger, Verbände – an.
Norbert Wolf Norbert Wolf

Friedberg. Für den Ausbau der Main-Weser-Bahn zwischen Bad Vilbel und Friedberg von zwei auf vier Gleise hat die Bahn im Juni das Baurecht beantragt. Das Eisenbahnbundesamt prüft nun die Planung und hört die Betroffenen – Gemeinden, Bürger, Verbände – an.

Die Anhörung könnte nach Einschätzung von Projektteamleiter Norbert Wolf von DB Netze zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien erfolgen. Auf Baurecht hofft die Bahn für 2011, so dass die 17 Kilometer lange Strecke von 2012 bis 2016 ausgebaut werden kann – allerdings nur, wenn bis dahin auch zwischen Frankfurt und Bad Vilbel ausgebaut wird. Baubeginn dort soll noch dieses Jahr sein.

Die Bahn ist nur ausführendes Organ: Das Land plant und bezahlt den auf 400 Millionen Euro taxierten Ausbau. Es will separate Gleise schaffen, die exklusiv von der S-Bahn-Linie S 6 genutzt werden. 30 S-Bahnen mehr pro Tag sind geplant, sagt Klaus Diel von DB Netze. Statt im «Rütteltakt» soll sie verlässlicher, ohne Verspätungen und in der Hauptverkehrszeit im 15-Minuten-Takt bis Friedberg verkehren.

Fährt die S-Bahn auf eigenen Gleise, können auf den Fernbahngleisen zwei weitere Züge pro Stunde und Richtung verkehren. Diese Kapazitäten will der Rhein-Main-Verkehrsverbund für zusätzliche Regionalzüge nutzen. Planer Diel geht deshalb davon aus, dass auch künftig die meisten Nord-Süd-Güterzüge – wie schon heute – über Hanau statt Bad Vilbel fahren.

Die neuen Gleise sollen südlich von Nieder-Wöllstadt westlich neben die heutigen gebaut werden, nördlich von Wöllstadt auf der östlichen Seite. 18 Brücken müssen neu gebaut, sechs erweitert und alle Bahnhöfe umgebaut werden. dpg

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse