Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

...aber die Arbeiten in Rödelheim laufen

Rödelheim. Laut Bahnsprecher Bernd Honerkamp liegen die Modernisierungsarbeiten am Bahnhof im Zeitplan.
Direkt neben der alten Unterführung wird der neue Tunnel am Rödelheimer Bahnhof gebaut.	Foto: mwe Direkt neben der alten Unterführung wird der neue Tunnel am Rödelheimer Bahnhof gebaut. Foto: mwe

Rödelheim. Laut Bahnsprecher Bernd Honerkamp liegen die Modernisierungsarbeiten am Bahnhof im Zeitplan. Derzeit sind die Arbeiter unter anderem damit beschäftigt, die neue Unterführung zu bauen. «Eine große Herausforderung», wie Honerkamp betonte. Schließlich müsse das Unternehmen gewährleisten, dass die Fahrgäste den alten Tunnel während der Bauarbeiten nutzen können. Von Donnerstag bis Sonntag soll die Decke der alten Unterführung abgehoben werden. Dazu muss ein Autokran anrücken. Die Unterführung wird anschließend mit Holz provisorisch bedeckt. Geplant ist rund 23 Meter lange Unterführung mit Aufzügen und Rampen. Bis Mitte nächsten Jahres sollen die verkehrstechnischen Arbeiten von Bahnseite abgeschlossen sein, anschließend gestaltet die Stadt den Bahnhofsvorplatz neu.

Gut zwölf Millionen Euro kostet es, die Fußgängerunterführung zu bauen, die Bahnsteige um- und Aufzüge einzubauen, die Anlage barrierefrei zu gestalten und die Technik zu erneuern. Kosten, die sich Stadt, RMV, Land und Deutsche Bahn AG teilen. sim

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse