Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Hessentag endet mit Besucher-Rekord

Es zeichnete sich schon vor Tagen ab, nun ist es gewiss: Der Hessentag in Oberursel hat den Besucher-Rekord geknackt: Rund 1 375 000 Menschen haben laut Staatskanzlei das Landesfest besucht - so viele wie nie zuvor. Heute endet der 51. Hessentag in der Taunusstadt.
Der Festumzug auf dem Hessentag. Der Festumzug auf dem Hessentag.

Der Hessentag in Oberursel hat den Besucher-Rekord geknackt: Rund 1 375 000 Menschen haben laut Staatskanzlei das Landesfest besucht - so viele wie nie zuvor. «Wir haben gemeinsam einen tollen Hessentag gefeiert», sagte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Sonntag zum Abschluss des Festes. Der Hessentag «ist frisch und er ist lebendig.»

In zehn Tagen wurden mehr als 1000 Veranstaltungen angeboten, darunter Konzerte, Theaterstücke und Diskussionsrunden. Mit einem traditionellem Umzug durch die Taunusstadt und Musik am Abend ging das 51. Landesfest zu Ende. Bislang hatten die Feste in Dietzenbach und Butzbach mit jeweils 1,1 Millionen Gästen den Rekord gehalten.

Am traditionellen Festzug am letzten Tag des Landesfestes beteiligten sich in diesem Jahr mehr als 70 Motivwagen, rund 50 Pferde und 18 Trachtengruppen. An dem etwa vierstündigen Treiben wirkten rund 4000 Menschen mit. Mehrere tausend Besucher säumten die Straßen von Oberursel.

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse