Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Bahnstreik 2015

Die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) geht 2015 erneut auf die Barrikaden und beschert der Bahn den bislang längsten Streik in ihrer Geschichte. Hier erfahren Sie mehr dazu.
Einigung bei der Deutschen Bahn Bahn-Tarifkonflikt durch Schlichtung beendet
Keine Bahnstreiks mehr: Schon diverse Male hatten Reisende, Pendler und Touristen in den vergangenen Monaten darunter zu leiden. Foto: Martin Gerten

Berlin. Der Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ist nach einem Jahr beendet. mehr

clearing
Bahnstreik Keine Bahn-Streiks bis 25. Juni
Die Schlichter Bodo Ramelow (li.) und Matthias Platzek arbeiten sich seit drei Wochen am Konflikt zwischen Bahnvorstand und Lokführern ab.

Berlin/Frankfurt. Die streikgeplagten Bahnkunden können langsam Hoffnung schöpfen. Für weitere acht Tage verzichtet die Lokführergewerkschaft GDL auf den nächsten Arbeitskampf. Die Schlichtung mit der Deutschen Bahn wurde um diese Zeit verlängert und scheint auf einem guten Weg zu sein. mehr

clearing
Chronologie: Die Streiks der GDL im Bahn-Tarifstreit
Der nächste Streik der Lokführer wird nach aller Voraussicht auch die Pfingstreisenden treffen. Foto: Andreas Gebert/Archiv

Berlin. Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn hat die Lokführergewerkschaft GDL erneut einen Streik angekündigt - dieses Mal mit offenem Ende. Die bisherigen Verhandlungsrunden zwischen der Bahn und der GDL brachten keine Annäherung. mehr

clearing
Tarifkonflikt GDL kündigt den nächsten Bahn-Streik an
Der Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn verschärft sich erneut.

Frankfurt/Berlin. Die Atempause für die Bahnkunden war nur kurz. Bereits eine Woche nach dem Ende des jüngsten Streiks hat die Lokführergewerkschaft den nächsten Ausstand angekündigt. Wann es losgeht, ist noch offen. mehr

clearing
Bahnstreik Ein Fernbus namens Claus Weselsky
Claus Weselsky gab einem Bus seinen Namen. Foto: Lukas Schulze

Frankfurt. Er war schon „Mitarbeiter des Monats” bei einer Autovermietung, nun kommt der streitbare Chef der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, zu neuen Werbe-Ehren. mehr

clearing
Streik der GDL Rückkehr in die Normalität nach Bahnstreik
336 000 Menschen pendeln zur Arbeit nach Frankfurt. Foto: Marius Becker/Archiv

Frankfurt. Am ersten Arbeitstag nach dem Bahnstreik läuft in Hessen wieder fast alles nach Plan. Lediglich im S-Bahn-Verkehr gibt es noch kleinere Einschränkungen. mehr

clearing
Tarifstreit Züge weiter im Streikfahrplan
Der Streik der Lokführer ist beendet. Foto: Uwe Zucchi /Archiv

Frankfurt/Main. Noch einmal schlafen: Einen Tag vor dem angekündigten Ende des Streiks bei der Lokführergewerkschaft GDL gilt am Samstag in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland weiter der Ersatzfahrplan der Deutschen Bahn. mehr

clearing
Bahnstreik geht weiter - Lokführer gegen Vermittlungsvorschlag

Berlin. Der Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn ist nicht zu bremsen. „Wir werden unseren Arbeitskampf bis Sonntagfrüh um neun fortsetzen”, erklärte der Chef der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer, Claus Weselsky, am Berliner Hauptbahnhof. mehr

clearing
Fotos
GDL-Streik Weselsky bleibt stur: Doch kein frühzeitiger Streikabbruch
Der bundesweite Streik werde wie geplant bis zum Sonntag fortgesetzt, sagt der GDL-Chef. Foto: Rainer Jensen

Frankfurt/Berlin. Alle Hoffnungen des Vormittags wurden zerschlagen. GDL-Chef Weselsky hat ein Angebot der Bahn abgelehnt. Der Streik der Lokführer wird fortgesetzt. mehr

clearing
Lokführer streiken weiter Platzeck bringt keinen Frieden
Der Lokführerstreik soll Sonntag um 9.00 Uhr enden. Foto: Boris Roessler

Berlin/Frankfurt/Main. Kein Ende in Sicht: Millionen Fahrgäste brauchen im tagelangen Streik bei der Bahn erneut starke Nerven. Gibt Gewerkschaftschef Weselsky am Donnerstag grünes Licht für einen Vermittler? mehr

clearing
GDL-Streik Bahnkunden auf der S 2-Linie nehmen Streik ganz gelassen
Gabriele Kammler musste fast eine Stunde auf den Zug warten und denkt nun über den Kauf eines Autos nach.	Foto: Knapp

Hofheim. Manche sagen, das sei Normalzustand: „Die kommen doch immer zu spät oder gar nicht.“ mehr

clearing
Bahnstreik: Hier gibt’s Infos

Frankfurter Westen. Informationen zum aktuellen Fahrplan von Fernzügen und S-Bahnen gibt es bei der Bahn unter (08000) 99 66 33 und beim RMV unter (069) 24 24 80 24. mehr

clearing
Streikende Lokführer lassen sich nicht stoppen
Weselsky sprach von einem „PR-Gag” der Bahn. Foto: Oliver Berg

Berlin/Köln. Die Lokführer lassen sich in ihrem Streik bei der Deutschen Bahn nicht stoppen. Daran hat auch der Vorstoß von Bahnchef Rüdiger Grube nichts geändert, der den SPD-Politiker Matthias Platzeck als unabhängigen Vermittler in dem festgefahrenen Tarifkonflikt vorschlug. mehr

clearing
Lokführer weiter auf hartem Streikkurs
Stillstand: Güterzugwaggons auf den Gleisen eines Rangierbahnhofs im niedersächsischen Seevetal. Foto: Axel Heimken

Berlin. Mit Geduld müssen Bahnkunden den nächsten Streiktag der Lokführer bewältigen. Die Gewerkschaft GDL will ihren Ausstand bis Sonntag durchziehen. Vage Hoffnung auf ein früheres Ende verbreitet Bahnchef Grube, der einen neuen Vorstoß machen will. mehr

clearing
Fotos
GdL-Streik Lokführer lassen Muskeln spielen
Leere Bahnsteige und Gleise waren gestern häufig in den Bahnhöfen zu sehen – so wie hier auf dem Frankfurter Hauptbahnhof.

Frankfurt. Wenig Andrang am Hauptbahnhof: Als ob die Fahrgäste sich schon an die Streiks gewöhnt hätten, blieben viele gleich ganz weg und stiegen aufs Auto um. Der ausgedünnte Fahrplan wurde gestern eingehalten. mehr

clearing
Bahnstreik geht weiter

Berlin. Der Rekord-Streik bei der Deutschen Bahn AG geht heute weiter. Nach Ankündigung der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer sollen über den gesamten Tag wieder rund 3000 Mitarbeiter dem Streikaufruf folgen und ihre Züge stehen lassen. mehr

clearing
Bahnstreik trifft Pendler, Reisende und Wirtschaft
Ein Lokführer verlässt das Führerhaus seines ICE. Foto: Boris Roessler

Berlin. Fast eine ganze Woche lang wollen die Lokführer streiken. Der Ausstand trifft Pendler, Reisende und die Wirtschaft mit voller Härte. Ob die Bahn mit einem neuen Vorschlag etwas bewirken kann, bleibt vorerst offen. mehr

clearing
Umsteigen im Bahnstreik: Im Fernbus wird es enger und teurer
Wenn die Bahn streikt, freuen sich die Fernbus-Anbieter. Denn hier steigt die Nachfrage enorm. Foto: Bodo Marks

Berlin. Wer angesichts des Bahnstreiks auf Fernbusse ausweichen will, sollte flink sein. Denn durch die rasant gestiegene Nachfrage klettern auch die Preise, vor allem am Wochenende. mehr

clearing
Ökonomen: Bahnstreik bremst Konjunktur im zweiten Quartal
Der Streik der Lokführer wird Deutschland viele Millionen Euro kosten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Berlin/München. Der deutsche Konjunkturmotor brummt. Doch der mehrtägige Streik der Lokführer wird das Wachstum vorübergehend bremsen, glauben Ökonomen. Noch gefährlicher schätzen sie langfristigen Folgen ein - denn der Ruf des Standorts Deutschland könnte Schaden nehmen. mehr

clearing
Hofreiter: Bundesregierung mit schuld am Bahnstreik

Berlin. Die Bundesregierung ist nach Ansicht von Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter für die Eskalation des Tarifkonflikts bei der Bahn mit verantwortlich. Als Eigentümer der Bahn moderiere die Bundesregierung den Konflikt nicht, sondern mehr

clearing
Lokführer-Streik Bahnstreik trifft Reisende und Pendler in Hessen
Der Lokführerstreik soll bis Sonntagvormittag andauern. Foto: Sebastian Kahnert

Frankfurt. Nur rund 60 Prozent der üblichen Züge sind im Regionalverkehr unterwegs. Viele Menschen weichen auf die Straße aus. Doch das befürchtete Chaos bleibt zunächst aus. mehr

clearing
Chaos auf Straßen wegen Bahnstreik bleibt zunächst aus

Frankfurt/Mainz. Das befürchtete Chaos auf den Straßen wegen des Bahnstreiks ist zunächst ausgeblieben. Generell sei zwar mehr Verkehr zu verzeichnen, es gebe aber nicht erheblich mehr Störungen, teilte Hessen Mobil auf Anfrage am Dienstagmorgen mit. mehr

clearing
Lokführer beginnen fünftägigen Streik im Personenverkehr
Die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) streikt. Foto: Marijan Murat

Berlin. Zahlreiche Bahnreisende müssen sich erneut nach Alternativen umschauen. In der Nacht weitete die GDL den Streik auf den Personenverkehr aus. Mit aller Macht will sie ihre Forderungen durchsetzen. mehr

clearing
GdL-Streik Erneuter Lokführerstreik schränkt Kunden stark ein

Frankfurt. Noch ist das Stellwerk der Deutschen Bahn am Frankfurter Hauptbahnhof nicht überfüllt. Doch das kann sich heute und im Laufe der Woche ändern. mehr

clearing
Kommentar Lokführer stecken in der Falle
Panagiotis Koutoumanos, Redakteur der FNP, aufgenommen am Dienstag (15.04.2014) in den RedaktionsrÅ umen der FNP. Foto: Salome Roessler

Wenn die Lokführer streiken, schlägt die Stunde der Lobbyisten und Populisten, schlagen die Empörungswellen besonders hoch. mehr

clearing
Lokführer zwingen Fahrgäste erneut zum Umsteigen
Eine Lok steht am Rangierbahnhof München Nord. Foto: Tobias Hase

Berlin/Frankfurt. Millionen Pendler und Reisende trifft der längste Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) rief ihre Mitglieder auf, bis zum Sonntagmorgen um 9.00 Uhr die Arbeit niederzulegen. mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

Fragen und Antworten zum Bahnstreik

Berlin/Frankfurt. Schon zum achten Mal legen die Lokführer in diesem Tarifkonflikt die Arbeit bei der Deutschen Bahn nieder. Es könnte zu wenig sein, um zu einer Lösung zu kommen. Denn es geht zum Teil um Grundsätzliches. mehr

clearing
GDL-Streik Wirtschaft: Bahnstreik kostet bis zu einer halben Milliarde Euro
Wirtschaftsbosse glauben, dass der lange Lokführerstreik viele Unternehmen hart treffen wird. Foto: Jens Wolf

Berlin. Die Wirtschaftsbosse sind alarmiert: Sie glauben, dass der lange Lokführerstreik viele Unternehmen hart treffen wird, die auf Lieferungen „just in time” angewiesen sind. Die Firmen sorgen vor. mehr

clearing
Ausstand der Lokführer GDL-Streik: Unternehmerverband befürchtet hohe Schäden
Die GDL kündigte einen Streik bis Sonntagvormittag an. Foto: F. von Erichsen

Frankfurt. Produktionsausfälle, Lieferschwierigkeiten und verspätete Angestellte: Die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) befürchtet wegen des langen Streiks der Lokführergewerkschaft GDL hohe Schäden für hessische Unternehmen. mehr

clearing
Bahnstreik der GDL Monster-Streik der Lokführer: Das Netz zeigt kein Verständnis
Den Knackpunkt in den Tarifverhandlungen sieht die GDL bei der Einstufung der Lokrangierführer im Tarifgefüge der Bahn. Foto: Axel Heimken

Frankfurt. „Langsam reicht es!“ „Nicht mehr zumutbar!“ „Rücksichtslos!“: Im Netz dominieren Wut und Unverständnis über den langen Bahnstreik. mehr

Umfrage
clearing
Lokführergewrkschaft GDL Bahnstreik von Dienstag bis Sonntag: Jetzt kommt's dicke
Ab Mittwoch will die GdL auch Teile des Personenverkehrs lahmlegen.

Die Lokführergewerkschaft GDL will den Personenverkehr ab Dienstag für sechs Tage bestreiken. Im Güterverkehr soll schon ab Montag sieben Tage lang gestreikt werden. mehr

clearing
CDU-Vize Bouffier angesichts Bahnstreiks vehement für Tarifeinheit

Berlin. Vor der Anhörung zum umstrittenen Tarifeinheitsgesetz im Bundestag hat sich Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) vehement für die Regierungspläne stark gemacht. mehr

clearing
Arbeitskampf bei der Bahn Jurist: GDL will vor Tarifeinheit noch Pflöcke einschlagen
Der Arbeitskampf bei der Bahn ist auch deswegen so festgefahren, weil es um viel mehr geht als um Geld und Arbeitszeit. Foto: Julian Stratenschulte

Köln/Frankfurt/Main. Der Arbeitskampf bei der Bahn ist auch deswegen so festgefahren, weil es um viel mehr geht als um Geld und Arbeitszeit. Ein Arbeitsrechtler sieht aber keine gute Zukunft für die Lokführergewerkschaft GDL. mehr

clearing
Tarifstreit Lokführer drohen mit "langem" Streik
Wieder drohen den Bahnkunden Streiks. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

Frankfurt. Die Hoffnungen auf eine Einigung zwischen GDL und Bahn haben sich wohl zerschlagen. Ein neuer Tarifvorschlag wurde von der GDL brüsk zurückgewiesen. Jetzt soll wieder gestreikt werden. mehr

clearing
GDL-Streik Bahn verspricht für Freitag normalen Betrieb
"Nicht einsteigen" am Hauptbahnhof in Frankfurt a. M. Foto: Christoph Schmidt

Frankfurt. Am zweiten Streiktag der Lokführer wurden die Nerven von Pendlern in Hessen erneut strapaziert. Am Freitag sollen aber alle Züge wieder fahren, wie die Bahn verspricht. mehr

clearing
Ratgeber: Was Bahnkunden bei einem Streik zusteht

Berlin. Der angekündigte Bahnstreik trifft erneut viele Tausend Reisende - und die haben Rechte: Sie können Tickets kostenlos zurückgeben, bei Verspätungen gibt es Geld zurück. Ein Überblick. mehr

clearing
Warnstreik der GDL Bahnstreik geht in Hessen weiter
Streik im Oktober: Auch im neuen Jahr schließt der Beamtenbund weitere Arbeitskämpfe nicht aus. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Frankfurt/Main. mehr

clearing
Jede zweite Regionalbahn vom Streik betroffen Live-Ticker zum Bahnstreik: Entspannung erwartet
Etwa 20 Lokführer stehen vor dem Frankfurter Hauptbahnhof und machen auf Ihr Anliegen aufmerksam.

Seit zwei Uhr nachts wird der Personenverkehr der Bahn bestreikt. Fern- und Regionalverkehr sind betroffen. Wie ist die Lage in Frankfurt und Region? Wir halten Sie auf dem Laufenden. mehr

clearing
GDL-Chef Weselsky attackiert Bahnvorstand: Dort sitzen die Schuldigen
Claus Weselsky, Chef der Lokführergewerkschaft GDL. Foto: Uwe Zucchi

Fulda. Der Chef der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, hat der Deutschen Bahn im Tarifstreit die Schuld am erneuten Streik zugewiesen. „Unsere Botschaft an die Bahnfahrer ist, sich massiv mit mehr

clearing
Lokführerstreik sorgt für Einschränkungen im Zugverkehr
Der Streik soll bis Donnerstag dauern. Foto: Jens Büttner/Archiv

Frankfurt/Main. Es fahren zwar Züge, aber bei Weitem nicht alle. Die Lokführergewerkschaft GDL hat zum siebten Mal innerhalb weniger Monate zum Streik aufgerufen. Die Bahn will mit einem Ersatzfahrplan dagegen halten. mehr

clearing
Bahnstreik der GdL Morgen Bahnstreik: So kommen Sie doch zur Arbeit
Ab Mittwoch will die GdL auch Teile des Personenverkehrs lahmlegen.

Frankfurt. Pendler und Bahnreisende in Rhein-Main werden ab Mittwoch die Folgen des Bahnstreiks zu spüren bekommen. Welche Linien betroffen sind und welche S-Bahnen überhaupt fahren – hier im Überblick. mehr

clearing
Bahn erwartet auch im Regionalverkehr massive Einschränkungen
Bahnreisende müssen sich auf Zugausfälle einstellen. Foto: Soeren Stache/Archiv

Frankfurt/Main. Erneut legen die Lokführer der Gewerkschaft GDL tagelang ihre Arbeit nieder. Betroffen ist vor allem der Fernverkehr. Aber auch regional sollten sich Bahnkunden vor der Abfahrt gut informieren. mehr

clearing
Bahnstreik GDL-Streik: Bahn arbeitet an Notfahrplan
Der bevorstehende Streik der Lokführer ist für die Bahn eine riesige Herausforderung.

Frankfurt. Unter Hochdruck arbeitet die Bahn an Ersatzfahrplänen für die Zeit des angekündigten Lokführerstreiks. Auch im S-Bahn-Verkehr wird mit Auswirkungen gerechnet. mehr

clearing
Lokführer-Streik GDL-Streik beginnt – Reisende ab Mittwoch betroffen
Die Lokführergewerkschaft GdL hat zu einem viertägigen Streit aufgerufen. Foto: dpa

Berlin. Bahnreisende und Pendler müssen sich ab Mittwoch auf Streiks einstellen. Bereits heute will die GDL den Güterverkehr bestreiken. mehr

clearing
Streiks bei der Bahn GDL nennt vorerst keinen Streiktermin
Güterzüge stehen in München am Rangierbahnhof Nord. Foto: Sven Hoppe/Archiv

Frankfurt. Noch in dieser Woche will die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) wieder streiken. Ein Termin werde rechtzeitig genannt, hieß es. mehr

clearing
GDL-Spitze beschließt Streik
GDL-Chef Claus Weselsky geht von baldigen Streiks aus. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Berlin. Die Lokführer könnten mit ihrer fünften Streikrunde erneut den Zugverkehr in Deutschland teilweise lahmlegen. Bahn-Chef Grube wollte den Ausstand noch abwenden. Doch das Klima scheint vergiftet. mehr

clearing
Tarifstreit Lokführer planen neue Streiks in der kommenden Woche
Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber (l.) und der GDL-Chef Claus Weselsky. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Frankfurt. Schlechte Nachrichten für Bahnreisende: Die Lokführer rüsten im Tarifkonflikt zur fünften Streikrunde. Schon nächste Woche sollen Züge wieder stillstehen. mehr

clearing
Tarifverhandlungen Bahn und Lokführer ringen weiter um Tariflösung
Bahn-Vorstand Ulrich Weber (li.) spricht mit GDL-Chef Claus Weselsky.

Berlin. Die Deutsche Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL haben gestern im Maritim-Hotel in Berlin ihre Tarifverhandlungen fortgesetzt. mehr

clearing
Tarif-Streit Vorerst keine neue Streikdrohung der Lokführer
Claus Weselsky: „Die Grundlagen für die nächste Tarifverhandlung sind geschaffen.” Foto: Maurizio Gambarini

Berlin. Nach der großen Aufregung scheint sich der Tarifkonflikt bei der Bahn erst einmal etwas zu beruhigen. Die Lokführergewerkschaft GDL und der Konzern sitzen am Verhandlungstisch. Mitte März geht es weiter. mehr

clearing
Lokführergewerkschaft GDL Bahnstreik: Reisende können aufatmen
Außen schick, innen mit einigen Merkwürdigkeiten ausgestattet: Eine neue S-Bahn der Baureihe ET 430 bei der Vorstellung im Hauptbahnhof. Insgesamt 91 Fahrzeuge werden insgesamt im Bereich des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) und der DB Regio unterwegs sein.	Foto: dpa

Frankfurt. Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn ist ein Streik der Lokführergewerkschaft GDL nun doch vorerst abgewendet. mehr

clearing
Bahn in Tarifstreit mit Lokführern zu Schlichtung bereit
Die Deutsche Bahn soll für ein Schlichtungsverfahren bereit sein. Foto: Hendrik Schmidt

Berlin/Frankfurt. Wann beginnt der neue Lokführer-Streik? Die Gewerkschaft gibt auch am Samstag keine Auskunft darüber. Die Bahn will den siebten Ausstand in Folge verhindern. Dazu würde sie auch einen externen Vermittler akzeptieren. mehr

clearing
Streiks der Lokführergewerkschaft GDL-Chef Weselsky lässt Streikbeginn der Lokführer weiter offen
Ist der Bahnstreik noch zu verhindern? Foto: Arno Burgi

Frankfurt/Main. Wann müssen Bahnreisende mit ersten Streiks der Lokführergewerkschaft rechnen? GDL-Chef Weselsky will sich noch nicht festlegen. Die deutsche Wirtschaft warnt vor einem längeren Streik. mehr

clearing
Streik bei der Bahn Lokführer zeigen sich zu erneutem Bahnstreik bereit
Die GDL hatte in dem komplizierten Tarifkonflikt ihre Mitglieder im vergangenen Jahr bereits sechs Mal zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Foto: Bernd Wüstneck

Frankfurt/Main. Im Tarifkonflikt bei der Bahn scheint der siebte Lokführerstreik kaum noch vermeidbar. Die Gewerkschaft GDL wirft dem Konzern eine Verzögerungstaktik vor und berät wohl nur noch Termin und Ausmaß des Arbeitskampfes. mehr

clearing
Lokführergewerkschaft GDL entscheidet über neuen Streik bei der Bahn
Gesetztes GDL-Ultimatum droht zu verstreichen. Foto: Soeren Stache/Archiv

Frankfurt/Main. Über einen möglichen erneuten Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn AG entscheidet heute die Gewerkschaft GDL. Der Hauptvorstand und die Tarifkommission der Lokführergewerkschaft kommen am Vormittag mehr

clearing
Erneuter Lokführer-Streik droht
Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn brodelt es weiter. Foto: Jens Büttner

Berlin. Streik oder nicht Streik - im Bahn-Tarifkonflikt ist das wieder die Frage. Vor Ablauf eines Ultimatums der Lokführergewerkschaft hat der Konzern reagiert. Nun kommt es darauf an, ob sich die GDL damit zufrieden zeigt. mehr

clearing
Gewerkschaft EVG berät über Verhandlungen mit Bahn
Kirchner, Vorsitzender der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft. Foto: M.Gambarini/Archiv

Fulda. Im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn berät die Gewerkschaft EVG heute über den Stand der Verhandlungen und ihr weiteres Vorgehen. mehr

clearing
Bahn und Lokführer wollen Tariflösung schrittweise finden
Claus Weselsky hofft, dass die Bahn nicht auf Zeit spielt. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Berlin. Trotz fehlender Fortschritte in der Tarifrunde haben die Deutsche Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL ihren Einigungswillen demonstriert. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse