Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Die Buchmesse in Frankfurt

Die alljährliche Buchmesse in Frankfurt am Main – in dieser Artikelsammlung finden Sie Informationen und Hintergründe rund um den Mega-Event des Literatur-Betriebs.
Überarbeitete Fassung der Heiligen Schrift Bei Martin Luther schreit der Hirsch nach Wasser
Die neue Lutherbibel – von 70 Experten überarbeitet.

Frankfurt. Sechs Jahre lang haben 70 Wissenschaftler an der neuen Lutherbibel gearbeitet. Zur Frankfurter Buchmesse kam die überarbeitete Fassung der Heiligen Schrift jetzt auf den Markt. mehr

clearing
Buchmesse Frankfurt Zehntausende Besucher am letzten Messetag
Im Lesepavillon sind alle Plätze besetzt, während auf dem Podium Autorinnen aus ihren Werken lesen.

Frankfurt. Die Buchmesse ist und bleibt ein Besuchermagnet. 277 000 Gäste zählten die Veranstalter in diesem Jahr. Etwa 80.000 kamen allein gestern, am letzten Messetag. Viele von ihnen deckten sich mit Lesestoff für die beginnende dunkle Jahreszeit ein. mehr

clearing
Carolin Emcke Friedenspreisrede in der Paulskirche: Licht und hoffnungsfroh
Carolin Emcke am 23. Oktober 2016 bei der  Verleihung des Friedenpreises des Deutschen Buchhandels in der Paulskirche  in Frankfurt.

Frankfurt. In der Frankfurter Paulskirche ist die Publizistin Carolin Emcke gestern mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. Ihre Dankesrede war konsensfähig – verfehlte allerdings ihr Anliegen. mehr

clearing
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels Friedenspreisträgerin Carolin Emcke mahnt mehr Zivilcourage an
Carolin Emcke am 23. Oktober 2016 bei der  Verleihung des Friedenpreises des Deutschen Buchhandels in der Paulskirche  in Frankfurt.

Frankfurt. Im Kampf gegen den Hass in der Gesellschaft setzt Carolin Emcke auf das Vielfältige und das individuell Einzigartige. Am Sonntag hat sie den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels entgegengenommen. mehr

clearing
Abschluss der Frankfurter Buchmesse Carolin Emcke erhält Friedenspreis
Carolin Emcke (M) genießt den Applaus in der Paulskirche. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main. Zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse nimmt heute die deutsche Publizistin Carolin Emcke in der Paulskirche den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels entgegen. mehr

clearing
Fotos
7000 Aussteller aus über 100 Ländern Tipps und Tricks für Ihren Trip durch den Buch-Dschungel
Bei dem Großen Andrang auf der Buchmesse gilt es: Durchblick bewahren!

Frankfurt. Staunen, blättern, lesen: Die Buchmesse öffnet ihre Tore für Besucher. Aber Achtung – das Angebot ist gewaltig. Zahlreiche Promis haben sich angekündigt. Wir haben uns auf dem Messegelände umgesehen. Hier sind die besten Tipps und Veranstaltungshinweise. mehr

clearing
Verleger und Autor feiern Eine Götterspeise auf den Erfolg
Joachim Unseld und Laura Gerlach – klasse Team bei grüner Götterspeise.

Frankfurt. Verleger Joachim Unseld feiert mit Preisträger Bodo Kirchhoff. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse Viel Politisches zwischen den Bücherständen

„Es lebe Europa!“, rief Frankreichs Premierminister Manuel Valls. Von Migartion bis Brexit stieß man überall auf Bücher, Themen und Kongresse über Europa. mehr

clearing
Philipp Winkler: "Hool" Auf ein Feierabendbier mit dem aufregendsten Schriftsteller der Saison
„Raus an die Luft“: Philipp Winkler legt zwischen zwei Interview-Terminen auf der Frankfurter Buchmesse eine Pause ein.

Philipp Winkler hat einen fantastischen Roman über einen Hooligan aus Hannover geschrieben. Für diese Geschichte wird er landauf und landab gefeiert. Ein Treffen im Buchmesse-Trubel. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse Die „Herzenstage“ auf der Messe ziehen den Vorhang auf für die ganz großen Gefühle
<span></span>

Heute und morgen, am Besucherwochenende, lädt die Messe ein zu einem Festival rund um Liebesromane. „Herzenstage“ ist Rosamunde Pilcher für Bücherfreunde. mehr

clearing
Buch und Film, ein perfektes Paar? Literaturverfilmungen boomen, obwohl sie umstritten sind
Aber vielleicht hätte es ihm gefallen? Tom Cruise und Nicole Kidman in der Verfilmung seiner „Traumnovelle“, die dann im Kino „Eyes Wide Shut“ hieß, was wahrlich auch kein schlechter Titel ist.

Stanley Kubrick hatte ein Händchen für leichte Lektüre („The Shining“, „Full Metal Jacket“), verhob sich aber auch nicht an schwerer Weltliteratur wie „Spartacus“, „Lolita“ oder Schnitzlers „Traumnovelle“, mehr

clearing
Literatur im Römer Mit Omi zurück ins Sudetenland
Leon de Winter liest aus seinem Roman „Geronimo“, Moderatorin Cécile Schortmann ist seine erste Zuhörerin.

Am zweiten Tag bei „Literatur im Römer“ sprang die junge Debütantin Nele Pollatschek für den erkrankten Thomas Melle ein. mehr

clearing
Angebote für Kinder Vorlesen bleibt ein Abenteuer, auch in der digitalen Zeit
Zwei Öhrchen für die Lautstärke, und ein paar „Tonies“ drumherum.

Interaktive Kinderbuch-Apps bergen viel Potential für die Leseförderung und können bei Vorlesestunden zum Einsatz kommen, sagt die Stiftung Lesen. mehr

clearing
Lesung im Schauspiel Frankfurt Donna Leon las aus ihrem jüngsten Krimi "Ewige Jugend"
Donna Leon (74) erklärte bei ihrer Lesung im Frankfurter Schauspiel freundlich sachlich ihre Arbeitsweise.

Venedig sehen und sterben – damit hat es in der Buchserie der Amerikanerin Donna Leon eine mörderische Bewandtnis. Zur Lesung aber blieb alles freundlich. mehr

clearing
Autorin Silke Scheuermann über die Frankfurter Buchmesse Mutmaßungen über Ingeborg
Die Autorin Silke Scheuermann. Foto: Uwe Zucchi/Archiv

Versonnen stehe ich in Halle vier und betrachte die Vitrine mit Stücken aus dem Besitz von Ingeborg Bachmann. mehr

clearing
Burkhard Spinnen im Interview Wie lange noch wird’s Bücher geben?
Blick in die alte Bibliothek der Benediktinerabtei Maria Laach (Rheinland-Pfalz). Der Orden besitzt 250 000 Bücher.

Herr Spinnen, Sie selbst sind ja ein großer Liebhaber von Büchern und dazu noch ein passionierter Sammler. Schlicht „Das Buch: Eine Hommage“ heißt Ihr neues Buch, und Sie mehr

clearing
Fotos
Lesung: „Born To Run“ Rockstar Bruce Springsteen präsentiert Auszüge aus seiner Autobiographie
Ruhig Blut, Leute: Es ist nur der „Boss“ – Bruce Springsteen.

Frankfurt. Rock-Legende Bruce Springsteen hat seine Autobiographie veröffentlicht. Er hat sie nach seinem berühmtesten Song benannt: „Born To Run“. Gestern Abend ließ sich der „Boss“ in Frankfurt für sein Buch feiern. mehr

clearing
Silke Scheuermann die Buchmesse Frankfurt Probier’s doch mal mit Käsekuchen
Die Autorin Silke Scheuermann. Foto: Uwe Zucchi/Archiv

Heute wäre ich wirklich versucht, die Buchmesse zu schwänzen. Ich habe so viel herrliche Leserpost zu meinen beiden Glossen bekommen, dass ich mich auf der Stelle hinsetzen mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Tag Zwei: Feiern zwischen Büchern
Ex-Chefredakteur Rainer M. Gefeller und die Autoren Wolfgang Kaus und Udo Scheu (v. l.).

Es ist der zweite Tag der Buchmesse. Und es geht rund an den Ständen. Fachgespräche stehen auf der Tagesordnung. Aber nicht nur, denn hier und da wird auch gefeiert. Und das nicht nur auf dem Messegelände. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Wo Verlage und Autoren sich und die Literatur feiern
Treffen im „Plank“: Esther Friedman und Thomas Meinecke.

Frankfurt. Vor zwei Nächten verbrachte er noch seine Zeit in der kultigen Bar „Plank“ im Bahnhofsviertel, war zu Gast beim „Zeitmagagazin“ und dessen Chef Christoph Amend. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Aug’ in Aug’ mit den Star-Autoren
Auch mit 74 Jahren hochaktiv: Die Krimiautorin Donna Leon.

Es ist der erste Tag der Buchmesse. Fachpublikum lauscht den Vorträgen, stöbert in den Neuerscheinungen oder führt Verhandlungen. Die Autoren stellen sich den Fragen Interessierter. Wir sprachen mit einigen von ihnen. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Was die Messe für Frankfurt bringt
Warten auf den Einlass: Besucher drängeln kurz nach neun Uhr zum Messeeingang am Torhaus.

Frankfurt. Frankfurt hat sich auf die Besucher der Buchmesse eingestellt. Am ersten Tag drängten gestern Tausende in die Hallen. Viele Hotels haben die Preise erhöht – Messezeit ist Hochsaison. mehr

clearing
Themenschwerpunkt „The Arts+“ auf der Buchmesse Wie wird Kunst und Kultur zum digitalen Geschäftsmodell?
(Symbolbild)

Frankfurt. Um digitale Geschäftsmodelle aus dem Kulturbereich geht es bei „The Arts+“, dem neuen Themenschwerpunkt auf der Frankfurter Buchmesse. mehr

clearing
Neuer David-Hunter-Krimi Der Brite Simon Beckett ist einer der beliebtesten Thriller-Autoren in Deutschland
Ab und zu ist der Autor aus Sheffield auch mal in Deutschland. Am Sonntag signiert er sogar auf der Frankfurter Buchmesse.

Bestsellerautor David Beckett sprach mit Günter Keil über seine Schreibblockade bei der Entstehung von „Totenfang“, das Bedrohliche am Element Wasser, Graf Dracula und die Allgegenwart seiner Figur David Hunter. mehr

clearing
Flandern und die Niederlande im Ehrengast-Pavillon Strandgut im Backsteinboden
Wie am endlosen Strand der holländisch-flämischen Küste fühlt sich der Besucher des Gastland-Pavillons.

Was wäre die Buchmesse ohne den Ehrengast-Pavillon? Flandern und Holland laden im Forum in eine Sehnsuchtswelt mit vielen Attraktionen ein. mehr

clearing
Sophie Weigand erklärt, warum sie im Internet über Bücher schreibt Was ist denn ein Literaturblog?
Aus Leidenschaft für gute Sprache und den besonderen Blick hat sich Sophie Weigand dem Schreiben über Bücher verschriebem.

Was ist denn ein Literaturblog?, fragen mich viele, denen ich davon erzähle, was ich in meiner Freizeit tue. Literaturblogs seien seicht – im schlechtesten Sinne des Wortes. mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

Autoren aus den Niederlanden und Flandern Die besten Autoren und Romane aus dem Gastland
<span></span>

Aus dem gemeinsamen Sprachraum Niederlande und Flandern kommen zur Frankfurter Buchmesse mehr als 450 Neuerscheinungen. Einige Empfehlungen. mehr

clearing
Silke Scheuermann: Meine Messe Soll ich jetzt Bikini tragen?
Die Autorin Silke Scheuermann. Foto: Uwe Zucchi/Archiv

Was ist das Schönste auf der Buchmesse? Na? Klar: sich mit Büchern zu beschäftigen. Aber das sagt sich einfacher, als es ist. mehr

clearing
Krimis, die in der Kurstadt spielen könnten Tatort Bad Homburg: Schauplätze für Krimiautoren
<span></span>

Der Krimiboom hält an. Auch wenn während der Buchmesse eher über die „schöne Literatur“ gesprochen und geschrieben wird – am häufigsten gelesen werden doch Geschichten mit Mord. Aber warum hat die Kurstadt (noch) keine Krimireihe? Sie hätte doch so schöne ... mehr

clearing
Krimi von Peter Borstel Hessisch Roulette oder Wer tötete den Casino-Gast?
Der Bad Homburger Schriftsteller Peter Borstel lässt Spielbank-Besucher sterben.

Bad Homburg. Die ersten 40 Seiten hatte Peter Borstel bereits vor Jahren geschrieben. Doch dann spielte der „Polizeiruf 110“ mehrmals in seiner Stadt, und der Bad Homburger legte seinen angefangenen Krimi immer wieder in die Schublade. mehr

clearing
Neuer Krimi Patientenrache: Bei Olaf Jahnke wird sie blutig
Autor Olaf Jahnke auf der Louisenstraße – irgendwo hier wurde sein fiktives Opfer zusammengeschlagen.

Bad Homburg. Über das Buchcover rinnt ein dicker Blutstropfen. Er stimmt nicht nur darauf ein, dass in diesem Buch gemordet wird, sondern auch auf das Umfeld, in dem Olaf Jahnkes neuer, zweiter Krimi spielt: mehr

clearing
Bücher von Bad Homburger Autoren Literatur, die in der Kurstadt entstanden ist
Im Frühjahr erst renoviert, jetzt wieder beschmiert: Die Hütte der DLRG.

Natürlich werden im Hochtaunuskreis nicht nur Krimis geschrieben. Zur Buchmesse sind aus der Feder von Bad Homburger Autoren weitere, vielfach gefühlvolle Werke entstanden. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse Mit 3 D-Brille Bücher kaufen
So sehen VR-Brillen aus.

Content, Virtual Reality, Self-Publishing – mit dem guten alten Buch haben die Schlagworte auf der Frankfurter Buchmesse nicht mehr viel zu tun. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse Ehrengast-Pavillon: Strandgut im Backsteinboden
Wie am endlosen Strand der holländisch-flämischen Küste fühlt sich der Besucher des Gastland-Pavillons.

Frankfurt. Was wäre die Buchmesse ohne den Ehrengast-Pavillon? Flandern und Holland laden im Forum in eine Sehnsuchtswelt mit vielen Attraktionen ein. mehr

clearing
68. Buchmesse Frankfurter Buchmesse öffnet Tore
Bücherstapel, der Buchmesse in Frankfurt am Main. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt. Die 68. Frankfurter Buchmesse öffnet heute ihre Tore. Mehr als 7000 Aussteller aus rund 100 Ländern sind auf dem weltweit größten Branchentreffen präsent. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Diese fünf Frankfurt-Krimis sollten Sie kennen
NikolaHahn

Frankfurt. Krimis aus der Region Frankfurt: Macht das nicht nur Nele Neuhaus? Nein. Wir stellen andere, aktuelle Bücher und ihre Autoren vor. Und haben einen Experten mal gefragt, ob der Hype um Regio-Krimis nicht eigentlich vorbei ist. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Bücher made in MTK
Gemüseheilige, Florentine Fritzen.

Main-Taunus. Seit gestern Abend ist Frankfurt wieder der Mittelpunkt der Bücher-Welt. Aber auch wenige Kilometer vor den Toren wird nicht nur viel gelesen, sondern auch eifrig geschrieben. Was es so an Neuerscheinungen hiesiger Autoren gibt, stellen wir hier mal gesammelt vor. mehr

clearing
Belgisches Königspaar besucht Buchmesse Royaler Freudentag in Frankfurt
Der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt war der Höhepunkt beim Besuch des belgischen Königspaars, nach Mathilde trug sich Philippe ein.

Frankfurt. Der Eintrag in das Goldene Buch der Stadt war der Höhepunkt beim Besuch des belgischen Königspaars. Gut eine Stunde verbrachten die beiden gestern im Kaisersaal, dann fuhren sie zur Eröffnung der 68. Frankfurter Buchmesse. mehr

clearing
Leiter der Stadtbibliothek über das Buch in gedruckter und elektronischer Form Bücher: Totgesagte leben länger
Hat die Bücher in der Stadtbibliothek fest im Griff: Klaus Strohmenger.

Bad Homburg. Schon mehr als einmal wurde dem gedruckten Buch eine traurige Zukunft vorausgesagt. Doch noch immer wird mit dem Wälzer in der Hand gelesen. Warum das so ist und welche Rolle dabei die Frauen spielen, darüber hat die TZ mit dem Leiter der Stadtbibliothek, Klaus Strohmenger, ... mehr

clearing
Journalist und Buchautor im Interview Interview mit Jürgen Schmieder: „Männer sind gemeiner“
Frauen fallen vor allem über Süßes her, wenn keiner zusieht, hat Jürgen Schmieder erfahren. Er selbst lässt sich bei seiner Fressattacke aber fotografieren.

Journalist und Buchautor Jürgen Schmieder hat sich bereits einigen Selbstversuchen unterzogen – er hat 40 Tage lang nicht gelogen, 50 Diäten ausprobiert. Über seine mühsamen Versuche, weibliches Verhalten nachzuvollziehen, schreibt er in seinem neuen Buch „Der ... mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Wutbürger, Vorurteilsverbreiter, Merkel-Mobber
Hans-Olaf Henkel

Frankfurt. Lesen bildet – auch politisch. Passend zur Wirklichkeit lassen sich in der aktuellen Saison per Lektüre der rechte Rand ergründen und auch die Strategien seiner Gegner. Zudem kann man lernen, Dumpfbackigkeit mit Fakten zu schlagen. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Rüsselsheimer Buchhandlung: Bereit für den Buchmessen-Trubel
Welche Bücher kommen auf den prominente Verkaufstisch? Melanie Enders von der Buchhandlung „Kapitel 43“ sortiert die Werke.

Rüsselsheim. Heute öffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Pforten. Wir haben in der Rüsselsheimer Buchhandlung „Kapitel 43“ mal geguckt, wie man hier mit dem Trubel rund ums Buch umgeht. mehr

clearing
Das Echo fragt Frauen nach ihrer ganz besonderen Liebe zu Büchern Inge Besgen: Lesen in jeder freien Minute
„Frauen, die lesen, sind gefährlich. Jedenfalls, wenn es sich um inspirierende Lektüre handelt.“ Das meint auch Inge Besgen.

Rüsselsheim. Zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse fragten wir namhafte Frauen der Opelstadt nach dem Stellenwert des Lesens und nach bevorzugter Lektüre. „Frauen, die lesen, sind gefährlich“, postulierte ein Bestseller von 2012. Klug und weltoffen sind sie allemal. mehr

clearing
Schwierigkeiten und Tücken des Eigenverlags Autor Jochen Frickel: „Das stellt man sich so leicht vor“
Aus Alt mach Neu: Jochen Frickel mit beiden Ausgaben, rechts der Selbstversuch.

Bischofsheim. Schreiben kann jeder, ein Buch veröffentlichen bleibt oft noch den Verlagen vorbehalten. Krimi-Autor Jochen Frickel aus Bischofsheim hat sein Manuskript selbstverlegt – der lange Weg vom Text zum Buch. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Sportbücher auf der Buchmesse: Spaziergang für Sportfreunde
Auch das im Societäts-Verlag erschienene Buch über Eintracht-Legende Alexander Schur gibt es auf der Buchmesse.

Frankfurt. Auf der Frankfurter Buchmesse ist der Sport nicht unbedingt das beherrschende Thema. In der Halle 3 wird man dennoch bei mehreren Verlagen fündig. Um den Besuchern das Stöbern nach Literatur zu erleichtern, helfen wir mit einer kleinen Übersicht. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Buchmesse: Was Sie lieber nicht verpassen sollten
Einer der internationalen Stars bei „Open Books“: Am Donnerstag liest John Burnside aus „Die Anderen“, der Fortsetzung der hochgelobten Erzählung „Lügen über meinen Vater“.

OPEN BOOKS Das größte Lesefest in der Stadt bietet „Open Books“. Seit 2009 gelingt es der städtischen Veranstaltungsreihe, das Erlebnis des mehr

clearing
Bibliotheken in den Kreisen in Frankfurt Für die Buchmesse gerüstet
Jutta Duchmann, Leiterin der Stadtbibliothek Neu-Isenburg, hat gemeinsam mit ihren Kolleginnen zur Buchmesse die Bücher auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis zusammengestellt.

Kreis Offenbach/Groß-Gerau. In Frankfurt steht am Wochenende alles im Zeichen der Buchmesse. Auch manche Büchereien in den Kreisen Offenbach und Groß-Gerau entsenden ihre Mitarbeiter in die großen Hallen oder nutzen den Anlass für eigene Veranstaltungen. mehr

clearing
Interview mit Elzer Buchhändlerin Der Autor im Augenwinkel
Jasmin Geismars Lesetipp für diesen Herbst: „Und nebenan warten die Sterne“ von Lori Nelson Spielmann.

Jasmin Geismar, Inhaberin von „Buch & Tee“ in Elz, fährt seit 25 Jahren jährlich auf die Buchmesse. Mit NNP-Mitarbeiterin Heike Lachnit sprach sie über gute Bücher, geheime Gespräche und darüber, warum Bob Dylan den Literaturnobelpreis nicht verdient hat. mehr

clearing
Buchmesse 2016 Buchhandlung Weddigen: Hier sind die Niederlande Mittelpunkt
Annette Gerlinger und Jonas Wolf haben sich zuletzt viel mit der Literatur der Niederlande beschäftigt.

Neu-Anspach. Niederländische Autoren stehen nicht nur auf der Buchmesse im Mittelpunkt des Geschehens. Auch die Buchhandlung Weddigen macht seit einiger Zeit Werbung für das diesjährige Gastland der weltgrößten Bücherschau. Gestern interessierten sich die Käufer aber vor allem für einen ... mehr

clearing
Susanne Reichert stellt ihren ersten Roman vor (M)eine ganz normale Familie
Susanne Reichert kam in den vergangenen Monaten nicht  los von ihrem Laptop.

Oberrad. Sie ist auf jedem Fest im Frankfurter Süden zu sehen: Susanne Reichert, die rechte Hand von Ortsvorsteher Christian Becker. Nun hat die 45-Jährige einen Roman geschrieben. Dieser wird auf der Buchmesse vorgestellt. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Geschäfte dürfen am Sonntag öffnen
Sonntagseinkäufe auf der Zeil: Das ist Gewerkschaften und Kirchen ein Dorn im Auge.

Frankfurt. Die „Allianz für den freien Sonntag“ will weiterhin verhindern, dass am 23. Oktober die Geschäfte in Frankfurt öffnen. Gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts, den verkaufsoffenen Sonntag zu erlauben, hat das Bündnis gestern eine Beschwerde beim ... mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Was lesen eigentlich die Rüsselsheimerinnen?
„Frauen, die lesen, sind gefährlich. Jedenfalls, wenn es sich um inspirierende Lektüre handelt.“ Das meint auch Inge Besgen.

Rüsselsheim. „Frauen, die lesen, sind gefährlich“, postulierte ein Bestseller von 2012. Klug und weltoffen sind sie allemal. Zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse reden namhafte Frauen der Opelstadt über den Stellenwert des Lesens in ihrem Leben und über ihre bevorzugte Lektüre. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Könige eröffnen Buchmessen-Pavillon von Flandern und den Niederlanden
Die belgische Königin Mathilde (l-r), König Philippe und der niederländische König Willem-Alexander stehen am 18.10.2016 auf der Buchmesse in Frankfurt am Main (Hessen) vor Beginn der Eröffnungsfeier auf dem Roten Teppich. Flandern und die Niederlande sind in diesem Jahr Ehrengast der Buchmesse. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. mehr

clearing
Buchmesse 2016 Frankfurter Buchmesse öffnet Tore
Frankfurt am Main 18.10.2016, Innenstadt, Messegelände. Buchmesse-Feature  am Eröffnungstag. Hier: Wegweiser.

Frankfurt. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Buchmesse startet mit Bekenntnis zur Freiheit des Wortes
Geert Bourgeois, Ministerpräsident der flämischen Regierung (l-r), die belgische Königin Mathilde, König Philippe, der niederländische König Willem-Alexander, Europaparlamentspräsident Martin Schulz, und die niederländische Kulturministerin Jet Bussemaker stehen am 18.10.2016 auf der Buchmesse in Frankfurt am Main (Hessen) vor Beginn der Eröffnungsfeier auf dem Roten Teppich. Flandern und die Niederlande sind in diesem Jahr Ehrengast der Buchmesse. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Die bedrohte Meinungsfreiheit in Europa - insbesondere in der Türkei - steht zur Eröffnung der Buchmesse im Zentrum. Auf der Feier wird ein Brief einer inhaftierten türkischen Autorin verlesen. mehr

clearing
Königlicher Besuch in Frankfurt Belgisches Königspaar verewigt sich im Goldenen Buch
HANDOUT - König Philippe von Belgien trägt sich am 18.10.2016 im Kaisersaal des Rathauses Römer in Frankfurt am Main (Hessen) in das Goldene Buch der Stadt ein, neben ihm stehen Königin Mathilde (l) sowie Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann und dessen Gattin Zübeyde.  Foto: Stefan Maurer/Stadt Frankfurt   dpa  ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur bei Nennung: "Foto: Stefan Maurer/Stadt Frankfurt/dpa" +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Königlicher Besuch im Frankfurter Rathaus Römer: Der belgische Monarch Philippe und seine Frau Mathilde haben sich am Dienstag in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. mehr

clearing
Verkaufsoffener Sonntag zur Buchmesse Frankfurter Geschäfte öffnen am Buchmessen-Sonntag
Frankfurt 23.7.2106, Umfrage auf der Zeil zum Sicherheitsgefühl in Folge des Anschlags in München vom Vortag

Frankfurt. Geschäfte in Frankfurt dürfen am Buchmessen-Sonntag (23. Oktober) öffnen - zumindest von 13.00 bis 19.00 Uhr. mehr

clearing
Startschuss zur 68. Frankfurter Buchmesse
Der Autor Bodo Kirchhoff wurde mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main. „Literatur kann helfen, die Welt zu sortieren”, sagt der Buchmessen-Direktor. 7000 Aussteller aus 100 Ländern sind in Frankfurt dabei. mehr

clearing
Buchmesse: Sachsens Verlage erstmals mit Gemeinschaftsstand

Dresden. Sächsische Verlage präsentieren sich erstmals mit einem Gemeinschaftsstand bei der Frankfurter Buchmesse (19. bis 23. Oktober). Unter dem Motto „Sachsen-live” stellen sie nach Angaben der mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse 2016 Frankfurter Buchmesse: Alles, was Sie wissen sollten
Buchmesse in Frankfurt: Rund 7000 Verlage präsentieren sich vom 19. bis 23. Oktober auf der weltgrößten Bücherschau. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt. Am 18. Oktober wurde in Frankfurt die 68. Buchmesse eröffnet. Das weltweit größte Ereignis der Branche dauert bis zum 23. Oktober. Hier sind die wichtigsten Eckdaten und Highlights, die Sie nicht verpassen sollten. mehr

clearing
Reporter berichtet im Live-Ticker Live aus Frankfurt: Das ist gerade auf der Buchmesse 2016 los
Buchmesse in Frankfurt: Rund 7000 Verlage präsentieren sich vom 19. bis 23. Oktober auf der weltgrößten Bücherschau. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt. Was sind die Höhepunkte der Buchmesse? Welche Überraschungsgäste kommen zur Buchmesse? Was denken Autoren und Verlage über das diesjährige Angebot der Buchmesse? Mit unserem Liveartikel verpassen Sie nichts von der Frankfurter Buchmesse. mehr

clearing
Deutscher Buchpreis geht an Bodo Kirchhoff
Der Autor Bodo Kirchhoff lächelt bei der Verleihung des Deutschen Buchpreises 2016. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main. „Ein vielschichtiger Text” sei Bodo Kirchhoffs Roman „Widerfahrnis”, lobt die Jury und verleiht dem Autor den Deutschen Buchpreis. mehr

clearing
Bücherschau 68. Frankfurter Buchmesse wird eröffnet
Buchmesse in Frankfurt: Rund 7000 Verlage präsentieren sich vom 19. bis 23. Oktober auf der weltgrößten Bücherschau. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt. In Frankfurt wird heute die 68. internationale Buchmesse eröffnet. Zu der Feier werden die Könige Philippe von Belgien und Willem-Alexander der Niederlande anreisen. mehr

clearing
Deutscher Buchpreis 2016 Bodo Kirchhoff wird mit dem Deutschen Buchpreis 2016 ausgezeichnet
Der Autor Bodo Kirchhoff lächelt am 17.10.2016 im Römer in Frankfurt am Main (Hessen) nach dem Gewinn des Deutschen Buchpreises 2016. Kirchhoff gewann die Auszeichnung für den besten deutschsprachigen Roman des Jahres. Foto: Arne Dedert/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. In Frankfurt wurde am Donnerstagabend der Gewinner des Deutschen Buchpreises 2016 bekanntgegeben. Es geht dabei um die beste literarische Neuerscheinung des Jahres im deutschsprachigen Raum. das Rennen machte der Frankfurter Autor Bodo Kirchhoff. mehr

clearing
So leben und lesen Indonesier
Ni Wayan Jeni-Bürkle kredenzte indonesische Blumen und bot Tänze aus ihrem Heimatland dar.

Rödelheim. Die Stadtteilbliothek Rödelheim und ihr Förderverein entführten zu einer kulinarischen und literarischen Reise nach Indonesien, dem Gastland der diesjährigen Buchmesse. mehr

clearing
Gedränge am Publikumswochenende Frankfurter Buchmesse: Bücherschau lockt die Besucher
Auch wenn kein Rekord gebrochen wurde: Gerade während der Besuchertage der Buchmesse waren die Hallen überfüllt.	Fotos: Michael Faust (3); dpa (1)

Frankfurt. Gestern Abend ging die 66. Frankfurter Buchmesse zu Ende. Rund 270 000 Menschen pilgerten zur Messe – weniger als im Jahr zuvor. Die Hallen waren dennoch überfüllt. mehr

Fotos
clearing
Lasst uns die Schöpfung lieben!
Der US-amerikanische Informatiker, Autor und Musiker Jaron Lanier (54, links) mit der Urkunde zum Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Rechts der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Heinrich Riethmüller.	Foto: epd

Einen solchen Preisträger hat die Paulskirche noch nicht gesehen. Der deutsche Buchhandel ehrt zum Abschluss der Messe einen Computer-Freak, der digitale Auswüchse kritisiert. Und analog auf einer traditionellen Bambusflöte spielt. mehr

clearing
Die Buchmesse zu Gast

Hofheim. Sie ist 34 Jahre alt und schreibt über das Leben und die Liebe mit einer Weisheit, als habe sie ihr eigenes Leben schon ein Vielfaches gelebt. Für ihren Roman „Wahr“ wurde sie für den höchsten finnischen Literaturpreis nominiert. mehr

clearing
Buchmesse neigt sich dem Ende zu Geschichten aus dem Messe-Stadl
Das Buch einer jungen Studentin, das bereits über 800 000 Mal verkauft wurde: Giulia Enders’ „Darm mit Charme“.	Foto: Kammerer

Frankfurt. Viel Regen, ein Buch über den Verdauungstrakt, kein Schirm, kein Taxi – Beobachtungen am Rande der Frankfurter Buchmesse, die morgen endet. mehr

Fotos
clearing
Buchmesse Besuch beim Societäts-Verlag
Ulrich Mattner und Gabriele von Lutzau.	Foto: Kammerer

Fotograf Ulrich Mattner hat schon. Künstlerin Gabriele von Lutzau könnte, wenn sie wollte, sicher auch ein Buch im mehr

clearing
Ohne Hilfe klappt das eigene Leben nicht
Schöner Traum: Erst kochen, dann völlen, und dann wohlfühlen!

Wer will, dass sein Leben besser wird, geht in die Buchhandlung. Ratgeber verkaufen sich so gut wie nie zuvor. Woher kommt dieser Boom? mehr

clearing
Von Prag bis Aserbeidschan
Rainer Stach durfte mit Moderatorin Sigrid Löffler seine in der Tat erzählstarke Kafke-Biografie „Die frühen Jahre“ vorstellen.	Foto: Rainer Rüffer

Was hat die süße Moorleiche Svantje mit 800 Jahre alter Literatur aus Persien zu tun? Am ersten Abend „Literatur im Römer“ kam beides zur Sprache. mehr

clearing
Kurzer Titel und männlich, bitte
E-Book, Flatrate, elektronische Ausleihe - Begriffe aus der virtuellen Welt des Internets prägen die Frankfurter Buchmesse. Foto: Arne Dedert

Wer es als Autor mit seinem Buch auf eine deutsche Bestsellerliste schaffen möchte, sollte männlich sein, besser nicht aus Deutschland kommen und seinem Werk einen Titel geben, der aus höchstens drei Wörtern besteht. mehr

clearing
„Wahr ist der Islam, der siegt“
Alle paar Jahre, erzählt Sherko Fatah, reise er in den Irak. Dort lebt sein Vater. 	Foto: Jens Oellermann

Der Autor („Das dunkle Schiff“, „Ein weißes Land“), 1964 in Ost-Berlin geboren, schildert in seinem jüngsten Roman „Der letzte Ort“ das Schicksal des deutschen Aussteigers Albert, dessen Vater in der Ex-DDR ein überzeugter Parteigänger des ... mehr

clearing
„Ausnahmezustand“: Wie Autoren die Buchmesse erleben
Kaum zu glauben, dass heute die Buchmesse ihre Pforten öffnet.

Als Studentin baute Saskia Hennig von Lange auf der Buchmesse Stände auf. In diesem Jahr präsentiert die Frankfurter Autorin ihren neuen Roman „Zurück zum Feuer“. mehr

clearing
Krieg im Kinderbuch?
Heute abend entscheidet sich, ob „Akim rennt“ den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Sparte Bilderbuch erhält. Moritz Reimers hat die Autorin Claude K. Dubois in ihrer Heimat, dem belgischen Lüttich, besucht.	Foto: Dominique Petre

„Akim rennt“, im Frankfurter Moritz-Verlag erschienen, ist in der Sparte Bilderbuch für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Der neun Jahre alte Melchior Reimers hat mit Dominique Petre die Autorin in Lüttich besucht. mehr

clearing
Taunus-Krimis Nele Neuhaus: Mord ist ihr Beruf
Rund ein Kilometer Entfernung liegen zwischen der Autorin und dem Hochhaus im Hintergrund. Von dort aus schlägt der Mörder erneut zu. nn

Der Taunus ist eigentlich eine idyllische Region. Seit einigen Jahren wird jedoch zwischen Eschborn, Kronberg und Kelkheim gemordet, was das Zeug hält. mehr

clearing
Buchmesse Ken Follett rockt in Frankfurt
Ken Follett geht aus sich heraus. Foto: Uwe Zucchi

Frankfurt/Main. Ken Follett, britischer Bestseller-Autor («Kinder der Freiheit»), kann auch auf der Gitarre den Ton angeben. Mit seiner Blues-Band Damn Right rockte er am Mittwochabend den Frankfurter Nachtclub Orange Peel. Unterstützt wurde der 65-Jährige von seinem Sohn Emanuele. mehr

Fotos
clearing
Von Partys und Präsidenten Stars der Stadt kommen zur Buchmesse
Moderatorin Susann Atwell und Verleger Jakob Augstein haben auf der Buchmessen-Party im Hotel Frankfurter Hof sichtlich Spaß.	Fotos: Kammerer (2); Sauda (1); dpa (1)

Frankfurt. Draußen ist es trüb, doch in den Messehallen strahlen Besucher, Aussteller und Autoren um die Wette. Der erste Tag der Buchmesse hat gestern begonnen und die Präsidenten Deutschlands und Finnlands, Joachim Gauck und Sauli Niistö schlendern von einem Stand zum andern, nehmen ... mehr

Fotos
clearing
Self-Publishing Eine, die’s wagt auf eigene Faust
Nicht jeder Verlag will Bücher veröffentlichen, die „Der Männer-Backomat“ heißen. Leser findet Yvonne Pioch aber durchaus.	Foto: Rainer Rüffer

In den vergangenen Jahren wurden sie mehr und mehr: die Self-Publisher. So bezeichnen sich Autoren, die ihre Bücher selbst herausbringen, ohne einen Verlag – sei es als E-Book oder auch als gedrucktes Buch. Das Internet ist ihr Markt. mehr

clearing
Neuer Platzhirsch im E-Book-Geschäft
Nina Hugendubel, geschäftsführende Gesellschafterin der Buchhandlung H. Hugendubel, mit dem einfachen E-Book-Lesegerät „Tolino Shine“. 	Foto: dpa

Frankfurt. Das E-Book-Lesegerät der großen deutschen Buchhandelsketten wird künftig flächendeckend erhältlich sein – auch in kleineren Läden. mehr

clearing
John Nettles auf der Buchmesse "Inspektor Barnaby" schreibt ein Buch
Keine Mördersuche auf der Buchmesse: Schauspieler und Autor John Nettles sprach  über sein Buch und seinen Abschied von „Barnaby“.	Foto: Roessler

Ein Historiker und ein Inspektor machen die gleiche Arbeit, meint Schauspieler John Nettles (70), der 14 Jahre lang „Inspector Barnaby“ verkörperte. Nach seinem Abschied von der Serie befasst er sich nun mit der deutschen Besatzung auf den Kanalinseln und sprach ... mehr

clearing
Ken Follett auf der Buchmesse „Töte den Schurken am Schluss“
Hat eine Schwäche für literarische Schurken und historische Thriller: Der britische Autor Ken Follett hat gerade sein neues Buch „Kinder der Freiheit“ als Abschluss seiner Jahrhundert-Trilogie vorgelegt.	Foto: dpa

Ken Follett ist ein Geschichtsgeschichtenschreiber. Ein historischer Roman war sein Durchbruch und die jetzt abgeschlossene Jahrhundert-Trilogie seine bislang aufwendigste Arbeit. mehr

Fotos
clearing
Kohl auf Buchmesse: Gebrechlicher Altkanzler sorgt für Furore
Der Altkanzler stellte am Mittwoch auf der Frankfurter Buchmesse die Neuauflage eines Buchs zum Fall der Mauer vor 25 Jahren vor. 

Fotos: dpa/imago

Frankfurt. Rollstuhl, gebrechliche Stimme und ein "Vermächtnis": Helmut Kohls Auftritt auf der Frankfurter Buchmesse geriet zu einem gewaltigen Medienspektakel. mehr

Fotos
clearing
Finnland liebt es kühl Im kalten Eis wärmen Bücher die Seele
Luftig und leer und vor allem cool geht es zu im Buchmessen-Pavillon – so wie ja auch Finnland ein riesiges Land ist, dessen fünf Millionen Einwohner jede Menge Platz haben. 	Foto: dpa

Frankfurt. Design-Studenten haben den Pavillon für den BuchmessenEhrengast entworfen, sehr reduziert und kühl, nach dessen Messemotto: Finnland – cool. mehr

Fotos
clearing
Altkanzler auf der Buchmesse Helmut Kohl stellt in Frankfurt neues Buch vor
Helmut Kohl. Foto: dpa

Frankfurt. Altkanzler Helmut Kohl hat am Mittwoch auf der Frankfurter Buchmesse die Neuauflage eines Buchs zum Fall der Mauer vor 25 Jahren vorgestellt. mehr

Fotos
clearing
Frankfurter Buchmesse Die Großen sollen die Kleinen nicht fressen
Gruppenbild mit Dame: Sofi Oksanen zwischen dem finnischen Bildungsexperten Pasi Sahlberg und Börsenvereinsvorsteher Heinrich Riethmüller.

Freiheit ist untrennbar mit der Freiheit des Wortes verbunden – darin waren sich die Eröffnungsredner in Frankfurt alle einig. Doch diese Freiheit ist bedrohter denn je. mehr

clearing
Frankfurter Buchmesse Matti, die Mumins und ich
Die finnische Fotografin Miina Savolainen hat Mädchen aus einem Heim in Helsinki in finnischer Landschaft fotografiert. Die Ausstellung zum Gastland der diesjährigen Buchmesse ist noch bis zum 19. Oktober in der Frankfurter Ausstellungshalle 1 a (Schulstraße 1 a) zu sehen.

Fast alle Deutschen glauben, die Finnen seien ein seltsames Volk. Wir fragten einen, der es wissen muss: weil seine Romane in Finnland spielen. Und seine Frau eine Finnin ist. mehr

Fotos
clearing
Twitter-Trend 1Buch1Satz - Deutschland twittert seine Lieblingsbücher
Die 65. Frankfurter Buchmesse ist am Dienstagabend eröffnet worden. Foto: dpa

Das Lieblingsbuch in einem einzigen Satz beschreiben? Keine leichte Aufgabe, doch Twitter-Nutzer probieren es dennoch. "Ein Satz, ein Buch" heißt die Aktion. mehr

clearing
Buchmesse im Zeichen des Wandels
Wohin geht die Reise in der Buchbranche? Foto: Arne Dedert

Frankfurt. Die Umsätze der Verlage gehen zurück, Amazon bringt eine Flatrate - dennoch demonstriert die Buchbranche zur Frankfurter Buchmesse Selbstbewusstsein. mehr

clearing
«Kleinstadt auf Zeit» - Infos rund um die Buchmesse
Gastland auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse ist Finnland. Foto: Arne Dedert

Frankfurt. 300 000 Besucher, 7000 Aussteller, 3500 Veranstaltungen, 1000 Autoren, 50 Preise: Das ist in diesem Jahr auf der Frankfurter Buchmesse los - einer «Kleinstadt auf Zeit». mehr

Fotos
clearing
Frankfurter Buchmesse eröffnet Schweißtreibende literarische Aufgüsse
Foto: Frankfurter Buchmesse/Marc Jacquemin

Frankfurt. Heute wird die Frankfurter Buchmesse offiziell eröffnet. Die Veranstalter der weltgrößten Bücherschau erwarten dazu mehr als 300 000 Besucher aus aller Herren Länder. mehr

Fotos
clearing
Finnkiosk in Frankfurt Finnland auf fünf Quadratmetern
Fotos: Faust

Sachsenhausen. Der Norden Europas ist nicht nur ein Thema während der Buchmesse: Das Finnkiosk in Frankfurt ganzjährig ungewöhnliche Spezialitäten an – auf fünf Quadratmetern. mehr

clearing
Lutz Seiler erhält Deutschen Buchpreis Ein Tellerwäscher macht Karriere
Nicht in Amerika, sondern in Deutschland machen Tellerwäscher neuerdings Karriere: Lutz Seiler hat es vom Abwaschmeister auf Hiddensee bis zum Gewinner des Deutschen Buchpreises geschafft.	Foto: dpa

Gewinner ist Lutz Seiler, der in seinem Roman „Kruso“ vom Vorwendesommer 1989 erzählt – und einer verschworenen Gemeinschaft auf Hiddensee. mehr

clearing
Bad Homburger Autor Mit ausgeprägtem Hang zur Hochspannung
Der Bad Homburger Wirtschaftsingenieur Hughes Schlueter (52) schreibt Internet-Krimis. Zur Buchmesse erscheint neuer Stoff von ihm. Als Tribut für das Gastland Finnland hat der Autor einen (Plüsch-)Elch im Gefolge.	Foto: Reichwein

Bad Homburg. „Der Mörder darf kein Finne sein“ – auch beim dritten ARD-Online-Krimi zur Buchmesse ist der Bad Homburger Autor Hughes Schlueter mit von der Partie. „Very British“ wird es hingegen in der Anthologie „Mit Schirm, Charme und Pistole“. mehr

clearing
Buchladen Räubernest Zum Lesen, Basteln & Stöbern
Im Räubernest werden nicht nur Kinder ihr Taschengeld los.

Schmöker für die Kleinen gibt es im vor vier Jahren gegründeten Buchladen Räubernest , Im Prüfling 30. mehr

clearing
Esoterischer Buchladen Ausflug ins Reich der Elben und Schamanen
Sehnsucht nach der Abgeschiedenheit buddhistischer Klöster weckt die Dekoration im Geschäft von Inge Endres.

Nicht weit von der Leipziger Straße, in der Landgrafenstraße 13, liegt der esoterische Buchladen Middle Earth von Inge Endres. mehr

clearing
X-Tra-Boox Comics und Mangas: Literatur in vielen Bildern
Literatur oder nicht, darüber mögen andere streiten. Sonja Harth von „X-TraBoox“ weiß, dass Gaston, Asterix und Co. ihre Leserschaft haben.

Manga-Fans und Comicsammler finden ihr Glück im Laden X-Tra-Boox in der Berliner Straße 20. Die Buchhandlung bietet drei Stockwerke voller Comics, mehr

clearing
Portugiesischer Buchladen Eine Welt auf Portugiesisch
Bestseller, Salsa und Fado hat Petra Noack in ihrem Laden zu bieten.

Fündig auf der Suche nach portugiesischsprachiger Literatur wird man bei Petra Noack in der Großen Seestraße 47 in Bockenheim. Das TFM – Centro do Livro e mehr

clearing
Russischer Buchladen Bestseller aus dem Osten
Dimitrij Anzupow bedient die Leselust der Osteuropäer in Frankfurt.

Literatur aus Osteuropa gibt es in der Buchhandlung Knizhnik von Dmitrij Anzupow, die der Übersetzer seit sechs Jahren mit seiner Frau am Danziger Platz 2-4 führt. mehr

clearing
Second-Hand-Buchladen Hier gehen die Romane von Hand zu Hand
Wiederkommen lohnt sich: Im Oxfam-Buchladen von Eckehard Hammer ist vom Bestseller bis zum Sammlerstück irgendwann alles zu finden.

Das Sortiment der Oxfam -Buchhandlung in der Töngesgasse 35 in der City ist immer für eine Überraschung gut. mehr

clearing
Internationale Buchhandlung Lesestoff für Gastarbeiter und Studenten
Die Internationale Buchhandlung „Südseite“ wurde bereits in den 1970er Jahren gegründet.

Die Internationale Buchhandlung Südseite auf der Kaiserstraße 55 ist seit Jahrzehnten eine Institution im Frankfurter Bahnhofsviertel. mehr

clearing
Karl Marx Buchhandlung Der Name ist Programm
Die Wissensquelle für Professoren und Studenten liegt in Bockenheim.

Wer auf der Suche nach wissenschaftlichem Lesestoff ist, findet in der Karl Marx Buchhandlung in der Jordanstraße 11 in Bockenheim die richtige Literatur. mehr

clearing
Spanischer Buchladen Wein und Buch vereint
Weinbegleitung – eignet sich durchaus auch zu einem guten Buch.

Wer liebt es nicht, sich mit einem guten Buch und einem Glas Wein aufs Sofa zu kuscheln und zu schmökern? Diesen Gedanken hatte Gabriele Rittig, als sie vor rund sieben Jahren die mehr

clearing
Buchladen Landkarten Schwarz Unendlich viel Material für Menschen mit Fernweh
Zumindest in Buch und Bild kennt sich Michael Brendel von Landkarten Schwarz in der Welt so gut aus wie nur noch sein Kollege Peter Margin.

Geht man auf Reisen oder möchte einfach von den schönen und außergewöhnlichen Ecken der Welt träumen, ist man bei Landkarten Schwarz am Kornmarkt 12 in der Innenstadt richtig. mehr

clearing
Zur Buchmesse Was man über Finnland wissen sollte
Die Finnin Lea Dieke hält im Garten das Buch die „Sieben Brüder“ in der Hand.	Foto: Jochen Reichwein

Kronberg. Finnland. Cool. Unter diesem Motto beginnt am Mittwoch die Frankfurter Buchmesse mit der nordeuropäischen Republik als Ehrengast. Wir trafen uns vorab mit der in Kronberg lebenden gebürtigen Finnin Lea Dieke, um mehr über Land, Literatur und Leute zu erfahren. mehr

Fotos
clearing
Buchmesse-Ehrengäste Künftige Gastländer der Frankfurter Buchmesse stehen fest
Foto: Frankfurter Buchmesse/Marc Jacquemin

Frankfurt. Die künftigen Gastländer der Frankfurter Buchmesse haben die Verträge unterzeichnet. mehr

Fotos
clearing
Buchmesse 2014 Die große Bücherschau in Frankfurt
Ort: Frankfurt am Main / Hessen / Deutschland
Aufnahmedatum: 15.10.2009
Caption: Halle 5.0

Alljaehrlich im Herbst, findet in Frankfurt am Main, die Frankfurter Buchmesse, die groesste Buechershow der Welt statt.  China ist 2009 der Ehrengast,  das Gastland der Frankfurter Buchmesse.
© copyright: Peter Hirth / Frankfurter Buchmesse 
Presse- und Unternehmenskommunikation
Reineckstrasse 3
60313 Frankfurt am Main
press@book-fair.com

© Copyright frei nur fuer journalistische Zwecke. Keine Model-Release-Vertraege/Persoenlichkeitsrechte der abgebildeten Personen vorhanden. 
Keine Weitergabe an Dritte. Belegexemplar erbeten an:
Frankfurter Buchmesse

© Copyright-free for journalistic purposes only, no other rights are available.

Presse- und Unternehmenskommunikation
Reineckstrasse 3
60313 Frankfurt am Main 
press@book-fair.com

Die Leseratten scharren schon mit den Füßen: Vom 8. bis zum 12. Oktober findet die Buchmesse in Frankfurt statt. mehr

Fotos
clearing
120 Veranstaltungen Finnische Kulturevents zur Buchmesse
Symbolbild / Fotolia (Naumov)

Frankfurt. Finnische Bücher wird es auf der Frankfurter Buchmesse zuhauf geben. Film, Tanz und Fotografie aus dem skandinavischen Land können Besucher in der ganzen Stadt erleben - inklusive Poesie in der Sauna. mehr

Fotos
clearing
Buchmesse in Frankfurt Diese Stars kommen zur Buchmesse
Erfolgsschriftsteller und Großmeister der fantastischen Literatur: Wolfgang Hohlbein. 	Fotos: dpa

Frankfurt. Nur noch gut zwei Wochen, dann beginnt sie, die Buchmesse. Der Besuch will frühzeitig geplant sein, denn es gibt viel zu sehen und zu hören. mehr

Fotos
clearing
Gastland Finnland Frankfurter Buchmesse rechnet mit weniger Ausstellern
Die Frankfurter Buchmesse findet im Oktober statt. Foto: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt. Der globale Wandel im Buchmarkt lässt die Zahl der Aussteller auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober schrumpfen. Erwartet werden auf der weltweit größten Bücherschau rund 7000 Aussteller aus 100 Ländern, mehr

Fotos
clearing
Kulturaktivist
Boris Becker auf der Buchmesse. (Foto: dpa)

Diesmal: Wie ich auf der Buchmesse von Boris Becker angerempelt wurde. mehr

clearing
Freaky Frankfurt

Diesmal: Zur Buchmesse dauern "Kurzgeschichten" auch gerne mal drei Tage. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse