Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Wenn die Bratwurst das Stöffche küsst...

In der "Schinken Stubb" der Familie Hettenbach gibt es die beliebte Apfelweinbratwurst, die sich für die Dauer der Großveranstaltung exklusiv "Hessentagsbratwurst" nennen darf.
Christine Hettenbach und Cornelius Kotovaru mit der Hessentagsbratwurst. Foto: Sajak Bilder > Christine Hettenbach und Cornelius Kotovaru mit der Hessentagsbratwurst. Foto: Sajak

Auf den ersten Blick sieht sie aus wie eine ganz normale Bratwurst. Gebogen, brutzelig braun und leicht glänzend. Doch die original Frankfurter Grillwurst der Familie Hettenbach hat es in sich. "Neben Schweinefleisch sind auch Apfelwein, Apfelstückchen und eine Prise Zimt drin", verrät Christine Hettenbach. Gemeinsam mit Tochter Svenja betreibt sie die "Schinken Stubb", die für die Dauer des Hessentages in der Adenauerallee steht und ist stolz darauf, dass ihre Spezialität das Prädikat "offizielle Hessentagsbratwurst" trägt.

Dabei wurde die Apfelweinwurst weder von einer Jury ausgewählt, noch mussten die Damen Hettenbach sich die Bezeichnung erkaufen. "Im Gespräch mit einem der Organisatoren habe ich vorgeschlagen, dass wir unsere Wurst so nennen könnten", berichtet Svenja Hettenbach (30). "Und der Vorschlag wurde angenommen." Ziemlich unspektakulär also, doch die Werbewirkung ist enorm. Die "Schinken Stubb" hat mit der Adenauerallee ohnehin einen belebten Standort und setzt auf diese Weise neben der begehrten Bratwurst täglich auch viele Kilo Apfelweingrillschinken um. "Der Schinken wird vom Metzger drei Tage lang in Apfelwein eingelegt", erklärt Svenja Hettenbach. Zu Pfingsten sei die Hessentagsbratwurst der Hit gewesen. Täglich seien etwa 2000 Kunden gekommen, nun sei aber deutlich weniger los. Das mache das Kalkulieren schwierig. Die Hettenbachs sind daher froh, dass Metzger Hoos aus Wölfersheim, der auch eine Filiale auf der Berger Straße hat, täglich liefert.aze

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse