Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Von «Paradies» bis «Pfarrer»

Der bekannte Kapuzinermönch Bruder Paulus Terwitte verfasst für uns das Abc des Christentums - heute erklärt er uns unter anderem das Paradies.
Bruder Paulus Terwitte Foto: A3472 Frank May (dpa) Bruder Paulus Terwitte

P

Paradies: In der Erzählung von der Erschaffung der Welt ist vom Garten Eden die Rede. In ihm herrschte eine unmittelbare Kommunikation des Menschen mit Gott – und auch untereinander und mit der Schöpfung. Diese Erzählung bringt in eine literarische Form, was jeder kennt: Wir ahnen, was wir tun müssten, und würden es auch gern ganz offen tun – allein man ist einmal ängstlich, ein andermal egoistisch gehemmt, das Gute einfach nur zu tun. Paradies steht für den Zustand, dass jeder einfach und arglos gut wäre.

Für Christen hat Gott durch Jesus das Paradies wieder mit neuem Mut anfangen lassen: Grenzen zum Mitmenschen überschreiten, Behinderten begegnen, auf Gewalt gewaltlos reagieren und vieles mehr.

Pfarrer: Leiter einer Pfarrei, einer Gemeinde, die ein bestimmtes Territorium bewohnt. Er heißt je nach Region auch Pastor. In der evangelischen wie katholischen Kirche muss er Diplomtheologie studiert haben und wird dann ordiniert, bzw. in der katholischen Kirche empfängt er das Sakrament der Priesterweihe.

Jeder katholische Pfarrer ist Priester, aber nicht jeder Priester wird kath. Pfarrer. Erst wenn er in einer Pfarrei eingesetzt wird, bekommt er den Titel Pfarrer. In der evangelischen Kirche aber wird jeder Ordinierte mit Pfarrer angesprochen – oder Pfarrerin: Die evangelische Kirche ordiniert Männer und Frauen, die katholische Kirche nur Männer, und in der Regel nur solche, die vorher versprochen haben, so wie Jesus ehelos leben zu wollen.

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse