Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Ferien-Gewinnspiel: Schnupper-Kreuzfahrt von Hamburg nach London gewinnen

Das Beste kommt oft zum Schluss: Für viele Leser, die schon lange von einer Kreuzfahrt auf einem der AIDA-Schiffe träumen, präsentieren wir heute zum Ausklang auch den Höhepunkt unseres großen Ferien-Spaßes: Eine viertägige AIDA-Schnupperreise von Hamburg über Amsterdam/IJmuiden und London/Dover zurück nach Hamburg.
Hier ist das Lächeln zu Hause: Ein AIDA-Schiff mit dem berühmten Kussmund, eine Attraktion auf den Weltmeeren und Garant für entspannte Ferientage. Hier ist das Lächeln zu Hause: Ein AIDA-Schiff mit dem berühmten Kussmund, eine Attraktion auf den Weltmeeren und Garant für entspannte Ferientage.

Wir verlosen eine Tour für zwei Erwachsene und ein Kind (bis 18 Jahre). Der Reisetermin mit AIDAluna, AIDAsol oder AIDAvita ist je nach Verfügbarkeit frei wählbar zwischen April 2015 und Oktober 2015. An- und Abreise sind mit der Deutschen Bahn innerhalb Deutschlands inklusive.

Eine Meerblickkabine wird zu Ihrem Zuhause auf See, und Sie kommen in den Genuss von Vollpension (mit Tischgetränken), Entertainment, Show und Akrobatik sowie Nutzung der Sauna und des Fitness-Angebots an Bord.

Das abendliche Auslaufen aus der beeindruckenden Hafenkulisse Hamburgs ist bereits die erste Attraktion der Reise. Nachdem Sie über die Elbe in die Nordsee gefahren sind, verbringen Sie einen ersten entspannten Abend auf See.

Grachten und van Gogh

Am nächsten Mittag wartet Amsterdam mit seinen unzähligen Grachten auf Sie. Eine Bootsfahrt durch die Kanäle des „Venedig des Nordens“ sollte ebenso auf dem Ausflugsprogramm stehen wie ein Besuch des weltweit größten Van-Gogh Museums.

Als nächstes geht es in Richtung England: Die britische Hauptstadt London ist über den Hafen von Dover bequem zu erreichen und kann den ganzen Tag erkundet werden. Big Ben, Trafalgar Square und das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds inklusive. (Die Ausflüge gehören nicht zum Paket und müssen individuell gebucht werden).

Viel los an Bord

Am letzten Tag auf See können AIDA-Gäste noch einmal das Nonstop-Verwöhnprogramm an Bord genießen: Im Wellness-Bereich die Seele baumeln lassen oder nur wenige Schritte entfernt im großzügigen Fitness-Bereich aus größtenteils im Reisepreis enthaltenen Fitness- und Entspannungskurse von Pilates bis Indoor Cycling wählen. Modernste Ausdauergeräte mit Meerblick und Yoga bei indischen Meistern runden das Angebot ab.

Dazu gibt es an Bord die Qual der Wahl aus bis zu sieben Restaurants und zwölf Bars, atemberaubenden Shows und einem vielfältigen Entertainmentangebot. Keine Sorge: Sie brauchen keine elegante Abendgarderobe. Auf den AIDA-Schiffen geht es auch in dieser Hinsicht locker zu.

Natürlich ist auch an die kleinsten AIDA-Gäste gedacht: Der Kids Club ist für Kinder ab drei Jahren geöffnet: Das qualifizierte AIDA Kids Club- Team bietet den kleinen Besuchern Schatzsuche, Bordsafaris, Sport und Spiele, Minidisco und sogar einen eigenen Pool.

Weitere Infos und das komplette Reiseprogramm im Internet unter www.aida.de.

Wenn Sie dieses Erlebnis gewinnen wollen, beantworten Sie bitte unsere Frage per Anruf oder SMS.

Rufen Sie heute zwischen 8 und 16 Uhr unter

0137 – 80 840 17 21

an und nennen das Lösungswort. In welcher Stadt beginnt und endet diese Kurzreise? Danach warten Sie kurz und geben Namen, Anschrift und Telefonnummer an. Oder schicken Sie eine SMS mit dem Text FNP Sommerraetsel Ferienspass2014 und dem Lösungswort an die Nummer 52020. Eine SMS an diese Nummer kostet 0,49 Euro. Ein Anruf aus dem Festnetz kostet 0,50 Euro, aus dem Mobilfunknetz ist es deutlich teurer. Gewinner müssen mit der Veröffentlichung ihres Namens und Wohnortes (Straße wird nicht genannt) einverstanden sein; sonst ist eine Teilnahme nicht möglich.

Viel Glück!

 

Gestern hat gewonnen:

Andreas Pinkel aus Selters.

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse