Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Frankfurt am Main 29°C

Bahnstreik 2014

Die Bahn und die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) liefern sich einen beispiellosen Kampf - der nicht zuletzt auf dem Rücken der Kunden ausgetragen wird. Erfahren Sie hier mehr dazu.
Einigung bei der Deutschen Bahn Bahn-Tarifkonflikt durch Schlichtung beendet
Keine Bahnstreiks mehr: Schon diverse Male hatten Reisende, Pendler und Touristen in den vergangenen Monaten darunter zu leiden. Foto: Martin Gerten

Berlin. Der Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ist nach einem Jahr beendet. mehr

clearing
Bahnstreik Keine Bahn-Streiks bis 25. Juni
Die Schlichter Bodo Ramelow (li.) und Matthias Platzek arbeiten sich seit drei Wochen am Konflikt zwischen Bahnvorstand und Lokführern ab.

Berlin/Frankfurt. Die streikgeplagten Bahnkunden können langsam Hoffnung schöpfen. Für weitere acht Tage verzichtet die Lokführergewerkschaft GDL auf den nächsten Arbeitskampf. Die Schlichtung mit der Deutschen Bahn wurde um diese Zeit verlängert und scheint auf einem guten Weg zu sein. mehr

clearing
Chronologie: Die Streiks der GDL im Bahn-Tarifstreit
Der nächste Streik der Lokführer wird nach aller Voraussicht auch die Pfingstreisenden treffen. Foto: Andreas Gebert/Archiv

Berlin. Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn hat die Lokführergewerkschaft GDL erneut einen Streik angekündigt - dieses Mal mit offenem Ende. Die bisherigen Verhandlungsrunden zwischen der Bahn und der GDL brachten keine Annäherung. mehr

clearing
Tarifkonflikt GDL kündigt den nächsten Bahn-Streik an
Der Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn verschärft sich erneut.

Frankfurt/Berlin. Die Atempause für die Bahnkunden war nur kurz. Bereits eine Woche nach dem Ende des jüngsten Streiks hat die Lokführergewerkschaft den nächsten Ausstand angekündigt. Wann es losgeht, ist noch offen. mehr

clearing
Bahnstreik Ein Fernbus namens Claus Weselsky
Claus Weselsky gab einem Bus seinen Namen. Foto: Lukas Schulze

Frankfurt. Er war schon „Mitarbeiter des Monats” bei einer Autovermietung, nun kommt der streitbare Chef der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, zu neuen Werbe-Ehren. mehr

clearing
Streik der GDL Rückkehr in die Normalität nach Bahnstreik
336 000 Menschen pendeln zur Arbeit nach Frankfurt. Foto: Marius Becker/Archiv

Frankfurt. Am ersten Arbeitstag nach dem Bahnstreik läuft in Hessen wieder fast alles nach Plan. Lediglich im S-Bahn-Verkehr gibt es noch kleinere Einschränkungen. mehr

clearing
Tarifstreit Züge weiter im Streikfahrplan
Der Streik der Lokführer ist beendet. Foto: Uwe Zucchi /Archiv

Frankfurt/Main. Noch einmal schlafen: Einen Tag vor dem angekündigten Ende des Streiks bei der Lokführergewerkschaft GDL gilt am Samstag in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland weiter der Ersatzfahrplan der Deutschen Bahn. mehr

clearing
Bahnstreik geht weiter - Lokführer gegen Vermittlungsvorschlag

Berlin. Der Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn ist nicht zu bremsen. „Wir werden unseren Arbeitskampf bis Sonntagfrüh um neun fortsetzen”, erklärte der Chef der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer, Claus Weselsky, am Berliner Hauptbahnhof. mehr

clearing
Fotos
GDL-Streik Weselsky bleibt stur: Doch kein frühzeitiger Streikabbruch
Der bundesweite Streik werde wie geplant bis zum Sonntag fortgesetzt, sagt der GDL-Chef. Foto: Rainer Jensen

Frankfurt/Berlin. Alle Hoffnungen des Vormittags wurden zerschlagen. GDL-Chef Weselsky hat ein Angebot der Bahn abgelehnt. Der Streik der Lokführer wird fortgesetzt. mehr

clearing
Lokführer streiken weiter Platzeck bringt keinen Frieden
Der Lokführerstreik soll Sonntag um 9.00 Uhr enden. Foto: Boris Roessler

Berlin/Frankfurt/Main. Kein Ende in Sicht: Millionen Fahrgäste brauchen im tagelangen Streik bei der Bahn erneut starke Nerven. Gibt Gewerkschaftschef Weselsky am Donnerstag grünes Licht für einen Vermittler? mehr

clearing
GDL-Streik Bahnkunden auf der S 2-Linie nehmen Streik ganz gelassen
Gabriele Kammler musste fast eine Stunde auf den Zug warten und denkt nun über den Kauf eines Autos nach.	Foto: Knapp

Hofheim. Manche sagen, das sei Normalzustand: „Die kommen doch immer zu spät oder gar nicht.“ mehr

clearing
Bahnstreik: Hier gibt’s Infos

Frankfurter Westen. Informationen zum aktuellen Fahrplan von Fernzügen und S-Bahnen gibt es bei der Bahn unter (08000) 99 66 33 und beim RMV unter (069) 24 24 80 24. mehr

clearing
Streikende Lokführer lassen sich nicht stoppen
Weselsky sprach von einem „PR-Gag” der Bahn. Foto: Oliver Berg

Berlin/Köln. Die Lokführer lassen sich in ihrem Streik bei der Deutschen Bahn nicht stoppen. Daran hat auch der Vorstoß von Bahnchef Rüdiger Grube nichts geändert, der den SPD-Politiker Matthias Platzeck als unabhängigen Vermittler in dem festgefahrenen Tarifkonflikt vorschlug. mehr

clearing
Lokführer weiter auf hartem Streikkurs
Stillstand: Güterzugwaggons auf den Gleisen eines Rangierbahnhofs im niedersächsischen Seevetal. Foto: Axel Heimken

Berlin. Mit Geduld müssen Bahnkunden den nächsten Streiktag der Lokführer bewältigen. Die Gewerkschaft GDL will ihren Ausstand bis Sonntag durchziehen. Vage Hoffnung auf ein früheres Ende verbreitet Bahnchef Grube, der einen neuen Vorstoß machen will. mehr

clearing
Fotos
GdL-Streik Lokführer lassen Muskeln spielen
Leere Bahnsteige und Gleise waren gestern häufig in den Bahnhöfen zu sehen – so wie hier auf dem Frankfurter Hauptbahnhof.

Frankfurt. Wenig Andrang am Hauptbahnhof: Als ob die Fahrgäste sich schon an die Streiks gewöhnt hätten, blieben viele gleich ganz weg und stiegen aufs Auto um. Der ausgedünnte Fahrplan wurde gestern eingehalten. mehr

clearing
Bahnstreik geht weiter

Berlin. Der Rekord-Streik bei der Deutschen Bahn AG geht heute weiter. Nach Ankündigung der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer sollen über den gesamten Tag wieder rund 3000 Mitarbeiter dem Streikaufruf folgen und ihre Züge stehen lassen. mehr

clearing
Bahnstreik trifft Pendler, Reisende und Wirtschaft
Ein Lokführer verlässt das Führerhaus seines ICE. Foto: Boris Roessler

Berlin. Fast eine ganze Woche lang wollen die Lokführer streiken. Der Ausstand trifft Pendler, Reisende und die Wirtschaft mit voller Härte. Ob die Bahn mit einem neuen Vorschlag etwas bewirken kann, bleibt vorerst offen. mehr

clearing
Umsteigen im Bahnstreik: Im Fernbus wird es enger und teurer
Wenn die Bahn streikt, freuen sich die Fernbus-Anbieter. Denn hier steigt die Nachfrage enorm. Foto: Bodo Marks

Berlin. Wer angesichts des Bahnstreiks auf Fernbusse ausweichen will, sollte flink sein. Denn durch die rasant gestiegene Nachfrage klettern auch die Preise, vor allem am Wochenende. mehr

clearing
Ökonomen: Bahnstreik bremst Konjunktur im zweiten Quartal
Der Streik der Lokführer wird Deutschland viele Millionen Euro kosten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Berlin/München. Der deutsche Konjunkturmotor brummt. Doch der mehrtägige Streik der Lokführer wird das Wachstum vorübergehend bremsen, glauben Ökonomen. Noch gefährlicher schätzen sie langfristigen Folgen ein - denn der Ruf des Standorts Deutschland könnte Schaden nehmen. mehr

clearing
Hofreiter: Bundesregierung mit schuld am Bahnstreik

Berlin. Die Bundesregierung ist nach Ansicht von Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter für die Eskalation des Tarifkonflikts bei der Bahn mit verantwortlich. Als Eigentümer der Bahn moderiere die Bundesregierung den Konflikt nicht, sondern mehr

clearing
Lokführer-Streik Bahnstreik trifft Reisende und Pendler in Hessen
Der Lokführerstreik soll bis Sonntagvormittag andauern. Foto: Sebastian Kahnert

Frankfurt. Nur rund 60 Prozent der üblichen Züge sind im Regionalverkehr unterwegs. Viele Menschen weichen auf die Straße aus. Doch das befürchtete Chaos bleibt zunächst aus. mehr

clearing
Chaos auf Straßen wegen Bahnstreik bleibt zunächst aus

Frankfurt/Mainz. Das befürchtete Chaos auf den Straßen wegen des Bahnstreiks ist zunächst ausgeblieben. Generell sei zwar mehr Verkehr zu verzeichnen, es gebe aber nicht erheblich mehr Störungen, teilte Hessen Mobil auf Anfrage am Dienstagmorgen mit. mehr

clearing
Lokführer beginnen fünftägigen Streik im Personenverkehr
Die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) streikt. Foto: Marijan Murat

Berlin. Zahlreiche Bahnreisende müssen sich erneut nach Alternativen umschauen. In der Nacht weitete die GDL den Streik auf den Personenverkehr aus. Mit aller Macht will sie ihre Forderungen durchsetzen. mehr

clearing
GdL-Streik Erneuter Lokführerstreik schränkt Kunden stark ein

Frankfurt. Noch ist das Stellwerk der Deutschen Bahn am Frankfurter Hauptbahnhof nicht überfüllt. Doch das kann sich heute und im Laufe der Woche ändern. mehr

clearing
Kommentar Lokführer stecken in der Falle
Panagiotis Koutoumanos, Redakteur der FNP, aufgenommen am Dienstag (15.04.2014) in den RedaktionsrÅ umen der FNP. Foto: Salome Roessler

Wenn die Lokführer streiken, schlägt die Stunde der Lobbyisten und Populisten, schlagen die Empörungswellen besonders hoch. mehr

clearing
Lokführer zwingen Fahrgäste erneut zum Umsteigen
Eine Lok steht am Rangierbahnhof München Nord. Foto: Tobias Hase

Berlin/Frankfurt. Millionen Pendler und Reisende trifft der längste Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) rief ihre Mitglieder auf, bis zum Sonntagmorgen um 9.00 Uhr die Arbeit niederzulegen. mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

Fragen und Antworten zum Bahnstreik

Berlin/Frankfurt. Schon zum achten Mal legen die Lokführer in diesem Tarifkonflikt die Arbeit bei der Deutschen Bahn nieder. Es könnte zu wenig sein, um zu einer Lösung zu kommen. Denn es geht zum Teil um Grundsätzliches. mehr

clearing
GDL-Streik Wirtschaft: Bahnstreik kostet bis zu einer halben Milliarde Euro
Wirtschaftsbosse glauben, dass der lange Lokführerstreik viele Unternehmen hart treffen wird. Foto: Jens Wolf

Berlin. Die Wirtschaftsbosse sind alarmiert: Sie glauben, dass der lange Lokführerstreik viele Unternehmen hart treffen wird, die auf Lieferungen „just in time” angewiesen sind. Die Firmen sorgen vor. mehr

clearing
Ausstand der Lokführer GDL-Streik: Unternehmerverband befürchtet hohe Schäden
Die GDL kündigte einen Streik bis Sonntagvormittag an. Foto: F. von Erichsen

Frankfurt. Produktionsausfälle, Lieferschwierigkeiten und verspätete Angestellte: Die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) befürchtet wegen des langen Streiks der Lokführergewerkschaft GDL hohe Schäden für hessische Unternehmen. mehr

clearing
Bahnstreik der GDL Monster-Streik der Lokführer: Das Netz zeigt kein Verständnis
Den Knackpunkt in den Tarifverhandlungen sieht die GDL bei der Einstufung der Lokrangierführer im Tarifgefüge der Bahn. Foto: Axel Heimken

Frankfurt. „Langsam reicht es!“ „Nicht mehr zumutbar!“ „Rücksichtslos!“: Im Netz dominieren Wut und Unverständnis über den langen Bahnstreik. mehr

Umfrage
clearing
Lokführergewrkschaft GDL Bahnstreik von Dienstag bis Sonntag: Jetzt kommt's dicke
Ab Mittwoch will die GdL auch Teile des Personenverkehrs lahmlegen.

Die Lokführergewerkschaft GDL will den Personenverkehr ab Dienstag für sechs Tage bestreiken. Im Güterverkehr soll schon ab Montag sieben Tage lang gestreikt werden. mehr

clearing
CDU-Vize Bouffier angesichts Bahnstreiks vehement für Tarifeinheit

Berlin. Vor der Anhörung zum umstrittenen Tarifeinheitsgesetz im Bundestag hat sich Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) vehement für die Regierungspläne stark gemacht. mehr

clearing
Arbeitskampf bei der Bahn Jurist: GDL will vor Tarifeinheit noch Pflöcke einschlagen
Der Arbeitskampf bei der Bahn ist auch deswegen so festgefahren, weil es um viel mehr geht als um Geld und Arbeitszeit. Foto: Julian Stratenschulte

Köln/Frankfurt/Main. Der Arbeitskampf bei der Bahn ist auch deswegen so festgefahren, weil es um viel mehr geht als um Geld und Arbeitszeit. Ein Arbeitsrechtler sieht aber keine gute Zukunft für die Lokführergewerkschaft GDL. mehr

clearing
Tarifstreit Lokführer drohen mit "langem" Streik
Wieder drohen den Bahnkunden Streiks. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

Frankfurt. Die Hoffnungen auf eine Einigung zwischen GDL und Bahn haben sich wohl zerschlagen. Ein neuer Tarifvorschlag wurde von der GDL brüsk zurückgewiesen. Jetzt soll wieder gestreikt werden. mehr

clearing
GDL-Streik Bahn verspricht für Freitag normalen Betrieb
"Nicht einsteigen" am Hauptbahnhof in Frankfurt a. M. Foto: Christoph Schmidt

Frankfurt. Am zweiten Streiktag der Lokführer wurden die Nerven von Pendlern in Hessen erneut strapaziert. Am Freitag sollen aber alle Züge wieder fahren, wie die Bahn verspricht. mehr

clearing
Ratgeber: Was Bahnkunden bei einem Streik zusteht

Berlin. Der angekündigte Bahnstreik trifft erneut viele Tausend Reisende - und die haben Rechte: Sie können Tickets kostenlos zurückgeben, bei Verspätungen gibt es Geld zurück. Ein Überblick. mehr

clearing
Warnstreik der GDL Bahnstreik geht in Hessen weiter
Streik im Oktober: Auch im neuen Jahr schließt der Beamtenbund weitere Arbeitskämpfe nicht aus. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Frankfurt/Main. mehr

clearing
Jede zweite Regionalbahn vom Streik betroffen Live-Ticker zum Bahnstreik: Entspannung erwartet
Etwa 20 Lokführer stehen vor dem Frankfurter Hauptbahnhof und machen auf Ihr Anliegen aufmerksam.

Seit zwei Uhr nachts wird der Personenverkehr der Bahn bestreikt. Fern- und Regionalverkehr sind betroffen. Wie ist die Lage in Frankfurt und Region? Wir halten Sie auf dem Laufenden. mehr

clearing
GDL-Chef Weselsky attackiert Bahnvorstand: Dort sitzen die Schuldigen
Claus Weselsky, Chef der Lokführergewerkschaft GDL. Foto: Uwe Zucchi

Fulda. Der Chef der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, hat der Deutschen Bahn im Tarifstreit die Schuld am erneuten Streik zugewiesen. „Unsere Botschaft an die Bahnfahrer ist, sich massiv mit mehr

clearing
Lokführerstreik sorgt für Einschränkungen im Zugverkehr
Der Streik soll bis Donnerstag dauern. Foto: Jens Büttner/Archiv

Frankfurt/Main. Es fahren zwar Züge, aber bei Weitem nicht alle. Die Lokführergewerkschaft GDL hat zum siebten Mal innerhalb weniger Monate zum Streik aufgerufen. Die Bahn will mit einem Ersatzfahrplan dagegen halten. mehr

clearing
Bahnstreik der GdL Morgen Bahnstreik: So kommen Sie doch zur Arbeit
Ab Mittwoch will die GdL auch Teile des Personenverkehrs lahmlegen.

Frankfurt. Pendler und Bahnreisende in Rhein-Main werden ab Mittwoch die Folgen des Bahnstreiks zu spüren bekommen. Welche Linien betroffen sind und welche S-Bahnen überhaupt fahren – hier im Überblick. mehr

clearing
Bahn erwartet auch im Regionalverkehr massive Einschränkungen
Bahnreisende müssen sich auf Zugausfälle einstellen. Foto: Soeren Stache/Archiv

Frankfurt/Main. Erneut legen die Lokführer der Gewerkschaft GDL tagelang ihre Arbeit nieder. Betroffen ist vor allem der Fernverkehr. Aber auch regional sollten sich Bahnkunden vor der Abfahrt gut informieren. mehr

clearing
Bahnstreik GDL-Streik: Bahn arbeitet an Notfahrplan
Der bevorstehende Streik der Lokführer ist für die Bahn eine riesige Herausforderung.

Frankfurt. Unter Hochdruck arbeitet die Bahn an Ersatzfahrplänen für die Zeit des angekündigten Lokführerstreiks. Auch im S-Bahn-Verkehr wird mit Auswirkungen gerechnet. mehr

clearing
Lokführer-Streik GDL-Streik beginnt – Reisende ab Mittwoch betroffen
Die Lokführergewerkschaft GdL hat zu einem viertägigen Streit aufgerufen. Foto: dpa

Berlin. Bahnreisende und Pendler müssen sich ab Mittwoch auf Streiks einstellen. Bereits heute will die GDL den Güterverkehr bestreiken. mehr

clearing
Streiks bei der Bahn GDL nennt vorerst keinen Streiktermin
Güterzüge stehen in München am Rangierbahnhof Nord. Foto: Sven Hoppe/Archiv

Frankfurt. Noch in dieser Woche will die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) wieder streiken. Ein Termin werde rechtzeitig genannt, hieß es. mehr

clearing
GDL-Spitze beschließt Streik
GDL-Chef Claus Weselsky geht von baldigen Streiks aus. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Berlin. Die Lokführer könnten mit ihrer fünften Streikrunde erneut den Zugverkehr in Deutschland teilweise lahmlegen. Bahn-Chef Grube wollte den Ausstand noch abwenden. Doch das Klima scheint vergiftet. mehr

clearing
Tarifstreit Lokführer planen neue Streiks in der kommenden Woche
Claus Weselsky, Vorsitzender der GDL, gibt ein Statement ab. Foto: Bernd Von Jutrczenka

Frankfurt. Schlechte Nachrichten für Bahnreisende: Die Lokführer rüsten im Tarifkonflikt zur fünften Streikrunde. Schon nächste Woche sollen Züge wieder stillstehen. mehr

clearing
Tarifverhandlungen Bahn und Lokführer ringen weiter um Tariflösung
Bahn-Vorstand Ulrich Weber (li.) spricht mit GDL-Chef Claus Weselsky.

Berlin. Die Deutsche Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL haben gestern im Maritim-Hotel in Berlin ihre Tarifverhandlungen fortgesetzt. mehr

clearing
Tarif-Streit Vorerst keine neue Streikdrohung der Lokführer
Claus Weselsky: „Die Grundlagen für die nächste Tarifverhandlung sind geschaffen.” Foto: Maurizio Gambarini

Berlin. Nach der großen Aufregung scheint sich der Tarifkonflikt bei der Bahn erst einmal etwas zu beruhigen. Die Lokführergewerkschaft GDL und der Konzern sitzen am Verhandlungstisch. Mitte März geht es weiter. mehr

clearing
Lokführergewerkschaft GDL Bahnstreik: Reisende können aufatmen
Außen schick, innen mit einigen Merkwürdigkeiten ausgestattet: Eine neue S-Bahn der Baureihe ET 430 bei der Vorstellung im Hauptbahnhof. Insgesamt 91 Fahrzeuge werden insgesamt im Bereich des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) und der DB Regio unterwegs sein.	Foto: dpa

Frankfurt. Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn ist ein Streik der Lokführergewerkschaft GDL nun doch vorerst abgewendet. mehr

clearing
Bahn in Tarifstreit mit Lokführern zu Schlichtung bereit
Die Deutsche Bahn soll für ein Schlichtungsverfahren bereit sein. Foto: Hendrik Schmidt

Berlin/Frankfurt. Wann beginnt der neue Lokführer-Streik? Die Gewerkschaft gibt auch am Samstag keine Auskunft darüber. Die Bahn will den siebten Ausstand in Folge verhindern. Dazu würde sie auch einen externen Vermittler akzeptieren. mehr

clearing
Streiks der Lokführergewerkschaft GDL-Chef Weselsky lässt Streikbeginn der Lokführer weiter offen
Ist der Bahnstreik noch zu verhindern? Foto: Arno Burgi

Frankfurt/Main. Wann müssen Bahnreisende mit ersten Streiks der Lokführergewerkschaft rechnen? GDL-Chef Weselsky will sich noch nicht festlegen. Die deutsche Wirtschaft warnt vor einem längeren Streik. mehr

clearing
Lokführer kündigen neue Streiks an
Claus Weselsky im Anmarsch	Foto: dpa

Frankfurt. Die Katze ist aus dem Sack, aber nur halb: Bei der Deutschen Bahn wird wieder gestreikt. Noch aber verrät die Lokführergewerkschaft nicht, wann sie zum Arbeitskampf aufrufen wird. mehr

clearing
Streik bei der Bahn Lokführer zeigen sich zu erneutem Bahnstreik bereit
Die GDL hatte in dem komplizierten Tarifkonflikt ihre Mitglieder im vergangenen Jahr bereits sechs Mal zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Foto: Bernd Wüstneck

Frankfurt/Main. Im Tarifkonflikt bei der Bahn scheint der siebte Lokführerstreik kaum noch vermeidbar. Die Gewerkschaft GDL wirft dem Konzern eine Verzögerungstaktik vor und berät wohl nur noch Termin und Ausmaß des Arbeitskampfes. mehr

clearing
Tarifstreit mit der Deutschen Bahn GDL entscheidet über neuen Streik bei der Bahn
Die Lokführergewerkschaft GdL hat zu einem viertägigen Streit aufgerufen. Foto: dpa

Frankfurt. Bahnreisenden droht in den nächsten Tagen neues Ungemach. Die Lokführergewerkschaft GDL will am Mittwoch über den Stand der Verhandlungen im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn beraten. Die Frage aller Fragen: Gibt es einen neuen Streik? mehr

clearing
Lokführergewerkschaft GDL entscheidet über neuen Streik bei der Bahn
Gesetztes GDL-Ultimatum droht zu verstreichen. Foto: Soeren Stache/Archiv

Frankfurt/Main. Über einen möglichen erneuten Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn AG entscheidet heute die Gewerkschaft GDL. Der Hauptvorstand und die Tarifkommission der Lokführergewerkschaft kommen am Vormittag mehr

clearing
Erneuter Lokführer-Streik droht
Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn brodelt es weiter. Foto: Jens Büttner

Berlin. Streik oder nicht Streik - im Bahn-Tarifkonflikt ist das wieder die Frage. Vor Ablauf eines Ultimatums der Lokführergewerkschaft hat der Konzern reagiert. Nun kommt es darauf an, ob sich die GDL damit zufrieden zeigt. mehr

clearing
Gewerkschaft EVG berät über Verhandlungen mit Bahn
Kirchner, Vorsitzender der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft. Foto: M.Gambarini/Archiv

Fulda. Im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn berät die Gewerkschaft EVG heute über den Stand der Verhandlungen und ihr weiteres Vorgehen. mehr

clearing
Bahn und Lokführer wollen Tariflösung schrittweise finden
Claus Weselsky hofft, dass die Bahn nicht auf Zeit spielt. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Berlin. Trotz fehlender Fortschritte in der Tarifrunde haben die Deutsche Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL ihren Einigungswillen demonstriert. mehr

clearing
GDL streitet sich mit der Bahn Tarifstreit mit der Bahn bis Weihnachten gelöst?
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer hatte ihren Streik am Samstagabend um 18.00 Uhr beendet. Nach Angaben von Bahn und Gewerkschaft gibt es bisher noch keine weiteren Verhandlungstermine. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Berlin. Claus Weselsky gibt sich kompromissbereit: Der GDL-Chef will den Tarifstreit mit der deutschen Bahn bis Weihnachten beenden. mehr

clearing
Normalität im Bahnverkehr Pendler in Hessen können aufatmen
Langsam kehrt wieder Normalität im Bahnverkehr ein. Foto: Fredrik von Erichsen

Frankfurt. Der Verkehr rollt wieder: Nach dem Ende des Lokführerstreiks fahren die Züge seit Montagmorgen wieder nach dem regulären Fahrplan. mehr

clearing
Tarifstreit Bahn wieder unterwegs - Aber weiter Zugausfälle
Symbolbild

Frankfurt. Die Lokführer der Gewerkschaft GDL haben ihren Streik beendet - trotzdem lief der Bahnverkehr noch nicht wieder ganz rund. Das soll zum Wochenbeginn anders werden. mehr

clearing
Tarifstreit Nach Streikende: Züge sollen in Hessen bald wieder normal fahren
Symbolbild

Frankfurt. Ohne S-Bahn zum Fußballstadion: Mit zusätzlichen Bussen und Straßenbahnen wurden die Fans am Samstag in die Commerzbank-Arena gebracht. Die Bahn hoffte derweil, nach dem Streikende in Hessen schnell wieder zum Normalbetrieb zurückzukehren. mehr

clearing
Bahnstreik Trotz Streikende: Keine Entwarnung für Sonntagsfahrer
Die Bahn hat in vielen Bahnhöfen Informationsstände für die Reisenden eingerichtet. Dort kümmern sich Mitarbeiter der Bahn um die Fragen zu Bahnstreik und Fahrplan.

Frankfurt/Berlin. Früher als geplant wollen die Lokführer am Samstagabend zurück an die Arbeit gehen. Bis alle Züge wieder normal fahren, wird es noch etwas dauern. Die GDL droht bereits mit weiteren Streiks. mehr

Fotos
clearing
GDL will Lokführerstreik schon Samstag beenden
Blick auf leere Gleise am Bahnhof Südkreuz in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka

Frankfurt/Main. Überraschende Wende im Lokführerstreik. Die Gewerkschaft GDL will ihren Streik als «Versöhnungsgeste» nun schon am Samstag um 18.00 Uhr beenden. mehr

clearing
GDL lehnt auch zweiten Vergleichsvorschlag zum Lokführerstreik ab
Das Gericht bemüht sich um eine Einigung. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main. Vor dem Landesarbeitsgericht Hessen ist der erneute Vergleichsversuch gescheitert, mit dem der Lokführerstreik beendet werden sollte. Die Gewerkschaft GDL lehnte den Vorschlag des Gerichts ab und verlangte mehr

clearing
Neuer Vergleichsvorschlag zum Lokführerstreik
Claus Weselsky im Verhandlungssaal des Hessischen Landesarbeitsgerichts. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main. Auch das Landesarbeitsgericht Hessen startet einen Versuch, den Lokführerstreik mit einem Vergleich zu beenden. Der Vorsitzende Richter Michael Horcher überreichte am Mittag den Streitparteien Deutsche Bahn und GDL einen Vorschlag, über den sie nun getrennt beraten sollen. mehr

clearing
Weiter Ausnahmezustand durch Bahnstreik
Verwaiste Bahnsteige im Hauptbahnhof in Berlin. Foto: Paul Zinken

Frankfurt. Der Lokführer-Streik legt auch an Tag zwei den Personenverkehr der Bahn in Deutschland zu großen Teilen lahm. Auch der Gang des Konzerns vor Gericht brachte zunächst keinen Erfolg. Nun will die Bahn in Berufung gehen. mehr

clearing
Weniger Verkehr auf Autobahnen an Tag Zwei des Bahnstreiks
Der Verkehr auf den Autobahnen hat sich beruhigt. Foto: Holger Hollemann/Archiv

Frankfurt/Main. Am zweiten Streiktag der Lokführer im Personenverkehr haben sich viele Pendler offenbar zu Fahrgemeinschaften zusammengeschlossen, andere Routen ausprobiert oder einen Tag Homeoffice genommen. mehr

clearing
Bahn klagt mit alten Argumenten gegen Lokführerstreik
Streik: Deutsche Bahn legt Berufung ein. Foto: P. Seeger

Frankfurt/Main. In der Berufungsverhandlung um den Lokführerstreik hat die Deutsche Bahn am Freitag ihre am Vortag gescheiterte Argumentation wiederholt. mehr

clearing
Die wichtigsten Fakten zum Streik
Eine junge Frau wartet am späten Abend in Hildesheim auf einen Zug. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin/Frankfurt. Seit Donnerstagmorgen bestreiken Lokführer wieder den Personenverkehr der Bahn. Wichtige Fakten zum Streik: mehr

clearing
Lokführerstreik in Hessen 2. Streiktag: Was fährt, was steht
Wer während eines Streiktags mit dem Zug unterwegs ist, sollte sich vorher informieren. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Frankfurt. Auch am zweiten Streiktag herrscht in Hessen weitgehend Stillstand. Pendler und Reisende informieren sich frühzeitig über die aktuelle Situation und reagieren rechtzeitig. mehr

Fotos
clearing
Streik-Stress: Wie sieht es woanders aus?
Ein Reisender auf einem ansonsten leeren Bahnsteig in Leipzig. Foto: Peter Endig

Athen/Rom. Streikbedingt von der Außenwelt abgeschnitten - in Griechenland kommt das durchaus vor. Daher hält sich das Mitleid mit genervten Reisenden in Deutschland eher in Grenzen. mehr

clearing
Lokführerstreik geht nach gescheiterter Klage der Bahn weiter
Der GDL-Streik soll Samstagabend beendet werden. Foto: Julian Stratenschulte

Frankfurt/Main. Nach der gescheiterten Klage der Deutschen Bahn gegen den Ausstand der Lokführer ist der Streik am Freitag in Hessen ungebremst weitergegangen. mehr

clearing
Lokführerstreik: Reaktionen der Fahrgäste Reisende ärgern sich maßlos über Bahnstreik
Dieses Bild sehen viele Reisende seit heute. Es kommt bundesweit zu enormen Zugausfällen und nur ganz vereinzelte Bahnen bringen die Reisenden zu ihrem Ziel.

Vom Rekordstreik der GDL sind tausende von Bahnreisenden betroffen. Einige der Fahrgäste machen ihrem Ärger über den Bahnstreik in den sozialen Medien Luft. mehr

clearing
Lokführerstreik in Deutschland Bahnstreik noch mit geringen Auswirkungen
Gestreikt wird bei der Bahn, aber nicht beim Konkurrenten Vectus, dessen Züge gestern im Limburger Bahnhof alle planmäßig fuhren.	Foto: Braun

Limburg-Weilburg. Zumindest gestern Morgen waren die Auswirkungen des Bahnstreiks in der Region rund um Limburg überschaubar. mehr

Fotos
clearing
Streik der Lokführer Das Chaos blieb aus
Nicht viel los, aber von Chaos keine Spur. Es kamen zwar gestern nicht so viele Züge im Hofheimer Bahnhof wie sonst an, aber die Fahrgäste hatten sich darauf eingestellt.

Main-Taunus. Die Durchsage gestern Mittag am Hofheimer Bahnhof klang erstmal bedrohlich. mehr

Fotos
clearing
Lokführerstreik in Deutschland Es fährt (k)ein Zug nach irgendwo
Viele Pendler, die nach Frankfurt wollen, weichen auf die Straßenbahnlinie 14 an der Neu-Isenburger Stadtgrenze aus.

Neu-Isenburg/Dreieich. Es soll der größte Lokführerstreik aller Zeiten werden. Tatsächlich fielen bereits gestern zahlreiche Zugverbindungen aus. Viele Bahnkunden aus Neu-Isenburg und Dreieich haben rechtzeitig umdisponiert. Dennoch überwiegt bei den meisten Reisenden der Frust. mehr

clearing
Streik der Lokführer Lokführerstreik: Wut und volle Straßen in Frankfurt
Wer nicht mit dem Fahrrad unterwegs war, musste auf den Straßen rechts und links des Mainufers viel Geduld mitbringen. Foto: Christes

Frankfurt. Der Streik der Lokführer hat gestern für Chaos im Frankfurter Berufsverkehr gesorgt – Verständnis hat niemand mehr. mehr

Fotos
clearing
Anfahrt Hochheimer Markt Kostenlose Pendelbusse zum und vom Bahnhof
Während des Hochheimer Marktes werden die Busverbindungen in Richtung Bahnhof von den Fahrgästen ständig genutzt, wie hier am Haltepunkt Berliner Platz. 	Foto: Reuß

Hochheim. Nichts ist sicher in diesen Zeiten, in denen die Lokführer über 90 Stunden streiken möchten. So ist auch nicht klar, ob die Züge der S 1-Linie tatsächlich stündlich den Hochheimer Bahnhof anfahren und zusätzlich längere Züge einsetzen. mehr

clearing
Streik der Lokführer Bahn will nach Gerichtsentscheid in Berufung gehen
Auch hier warten Reisende und Pendler auf ihre Züge.

Frankfurt. Die Deutsche Bahn wollte den Streik der Lokführer per einstweiliger Verfügung stoppen. Das Frankfurter Amtsgericht hat den Antrag abgelehnt. Nun geht die DB in Berufung. mehr

clearing
Streik der Lokführer Arbeitsgericht lässt Lokführer weiter streiken
Claus Weselsky (l). Foto: dpa

Frankfurt/Main. Es war der erste von vier Tagen Ausnahmezustand: Der Lokführerstreik lähmt die Deutsche Bahn - legt sie aber nicht vollständig lahm. Der Konzern zog vor Gericht - zunächst ohne Erfolg. mehr

Fotos
clearing
Streik der Lokführer Vergleich zwischen Lokführern und Bahn geplatzt
Claus Weselsky. Foto: dpa

Frankfurt. Der angestrebte Vergleich zwischen den streikenden Lokführern und der Deutschen Bahn ist geplatzt. mehr

clearing
Lokführer und Bahn nähern sich vor Arbeitsgericht an
Nach Streikbeginn im Personenverkehr informiert am frühen Morgen eine Anzeigetafel auf dem Hauptbahnhof in Rostock über Zugausfälle. Foto: Bernd Wüstneck

Frankfurt/Main. Die streikenden Lokführer und die Deutsche Bahn haben sich bei Vergleichsverhandlungen vor dem Arbeitsgericht Frankfurt angenähert. mehr

clearing
Gericht schlägt Verfahren zur Beilegung des Bahn-Tarifkonflikts vor

Frankfurt/Main. Das Arbeitsgericht Frankfurt hat einen Vorschlag zur Beilegung des Tarifkonflikts zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft GDL vorgelegt. Richterin Ursula Schmidt regte an, sämtliche Konfliktpunkte auch mit der konkurrierenden Gewerkschaft mehr

clearing
«So leer war noch kein ICE»: Der paradoxe Streikbeginn
Viele Bahnkunden sind erstaunlich entspannt. Denn Etliches läuft besser als befürchtet. Foto: Sven Hoppe

Köln/Berlin. Kein Gedränge am Bahnsteig, im Zug viele freie Plätze zur Auswahl. «Ich war extra früh hier, weil ich nicht damit gerechnet habe, dass mein Zug wirklich fährt», sagt Christina Poppers. Ihr Regionalexpress kommt am Donnerstagmorgen überpünktlich. mehr

clearing
ADAC: Spritpreise von Lokführerstreik unberührt
Vorerst bleiben die Benzipreise vom Lokführer-Streik unberührt. Foto: Oliver Berg

München. Der Lokführerstreik bereitet auch vielen Autofahrern in Deutschland Sorgen: Befürchtungen machen die Runde, Sprit könnte sich verteuern und es könne sogar Lieferengpässe gegen. Doch von den Tankstellen gibt es Entwarnung - zumindest vorerst. mehr

clearing
Ersatzfahrplan: Jeder dritte Fernzug fährt
Der Ersatzfahrplan der Bahn scheint einigermaßen stabil zu laufen. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Wegen des Lokführerstreiks sind bei der Deutschen Bahn am Vormittag zwei Drittel der Fernzüge ausgefallen. Der Ersatzfahrplan laufe aber weitgehend stabil, teilte das Unternehmen elf Stunden nach Streikbeginn im Personenverkehr mit. mehr

clearing
EVG warnt vor zunehmender Radikalisierung durch GDL-Streiks
Alexander Kirchner ist Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG). Foto: Uwe Zucchi

Frankfurt/Main. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat vor einer zunehmenden Radikalisierung durch die Streiks der Lokführergewerkschaft GDL gewarnt. mehr

clearing
Pendler waren vorgewarnt Bahnstreik: Im Taunus blieb das Chaos aus
Leere Gleise, leerer Bahnsteig. Am Bahnhof in Kronberg war es aufgrund des Steiks menschenleer. Foto: tz

Hochtaunus. Der Streik bei der Bahn wirkte sich auch auf die Pendler im Taunus aus. Allerdings blieb die Lage überschaubar. mehr

clearing
Bahnstreik macht Fußballfans erfinderisch
Osnabrücker Fans am Hauptbahnhof Münster: An diesem Wochenende werden die Bahnsteige leer bleiben. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Berlin. Trotz des Bahnstreiks erwartet das Bündnis «Pro Fans» keine leeren Gästeränge in den Bundesliga-Stadien. «Fußballfans sind sehr erfinderisch», sagte Sprecher Sig Zelt. mehr

clearing
Streik der GdL Neu-Isenburger schimpfen: "Streik ist völlig willkürlich!"
Warten auf die nächste S-Bahn am Neu-Isenburger Bahnhof. Foto: Overländer

Neu-Isenburg. Viel Unmut erntete der Lokführer-Streik bei Pendlern und Reisenden in Neu-Isenburg. mehr

clearing
Logistikbranche rechnet mit Kraftstoff-Engpässen
Güterzüge mit Kesselwagen: Die Logistikbranche rechnet mit Kraftstoff-Engpässen. Foto: Armin Weigel/Archiv

Berlin. Die Logistikbranche rechnet angesichts des Rekordstreiks bei der Bahn mit Engpässen bei der Kraftstoffversorgung und Produktionsausfällen in der Auto-, Stahl-, und Chemiebranche. mehr

clearing
Anwalt: Juristische Chancen für Stopp des Streiks gering
Eingang zum Landesarbeitsgericht in Frankfurt am Main. Foto: Arne Deder

Frankfurt/Berlin. Die Deutsche Bahn hat nach Einschätzung eines Fachanwalts nur geringe Chancen, mit einem Gerichtsbeschluss den laufenden Lokführerstreik zu stoppen. mehr

clearing
S-Bahn-Chaos im Main-Taunus-Kreis blieb aus
Auf den Bahnhöfen des MTK blieb das befürchtete Chaos aus. Foto: Geiss

Hofheim. Die schlimmsten Befürchtungen in Sachen Bahnchaos trafen für den Main-Taunus-Kreis nicht ein. Autofahrer brauchten jedoch deutlich länger zur Arbeit. mehr

Fotos
clearing
Pendler-Flüche in Vilbel - doch Berufsverkehr lief fast problemlos
Impression vom Bahnhof Vilbel-Süd. Foto: Hannes Mathias

Bad Vilbel. „Scheiße“ war das meist gebrauchte Wort am Donnerstagmorgen am Bad Vilbeler Südbahnhof, dem Tag eins des großartig angekündigten Bahnstreiks. Dabei lief es im Berufsverkehr fast problemlos. mehr

Fotos Umfrage
clearing
Deutsche Bahn Lokführerstreik: Kein Stillstand in Hessen
Am Mittwoch wurde zunächst ab 15 Uhr die Arbeit im Güterverkehr niedergelegt und seit Donnerstag 2 Uhr wird auch der Personenverkehr bestreikt. Betroffen sind Fern- und Regionalzüge sowie die S-Bahnen der Deutschen Bahn. Der Ausstand ende in beiden Bereichen am Montag um 4 Uhr.

Frankfurt. Der Streik der Lokführer hat in Hessen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Von einem Stillstand kann aber keine Rede sein. Nun haben die Juristen das Wort. mehr

Fotos
clearing
Bahn will Lokführerstreik vor Gericht stoppen
Leere Gleisanlagen von S-Bahn und Fernbahn, aufgenommen in Berlin. Foto: Sören Stache

Berlin/Frankfurt. Ein Fünkchen Hoffnung für die Leidtragenden des Bahnstreiks: Das Arbeitsgericht Frankfurt/Main will noch am Donnerstag entscheiden, ob der mehr als viertägige Rekord-Ausstand der Lokführer rechtmäßig ist. mehr

clearing
GDL-Chef Weselsky hat Angst um seine Privatsphäre
«Verletzung meiner Privatsphäre» - GDL-Chef Claus Weselsky in Berlin. Foto: Britta Pedersen

Berlin. Der Chef der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Claus Weselsky, sieht seine Privatsphäre bedroht. mehr

clearing
GdL-Streik Limburg: Lob für Notfallmanagement der Bahn
In ICE steht am 15.10.2014 im Bahnhof in Hamburg-Altona, davor arbeitet ein Reisender an seinem Laptop. Die Lokführer der Deutschen Bahn treten am Mittwoch ab 14 Uhr bis Donnerstag 4.00 Uhr bundesweit in den Streik. Foto: Bodo Marks/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Limburg. In Limburg begegnen betroffenen Pendler dem Mega-Streik der Lokführer bislang gelassen und abgeklärt - und loben das Notfall-Management der Deutschen Bahn. mehr

clearing
Frust-Selfies Gesucht: Das beste Wut-Foto vom Streik

Frankfurt. Auch gefrustet durch den Megastreik? Machen Sie ein Foto oder Selfie, das Ihren Ärger dokumentiert - und schicken Sie es uns! Wir veröffentlichen die Bilder. mehr

clearing
Lokführer-Streik: Ersatzfahrplan der Bahn läuft in Hessen stabil an
Eine Lok der Deutschen Bahn steht am 17.10.2014 auf einem Abstellgleis im Hauptbahnhof in Hannover (Niedersachsen). Die Lokführergewerkschaft GDL hat ihre Mitglieder im Tarifstreit mit der Bahn zu neuen Streiks aufgerufen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Am ersten Morgen des viertägigen Streiks der Lokführer-Gewerkschaft GDL ist der Ersatzfahrplan der Deutschen Bahn stabil angelaufen. Nach Angaben eines Bahn-Sprechers konnten sich die Fahrgäste in Hessen mehr

clearing
Lustige Aktionen der Internetgemeinde So lacht das Netz über den Bahnstreik
Foto: Bodo Marks (dpa)

Die Gewerkschaft der Lokführer treibt mit der Ankündigung ihres Rekordstreiks viele zur Verzweiflung: Berufspendler und Vielreisende kommentieren den Ausstand mit witzigen, bissigen und bösen Tweets. mehr

clearing
Lokführer Mega-Streik der Bahn legt Hessen lahm
Bahnreisende gehen am 15.10.2014 über einen Bahnsteig im Hauptbahnhof in Frankfurt am Main (Hessen). Die Lokführer der Deutschen Bahn treten am Mittwoch ab 14 Uhr bis Donnerstag 4.00 Uhr bundesweit in den Streik. Foto: Andreas Arnold/dpa

Frankfurt. Pendler und Reisende im Rhein-Main-Gebiet müssen sich auf Frust und lange Wartezeiten einstellen: Der Mega-Streik hat begonnen. mehr

clearing
Eisenbahner-Streik in Deutschland Taunusbahn ist nicht vom Streik betroffen
Die Taunusbahn ist nicht vom Streik betroffen. (Archivbild)

Hochtaunus. Trotz des viertägigen Streiks der Eisenbahner gibt es immerhin zwei gute Nachrichten für ÖPNV-Kunden im Taunus: Die Züge der Taunusbahn zwischen dem Usinger Land und dem Vordertaunus sowie zwischen Königstein und Frankfurt-Höchst sind nicht vom Streik betroffen. mehr

clearing
Streik der Lokführer Lokführerstreik: Zug-Dirigenten im Kriseneinsatz
Die GDL pocht auf Tarifpluralität bei der Bahn. Foto: Jan Woitas

Frankfurt. Nicht nur Reisende, auch Unternehmen müssen wegen des Lokführerstreiks improvisieren. Die Bahn will die Folgen für den Güterverkehr so gering wie möglich halten. mehr

Umfrage
clearing
Wirtschaft fürchtet Bahnstreik - Merkel appelliert
Der Streik der Lokführer trifft nicht nur Pendler, sondern auch die Industrie. Unternehmer schlagen die Hände über dem Kopf zusammen. Foto: Tobias Hase

Berlin. Die deutsche Wirtschaft fürchtet die schwer vorhersehbaren Folgen des bisher längsten Lokführerstreiks. mehr

clearing
Wirtschaft: Bahnstreik ist Gift
Im Güterverkehr beginnt der Ausstand bei der Deutschen Bahn bereits am Mittwoch um 15.00 Uhr. Foto: Nigel Treblin

Berlin. Die deutsche Wirtschaft warnt vor gravierenden Folgen des gut viertägigen Bahnstreiks für die Unternehmen. mehr

clearing
Bundesliga-Clubs sehen Bahn-Streik gelassen entgegen
Die Lokführergewerkschaft GDL hat zu einem viertägigen Streik bei der Deutschen Bahn aufgerufen. Foto: Bodo Marks

Berlin. Die Fußball-Bundesligisten sehen dem Bahn-Streik gelassen entgegen und haben für den kommenden Spieltag teils schon Anreise-Alternativen für Fans und Teams ausgearbeitet. mehr

clearing
Längster Lokführer-Streik GDL will Streik am Samstagabend beenden
In der Kritik: GDL-Bundesvorsitzender, Claus Weselsky. Foto: M. Hiekel/Archiv

Frankfurt. Überraschend teilt GDL-Chef Weselsky mit, dass der Streik bereits am Samstag um 18 Uhr beendet werde. Er spricht von einer "Versöhnungsgeste". mehr

clearing
Fernbusanbieter: Lokführerstreik könnte Rekordergebnisse bringen
Wegen des Bahnstreiks erwarten auch die ADAC-Post-Busse einen Ansturm. Foto: Ole Spata

München/Berlin. Der viertägige Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn könnte den Fernbusanbietern in den kommenden Tagen nach eigener Einschätzung Rekordergebnisse einbringen. mehr

clearing
Bahn rüstet sich für Rekordstreik
Der Lokführerstreik begann im Güterverkehr. Von Donnerstag an trifft es auch die Reisenden. Foto: Julian Stratenschulte

Frankfurt/Berlin. Die Deutsche Bahn rüstet sich für die bevorstehenden vier Streiktage. Wenigstens ein Drittel der Züge soll während des bislang längsten Lokführer-Ausstands in der Geschichte des Unternehmens fahren. mehr

clearing
Vier Tage Streik bei der Bahn Bahnstreik: Das müssen Reisende wissen
Menschenleere S-Bahn-Gleise im Hauptbahnhof in Frankfurt am Main. So könnte es auch von Donnerstag bis Montag aussehen, wenn die Lokführer wieder streiken. Der Ausstand dürfte Millionen Bahnreisende treffen. Foto: Arne Dedert dpa/lhe

Frankfurt. Die Gespräche zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn sind gescheitert. Zugreisende müssen in weiteres Mal mit einem Streik der Lokführer zurechtkommen. mehr

clearing
Von Donnerstag bis Montag Lokführer kündigen Rekord-Bahnstreik an
Eine Servicemitarbeiterin weist Bahnreisenden im Frankfurter Hauptbahnhof den Weg. Der Streik der Lokführer-Gewerkschaft GDL beginnt am Mittwoch um 14.00 Uhr und soll bis 4.00 Uhr am 16.10.2014 dauern. Foto: Andreas Arnold/dpa

Frankfurt. Jetzt kommt's ganz dicke für Reisende und Pendler in Hessen: Sie müssen sich auf den längsten Streik in der Bahn-Geschichte einstellen. mehr

Umfrage
clearing
Zwei Bahngewerkschaften streiten über künftige Zusammenarbeit
Claus Weselsky, Chef der Lokführergewerkschaft GDL. Foto: Matthias Hiekel

Berlin. Die Lokführergewerkschaft GDL will im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn auch für andere Bahn-Beschäftigte verhandeln. Damit dringt sie in die Domäne der mitgliederstärkeren Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) vor. mehr

clearing
Analyse: GDL lässt die Bahn zappeln
Wann es wieder so weit sein wird, lässt die Lokführergewerkschaft offen. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Berlin. Es ist ein Nervenspiel mit einem wiederkehrenden Muster: Immer wenn die Bahn im Tarifstreit an Fortschritt glaubt, kommt ein Dämpfer von der Lokführergewerkschaft GDL. Nun könnte ein langer Streik folgen. mehr

clearing
IG-Metall-Chef: GDL schürt Stimmung gegen Gewerkschaften
IG-Metall-Chef Detlef Wetzel kritisiert die GDL. Foto: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Das Vorgehen der Lokführergewerkschaft GDL im Tarifkonflikt mit der Bahn schadet nach Ansicht von IG-Metall-Chef Detlef Wetzel der Gewerkschaftsbewegung. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse