Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Altstadt-Wiederaufbau: Frankfurts neue Mitte

Frankfurt bekommt eine neue Altstadt: Mit 20 Neubauten und 15 Nachbauten ist es nicht nur eines der größten Bauprojekte der Stadt, sondern auch eines der umstrittensten.
Frankfurts neue Altstadt Neues Friedrich-Stoltze-Museum entsteht in der Altstadt
Ein Modell des Stoltze Museums in Frankfurt (Main). Foto: Andreas Arnold

Frankfurt. In der neuen Altstadt erinnert Frankfurt mit einem kleinen Museum an seinen Freiheits- und Mundartdichter Friedrich Stoltze (1816-1891). Es entsteht größtenteils in einem Treppenhaus - einem Nebengebäude mehr

clearing
Fotos
Neue Altstadt Frankfurt In der Altstadt stehen fast alle Gebäude
<span></span>

Frankfurt. Die meisten Gebäude stehen, die ersten Fassaden werden verputzt, Gassen und Plätze sind schon zu erahnen: Knapp acht Wochen vor dem Richtfest lässt sich bereits erahnen, wie die künftige Altstadt zwischen Dom und Römerberg aussehen wird. Die Arbeiten liegen im Zeit- und ... mehr

clearing
Fotos
Frankfurter Altstadt 2018: Große Feier für Neue Altstadt
Blick auf die Dächer der "Neuen Frankfurter Altstadt". Foto: Andreas Arnold/Archiv

Frankfurt. Die neue Frankfurter Altstadt soll im September 2018 mit einem dreitägigen Fest groß gefeiert werden. Die Rohbauten der 35 Häuser sind fertig - mit einer Ausnahme. mehr

clearing
Wiederaufbau Frankfurter Altstadt So soll der „Glauburger Hof“ in der "neuen" Altstadt aussehen
So soll der „Glauburger Hof“ nach der Fertigstellung aussehen.

Frankfurt. In der neuen Altstadt wird es einige Häuser geben, die als Kopie des historischen Vorbilds mit prächtigen Verzierungen aus Sandstein oder Holz ausgestattet sind. Es gibt aber auch andere Beispiele. mehr

clearing
Dom-Römer-Quartier Bunte Mischung in der Altstadt
Vom Domturm aus ist gut zu erkennen, wie die neue Altstadt Formen annimmt. Die meisten Häuser haben schon ihr Dach, am 17. September wird das Richtfest gefeiert.

Frankfurt. Kurz vor dem Richtfest für die neue Altstadt zeichnet sich ab, wer die rund 30 Läden und Lokale nutzen wird. Bekannte Ketten sind nicht dabei – dafür aber die städtische Touristen-Info. Auch ein Museum kehrt in die Stadtmitte zurück. mehr

clearing
Fotos
Historische Altstadt Frankfurt feiert am 17. September Richtfest der Altstadt
Michael Guntersdorf im Rohbau des Stadthauses. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Mit einem großen Richtfest feiert die Stadt Frankfurt am 17. September den Wiederaufbau ihrer historischen Altstadt. mehr

clearing
Fotos
Baustellen auf dem Römerberg nerven Ladenbesitzer Altstadtherz erbebt im Lärm
Vor dem Besuch der Kunsthalle Schirn und dem roten Bauzaun der Neuen Altstadt reflektieren die Würzburgerinnen Maria Beißel, Renate Fiedler und Christa Reißig (v.li.) über den Baulärm.

Frankfurt. Sommerzeit, Reisezeit. Auch nach Frankfurt strömen die Touristen, machen Sightseeing zwischen Alter Oper und Main. Am Römerberg müssen sie tapfer sein, denn Frankfurts Rathaus ist von Großbaustellen umgeben und es geht laut her. Ein Rundgang. mehr

clearing
Fotos
Wiederaufbau des alten Frankfurt Altstadt im Brennpunkt der Diskussion
Im Rohbau ist die neue Altstadt bereits fertig.

Frankfurt. Wird die neue Frankfurter Altstadt „ein Disneyland“ oder zu einem Sympathieträger für die Mainmetropole? In Zukunft existieren die historisierende Altstadt und die Hochhäuser nebeneinander. mehr

clearing
Fotos
Haus "Goldene Waage" Pracht bereits zu erahnen
<span></span>

Als am Freitag ein Teil des Gerüstes an der „Goldenen Waage“ entfernt wurde, war die künftige Pracht des rekonstruierten Altstadtbaus bereits zu erahnen. mehr

clearing
Fotos
Frankfurter Altstadt Stadthaus wartet auf Gäste
Durch „goldene“ Türen gelangen Besucher in den Neubau mit dem Veranstaltungssaal.

Frankfurt. Kaum ein Bauprojekt war in jüngster Zeit so umstritten wie das Stadthaus über dem Archäologischen Garten am Dom. Jetzt ist das Veranstaltungsgebäude fertig. Der zwischenzeitlich diskutierte Umbau in ein Museum ist vom Tisch. mehr

clearing
Die neue Altstadt erkunden

Frankfurt. Noch ist das Dom-Römer-Quartier zwischen Römerberg und Dom eine große Baustelle, aber schon bald können Frankfurter wie Touristen wieder auf den Spuren der Könige und Kaiser wandeln und in den mehr

clearing
Friedrich Stoltze kommt nach Hause

Frankfurt. Friedrich Stoltze kehrt heim. Brunnen nebst Denkmal des auch politisch sehr engagierten Mundartdichters, Schriftstellers und Herausgebers der „Frankfurter Latern“ kommen wieder auf den mehr

clearing
Keine Kostenbremse für Altstadt-Eröffnung

Frankfurt. Die Mehrheit des Haupt- und Finanzausschusses hat es abgelehnt, die Kosten für die Eröffnungsfeier der neuen Altstadt zu deckeln. Das war Ziel eines SPD-Antrages. mehr

clearing
Fotos
Baustellenrundgang auf dem Dom-Römer-Areal Spezialisten rekonstruieren Frankfurter Altstadt
In der Frankfurter Altstadt wird gebaut. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt. Innen moderner Stahlbeton, außen historische Sandstein-Ornamente: Beim Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt treffen Geschichte und Moderne aufeinander. mehr

clearing
Fotos
Was macht die Frankfurter Altstadt? Prunkstück Goldene Waage wächst
Die Arbeiten an der neuen Frankfurter Altstadt gehen voran. Blick auf die "Goldene Wage", die detailgetreu rekonstruiert wird.

Frankfurt. Die Frankfurter Altstadt nimmt Gestalt an: Die Fortschritte des Projekts im Herzen der Hessenmetropole werden heute vorgestellt. mehr

clearing
Frankfurter Prunkstück Goldene Waage wächst
Ein altes Foto der Goldenen Waage. Foto: Oliver Krato/Archiv

Frankfurt/Main. Die Frankfurter Altstadt nimmt Gestalt an: Die Fortschritte des Projekts im Herzen der Hessenmetropole stellen Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne) und der Geschäftsführer der DomRömer GmbH, mehr

clearing
"Goldene Waage" Eine „Frankfurter Latern“ mitten in der Altstadt
An den rekonstruierten Häusern der Altstadt werden immer mehr prachtvolle Details sichtbar. So wurden an der „Goldenen Waage“ die verzierten Sandstein-Torbögen am Erdgeschoss angebracht.

Frankfurt. Das prachtvollste Gebäude der Altstadt, die „Goldene Waage“, nimmt langsam Gestalt an. Nach und nach werden am Erdgeschoss die reich verzierten Sandsteinelemente angebracht. mehr

clearing
Altstadt Frankfurt Goldene Waage: Löwenköpfe als Schlusssteine angebracht
Insgesamt sechs Löwenköpfe sind als Schlusssteine an der Goldenen Waage zu sehen. Sie wurden aus Götzenhain zurückgeholt.

Frankfurt. Das Schmuckstück der „neuen Altstadt“ zwischen Römer und Dom wird seinem Ruf von einst von Tag zu Tag mehr gerecht: Immer mehr Details werden sichtbar. mehr

clearing
Altstadt-Eröffnung wird groß gefeiert

Frankfurt. Es wird noch zwei Jahre dauern, bis die neue Altstadt zwischen Dom und Römerberg fertiggestellt ist. Doch CDU und Grüne machen sich schon jetzt Gedanken über ein großes Eröffnungsfest nach mehr

clearing
Viel Neues am Römerberg Neues Entree zur Altstadt
Zwischen den Wohnhäusern und dem Haus Wertheym (rechts) klafft jetzt eine Lücke. Das Bürogebäude, in dem das Revisionsamt der Stadt untergebracht war, wurde abgerissen. An seiner Stelle entsteht ein Wohnhaus mit 17 Mietwohnungen und einem Restaurant im Erdgeschoss.

Altstadt. Die Rückkehr der „Main-Terrassen“ und der Umbau der evangelischen Stadtakademie: Rund um das historische Haus Wertheym entsteht viel Neues. mehr

clearing
Fotos
Historische Altstadt am Römer Frankfurter Altstadt wird teurer - Eröffnung Anfang 2018
Eine Palette Steine (M.o.) wird am 14.01.2016 in Frankfurt am Main (Hessen) von einem Kran an den Bankentürmen der Stadt und der Paulskirche (r) vorbei zur Baustelle der Altstadt befördert, die zur Zeit neu errichtet wird. Ende 2017 sollen dort 35 Gebäude fertiggestellt sein. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt wird für die Stadt noch einmal teurer als gedacht. Und es wird noch einige Zeit vergehen, bis die umstrittene Dauerbaustelle fertig ist. mehr

clearing
Fotos
Historische Bauten nehmen langsam Form an Neue Altstadt wächst und wächst
Blick von der Braubachstraße in die neu entstehende Altstadt.

Frankfurt. Auf einem Rundgang durch Frankfurts neue Altstadt wird deutlich, wie viel inzwischen an den einzelnen Häusern gebaut wird. Das kann man bereits in der Braubachstraße auf dem Weg zum Eingang der Baustelle sehen. Immer weiter füllen sich die Baulücken. mehr

clearing
Fotos
Frankfurter Altstadt Neue Frankfurter Altstadt wird teurer: Eröffnungsfest 2018
Der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt kommt gut voran: In den kommenden Wochen setzen die Mitarbeiter des Bamberger Natursteinwerkes Herman Graser die Gewölbedecke im Erdgeschoss des Hauses „Klein Nürnberg“, Hinter dem Lämmchen 8.

Frankfurt. Die neue Frankfurter Altstadt fällt teurer aus als geplant. Laut Dom-Römer GmbH bleibt aber alles im überschaubaren Rahmen. mehr

clearing
Neue Fenster für die Altsadt Karlheinz Ost sorgt für Durchblick
Kommt alles ans Haus: Wie anno dazumal sind die außen liegenden Fenster aus Eichenholz.

Frankfurt. Historisch korrekt und zugleich energiesparend müssen seine Fenster sein. Karlheinz Ost aus Gründau-Lieblos verrät hier, wie das geht. Mit dem Projekt Dom/Römer ist seine Schreinerei zurzeit voll ausgelastet. mehr

clearing
OFB Projektentwicklung GmbH Guntersdorf: Nur noch Altstadt
Michael F.Guntersdorf

Frankfurt. Michael F. Guntersdorf, der seit 2009 in der OFB Projektentwicklung GmbH, eine Tochter der Hessischen Landesbank, leitete und seitdem parallel auch Geschäftsführer der Dom-Römer GmbH war, hat mehr

clearing
Neue Altstadt Gewölbe aus Mainsandstein
Der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt kommt gut voran: In den kommenden Wochen setzen die Mitarbeiter des Bamberger Natursteinwerkes Herman Graser die Gewölbedecke im Erdgeschoss des Hauses „Klein Nürnberg“, Hinter dem Lämmchen 8.

Frankfurt. Im Akkord arbeiten derzeit Steinmetze und andere Handwerker auf der Baustelle der neuen Altstadt, um vor dem Wintereinbruch so viel wie möglich fertigzustellen. Eines der ungewöhnlichsten Bauprojekte ist der Aufbau des Main-Sandstein-Gewölbes im Haus Klein-Nürnberg, der bis ... mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

Bildhauer arbeitet an lebensgroßer Figur für die Altstadt Madonna für das Lämmchen
<span></span>

Frankfurt. Zahlreiche unterschiedliche Handwerksdisziplinen kommen beim Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt zum Einsatz. Um die Neubauten, vor allem aber die Rekonstruktionen, in höchster Qualität zu errichten, vertraut die DomRömer GmbH auf Spezialisten aus dem gesamten Bundesgebiet. mehr

clearing
Frankfurter Altstadt wächst weiter Ein großes Puzzle aus Sandstein
Der 300 Kilo schwere Fenstersturz, der das prächtige Treppenhaus begrenzt, wird auf die Säulen gesetzt – und passt.

Frankfurt. Bei der Goldenen Waage, dem bedeutendsten Gebäude der neuen Altstadt, wird Ende des Jahres der Dachstuhl fertig sein. Derzeit wird der kunstvoll gestaltete Treppenturm aus rotem Sandstein gebaut. mehr

clearing
"Neue Altstadt" Frankfurt Frankfurts Altstadt wird 2018 eröffnet
Blick vom Dommuseum auf die Baustelle.

Frankfurt. Auf der Altstadt-Baustelle zwischen Dom und Römerberg laufen die Arbeiten nach Plan. Ende 2017 sollen die 35 Häuser fertig sein. Feierlich eröffnet wird die Altstadt aber wohl erst im Frühjahr 2018. Bei einem Detail, das für erhebliche Verzögerungen sorgte, hat sich die ... mehr

Fotos
clearing
Traditionsgeschäft schließt Aus für Konditorei Hollhorst
Konditor Daniel Anderlohr und die Gastronomen Dennis und Samuel Hochmann (v. l.) stehen betrübt vorm »Haus Wertheym«.

Altstadt. Ende einer zuckersüßen Ära: Die Konditorei Hollhorst im traditionsreichen „Haus Wertheym“ schließt zum 1. Oktober. Die Inhaberfamilie Anderlohr sah sich als Mieterin mit Bedingungen konfrontiert, die sie nicht akzeptieren wollte. mehr

Fotos
clearing
CDU besichtigte die Fortschritte auf der Altstadt-Baustelle Parteien auf Stadtteil-Rundgang
So soll der »Hühnermarkt« als zentraler Platz später einmal aussehen.

Frankfurt. Auf einer Besichtigungstour der CDU über die Dom-Römer-Baustelle überzeugten sich mehr als 20 Stadtverordnete und Ortsbeiratsmitglieder über den aktuellen Stand der Arbeiten. Die SPD war derweil in Alt-Sachenhausen unterwegs. mehr

clearing
Rekonstruktionen der Altstadt Die neue Altstadt entsteht in Handarbeit
Gewaltige Dimensionen: 3,80 Meter hoch sind die Holzbögen, die die Fassade des Hauses »Junger Esslinger« bilden.

Frankfurt. Auf dem Dom-Römer-Areal geht es nicht zu wie auf einer gewöhnlichen Baustelle. An den Häusern, die originalgetreu rekonstruiert werden, entsteht vieles in Handarbeit. Wir haben Zimmerern und Maurern über die Schulter geblickt. mehr

clearing
Bauarbeiten im Zeitplan Die Altstadt nimmt Gestalt an
Zwischen Kaiserdom und Römer werden 15 Häuser rekonstruiert und 20 neu gebaut.

Frankfurt. Die Rekonstruktion der Frankfurter Altstadt liegt im Zeitplan. Zwischen Kaiserdom und Römer werden auf einem Fußballfeld großen Areal 15 Häuser rekonstruiert und 20 neu gebaut. Bis Ende 2017 soll das umstrittene Projekt zwischen Dom und Römer fertig sein. mehr

Fotos
clearing
Das Stadthaus hat sein goldenes Dach
<span></span>

Der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt geht planmäßig voran. Teil des Dom-Römer-Projekts ist neben der Errichtung der 35 Altstadthäuser auch das Stadthaus am Markt, ein zentrales mehr

clearing
„Goldene Waage“ im Dom-Römer-Quartier Wendeltreppe aus Sandstein
André Rammler (li.) und Andreas Haerttan prüfen den Sitz der ersten zehn Stufen der Wendeltreppe für die »Goldene Waage«.

Frankfurt. Der Nachbau der „Goldenen Waage“ im Dom-Römer-Quartier kommt voran: Die sandsteinerne Wendeltreppe wächst. mehr

clearing
Frankfurter Altstadt LED-Leuchten für die neue Altstadt
An den Altstadthäusern wird intensiv gearbeitet. Wenn sie fertig sind, sollen sie auch im Dunkeln gut zu sehen sein.

Frankfurt. In der neuen Altstadt sollen die Häuser nicht wie in einem Freilichtmuseum angestrahlt werden. Der Lichtplaner plädiert für moderne LED-Lampen in historischem Gehäuse, die Gassen und Fassaden in ein weiches Licht tauchen. mehr

clearing
Neue Altstadt Altstadt: Geringe Folgekosten erwartet
Freie Optik - Baustelle am Dom Römer Areal,  aufgenommen am Mittwoch (29.04.2015) in Frankfurt am Main.

Woche für Woche ist auf dem Altstadt-Areal zwischen Dom und Römerberg mehr zu sehen. Von der Dachterrasse des Hauses am Dom sind bereits die Balken des Rebstockhofs (im Vordergrund) zu mehr

clearing
Wendeltreppe der Goldenen Waage Die ersten Stufen sind schon fertig
Geschäftsführer Dieter Braun mit einem Modell der ersten zwölf Stufen der Wendeltreppe der Goldenen Waage.

Frankfurt. Während die einzelnen Gebäude der neuen Altstadt zwischen Dom und Römer allmählich Gestalt annehmen, wird in Umpfenbach am Untermain schon an den Stufen für die Wendeltreppe der Goldenen Waage gearbeitet. Sie werden aus Mainsandstein gefertigt. mehr

Fotos
clearing
Liebieghaus Frankfurt Alte Steine für die Altstadt
Restaurator Jens Engelhardt klopft  den Sandstein-Torbogen sorgfältig ab. 	Foto: Rainer Rüffer

Frankfurt. Mehr als 100 Jahre stand der Sandstein-Torbogen im Garten des Liebieghauses. Gestern wurde er abgebaut, um in eines der neuen Altstadt-Häuser integriert zu werden. mehr

Fotos
clearing
Wiederaufbau Frankfurter Altstadt Neuer Anlauf für ein Bürgerbegehren zur Altstadt
Immer stärker zeichnet sich der Grundriss der neuen Altstadt ab: Im Vordergrund  ist das mächtige Erdgeschoss des Rebstockhofs.	Fotos: Rüffer

Frankfurt. Der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt ist in vollem Gang. Doch die Initiative "Altstadt retten" glaubt noch immer, an den Bauplänen etwas ändern zu können. mehr

clearing
Fachwerk für das Dom-Römer-Areal 500 Jahre altes Holz für die Frankfurter Altstadt
Guido Kramp, Geschäftsführer des Altbau-Spezialisten Kramp & Kramp, präsentiert stolz den Eckpfeiler, der als erstes Element der Goldenen Waage bereits fertiggestellt ist. 	Fotos: Oliver Krato, dpa / Günter Murr

Frankfurt/Lemgo. Die Goldene Waage wird in Westfalen geschnitzt: Zimmerer und Holzbildhauer arbeiten derzeit in Lemgo an der Fachwerkkonstruktion für die aufwendigste Rekonstruktion in der neuen Altstadt. mehr

Fotos
clearing
"Neue Altstadt" Frankfurt So schnell wächst Frankfurts Altstadt
Immer stärker zeichnet sich der Grundriss der neuen Altstadt ab: Im Vordergrund zu erkennen ist das mächtige Erdgeschoss des Rebstockhofs. Wo der rote Kran steht, befindet sich der Hühnermarkt, der zentrale Platz des Quartiers. 	Fotos: Rainer Rüffer

Frankfurt. Während auf der Altstadt-Baustelle eine Betonwand nach der anderen hochgezogen wird, herrscht im Römer Entscheidungsstau. Viele Details zum Dom-Römer-Quartier sind noch nicht geklärt. Immerhin scheint festzustehen, was im Stadthaus passieren soll. mehr

Fotos
clearing
So schnell wächst die Altstadt
Immer stärker zeichnet sich der Grundriss der neuen Altstadt ab: Im Vordergrund  ist das mächtige Erdgeschoss des Rebstockhofs.	Fotos: Rüffer

Frankfurt. Während auf der Altstadt-Baustelle eine Betonwand nach der anderen hochgezogen wird, herrscht im Römer Entscheidungsstau. Viele Details zum Dom-Römer-Quartier sind noch nicht geklärt. Immerhin scheint festzustehen, was im Stadthaus passieren soll. mehr

clearing
Bauarbeiten Neue Altstadt nimmt Form an

Frankfurt. Nein, die Pläne für das Areal zwischen Dom und Römerberg wurden nicht geändert. Diesen Eindruck könnte man aber gewinnen, wenn man in diesen Tagen auf die Baustelle blickt. Denn dort sind vor allem Betonwände zu sehen. Aber keine Sorge. mehr

clearing
Platz in der neuen Altstadt Neue Heimat fürs Stoltze-Museum
Bedrängnis: Die Umgebung des denkmalgeschützten Treppenturms an der Töngesgasse 34–36 wird derzeit neu entwickelt. 	Foto: wyg

Frankfurt. Das Stoltze-Museum könnte eine neue Heimat in der neuen Altstadt finden. Nach Informationen der FNP ist geplant, die Exponate im Nebengebäude der „Goldenen Waage“ unterzubringen. mehr

clearing
Wohnen im Dom-Römer-Areal Lotto am Main: 53 Wohnungen in Frankfurts neuer Altstadt verlost
Die Ziehung der Wohnungs-Gewinner mit Susanne Pleines, Patrick Brummermann und Glücksfee Melanie Neuburger. 	Foto: Leonhard Hamerski

Frankfurt. Die Spannung wächst: Gestern wurden unter den 380 Bewerbern die 53 Frankfurter Altstadt-Wohnungen verlost. Am begehrtesten war ausgerechnet die kleinste Wohnung. mehr

Fotos
clearing
Haus im Dom-Rämer-Areal Torbogen im Liebieghaus zieht um
Vermessungsingenieur Dennis Kraus kontrolliert die Daten des 3D-Scanners, mit dem er den Torbogen im Garten des Liebieghauses vermisst. 	Foto: Rainer Rüffer

Frankfurt. Eine kniffliger Puzzlearbeit wartet auf die Baumeister im Dom-Römer-Areal. Der Torbogen im Liebieghaus wird zerlegt, gereinigt und dann in der „neuen“ Altstadt wieder aufgebaut. Er ziert künftig das Haus Markt 30. mehr

clearing
Liebieghaus kommt in die Altstadt
Alter Sandstein fürs Erdgeschoss: Rückseite des Hauses Markt 30.

Frankfurt. Liebieghaus kommt in die Altstadt Die zeitgenössischen Architektenentwürfe für die neue Altstadt zwischen Dom und Römerberg kommen nicht bei allen gut mehr

clearing
Neue Altstadt Frankfurt Eigentümer für Altstadtwohnungen werden ausgelost
Altstadt Titel Kopfbild Dossier

Frankfurt. Für die Wohnungen in der neuen Frankfurter Altstadt gibt es sieben Mal so viele Interessenten wie Immobilien. Nun entscheidet das Los. mehr

Fotos
clearing
Bauarbeiten auf dem Dom-Römer-Areal Die ungeklärten Fragen der Altstadt
Dieses Panorama präsentiert sich vom Domturm aus, wenn die neue Altstadt fertig ist. In der Mitte ist das goldene Dach des Stadthauses zu erkennen, rechts davon der historische Krönungsweg sowie der Hühnermarkt, der zentrale Platz des Areals. 	Simulation: HHVision/Dom-Römer GmbH

Frankfurt. In wenigen Tagen beginnen die Hochbauarbeiten für die 35 Altstadthäuser auf dem Dom-Römer-Areal. Doch viele Fragen sind noch nicht geklärt. mehr

clearing
Dom-Römer-Areal Stadthaus könnte Museum werden
Rolf Schmitz (85) zeigte Petra Roth und Peter Feldmann alte Zeitungsartikel über Altstadt-Häuser.

Frankfurt. Das erste Gebäude auf dem Dom-Römer-Areal steht im Rohbau: Am Mittwoch wurde Richtfest für das Stadthaus am Markt gefeiert. Offiziell ist das Gebäude als Veranstaltungszentrum geplant – doch im Hintergrund werden bereits Pläne für ein Museum geschmiedet. mehr

clearing
Altstadt-Rekonstruktion: Defizit sinkt

Frankfurt. Die privaten Käufer rekonstruierter Altstadt-Häuser sind bereit, im Vergleich zur ursprünglichen Kostenschätzung rund zehn Prozent mehr zu bezahlen. mehr

clearing
Bauarbeiten zwischen Dom und Römerberg Altstadt: In vier Wochen geht’s los
Die Altstadt-Baustelle vom Domturm aus gesehen: Für das Stadthaus neben der Schirn (Mitte) wird am 15. Oktober Richtfest gefeiert. Rechts davon wird zwei Wochen später mit dem Bau der Altstadt-Häuser begonnen. 	Foto: Arne Dedert, dpa

Frankfurt. Ende Oktober beginnen die Bauarbeiten für die 35 Rekonstruktionen und Neubauten auf dem Altstadt-Areal zwischen Dom und Römerberg. Kurz vor dem Baustart werden letzte Details wie die Fassadenfarben festgelegt. Kaufinteressenten für die Wohnungen stehen Schlange. mehr

clearing
Altstadt-Areal Stadthaus am Dom: Das erste Fachwerk ist schon da
Das Herzstück des Stadthauses ist bereits erkennbar: Die Stahlfachwerk-Konstruktion des über dem Archäologischen Garten schwebenden Veranstaltungssaals ist weitgehend fertig. 	Fotos: Rainer Rüffer

Frankfurt. Das erste Bauprojekt auf dem Altstadt-Areal zwischen Dom und Römerberg wird planmäßig fertig: Im kommenden Juni sollen die Arbeiten am umstrittenen Stadthaus über dem Archäologischen Garten abgeschlossen sein. Die Kosten sollen die Grenze von 20 Millionen Euro nicht ... mehr

Fotos
clearing
Bürgerbegehren zur Altstadt gescheitert
Straßenzug am historischen Krönungsweg: Die modernen Fassaden sollen nicht kommen, wünschen sich die Initiatoren des Bürgerbegehrens.

Frankfurt. Grünes Licht für die neue Altstadt: Die städtische Dom-Römer GmbH hat die Baugenehmigung für die 35 Häuser erhalten. Vorerst gescheitert ist hingegen das Bürgerbegehren, mit dem weitere originalgetreue Nachbauten durchgesetzt werden sollen. Es fehlen mehr als 1000 Unterschriften. mehr

Fotos
clearing
Wichtige Baugenehmigung erteilt Frankfurter Altstadt-Projekt nimmt wichtige Hürde
Auf dem Gelände sollen insgesamt 35 Häuser entstehen. Foto: F.Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt. Die Hochbauarbeiten an 35 Frankfurter Altstadthäusern zwischen Dom und Römer könnten bald beginnen: Das große Projekt im Herzen der Stadt hat eine wichtige Hürde genommen. mehr

Fotos
clearing
Frankfurter Altstadt So entsteht Frankfurts neue Altstadt
Steinmetz Alexander Pflaum arbeitet an den Ornamenten einer Konsole, die ins Erdgeschoss der Goldenen Waage eingebaut wird. 	Fotos: Günter Murr

Frankfurt/Bamberg. Von kommenden Herbst an wachsen die Altstadthäuser zwischen Dom und Römerberg in die Höhe. Die originalgetreue Rekonstruktion alter Bauteile hat bereits begonnen. mehr

Fotos
clearing
Frankfurter Altstadt Goldene Waage erhält Originalteile
Soll mit Orginalteilen neu entstehen: Die Goldene Waage.

Frankfurt. Für den Wiederaufbau der Goldenen Waage, des Schmuckstücks der neuen Altstadt, können Original-Bauteile verwendet werden. Die detailgetreue Rekonstruktion ist aber sehr zeitaufwendig und wird voraussichtlich erst im Sommer 2017 fertig – einige Monate nach den übrigen ... mehr

Fotos
clearing
Erst 2017 fertig Neue Altstadt kommt später
Blick aus dem Rohbau des Stadthauses: Rund 35 Männer vom Bau arbeiten derzeit an der neuen Altstadt.	Fotos: dpa, Rainer Rüffer (3)

Frankfurt. Frankfurts Bürger werden erst 2017 durch die neue Altstadt spazieren können. Der Wiederaufbau dauert länger als ursprünglich geplant. mehr

Fotos
clearing
Neue Altstadt Frankfurts Altstadts-Neubauten: Rohbau des Stadthauses steht
Auch auf der Streichliste: Das geplante Frankfurter Stadthaus.

Frankfurt. Allmählich wird es was mit den Nachbauten der Frankfurter Altstadt zwischen Dom und Römer. Als erstes nimmt das "Stadthaus am Markt" formen an. mehr

Fotos
clearing
DomRömer-Gesellschaft zeigt Fortschritt bei Altstadt-Wiederaufbau

Frankfurt/Main. Auf dem Areal der zerstörten Frankfurter Altstadt wird seit einem knappen Jahr gebaut - über den Stand der Arbeiten am Stadthaus informiert die DomRömer GmbH heute die Presse. mehr

clearing
Historische Videos aus England Zeitreise ins Frankfurt früherer Tage
Blick auf den Römer: Im Vordergrund, wohl auf der Ecke des Rapunzelgässchens, die Schilder einer Schänke und einer Kaffee-Stube.

Die britische Nachrichtenagentur Pathé News hat jüngst zahllose Videos von mehr oder minder historischer Brisanz im Netz veröffentlicht. Darunter finden sich auch scharenweise Nachrichtenclips aus dem Frankfurt von einst. mehr

Video
clearing
Bürgerbegehren stoppt Altstadt-Pläne nicht

Frankfurt. Trotz des laufenden Bürgerbegehrens zur Altstadt hält die schwarz-grüne Koalition im Römer an ihren Plänen fest. „Wir stehen zu unserem Kompromiss“, sagte Thomas Kirchner (CDU) gestern Abend. mehr

clearing
Detaillierte Vorgaben zur Altstadt
Hier gibt's noch Korrekturbedarf: Haus Markt 8 (»Großer Rebstock«).

Frankfurt. Langsam wird es immer konkreter, wie die neue Altstadt zwischen Dom und Römerberg aussehen wird. Die schwarz-grüne Koalition hat jetzt eine lange Liste mit gestalterischen Details vorgelegt. mehr

clearing
Altstadt Frankfurt Altstadt-Kritiker sammeln 14.000 Unterschriften
Die Initiatoren des Bürgerbegehrens übergeben Martin Wimmer (r.), Büroleiter des Oberbürgermeisters Peter Feldmann (SPD), die Unterschriften. Foto: Christes

Frankfurt. Die Kritiker von Frankfurts „neuer“ Altstadt haben ein wichtiges Ziel erreicht: 14.000 Unterschriften wurden gesammelt – genug, um einen Bürgerentscheid über die Ausgestaltung der Altstadt-Rekonstruktion veranlassen zu können. mehr

Fotos
clearing
Historisches Frankfurt Stadtplanung: Frankfurt darf Gesicht nicht verlieren
Anlehnung an die alte Gestalt: der neue Henninger-Turm.

Frankfurt. Der Kompromiss aus Denkmalschutz, historischer Rekonstruktion und moderner Stadtplanung ist oft schwierig. Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne) brachte im Historischen Museum Beispiele aus verschiedenen Frankfurter Stadtteilen und verteidigte die hohen Baukosten in der Altstadt. mehr

Fotos
clearing
Frankfurts Altstadt wird verlost
Hühnermarkt

Frankfurt. Wegen der großen Nachfrage müssen die Wohnungen und Häuser in der neuen Altstadt voraussichtlich verlost werden. Die Quadratmeterpreise liegen zwischen 5000 und 7500 Euro. mehr

Fotos
clearing
U-Bahn-Ausgang wird für Fachwerk-Haus verlegt
U-Bahn-Station Dom/Roemer in  Frankfurt. (Foto: Kammerer)

Frankfurt. Für die Rekonstruktion des historischen Fachwerkhauses «Goldene Waage» in Frankfurt wird der U-Bahn-Ausgang am Dom verlegt. mehr

Fotos
clearing
Kostensteigerung Warum die Altstadt so teuer ist
Die Rekonstruktionen werden schön, aber teuer: Die »Grüne Linde« (links) soll 3,4 Millionen Euro kosten - 165 Prozent mehr als geschätzt. Für das »Neue Rote Haus« (rechts) sind 1,6 Millionen Euro veranschlagt (plus 63 Prozent).

Frankfurt. Das Altstadt-Projekt ist über die Jahre immer teurer geworden. 100 Millionen Euro muss die Stadt zuschießen – und die SPD fürchtet, dass die Kosten weiter steigen. CDU und Grüne hingegen finden, ein Projekt von dieser Bedeutung rechtfertige die Ausgaben. mehr

Fotos
clearing
100 Millionen Euro für die Altstadt
Altstadt-Projekt in der Schieflage? Mehrere Rekonstruktionen drohten zu kippen, weil sie zu teuer sind. Jetzt soll das Stadtparlament zusätzliches Geld bereitstellen.

Frankfurt. Die Stadt muss den Bau rekonstruierter Häuser in der Altstadt voraussichtlich mit weiteren 7,5 Millionen Euro subventionieren. Damit summiert sich der Zuschuss für das Jahrhundertprojekt auf mittlerweile 100 Millionen Euro. Dabei soll es aber auch bleiben, versichern die ... mehr

Fotos
clearing
Rekonstruktion in der City Kommentar zur Frankfurter Altstadt

Auch wenn’s teuer wird: Es gibt kein Zurück mehr mehr

clearing
Rekonstruktion historischer Bauten Frankfurter Altstadtprojekt wird teurer
Die Altstadt wird wohl teurer als zunächst erwartet.

Die Rekonstruktion von sieben Häusern der Frankfurter Altstadt sollte eigentlich von Privatleuten bezahlt werden. Nun sind die Kosten dafür gestiegen. Soll die Stadt einspringen? mehr

Fotos
clearing
Das Stadthaus am Dom wächst

Hoch ragen nicht nur die Baukräne und Gerüste auf der Altstadt-Baustelle zwischen Dom und Römer in die Luft. Auch die Betonwände für das umstrittene Stadthaus, das neben und über dem mehr

clearing
„Ein finanzielles Desaster“
So soll die Altstadt ab 2017 am Krönungsweg aussehen. 	Foto: privat

Frankfurt. Die Rekonstruktion der Altstadt wird teurer als bisher vermutet. Das ruft die Opposition auf den Plan, die der Bebauung zwischen Dom und Römer stets skeptisch gegenüberstand. Während die FDP davon spricht, dass eine Kostenexplosion vorherzusehen war, bezeichnet die SPD das ... mehr

Fotos
clearing
Teure Rekonstruktion Altstadt wird erst 2017 fertig
Ob es auf dem wieder errichteten Hühnermarkt jemals einen Weihnachtsmarkt geben wird, wie er auf dieser Simulation der Dom-Römer GmbH zu sehen ist, ist aus Brandschutzgründen noch offen. Klar ist nur, dass die Buden wohl erst im Advent 2017 aufgestellt werden könnten.

Frankfurt. Die Rekonstruktion von Altstadthäusern wird voraussichtlich um acht Millionen Euro teurer als gedacht. Ob die privaten Käufer die Mehrkosten tragen wollen, ist noch unklar. Fest steht aber, dass das Projekt später fertig wird – und immer mehr kostet. mehr

Fotos
clearing
Wie modern wird die Altstadt?
. . . und in der Simulation des geplanten Neubaus. Außen sind kaum Unterschiede zu erkennen, innen aber müssen die Planer Zugeständnisse an die aktuellen Bauvorschriften machen.

Frankfurt. Bei der Rekonstruktion von Altstadthäusern müssen wegen der heutigen Bauvorschriften viele Kompromisse gemacht werden. Doch nach Ansicht von Kritikern ist eine stärkere Orientierung am Original möglich. Jetzt sollen sich die Experten zusammensetzen, um über die ... mehr

clearing
Altstadt: Doch weniger Rekonstruktionen?

Frankfurt. In der Altstadt werden möglicherweise doch nicht so viele Häuser rekonstruiert wie bisher geplant. Der originalgetreue Nachbau der „Grünen Linde“ am Krönungsweg ist dem Kaufinteressenten zu teuer. Jetzt muss die Politik entscheiden. mehr

clearing
Zwischen Dom und Römer geht’s sichtbar voran
Vom Flucht-Treppenhaus der Schirn bietet sich dieser Blick auf die ersten Mauern des Stadthauses am Dom. 	Foto: Rainer Rüffer

Frankfurt. Das umstrittene Stadthaus über dem Archäologischen Garten wächst: Die ersten Mauern zwischen Dom und Römerberg stehen bereits. Mit den Altstadt-Häusern geht’s im nächsten Jahr los. mehr

clearing
Altstadtprojekt im Plan: Baugenehmigung im Frühjahr erwartet

Frankfurt. Das Projekt zum Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt liegt rund eindreiviertel Jahre nach der Grundsteinlegung im Plan. mehr

clearing
Kontroverse Debatte über Altstadt-Entwürfe
Blick vom Römerberg auf den künftigen Krönungsweg zum Dom.

Frankfurt. Filigraner sind die Entwürfe für die modernen Bauten in der neuen Altstadt nach Ansicht der städtischen Dom-Römer GmbH geworden. Manche Bürger hingegen sprechen von einer „Verschlimmbesserung“. mehr

Fotos
clearing
Rekonstruktion der Altstadt geht voran
Im Herbst 2014 sollen die Arbeiten beginnen. Foto: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt. Der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt geht voran: Der Bauantrag für 20 Neubauten und 15 Nachbauten sei eingereicht worden. mehr

clearing
Die neue Altstadt ist komplett
Das Herz der neuen Altstadt, der Hühnermarkt: Rekonstruiert wird nur das Haus »Zur Flechte« ganz links, die übrigen werden nach zeitgenössischen Entwürfen gebaut. Ganz rechts geht es über den Krönungsweg zum Dom. 	Abbildung: Dom-Römer GmbH

Frankfurt. Wichtiger Schritt auf dem Weg zur neuen Altstadt: Gestern wurde der Bauantrag für die 35 Häuser eingereicht. Damit steht mittlerweile ziemlich genau fest, wie das Areal zwischen Dom und Römerberg aussehen wird. Erstmals wurden aktuelle Ansichten der überarbeiteten Entwürfe ... mehr

Fotos
clearing
Kein Hotel auf Altstadt-Areal

Frankfurt. „Die Planung eines Hotels auf dem Dom-Römer-Areal wird nicht mehr weiter verfolgt.“ Das ist der Kernsatz im jetzt vorliegenden Magistratsbericht B 417. mehr

clearing
Bürger begehren mehr Fachwerk
Vom Domturm aus ist der Grundriss der neuen Altstadt schon erkennbar: Wo der rechte Kran steht, liegt der Hühnermarkt, auf den schwarzen Flächen werden die Häuser gebaut. Fotos: Roessler/dpa

Frankfurt. Mit einem Bürgerbegehren wollen Altstadtfreunde doch noch weitere Rekonstruktionen zwischen Dom und Römerberg durchsetzen. Die Stadt verweist auf das schon weit fortgeschrittene Verfahren. mehr

clearing
Bürgerinitiative will mehr Fachwerkfassaden in Frankfurt
Fachwerkhäuser auf dem Römerberg. Foto: Heiko Wolfraum/Archiv

Frankfurt/Main. Eine Bürgerinitiative in Frankfurt setzt sich dafür ein, dass beim Wiederaufbau der historischen Altstadt mehr Häuser originalgetreu wiedererrichtet werden. mehr

clearing
Bürgerbegehren zur Altstadt

Frankfurt. Die Planungen für die neue Altstadt zwischen Dom und Römerberg sind weit fortgeschritten, im Herbst soll der Bauantrag für 15 Rekonstruktionen und 20 Neubauten eingereicht werden. mehr

clearing
Nur die „Grüne Linde“ fiel durch
So sah der Hühnermarkt (rechts unten das Stoltze-Denkmal) vor der Zerstörung aus. Er soll einer der wichtigsten Plätze der neuen Altstadt werden.

Frankfurt. Die Bebauung der Frankfurter Altstadt hat eine wichtige Hürde genommen. Mit einer Ausnahme haben die Experten des Dom-Römer-Gestaltungsrates den Rekonstruktionsvorschlägen zugestimmt. Im September soll für die neuen Häuser „im Paket“ der Bauantrag gestellt werden. mehr

clearing
Die Altstadt als Aufgabe

Innenstadt. Verschiedene Rekonstruktions- und Stadtbildinitiativen aus Deutschland kamen am Wochenende in der St. Paulsgemeinde zusammen. Mit dem Treffen wollte der bundesweit tätige Verein „Stadtbild Deutschland“ eine überregionale Plattform für den Austausch bieten. mehr

clearing
Altstadt: Architekt Mäckler bemängelt Auswahl der Rekonstruktionen

Frankfurt. Architekt Christoph Mäckler, der im Gestaltungsbeirat der Dom Römer GmbH sitzt, zeigte sich gestern nicht ganz zufrieden mit den 16 geplanten Rekonstruktionen der neuen Altstadt. mehr

clearing
Altstadt: Biergaststätte statt Apfelweinmuseum

Frankfurt. Gegen ein Apfelweinmuseum in der künftigen Altstadt hätte Michael Guntersdorf an sich nichts einzuwenden. „Aber wir wissen nicht, wer das bezahlen soll“, sagt der Geschäftsführer der städtischen Dom-Römer GmbH. mehr

clearing
Altstadt: Alle Rekonstruktionen sollen kommen
Letzte Arbeiten in der Dom-Römer-Tiefgarage: Die Kronen sollen auf den Krönungsweg in der Altstadt hinweisen. 	Foto: Dom-Römer GmbH

Frankfurt. Die Dom-Römer GmbH hält am Ziel fest, die Altstadt-Bebauung bis Ende 2016 fertigzustellen - mit allen vorgesehenen Rekonstruktionen. Als erstes Projekt wird in wenigen Wochen die Sanierung der südlichen Römer-Tiefgarage abgeschlossen sein. mehr

clearing
Altstadt darf mehr kosten
Die Altstadt wird wohl teurer als zunächst erwartet.

Frankfurt. Wenn es um ein Herzensangelegenheit wie die Altstadt geht, dann spielen für den Frankfurter Kämmerer Uwe Becker die Projektkosten eine untergeordnete Rolle. Auch in Zeiten knapper Kassen darf es hier ruhig etwas mehr kosten . . . mehr

clearing
Fachwerk auf dem Prüfstand
Vorzeigestück in der neuen Altstadt: Das Rote Haus am Krönungsweg.

Frankfurt. Einige der Altstadt-Häuser zwischen Dom und Römerberg können aus technischen Gründen möglicherweise nicht so exakt nachgebaut werden wie gewünscht. Da es aber keine faulen Kompromisse geben soll, könnte am Ende auf die eine oder andere Rekonstruktion verzichtet werden. mehr

clearing
Bei der Altstadt wird nicht gespart
Die Goldene Waage soll das Schmuckstück der neuen Altstadt werden. Doch der Dom-Römer-Ausschuss sorgt sich um die Qualität der Rekonstruktionen. Simulation: HHVision

Frankfurt. Der Bau der neuen Altstadt zwischen Dom und Römerberg kostet nach aktuellen Berechnungen rund 92 Millionen Euro. Doch bei dem Projekt soll nicht gespart werden, schon gar nicht zulasten der Qualität, wie Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne) gestern im Dom-Römer-Ausschuss ... mehr

clearing
Altstadt: FNP-Bericht wirft Fragen auf

Frankfurt. So etwas hat es auch noch nicht gegeben: Der Sonderausschuss Dom-Römer des Stadtparlaments wird sich heute vor allem mit Fragen beschäftigten, die sich aus einem FNP-Artikel ergeben haben. Am 12. mehr

clearing
Grundstein für die Altstadt gelegt
Steht vor den Überresten des abgerissenen Technischen Rathauses: Dom-Römer-Chef Michael Guntersdorf.

Frankfurt. Ganz so schnell wie ursprünglich geplant geht es mit der neuen Altstadt doch nicht voran. Aber das Technische Rathaus ist mittlerweile komplett abgerissen, und im Januar haben Oberbürgermeisterin Petra mehr

clearing
Festliche Stimmung in der neuen Altstadt

Frankfurt. So könnte der Weihnachtsmarkt 2016 aussehen – wenn die Rekonstruktion des historischen Hühnermarkts in der Altstadt abgeschlossen ist. Die Dom- Römer GmbH hat schon mal eine Visualisierung von Budenzauber und Weihnachtsbaum erstellen lassen. mehr

clearing
Altstadt: Die Keller stehen schon
Ein Blick vom Domturm hinab auf den Archäologischen Garten (Mitte), der unter einer Betondecke verschwunden ist und über dem das Stadthaus gebaut werden soll. Links die Kunsthalle Schirn, rechts stand früher das Technische Rathaus.	Foto: Rainer Rüffer

Frankfurt. Die schwarz-grüne Koalition im Römer lässt sich beim Altstadt-Projekt auch von Bürgerprotesten nicht von ihrem Kurs abbringen: Das Stadthaus werde gebaut, zusätzliche Rekonstruktionen werde es nicht geben, bekräftigten Stadtverordnete von CDU und Grünen gestern Abend im ... mehr

clearing
Ein Hotelbau für die Altstadt
So wird die Front der drei neuen Altstadthäuser an der Braubachstraße aussehen. Nach dem Wunsch von Stadt und Investoren könnte hier ein Hotel seine Pforten öffnen. Das "Goldene Lämmchen" steht dahinter und soll in den Hotelbau integriert werden.	Fotos/Repros: DomRömer GmbH/Kammerer

Frankfurt. In der Altstadt entstehen in den kommenden Jahren 34 Neubauten in historisiertem Look. Vier von ihnen könnten zu einem kleinen Hotel zusammengefasst werden. Nun gibt es dafür einen konkreten Investor, der an der Kulturmeile Braubachstraße loslegen möchte. mehr

clearing
Oberbürgermeister bekennt sich zur Altstadt
Fachwerk als Anziehungspunkt für Touristen: Asiatische Touristen auf dem Römerberg.

Frankfurt. Beim Tourismus steuert Frankfurt auf einen neuen Rekord zu: Erstmals könnte in diesem Jahr die Grenze von sieben Millionen Übernachtungen geknackt werden. Die neue Altstadt werde zusätzlich Besucher anziehen, ist OB Peter Feldmann überzeugt. mehr

clearing
Historische Straßennamen für neue Altstadt

Frankfurt. Der Magistrat der Stadt Frankfurt schlägt in Abstimmung mit der Dom-Römer GmbH vor, die beiden zentralen Straßen des entstehenden Dom-Römer-Areals nach historischem Vorbild zu benennen: "Markt" und "Hinter dem Lämmchen". mehr

clearing
Altstadt-Hotel auf der Kippe
Die Reste des Technischen Rathauses werden derzeit mit dunklen Platten winterfest gemacht. Erst 2013 werden erste Häuser gebaut. Foto: Rüffer

Frankfurt. Das geplante Hotel auf dem Altstadt-Areal zwischen Dom und Römerberg rechnet sich möglicherweise nicht. Bis Ende Oktober muss entschieden werden, ob stattdessen Wohnungen gebaut werden. mehr

clearing
Altstadt-Rekonstruktion - Schirn-Tisch wird abgerissen

Frankfurt. Die Arbeiten für die Rekonstruktion der Frankfurter Altstadt gehen voran. Für den Abriss des Tisch-Bauwerks, das zum Ensemble der Kunsthalle Schirn gehört, wird von nächsten Montag an ein Schutzgerüst mehr

clearing
Ein Geheimgang in den Dom
Ein Arbeiter befreit eine alte Mauer vor dem Dom von Schutt und Erde. Sie ist Teil des gerade entdeckten Geheimgangs von der Königspfalz in die ehemalige Salvatorkirche.	Foto: dpa

Frankfurt. Auf der Baustelle am Archäologischen Garten wurde ein Tunnel aus dem neunten Jahrhundert entdeckt. Das Denkmalamt spricht von einem ungeheuer wertvollen Fund. Ob er ausgegraben wird, ist allerdings noch nicht sicher. mehr

clearing
Forscher machen historischen Fund am Dom
Ein Mitarbeiter des Denkmalamts zeigt vor dem Dom in Frankfurt am Main eine kürzlich ausgegrabene Arzneiflasche, die vermutlich aus dem 17. oder 18. Jahrhundert stammt.

Frankfurt. Historischer Fund am Frankfurter Dom: Reste des überdachten Verbindungswegs zwischen Königspfalz und Kirche sind bei den Vorbereitungen für den Wiederaufbau der Altstadt entdeckt worden. mehr

clearing
Altstadtforum hält das Stadthaus für viel zu groß
Das Stadthaus, wie es sich die Planer künftig in der Altstadt vorstellen.

Frankfurt. Das Stadthaus über dem Archäologischen Garten bleibt umstritten. Dem Sonderausschuss Dom-Römer liegen heute mehrere Anträge vor, auf das Gebäude zu verzichten. mehr

clearing
Altstadt-Pionier geht leer aus
Frank Albrecht

Frankfurt. Er war einer der Ersten, die sich auch finanziell für den Wiederaufbau der Altstadt engagieren wollten. Den rekonstruierten Stammsitz seiner Firma, das Haus „Zum Würzgarten“ am alten Markt, wollte der stadtbekannte Einzelhändler Frank Albrecht kaufen und dort ... mehr

clearing
Erinnerungen an die Schnurgasse
Autor Klaus Bauernfeind ("Die Martens").

Innenstadt. Der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt weckt Erinnerungen an ganze Straßenzüge, die im Zweiten Weltkrieg in Schutt und Asche gebombt wurden. Von einigen wurde selbst der Straßenname ausgelöscht – die Schnurgasse ist ein Beispiel dafür. mehr

clearing
Internationale Fachwelt bewundert die Altstadt
So soll der "Krönungsweg" zwischen Römerberg und Dom aussehen, wenn die "neue Altstadt" steht.

Frankfurt/Cannes. Während in Cannes das zukünftige Aussehen der Altstadt bejubelt wurde, beharrt die Frankfurter FDP auf dem Bau des Stadthauses über dem archäologischen Garten. mehr

clearing
Großbaustelle in Frankfurter Altstadt live im Internet
So soll die Altstadt mal aussehen. Foto: DomRömer GmbH

Frankfurt. Der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt lässt sich nun auch per Internet verfolgen. Drei Kameras auf Dom, Schirn Kunsthalle und Haus am Dom zeigen rund um die Uhr die Großbaustelle aus der Vogelperspektive. mehr

clearing
Viele Hürden fürs Stöffche-Museum in der Altstadt
Erfrischend: zwei gerippte Gläser mit Stöffche, ein Bembel und eine Flasche Wasser.	Foto: kam

Frankfurt. Altstadt oder Lohrberg? An der Frage, welcher Standort für ein Apfelwein-Museum besser wäre, scheiden sich die Geister. Es gibt zwar viele Argumente für die Altstadt, dafür aber auch handfeste praktische Probleme. mehr

clearing
Gezerre ums Apfelwein-Museum
Fünf für den Apfel: Torsten Dorn, Steffen Ball, Peter Häfner, Jürgen Aha, Günter Possmann (v. l.).	Foto: kam

Frankfurt. Ein Deutsches Apfelwein-Museum soll nach dem Willen eines jetzt gegründeten Vereins in der Frankfurter Altstadt entstehen. Der Leiter des Liegenschaftsamts unterstützt das Projekt nicht: Er plant ein Museum auf dem Lohrberg. mehr

clearing
"Mein Rat ist nicht mehr gefragt"
Dominik Mangelmann (34) vor der Altstadt-Baustelle am Dom. Die Häuser, die im Hintergrund wieder entstehen sollen, kennt der Bauingenieur ganz genau. Doch seine Kenntnisse werden bei der Planung nicht genutzt. Foto: Martin Weis

Frankfurt. Kaum jemand kennt die alten Häuser zwischen Dom und Römerberg so gut wie Dominik Mangelmann. Doch beim Wiederaufbau der Altstadt wird das Fachwissen des Offenbacher Bauingenieurs offenbar nicht gebraucht. mehr

clearing
Wie die Altstadt ohne Stadthaus aussehen könnte
Freier Blick auf die Schirn: So könnte die Bebauung am Archäologischen Garten aussehen.

Frankfurt. Michael Guntersdorf hat Alarm geschlagen: In einem Brief an die Fraktionen im Stadtparlament warnt der Geschäftsführer der städtischen Dom-Römer GmbH, auf das Stadthaus über dem Archäologischen Garten zu verzichten. mehr

clearing
Fachleute sehen die Altstadt wanken
Christoph Mäckler

Frankfurt. Die Gemeinschaft derer, die das geplante Stadthaus in der Altstadt doch haben wollen, wächst. Wenn die Überbauung des Archäologischen Gartens wegen der Sparmaßnahmen nicht komme, sei das gesamte Altstadt-Projekt in Gefahr. mehr

clearing
Frankfurts neue Altstadt: Gestaltungsbeirat schäumt

Frankfurt. Architekt Christoph Mäckler und seine Kollegen schäumen: Wenn der Frankfurter Magistrat das sogenannte Stadthaus tatsächlich kippt, werde die Stadt zur Lachnummer der Republik, warnte der "Gestaltungsbeirat" am Donnerstag. mehr

clearing
Kommentar: Keine halben Sachen
Günter Murr

Als die Gesamtkosten für den Wiederaufbau der Altstadt mit rund 120 Millionen Euro beziffert wurden, gab es keinen Aufschrei in der Kommunalpolitik. mehr

clearing
Streit um Altstadtprojekt lodert

Frankfurt. Der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt hat gerade begonnen, da soll ein zentrales Element - das Stadthaus - aus Kostengründen verschoben werden. Der jahrzehntelange Streit um das alte Herz der Hessenmetropole ist wieder entflammt. mehr

clearing
Frankfurt bekommt eine neue Altstadt
Oberbürgermeisterin Petra Roth, Stadtrat Edwin Schwarz und Michael Guntersdorf, Geschäftsführer der DomRömer GmbH, bei der Grundsteinlegung. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt. Die Neubauten sehen aus wie eine Mischung aus Hundehütte und Kreissparkasse, sagen diejenigen, die einen vollständigen Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt wollten. Die Altbauten sehen aus wie vom Weihnachtmarkt nicht abgeholt sagen solche, die historisierende ... mehr

clearing
Grundsteinlegung für Frankfurts Altstadt

Frankfurt. Der Grundstein für die Frankfurter Altstadt ist gelegt. Am Montag versenkte Oberbürgermeisterin Petra Roth eine Röhre mit Dokumenten im ersten Stein für die Bodenplatte. mehr

clearing
Die schwere Geburt der Altstadt
Die prächtige Goldene Waage vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg: Der bedeutende Fachwerkbau wird auf jeden Fall rekonstruiert.

Frankfurt. Jetzt geht‘s richtig los: Am Rande des Archäologischen Gartens wird heute der Grundstein für die neue Altstadt gelegt. Es war eine schwere Geburt: Mehr als elf Jahre wurde darüber diskutiert, was anstelle des Technischen Rathauses entstehen soll. mehr

clearing
"Hier wird eine Chance vertan"
Rolf Schmitz hinter den Fachwerkhäusern der Römerberg-Ostzeile: Die Fehler, die damals beim Wiederaufbau gemacht wurden, dürfen in der neuen Altstadt nicht wiederholt werden, fordert er. Foto: Martin Weis

Frankfurt. Heute wird Oberbürgermeisterin Petra Roth den Grundstein für den Wiederaufbau der Altstadt legen. Rolf Schmitz ist als Altstadtbub "Klaa Rölfche" im Herzen des historischen Frankfurt aufgewachsen. FNP-Redakteur Jürgen Walburg hat mit dem 82-Jährigen über seine Erwartungen an ... mehr

clearing
Altstadt nimmt allmählich Gestalt an
Die Frankfurter Altstadt um 1930.

Frankfurt. Die neue Bebauung der Frankfurter Altstadt nimmt allmählich Gestalt an. Nächste Woche wird der Grundstein gelegt. Bis zum Bau des ersten Hauses dauert es aber noch einige Monate. mehr

clearing
Frankfurter Altstadt nimmt allmählich Gestalt an

Frankfurt. Die neue Bebauung der Frankfurter Altstadt nimmt allmählich Gestalt an. Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) legt am nächsten Montag (23.1.2012) während eines Festakts den Grundstein. mehr

clearing
Von Mauern und Mönchen
Ausschnitt aus dem berühmten Merianplan von 1628 mit Dominikanerkloster und Mönchsturm.

Frankfurt. Die Geschichte Frankfurts ist durch die Diskussion über den Wiederaufbau der Altstadt so präsent wie lange nicht mehr. Aber auch bei anderen Baumaßnahmen wird die Vergangenheit lebendig wie derzeit bei der Sanierung der Kurt-Schumacher-Straße und beim Bau eines Hotels an der ... mehr

clearing
Historische Häuser in Frankfurt vor Wiederaufbau

Frankfurt. In der Frankfurter Altstadt werden vermutlich insgesamt 16 historische Häuser wiederaufgebaut. Acht Häuser wird die Stadt auf eigene Kosten rekonstruieren, weitere acht werden jetzt an private Investoren vergeben. Bis zum vergangenen Freitag hatten Kaufinteressenten Zeit, ... mehr

clearing
Sorge um die Fachwerk-Qualität
Pläne für das Haus Markt 28: Fachwerk nicht sichtbar.

Frankfurt. Heute endet die Reservierungsfrist für Interessenten, die ein rekonstruiertes Haus auf dem Areal zwischen Dom und Römerberg kaufen möchten. Doch Altstadtfreunde fürchten, dass die Objekte nicht sehr originalgetreu sein werden. mehr

clearing
Der Link-Tipp des Tages

Der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt wird seit Monaten heftig diskutiert. Wie kam es überhaupt zum Untergang der Altstadt, was wurde nach dem zweiten Weltkrieg wieder in Angriff genommen? Eine Dokumentation dazu gibt es hier: mehr

clearing
Jetzt ist die Altstadt komplett
. . . und der konkurrierende Vorschlag von Eingartner Khorrami.

Frankfurt. Im zweiten Anlauf ist doch noch ein brauchbares Ergebnis herausgekommen: Auch für zwei besonders schwierige Grundstücke auf dem Altstadt-Areal wurden jetzt preiswürdige Architekten-Entwürfe gefunden. mehr

clearing
SPD will Wiederaufbau der Altstadt zurückstellen

Frankfurt. Vom Technischen Rathaus stehen nur noch wenige Reste. Wenn es nach der SPD geht, wird das Areal am Dom noch länger eine Brache bleiben. Fraktionschef Klaus Oesterling plädiert dafür, den Wiederaufbau der Altstadt zurückzustellen – auch aus finanziellen Gründen. mehr

clearing
"Gebt dem Dom seinen Erker wieder"
Der Original-Erker von St. Sebald im Germanischen Museum (Nürnberg).

Frankfurt. Im kommenden Frühjahr wird mit der Rekonstruktion historischer Häuser der Altstadt zwischen Dom und Römer begonnen. August Heuser, Direktor des Dommuseums, hat der FNP gegenüber einen völlig neuen Aspekt in die Debatte eingebracht: Er schlägt vor, auch den Dom selbst in die ... mehr

clearing
Altstadt aus dem Blick des Denkmalschutzes

Frankfurt. Über die Bau- und Planungsgeschichte der Frankfurter Altstadt informiert der ehemalige Landeskonservator, Dr. Christoph Mohr, im Rahmen der Sonderausstellung "Treuners Frankfurt. mehr

clearing
Altstadt modern – geht denn das?
Mehr als 200 Zuhörer verfolgten die Debatte bei strahlender Abendsonne auf den Stufen vor dem Domturm. Fotos: Martin Weis

Frankfurt. Rückwärtsgewandt oder richtungsweisend in ganz Deutschland: Die Architekten Jürgen Engel und Christoph Mäckler beurteilen die Pläne für die neue Altstadt unterschiedlich. Vor dem Dom diskutierten sie gestern Abend kontrovers. mehr

clearing
Das Fachwerk wird verputzt
Dom-Römer-Chef Michael Guntersdorf kann verstehen, dass sich beim Wiederaufbau der Altstadt eine gewisse Ungeduldigkeit einstellt. Im Januar soll’s endlich mit dem ersten Gebäude losgehen.

Das Technische Rathaus ist abgerissen, der Architektenwettbewerb für die neue Altstadt entschieden. Michael Guntersdorf, der Geschäftsführer der städtischen Dom-Römer GmbH, erläutert im Gespräch mit FNP-Redakteur Günter Murr, wann es mit dem Neubau losgeht und wie die Häuser ... mehr

clearing
Neue Altstadt kostet 120 Mio. Euro
Millionenprojekt: Der neue Hühnermarkt auf dem Dom-Römer-Areal als Computersimulation.

Frankfurt. Die Bebauung des Dom-Römer-Areals wird teurer als bisher vermutet: Der Magistrat beziffert die Investitionen jetzt mit rund 120 Millionen Euro – 16 Millionen mehr als bisher. Hinzu kommen rund acht Millionen Euro Geschäftskosten. mehr

clearing
SPD: Altstadt-Aufbau verschieben
Rekonstruierter Hühnermarkt: keine Priorität für die SPD.

Frankfurt. Die Rücklagen der Stadt sind bald aufgebraucht, Kämmerer Uwe Becker (CDU) will unter anderem bei den Investitionen kürzen. Unterstützt wird er dabei von der SPD. Ihrer Ansicht nach kann der Wiederaufbau der Altstadt um zwei bis drei Jahre verschoben werden. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse