Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Von «Dreifaltigkeit» bis «Engel»

Heute geht es im von Bruder Paulus verfassten Abc des Christentums um die Begriffe Dreifaltigkeit und Engel.
Engel sind personifizierte Gedanken Gottes. Foto: Daniel Karmann (dpa) Engel sind personifizierte Gedanken Gottes.

D

Es gibt auch für Christen nur den Einen Gott. Deswegen gehört das Christentum wie das Judentum und der Islam zu den monotheistischen Religionen. Allerdings, so die Christen, hat Jesus ein wichtiges Wesensmerkmal des Einen Gottes offenbart: die Liebe.

Die Liebe ist die Beziehung zwischen Gleichen, die jedoch auch verschieden sind. Darum sprechen Christen von drei Personen in dem Einen Gott. «Gott, der Vater» wird als Schöpfer verehrt, «Gott, der Sohn» ist seit Ewigkeit das geliebte Gegenüber des Vaters; er ist an Weihnachten Mensch geworden. «Gott, der Heilige Geist» ist die lebendige Liebe zwischen Gott Vater und Gott Sohn.

Das Nachdenken darüber führt den Verstand an seine Grenzen. Es beginnt der Glaube, der ein Geschenk ist und nicht gemacht werden kann. Der Eine und Dreifaltige Gott eröffnet sein Geheimnis, wem er will. Man kann sich ihm aber öffnen durch Nächstenliebe, Gebet und Feiern des Gottesdienstes.

E

ENGEL. Der Dreifaltige Gott hat aus Liebe eine beziehungsreiche Welt geschaffen. Gott und Welt gehören seit Jesu Auferstehung untrennbar zusammen. Sie ist ein Spiegel seiner Freude am Miteinander. Trotzdem bleibt ein Unterschied zwischen dem Hiersein und dem «im Himmel» sein. Dass Gott uns trotzdem erreicht, hat die Rede von den Engeln inspiriert. Sie sind Gedanken Gottes, die flugs beim Menschen sind.

Deswegen werden sie mit Flügeln und als geschlechtslose Wesen dargestellt. Sie sind durchsichtig und stehen in Gottes Dienst. Sie bringen seine Aufträge zum Menschen und fordern dazu auf, entschiedener auf Gott zu vertrauen.

Im Himmel werden sie als Chorsänger gesehen. Sie nehmen Gottes Melodie auf und feiern die Freude Gottes am Beziehungsreichtum vorbehaltlos mit.

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse