Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Daga: "Wir sind krasser Außenseiter"

Auch ohne Spielertrainer Hicham Faqir möchte der SV Kriftel beim Offensiv-Cup aber die Favoriten in der Gruppe A überraschen.
Fabio Daga Bilder > Fabio Daga

Beim Hallenturnier in Sulzbach musste Hicham Faqir am Samstag früh die Segel streichen, denn der Spielertrainer zog sich einen Bänderriss zu. "Sein Ausfall trifft uns natürlich sehr, aber wir hoffen, dass es nicht zu lange dauert", äußert sich Spielausschuss-Vorsitzender Alfred Graf.

Für seinen Trainer sprang Ali Ücelehan in die Bresche und stellte sich unseren Fragen. "Wir hatten den guten Start in die Saison nach unserem Abschneiden in der vorhergehenden Runde sicher nicht in dieser Form erwartet. Aber weil es von Beginn an so gut lief, machte es der Mannschaft von Spiel zu Spiel immer mehr Spaß. Es war kein Druck vorhanden, daher gingen wir mit einer gewissen Leichtigkeit die Aufgaben an", sagt der Krifteler Routinier über das bisherige Abschneiden in der Punktrunde.

Trotz zwischenzeitlich etwas schwächeren Leistungen steht der SV Kriftel schon seit Monaten an der Tabellenspitze. "Dort wollen wir auch noch möglichst lange bleiben. Das wird zwar nicht leicht fallen, denn wir haben mit Schwalbach, Hochheim und Wildsachsen noch drei ernsthafte Mitbewerber, aber der Aufstieg wäre für uns eine schöne Sache", blickt Ali Ücelehan voraus.

Seit Sommer ist Mittelfeldspieler Fabio Daga wieder beim SV Kriftel im Einsatz. "Mit mir sind einige weitere gute Spieler gekommen, das hat der Mannschaft Auftrieb gegeben", sagt der inzwischen 32-jährige mit einem Augenzwinkern. Tatsächlich scheint es, als sei im Team eine gesunde Mischung zwischen jung und alt entstanden. "Einige Spiele sind zuletzt nicht mehr so gut gelaufen, aber wir konnten unseren Rang halten", urteilt auch Daga über die momentane Situation in der Kreisoberliga-Punktrunde.

Für das Turnier am Samstag in Kriftel sieht sich Fabio Daga mit seinen Teamkollegen allerdings als krasser Außenseiter. "Mit Viktoria Kelsterbach und TuRa Niederhöchstadt haben wir zwei Gegner, die in ihren Ligen Spitzenplätze belegen und um den Aufstieg spielen. Daher wird es für uns ganz schwer, da etwas zu holen. Aber wir sehen dennoch unsere Chance und können vielleicht einen unserer Gegner überraschen. Auf jeden Fall wollen wir aber – wie schon in der laufenden Saison – unseren Spaß haben und unseren guten Zusammenhalt weiter pflegen, egal wie es für uns laufen wird", blickt Fabio Daga dem Auftritt der Lokalmatadoren in der Krifteler Kreissporthalle entgegen.kbe

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse