Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Offensiv-Cup: Eddersheim sichert sich Finalsieg

Nach dem frühen Ausscheiden des Titelverteidigers Viktoria Kelsterbach nach der Gruppenphase war klar, dass es bei der 27. Auflage des Offensiv-Cups einen neuen Gewinner geben wird: FC Eddersheim gewann den Cup mit 8:7.
FC Eddersheim sichert sich den Sieg im 27. Offensiv-Cup. FC Eddersheim sichert sich den Sieg im 27. Offensiv-Cup.

Bis zum Halbfinale wahrten die TuRa Niederhöchstadt, Germania Schwanheim, der FC Eddersheim und der FC Eschborn die Chance auf den Pokalgewinn.

Am Ende setzte sich der FC Eddersheim (Hessenliga) durch und sicherte sich den Offensiv-Cup 2013. Im Halbfinale schalteten die Eddersheimer den 1. FC Eschborn mit 3:0 aus. Auch der TuRa Niederhöchstadt, die in einem spannenden Halbfinale zuvor Germania Schwanheim im Neunmeterschießen mit 8:7 bezwingen konnte, gelang es nicht, den Hessenligisten im Finale zu stoppen.

Spannungsreiches Spiel um den Titel

In einem packenden Endspiel musste ebenfalls das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Nach einem 4:4 in der regulären Spielzeit sicherte sich der FC Eddersheim mit 8:7 den Cup.

Im vorherigen Neunmeterschießen um Platz drei standen sich, nach ihren jeweiligen Halbfinalniederlagen, Germania Schwanheim und FC Eschborn gegenüber. Mit 3:1 entschied der Regionalligist aus Eschborn das Neunmeterschießen zu seinen Gunsten und sicherte sich somit den dritten Platz im Turnier.

Ergebnisse der letzten Spiele

Halbfinale:

TuRa Niederhöchstadt – Germania Schwanheim 3:3 (8:7 n.N.)

FC Eddersheim – FC Eschborn 3:0

Dritter Platz:

Germania Schwanheim – FC Eschborn 1:3

Finale:

TuRa Niederhöchstadt – FC Eddersheim 4:4 (8:7 n. N.)

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse