Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Fastnacht 2013/14

Das Rhein-Main-Gebiet feiert Karneval - Berichte und Bilder zu Fastnachtsveranstaltungen im Rhein-Main-Gebiet.
Video Fotos
Willkommen im Narrenparadies
Bei strahlendem Sonnenschein regnete es in diesem Jahr beim Fastnachtsumzug in Klaa Paris nur Konfetti von den Wagen. 
Fotos: Michael Faust

Frankfurt. 111 111 Narren kamen gestern nach „Klaa Paris“, um den ältesten Fastnachtszug der Stadt zu sehen. Auch in diesem Jahr schlängelten sich wieder 111 Wagen durch die Gassen in Heddernheim. Sie feierten den 175. Geburtstag des traditionsreichen Zuges. mehr

clearing
Fotos
„Fribbisch Helau“, tolle Schau

Friedberg. Petrus hat’s mit den Narren in Friedberg gestern wirklich gut gemeint: Der Wetterauer Narrenexpress konnte sich bei Kaiserwetter seinen Weg durch die Straßen der Kreisstadt bahnen. Und Tausende Zuschauer genossen es. mehr

clearing
Begnadete Körper im engen Kostüm
„Die Heringe“ aus Kaichen suchten auf der Bühne nach einem passenden Mann für ihre Prinzessin und holten sich damit den Sieg. 	Fotos: Niehoff

Nidderau. Elf Gruppen und insgesamt 127 Tänzer versuchten, die Jury von ihrem Können zu überzeugen. Die hatte am Schluss die schwierige Aufgabe, aus den teils skurrilen Präsentationen einen Sieger zu wählen. Sicher war jedoch von Anfang an eins: Es war wieder eine Riesengaudi. mehr

clearing
Bulltown Girls machen Stierstadt alle Ehre
Die Bulltown Girls in Aktion. Hebefigur – kein Problem.	Foto: Reichwein

Steinbach. Beim närrischen Ballettabend des SCC zeigten diesmal nicht nur die Männer Bein, auch Damen sah man auf der Bühne. mehr

clearing
Fotos
Fastnacht-Finale Furioso
Kronberg,Fastnachtszug in Oberhöchstadt

Fichtegickelshausen. Für Autofahrer ging gestern Nachmittag nichts mehr auf den Straßen von Fichtegickelshausen. Aus gutem Grund: Viele Tausend Menschen aus der ganzen Region nutzten den strahlenden Sonnenschein, um beim Fastnachtszug dabei zu sein. mehr

clearing
Feiern, bis die Wurst platzt
Platz ist in der kleinsten Hütte: Bei der Kneipenfastnacht der Rasselböck war die Stimmung wieder ausgelassen. 	Foto:jr

Oberhöchstadt. „Ausverkauft“, heißt es bei der Kneipenfastnacht der Oberhöchstädter Rasselböck meist schon viele Monate im Voraus. Wer eine Karte ergattert hatte, musste sich als schunkelfest und sangesfreudig erweisen. mehr

clearing
„Uff de Bach“ gibt’s keine Faschingsmuffel
Der Magistrat in Feierlaune.

Kirdorf. Mit einem dreifachen „Kirdorf – Helau!“ wurde gestern der Faschingsumzug „Uff de Bach“ von dem Carnevalsverein Heiterkeit eröffnet. mehr

clearing
Hochburg der Narren
Fertig machen zum Eiersammeln: André Lauth, Lukas Jeck, Inge Heuser, Edgar Bargon, Angelika Rumpf und Geburtstagskind Franz-Josef Heid (von links) starten, bewaffnet mit Körben, zum Zug durchs Dorf.

Hasselbach. Hasselbach, das närrische Dorf, hat gestern die Fastnacht verabschiedet, mit einem Umzug und jeder Menge „Eier und Speck“. Blau blühte nicht nur der Enzian, auch das Firmament. Und auch später war vieles blau. mehr

clearing
Fotos
Die Sonne lacht an Fassenacht
Vom Hengstbach kam diese wunderschöne Gruppe des venezianischen Carnevals.

Egelsbach/Dreieich. Die Kerbborsche hatten sich in Schale geworfen, die Narren kamen mit tollen Kostümen, und es wurden reichlich Bonbons geworfen. Auf den Umzügen in Sprendlingen und Egelsbach war gute Stimmung. mehr

clearing
Freude ist groß, Narren sind los
Auch die nicht mehr ganz so jungen Narren verstehen es, einen Fastnacht-Nachmittag mit guter Laune zu verbringen.	Fotos: Niess

Mörfelden-Walldorf. Gute Stimmung, Musik und Kreppel: Bei der Fastnachtsfeier der Awo herrschte ausgelassene Stimmung. . mehr

clearing
Kamelle-Regen war ein Segen
Tierische Narren: Vom Panda im Kinderwagen über Affe und Mammut (links) war alles dabei.

Kelsterbach. Mit lauten Helau-Rufen kündigten sich die kleinen Narren an: Bunt geschminkt und fantasievoll verkleidet marschierten sie – angeführt vom Kinderprinzenpaar – gen Rathaus. Dort gab es für alle ein buntes Nasch-Büfett. mehr

clearing
In die Bank geeilt, wo Fasching weilt
Die Kleinen sind schon so etwas wie Stammgäste und haben einen eigenen Bereich mit toller Aussicht bei der Erstürmung der Sparkasse. 	Fotos: Niess

Groß-Gerau. Viele Menschen waren gekommen, um dem Umzug der Kreissparkasse zu sehen. Und kaum war der Umzug vorbei, schmiedeten die ersten schon Pläne für die nächste Kampagne. mehr

clearing
Fotos
Auch in Niedertiefenbach war viel los
Ein Heimspiel hatte gestern Nachmittag die Niedertiefenbacher Prinzessin Dorothea I.

Limburg. Die Narren wurden beim Umzug in Lahr für ihr Kommen mit sonnigem Wetter belohnt. Selbst in den Nebenstraßen standen gestern Nachmittag dicht gedrängt Zuschauer. mehr

clearing
Fotos
Erbach, Dauborn und Selters helau!

Selters-Niederselters. Die Karnevalisten drehten gestern in Erbach, Dauborn und Niederselters noch einmal richtig auf. mehr

clearing
Fotos
Petrus hat Gusbach ganz doll lieb
Von wegen Schloafhaube: Die Fußgruppe aus Gusbach nennt sich zwar so, war aber putzmunter.

Niederjosbach. Bei herrlichem Sonnenschein säumten gestern etwa 3500 Zuschauer den kleinen, aber feinen Fastnachtsumzug in Niederjosbach. mehr

clearing
Fotos
Karneval in Frankfurt Fastnacht-Finale: «Klaa Paris» in Frankfurt
Clowns feiern am 27.02.2014 in der Innenstadt von Mainz (Rheinland-Pfalz) um den Fastnachtsbrunnen den Beginn der Karnevals-Saison. Mit der Weiberfastnacht beginnt in Rheinland-Pfalz der Straßenkarneval. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt/Dieburg. Einen Tag nach dem Fastnachts-Höhepunkt am Rosenmontag ziehen heute die letzten Umzüge durch Hessen. Zu Frankfurts Kult-Umzug «Klaa Paris» im Stadtteil Heddernheim werden 100.000 Zuschauer erwartet. mehr

clearing
Fotos
Fasching, Fastnacht Karneval: Gewalt und Alkohol Die dunkle Seite des Karnevals: Gewalt und Alkohol
ARCHIV - ILLUSTRATION - Die Illustration zeigt am 10.01.2008 den Polizeiobermeister Jens Remmers und einen geschminkten Clown bei einer Alkoholkontrolle. Die Polizei in Baden-Württemberg verstärkt an den närrischen Tagen den Kampf gegen Kriminelle. In der Fastnachtszeit kommt es immer häufiger zu Gewalt, meist spielt zu viel Alkohol eine Rolle. Foto: Patrick Seeger/dpa (zu lsw "Polizei verstärkt den Kampf gegen närrische Randalierer" vom 03.02.2013)  +++(c) dpa - Bildfunk+++

Limburg-Weilburg. Manchmal kippt die Stimmung im närrischen Kostüm, dann fliegen die Fäuste, hagelt es Schläge, gibt es Tritte. Fast immer spielt dabei auch Alkohol eine Rolle. mehr

clearing
Humorvolle Wernborner Einblicke
Leonie Pless erklärt ihre besondere Zuneigung zu ihrer Oma.

Wernborn. Umrahmt von Gastauftritten mehrerer Hoheiten aus dem Usinger Land bot die Kolpingfamilie ihren Gästen wieder ein herausragendes Faschingsprogramm. Und das nur mit Protagonisten aus den eigenen Reihen. mehr

clearing
In der Sporthalle auf Löwenjagd
Mit einem Sambatanz überzeugten die Minis vom BCV.	Foto: Reichwein

Weißkirchen. Mehr als 200 Mädchen und Jungen, allesamt fantasievoll verkleidet, hatten großen Spaß beim Kinderfasching des CluGeHu in der Sporthalle des Turnvereins Weißkirchen. mehr

clearing
Lampenfieber ist ein Fremdwort
In Schneidhain gehörte die Bühne am Samstag dem Nachwuchs.	Foto: xs

Schneidhain. Die Kinder und Jugendlichen des Königsteiner Karnevalvereins haben das Zepter in die Hand genommen und feiern eine ausgelassene Familienfastnacht: „Jugend in der Bütt“ mit Tänzen, Reden, Akrobatik und vielen, vielen Kreppeln. mehr

clearing
Ein Narrenzug zum Jubiläum
Das Hörfunkballett macht Rast in Hundstadt.

Hundstadt. Hundstadt Helau – Am Rosenmontag grassierte im Dorf das Faschingsfieber. Ein langer Lindwurm schlängelte sich durch die Straßen. Lebensfreude pur war angesagt. mehr

clearing
Speck und Eier gesammelt
Vorneweg zog die Musik. Dahinter versammelten sich Hunderte von Zugteilnehmern, die gestern „Speck und Eier “ in den Straßen von Hundsangen sammelten und anschließend in der Ollmerschhalle verspeisten. 	Foto: Häring

Hundsangen. „Speck on Eier, mei Mamme es geier“ schallte es gestern wieder durch Hundsangen, wo ein Alter Brauch wieder zu neuen Ehren kommt. mehr

clearing
Ein großes, buntes Feuerwerk
Die kleinen Tänzerinnen entführen in die Märchenwelt von „Tinkerbell“ (Peter Pan).	Foto:Volkwein

Brechen-Niederbrechen. Nach dem Motto „Der Nachwuchs kann es auch“ feierten die Kleinen des MGV Concordia ihre Kinderkappensitzung in der Kulturhalle und zündeten ein großes, buntes Kinder-Fastnachtsfeuerwerk. mehr

clearing
Dehrner Narren machten sich rar
Der Stammtisch Ruckzuck ging Friedhelm Bender nicht in die Blitzerfalle.

Runkel-Dehrn. Schon bessere Tage erlebt hat der Dehrner Fastnachtsumzug. Dabei hatte Klaus Preußer mit seinem Team für Rosenmontag wieder alles hervorragend organisiert, und auch genügend Besucher mehr

clearing
Hexen, Mäuse, Katzen und Schafe auf der Straße
Mit einer starken Abordnung nahmen die Tänzerinnen um Schwester Petra Knop am Umzug teil.

Mengerskirchen. mehr

clearing
Leider kein Prinzenpaar, aber viel gute Laune
Die Gardemädchen mussten in Winkels diesmal ohne Prinzenpaar auskommen, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.	Foto: Strieder

Mengerskirchen-Winkels. Bei herrlichem Frühlingswetter schlängelte sich ein bunter Fastnachtszug durch Winkels. Viele Motivwagen der Vereine und Clubs sowie bunte Fußgruppen waren das Salz des Zuges. mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

Bender hatte „Schnauze voll“
Die Wirbelauer Narren übernahmen gestern im Runkeler Rathaus vom bärigen Bürgermeister Friedhelm Bender die Macht.	Foto: Klöppel

Runkel. Hart wehrten sich die Mitarbeiter des Runkeler Rathauses und Bürgermeister Friedhelm Bender gestern früh gegen den Ansturm der Wirbelauer Narren. mehr

clearing
Alles außer Tanzmuffel
Die „Ladyknacker“ zeigten tänzerisches Talent und viel nackte Haut.

Waldbrunn-Lahr. Das „starke“ Geschlecht zeigte beim Männertanzabend viel Haut, Rhythmusgefühl und jede Menge Humor. mehr

clearing
Auf ins Bistum Oberselters
Da hatten Prinz Florian I. und Cambergia Christina Irmgard I. gut lachen: Der Rosenmontagsempfang der Stadt gestern ab 11.11 Uhr im Kurhaus vereinigte die Narren aus allen Stadtteilen – und dem benachbarten Beuerbach.	Foto: Hackert

Bad Camberg. Narren aus allen Stadtteilen – und dem benachbarten Beuerbach – gaben sich beim Rosenmontagsempfang des Magistrats im Kurhaus die Ehre. mehr

Fotos
clearing
Kann denn Fasching Sünde sein?
Das Männerballett begeistere durch heiße Rhythmen und knappe Outfits.	Fotos: Anne-Rose Dostalek

Karben. In der Sankt Bonifatius ist es Kult: Am Faschingswochenende lädt die katholische Gemeinde in Klein-Karben zum bunten Faschingstreiben ein. Die Narrenkappe setzt sich Pfarrer Bernd Schirmer auf und begrüßt seine Schäfchen mit einem munteren „Helau“. mehr

clearing
Die Kleinsten feiern am feinsten
Die Kinder der Griesheimer Arche haben sich für den Umzug durch den Stadtteil einheitlich als Schlümpfe verkleidet.

Sindlingen. Zum 13. Mal hat der 1. Sindlinger Karnevalsverein gestern den Kinderfastnachtsumzug ausgerichtet. 14 Gruppen beteiligten sich. mehr

Fotos
clearing
Liebevoll verpackte Fassenacht

Fischbach. Mehr Zuschauer, lauter fröhliche Gesichter – und die Himmelsschleusen halten: Der FCV ist rundum zufrieden. mehr

Fotos
clearing
Tolle Tänzer und erstmals ein Protokoller
Fastnachtssitzung der KG: Da schunkelte das Publikum sogar quer zum Saal.

Hofheim. Mehr als fünf Stunden dauerte die große Sitzung der Karnevalsgesellschaft (KG) 1900) am Abend des Fastnachtssamstag in der Stadthalle. mehr

Fotos
clearing
Jugend auf der Bühne
Laura Kracke treibt in der Bütt Autoverkäufer Paul Kriege in den Wahnsinn.	Foto: Nietner

Neuenhain. Junge Fastnachter stehen in der Bütt und in den Garden im Rampenlicht. Tänzerinnen sind jetzt auf der Leiter des Erfolgs. mehr

clearing
Knall auf Fall, das war ein toller Kindermaskenball
Nach wie vor gehört „Prinzessin“ zu den Lieblingskostümen bei den Mädchen. 	Fotos: Karlheinz Niess

Kelsterbach. Die Freiwillige Feuerwehr Kelsterbach hatte zu ihren Kindermaskenbällen eingeladen. Zwei Tage ging es in der Mehrzweckhalle Süd närrisch zu. mehr

clearing
Wehmut war dabei: Im Eigenheim ist’s jetzt mit dem Feiern vorbei
Die Klammernsingers sangen am Samstag zum letzten Mal vor der Las-Vegas-Kulisse der KGE und wohl auch zum letzten Mal im Eigenheim.	 Foto: Jost

Egelsbach. Die Egelsbacher Narren feierten im Eigenheim ihre letzte Sitzung. Wo nächstes Jahr Fasching gefeiert wird, ist derzeit noch unklar. mehr

clearing
Hopp, hopp: Kleine Narren tanzten im Galopp
Bürgermeister Dieter Zimmer (l.) und Prinz Markus (r.) ritten mit den Kindern der Kita Schulstraße beim Cowboy- und Indianer Lied um die Wette.	 Foto: Jost

Dreieich. Die Kinder der Kita Schulstraße zogen bei ihrem Umzug vors Rathaus. Bürgermeister Zimmer und das Prinzenpaar erwartete die kleine Narrenschar. mehr

clearing
Alle im Hoppel-Poppel-Fieber
Auch Clown Lilli war begeistert.

Kirdorf. Der Nachmittag des Faschingssamstag gehört traditionell der „Hoppel-Poppel-Sitzung“ im Bürgerhaus Kirdorf. Und das war auch am vergangenen Samstag nicht anders. mehr

clearing
Barbies mit und ohne Kartons
Trotz Gedränge auf der Tanzfläche, der Supermann will  auch mitmachen.	Fotos: fms

Arnoldshain. Maskenbälle sind eine willkommene Gelegenheit, sich einmal so zu verkleiden, dass einen die anderen nicht erkennen. Und man darf endlich mal „in eine fremde Haut schlüpfen“. mehr

clearing
Engelchen und Jediritter
Alles einreihen und los geht’s zur Polonaise.	Foto: xs

Glashütten. Mila, elf Monate alt, hat keinerlei Berührungsängste: in ihrem Tigerkostüm krabbelt sie zwischen den großen Kindern herum, die gerade den „Zeitungstanz“ absolvieren; jeweils zwei Kinder tanzen mehr

clearing
Der Elferrat ging baden

Kirdorf. Sogar aus dem Orient und dem Wilden Westen waren die Närrinnen und Narren gekommen, um die Kolping-Kappensitzung in Kirdorf am Fastnachtssonntag mitzuerleben. Dazu gesellten sich Burgfräuleins, Knastbrüder und viele andere, als Sitzungspräsident Volker Göbel mit einem ... mehr

clearing
Laubachs Narren rocken die Halle
Die Feuerwehrkameraden können auch ganz anders, wenn sie wollen.

Laubach. 260 Karten waren verkauft. Und das hieß für die Fremdensitzung am Samstag ausverkauftes Haus mit der Garantie auf fünf anstehende fröhliche Stunden. mehr

clearing
Die spitze Zunge eines Protokollers
Diese quirligen Damen wirbeln „Just for Fun“, also nur so zum Spaß, über das Narrenpodium. 	Fotos: Schneider

Rod an der Weil. Wenn der Roder Vereinsring zur närrischen Nabelschau in den Felsenkeller lädt, passt für gewöhnlich keine Maus mehr rein. Das war auch am Samstag nicht anders. mehr

clearing
Die Bimbes, die können feiern
(K)Ein Herz und (k)eine Seele: Sabine Noll und Konrad Schuler beim zärtlichen Hausputz.	Fotos: Westerweg

Altendiez. In welchem Revier Bimbes auch abtauchen, der Altendiezer Kräppelkaffee ist eines der beliebtesten. Wie auf einer Woge gleitet der Frohsinn dahin. mehr

clearing
Kleine Narren ganz groß
Die  Sänger der „Kirchenspatzen“ machten Musik für ihr begeistertes Publikum.	Foto: Klöppel

Runkel-Arfurt. Eine bunte Kinderkappensitzung hat der Sportverein Arfurt am Sonntag auf die Beine gestellt. Der volle Saal in der Mehrzweckhalle zeigte, dass das Angebot nicht nur von den mehr

clearing
Märchenhaftes Wallmerod
Die Gruppe „Doppel D“ präsentierte sich in diesem Jahr mit ihrem Schautanz als Hexen. 	Fotos: Häring

Wallmerod. Ein tolles, närrisches Programm sorgte in der bunt geschmückten Sport- und Kulturhalle für einen unterhaltsamen Abend, der die Narren bis kurz vor Mitternacht fesselte. mehr

clearing
Das Kurorchester sorgte für Hochstimmung: Hier flossen sogar die Lachtränen
Die Närrinnen des Kurorchesters begeisterten, kostümiert und konzentriert, die Narrenschar im Saal.	Foto: Volkwein

Bad Camberg. Mit einem tollen närrischen Kurkonzert feierte das Kurorchester Bad Camberg unter Kapellmeister Josef Ost im vollbesetzten Saal des Kurhauses mit den Zuhörern fröhlich Fastnacht. mehr

clearing
Runkel im Narrenfieber
Guten Durst hatten die Runkeler „Rotkäppchen“.	Fotos: Klöppel

Runkel. Die Baustelle in der Altstadt wurde für den Runkeler Fastnachtsumzug gestern extra vorübergehend dichtgemacht. Und so bahnten sich vom Ellersweiherweg aus Hunderte buntmaskierter Gestalten den Weg Richtung Rathaus. mehr

clearing
19-Jähriger erleidet Schädelverletzung
Die Protagonisten auf den Umzugswagen feiern ohne und auch mit Alkohol sich selbst und die Fastnacht. Sie sind aber friedlich, im Gegensatz zu manchen Besuchern. 	Foto: Nietner

Flörsheim. Nach Einschätzungen von DRK und Polizei besuchten zwischen 27 000 (DRK-Angaben) und 35 000 bis 40 000 Personen (Polizeiangaben) den diesjährigen Fastnachtszug. mehr

clearing
Züge des Wochenendes Hessens Narren im Konfetti-Rausch
Frankfurter Fastnachtsumzug 2014

Frankfurt. Fasching, Fastnacht, Karneval: In Hessen sind die Narren los. Quer durchs Land wurde gefeiert. Auch am Wochenende trieben es die Narren wild. Hier die wichtigsten Fastnachtszüge der letzten Tage. mehr

Fotos
clearing
Limburgs Skandal-Bischof Tebartz-van Elst Die Narren nehmen Tebartz aufs Korn
Reichlich Bischöfe hatte der Staffeler Carnevalsclub auf seinem Motivwagen versammelt. Auf dem rollenden Limburger Dom thronte ein Spendenpool. 	Foto: Thies

Nasssauer Land. Zum Karneval werden die Mächtigen durch den Kakao gezogen, das hat Tradition. Da darf der Limburger Skandal-Bischof natürlich nicht fehlen. mehr

Fotos
clearing
300.000 begeisterte Narren 61. Fastnachtsumzug: Frankfurt steht Kopf
Die Turner von Eintracht Frankfurt wissen, wie man die Narren begeistert -- mit mobiler Matte und sensationellen Salti.	Fotos: Rüffer (4)/ Faust (3)/ dpa (1)

Frankfurt. Petrus ist eben doch ein Narr. Ließ der Wettergott beim 61. Fastnachtsumzug durch die Innenstadt doch die Himmelsschleusen geschlossen und den bunten, närrischen Wurm mit seinen 218 Zugnummern trockenen Fußes durch Frankfurts Gassen ziehen. Gesäumt war die vier Kilometer ... mehr

Video Fotos
clearing
Der OB liegt in Ketten, nur er selbst kann sich retten
...wo OB Peter Feldmann in Ketten gelegt der Prozess gemacht wurde.

Dass die Stadt fest in Narrenhand ist, war schon am Samstag zu sehen – und zu hören. Angeführt vom Kinderprinzenpaar Leon I. und Lorena I. im einem Cabrio zogen Hunderte von Kindern und Jugendlichen aus den Fastnachtsvereinen über Zeil und Neue Kräme zum Römerberg. mehr

Fotos
clearing
Die Blauen Funker vor dem Ruin
Wenn Joseph der Große gezündet wird, dann ist Fastnacht und die »Blauen Funker« unterwegs.

Limburg. „Jedes Jahr derselbe Mist in unserer Stadt. Irgendeine Institution meint, sich mit uns, dem Offizierscorps Artillerie Regiment Romeo anzulegen. mehr

clearing
Goldisch Eschhöfer Fassenacht
Immer wieder ein Augenschmaus: Sportlich und perfekt inszeniert sind die Tanznummern des Eschhöfer Nachwuchses. 	Fotos: Braun

Limburg-Eschhofen. Wenn der Turnverein Eschhofen (TVE) zur großen Narrenschau ins Dorfgemeinschaftshaus einlädt, bleibt kein Auge trocken. So auch am Samstag, als die ausverkaufte Narrhalla aus allen Nähten platzte mehr

Fotos
clearing
In Eschhofen wackelten die Häuser
Die gute Musik zum Eschhöfer Karnevalsumzug gab es von der Musikgruppe »Tuten und Blasen«.	Fotos: Braun

Limburg-Eschhofen. Das Wetter hätte nicht schöner sein können: Strahlender Sonnenschein überragte den Eschhöfer Karnevalsumzug, der mit stolzen 15 Zugnummern gestern Nachmittag loszog. mehr

Fotos
clearing
Mit viel "Helau" durch die Fürstenstadt
Bei den klassischen Fastnachts-Gruppen durfte die närrische Artillerie nicht fehlen.

Hadamar. „Weißt du noch vor vier Jahren?“ Die Frage war gestern mehr als einmal am Rand des Dreierbundumzugs in Hadamar zu hören – meist mit stillem Schaudern ausgesprochen. mehr

Fotos
clearing
Über 1000 Zugteilnehmer schlängeln sich durch Bad Camberg
Die Bad Camberger Quellgeister.

Selters-Münster. Straßenfastnacht ist immer schön, besonders, wenn das Wetter mitspielt, so wie gestern am Fastnachtssonntag. mehr

Fotos
clearing
Fastnacht ist "in"
Für beste Strandstimmung bei der Cäcilia-Kappensitzung sorgten die »Hupfdohlen«.	Fotos: Koenig

Limburg-Lindenholzhausen. Beste Stimmung in Hollese – über ein volles Haus freuten sich die Karnevalisten des Männerchors Cäcilia bei ihrer traditionellen Kappensitzung. mehr

clearing
Sie nehmen kein Blatt vor den Mund
Frau Lustig und Frau Fein brachten es auf den Punkt: Erna Schlitt (links) und Brigitte Müller dürfen bei der Kappensitzung des TVO nicht fehlen.

Limburg-Offheim. Närrisch, heiter und voller Action: Die Kappensitzung des Turnvereins 1912 Offheim brachte jede Menge Stimmung ins Dorfgemeinschaftshaus. mehr

clearing
Gelungene Zug-Premiere
In bunte Kostümen schlüpfte der Kindergarten, der einen Zirkus präsentierte.	Fotos: Häring

Elbtal-Hangenmeilingen. Statt Kappensitzung ein Fastnachtszug – Die Hangenmeilinger wurden für ihre Entscheidung mit einem tollen Zug und viel Besuch belohnt. mehr

clearing
Humor hat Hochkonjunktur
Aus der Unterwasserwelt des Ozeans tauchten die Amazonen der Blauen Funker auf der Showbühne des Dorfgemeinschaftshauses auf.

Aull. „It’s now or never“ – vom Temperament der „Wonder-frolleins“ ließ sich die Narrenschar in Aull schnell anstecken. mehr

clearing
Närrische Schiffsreise
»Komm hol das Lasso raus« entführte die Salzer Narrhalla in den Wilden Westen. Foto: Häring

Salz. „Ein Narrenschiff sticht in See, Ahoi und Aloha He“. Ganz maritim gab sich in diesem Jahr der Salzer Gymnastikverein, der nicht nur mit dem Bühnenbild die Narrhalla auf eine große Schiffsreise mitnahm. mehr

clearing
Die Steinefrenzer ließen’s krachen
Die drei Grazien hatten schnell die Lacher auf ihrer Seite.	Fotos: Häring

Steinefrenz. Ein volles Haus, ein farbenprächtiges Bühnenbild, und Närrinnen und Narren, die es den Akteuren auf der Bühne nicht schwer machen, ein tolles Programm abzuliefern, waren Garant für einen stimmungsvollen Abend. mehr

clearing
In Kirberg gibt’s alles

Hünfelden-Kirberg. Von den kühlen Temperaturen und der wechselnden Witterung ließen sich die vielen buntkostümierten Zugteilnehmer und die Narren an den Straßenrändern in Kirberg ihre gute Laune nicht verdrießen. Im Gegenteil: Sie feierten ausgelassen ihre fünfte Straßenfastnacht. mehr

clearing
Von Honigdibbcher und anderen süßen Sachen
Die Tanzgruppe »Hoingdibbscher« machte in diesem Jahr als strahlende Meerjungfrauen Furore.	Fotos: wu

Hünfelden-Dauborn. Die Dauborner sind eine besondere Sorte Menschen: Was die von zu Hause schon eine Stimmung mitbringen, das ist schon irgendwie legendär. mehr

clearing
„Nur zu Villmars Wohle“
Der Kirchenchor begeisterte mit dem Villmarer Dreigestirn Petrus, Paulus und Mathias, das von einem anmutigen Engelschor begleitet wurde.

Villmar. Die Narren hatten gestern Villmar fest im Griff. Bei strahlendem Sonnenschein nahmen sie das Ortsgeschehen bei einem bunten Umzug auf die Schippe. mehr

clearing
Mit Bären und Rotkäppchen
Die »Meisjes« hatten sich diesmal als Meckis igelig 

zurechtgemacht.

Beselich-Obertiefenbach. In Obertiefenbach beklagten sich einige Akteure, dass der zeitgleiche Dreierbundzug in Hadamar einiges an Publikum und Mitwirkenden aus den Hadamarer Stadtteilen gekostet habe. mehr

clearing
Die Kleinsten waren ganz groß
Einen gelungenen Showtanz präsentierten die Obertiefenbacher »Tanzmäuse« im Bürgerhaus.	Foto: Klöppel

Beselich-Obertiefenbach. Die Obertiefenbacher Kinderfastnacht ist nach einjähriger Pause durch die neue Fastnachtsgemeinschaft Obertiefenbach wieder zu blühendem Leben erwacht. mehr

clearing
Bunte Horde sorgt für Rekorde
»Sagt der Dröhnung jetzt adé, kommt zum Sport beim TVE« ist das Motto der Flower-Power-Truppe (oben). Mitte: Diese Dame vom DRK Niederhöchstadt wirft Konfetti ins Publikum. Unten: Teakwandoo auf der Straße mit der TuRa Niederhöchstadt.

Eschborn. Es war Straßenfastnacht, wie man sie sich wünscht. Bei bestem Wetter feierten Tausende von Eschbornern am Samstag noch bis in den Abend, nachdem sie den längsten Eschborner Fastnachtszug aller Zeiten an sich vorüberziehen ließen. mehr

Fotos
clearing
„Sweet home Diddeberje“
Die Tanzgruppe »Dacapo« begeisterte ebenso...

Diedenbergen. Büttenreden mit Seitenhieben auf die Politik und Auftritte der Tanzgarden begeistern auch Mr. Spock im Publikum. mehr

Fotos
clearing
Das erste Kalender-Girl für 2015 hat sich schon beworben
Beim „Kaffeeklatsch“ zog sich Mechthild Heimerl wie die Kelkheimer „Kalender Girls“ mutig aus . . .

Münster. Nach einem Jahr Pause starteten die Münsterer Fastnachtsfrauen wieder mit einem bunten Programm durch. mehr

Fotos
clearing
Flauschige Gesellen uff de Gass’
Wie immer trubel- und feierfest: Candy-Girls aus Eddersheim.

Hattersheim. Wetter gut, Narren gut gelaunt, tolle Wagenmotive und Kostüme: Das alles gab es beim närrischen Zug durch die Innenstadt. mehr

Fotos
clearing
Der Bischof war der Fastnachts-Star
Im einst erzkatholischen Flörsheim war und ist der Limburger Bistums-Bauskandal ein Thema, auch bei der Fassenacht. 	Fotos: Nietner

Flörsheim. Flörsheimer Narren zogen auch die Lokalpolitik durch den Kakao – beispielsweise die leere Stadtkasse und die, welch Zufall, zunehmenden Geschwindigkeitskontrollen. mehr

Fotos
clearing
Arm dran: Magistrat muss laufen
Na logo mit Lego: die Privatgruppe Kunze-Kochendörfer als bunte Steinchen.	Fotos: Knapp

Hofheim. Die Wäldchestag-Pläne in der Kreisstadt und die Ambett waren die beherrschenden Themen des Hofheimer Fastnachtsumzuges gestern. Da wurde die Gallionsfigur der Hofheimer Fastnacht durchs Dorf getrieben und der Meisterturm durch die Innenstadt gerollt – und das bei bestem ... mehr

Fotos
clearing
Ninive in Hochstimmung
Das Copacabana-Ballett stimmte auf die Fußball-WM in Brasilien im Sommer ein.

Beselich-Niedertiefenbach. Viel Gaudi gebracht hat die Prunksitzung, die der Niedertiefenbacher Carnevals-Club (NCC) zusammen mit dem Traktor-Club „Ackerkralle“ auf die Bühne gestellt hatte. Dass das Programm klasse sein würde, hatten die heimischen Fastnachtsfreunde offenbar im Voraus ... mehr

clearing
Dreifach Helau zur Watzeschau
Die Melodia Boys & Girls versetzten mit Liedern wie »Joana« die Narren in Hochstimmung.	Fotos: Leo Postl

Neu-Isenburg. Das Prinzenpaar wünschte dem Narrenvolk noch vergnügliche Tage bis Aschermittwoch. Für Vorträge und Tanzeinlagen gab es viel Applaus. mehr

Fotos
clearing
Närrinnen entzücken mit Perücken
Die »Wilden Feger« aus Götzenhain gingen als Afrikanerinnen.

Dreieich. Ein Bonbonregen kam von oben, der Musikzug machte Stimmung, und schillernde Kostüme sorgten für Staunen. Der Umzug durch Götzenhain war gelungen. mehr

Fotos
clearing
Sandhas hopp, das war kein Flop

Mörfelden-Walldorf. Ein närrischer Lindwurm mit immerhin 29 Zugnummern suchte sich am Samstagnachmittag seinen Weg durch die Straßen Mörfeldens. Besonders viele Zuschauer hatten sich rund um den Dalles eingefunden, denn dort kam der Narrenzug gleich zweimal vorbei mehr

Fotos
clearing
Prinzessin Fiona traf Biene Maja
Von diesen drei heißen Polizistinnen hätte sich sicher so mancher  verhaften lassen.

Kelsterbach. Der Kelsterbacher Rummel im Dschungel geht bereits ins 37. Jahr. Die Veranstaltung war schnell ausverkauft. mehr

Fotos
clearing
Rathaussturm Bürgermeister in Ketten gelegt
Trotz verlorenem Kampf ums Bad Vilbeler Rathaus und trotz Ketten kann Bürgermeister Thomas Stöhr noch lachen - kein Wunder angesichts der adretten weiblichen Bewacher.	Fotos: Matthias Brockmann (4) / Hans-Joachim Mag (4)

Bad Vilbel. Das Bad Vilbeler Rathaus ist seit Samstag fest in Narrenhand. Bürgermeister Thomas Stöhr (CDU) und seine Helfer kapitulierten nach dem massiven karnevalistischen Ansturm. In Ketten führte ihn die Garde Richtung Verließ ab, wo er bis Aschermittwoch darben muss. mehr

Fotos
clearing
Närrischer Nachwuchs erobert Bühne
Die gar nicht schrecklichen Minimonster führen eine Tanz auf. 
Foto: cwi

Karben. Die Karnevalszeit nähert sich ihrem Höhepunkt, da verwandelt der OGV Klein-Karben den Saalbau Schuldt zur Narrhalla. mehr

clearing
Vom Büttenredner mit Glas und von Zoten im Restaurant
Wie im Klassiker »Dinner for one«:Der Alkoholgegner Michael Hahn verkündet beim Karneval in Kaichen seine Weisheiten 	Foto: Niehoff

Niddatal. Viereinhalb Stunden Karneval pur, das bot Kaicher Gesangs- und Karnevalsvereins an seinen Kappenabenden. Hoch her ging es auch beim Faschingstreiben der katholischen Kirche in Niederdorfelden. mehr

clearing
Schotter in der Stadtkasse
Prinz Patrick I. wurde frenetisch gefeiert.	Fotos: Saltenberger

Usingen. Nur Schotter in der Stadtkasse, aber immerhin war etwas drin – viele Narren aus dem Usinger Land kamen zum Buchfinkenzug und feierten anschließend ausgelassen auf dem Alten Marktplatz. mehr

Fotos
clearing
Wehrheim ist fest in Narrenhand
Das Showballett ist für seine ausgefallenen Kostüme bekannt.

Wehrheim. Che Guevara muss abgesenkt werden, die Fahne mit seinem Konterfei passt nicht durchs Stadttor. Sonst läuft alles glatt beim närrischen Lindwurm und die Jecken am Straßenrand feiern kräftig mit. mehr

Fotos
clearing
Volle Punktzahl für alle Seiten
Für viel Schwung sorgten die Mädels von »Colour Glow«.

Schönberg. Als Einzelkämpfer haben es selbst Narren nicht leicht. Dass man im Team weiterkommt, zeigte die Sitzung in Schönberg. mehr

clearing
Volles Haus beim Frohsinn
Beim Kinderfasching im Vereinsheim des KV Frohsinn war die Hütte voll. 	Foto: jr

Oberursel. Ein volles Hause bescherten die jungen Narren dem Karnevalverein Frohsinn am Samstag: Mit 200 verkauften Karten war der Kinder-Mitmach-Sitzung im Vereinsheim restlos ausverkauft. Piraten enterten das Haus. mehr

Fotos
clearing
Atemlos durch die Nacht
Die Bambis zeigten akrobatische Höchstleistungen.

Schneidhain. Fasssenacht ist lustig. Doch in Schneidhain gab’s in diesem Jahr auch die große Abrechnung. mehr

clearing
Kultfiguren und viel Prominenz
Wie immer gaben sich auch die Besucher der Faschingssitzung der Erlenbacher Fastnachtsfreunde Sankt Martin große Mühe mit ihren Kostümen.

Ober-Erlenbach. Mit einer Mischung aus farbenprächtiger Exotik und skurrilem Lokalkolorit hat sich die Ober-Erlenbacher Fastnacht zum Hotspot der Narretei entwickelt. Kein Wunder, dass sich das bis in Promi-Kreise herumgesprochen hat. mehr

Fotos
clearing
Gitarrenriff statt Karnevalstusch
Beim Oldie-Fasching in Oberhöchstadt ist einzig und allein die Musik von gestern.	Foto: Reichwein

Oberhöchstadt. „Judy in Disguise“, auf Deutsch etwa „Judy in Verkleidung“, war in den 60er-Jahren ein Riesenhit für John Fred and his Playboy Band. Zu kaum einer Veranstaltung dürfte der Titel besser passen als zum Oldie-Fasching der SG Oberhöchstadt, der am Samstag ... mehr

clearing
Saskia I. kommt zu Kindern
Beim Kinderfasching des HCV war nicht nur der Teufel los. Auch andere „Gestalten“ feierten Fasching im Kurhaus.	Foto: Reichwein

Bad Homburg. Das Kurhaus ist fest in Seeräuberhand. Die Freibeuter haben offenbar eine große Anzahl Prinzessinnen gefangengenommen. Doch denen scheint die Gefangenschaft nichts auszumachen. mehr

clearing
Hausdrachen und Hula-Boys in Mönstadt
Wer will ihn? Wolfgang Best ist noch zu haben, jedenfalls im Fasching.

Mönstadt. Am Wegesrand wurde gefeiert. Auf den Wagen und beim Fußvolk herrschte Lebensfreude pur. Der Mönstädter Lindwurm schlängelte sich fröhlich durch die Gassen. mehr

clearing
Die Gickel sind los in Aleweilski
Das Olympische Motto der Kampagne fand sich auch im Fastnachtszug wieder, mit Rosi Mittermeier als Promi-Gast als Zugnummer. 	Fotos: as

Altweilnau. Klein, aber oho ist der Zug in Altweilnau, doch die Narren hatten ihren Spaß. mehr

clearing
Die Klippen beben kräftig beim Gute-Laune-Programm
Bei dem Heimwerkertalent ihres Vaters konnte sich Lorena Schmidt nur an den Kopf greifen.

Eschbach. Mit dem Eschbacher Klippenbeben hat die Interessengemeinschaft Eschbacher Karneval in diesem Jahr ganz auf heiße karibische Nächte gesetzt. Und damit den Nerv des Publikums getroffen. mehr

clearing
Die kleinen Narren in Feierlaune
So viele tolle Kostüme beim Fastnachtstreiben in Schmitten, und die kleinen Gäste konnten sich wirklich sehen lassen. 	Fotos: Appel

Oberreifenberg. Unter dem Motto „Disneyworld“ feierten große und kleine Jecken am Samstag Fastnacht. Statt Geballer und Gekreische gab es ein abwechslungsreiches Programm, bei dem alle mitmachen konnten. mehr

clearing
Jubel fürs Männerballett

Pfaffenwiesbach. Ein Mal im Jahr ist die Wiesbachtalhalle das Zentrum tanzender, behaarter Männerbeine. Mit Spannung und Spaß verfolgten die Zuschauer die Auftritte zahlreicher Männer auf der Bühne. Am Ende stand der verdiente Sieger fest. mehr

clearing
Ü-30er machen richtig Stimmung
Ausgelassen feierte die Menge zu den Partyhits, die zu den Ü-30ern passten und sie auf die Tanzfläche lockte.

Hausen-Arnsbach. Der Jugendförderverein fördert wo er nur kann die Jugend, und dazu ist ihm fast jedes Mittel Recht, um Geld in die Kasse zu bekommen. mehr

clearing
Narren stürmen Rathäuser in Hessen
Die Narren haben mit Garden und Konfetti die Herrschaft in Hessen übernommen (Archivbild). Foto: dpa

Frankfurt. Nicht nur in den Karnevalshochburgen, auch in vielen anderen Städten haben in diesen Tagen die Narren das Sagen. In Frankfurt, Kassel und anderswo in Hessens Städten wurden die Rathäuser gestürmt. mehr

Video Fotos
clearing
Narrenfreiheit Markthalle wird zum Narrendom
Mehr als 1000 Narren feierten an Altweiber-Fastnacht am Donnerstagabend in der Limburger Markthalle Karneval.	Fotos: Bochmann (3)

Limburg. Ja, diese Premiere hat Limburg gebraucht: Mit wummernden Party-Hits und Schunkelliedern feierten Fastnachter am Donnerstagabend in der Markhalle die „Narrenfreiheit in Limburg“. Mehr als 1000 Gäste tranken, tanzten und sangen sich beim „Ball der ... mehr

Fotos
clearing
Zurück zu den närrischen Wurzeln
»Wild & Free« war das Motto der Tanzgruppe »inTakt«, die das närrische Publikum zu begeistern wusste.  	Fotos: Andreas Egenolf

Nentershausen. Es hätte keinen besseren Zeitpunkt geben können für den Nentershäuser Möhnenball, um 21 Jahre nach der letzten und 50 Jahre nach der allerersten Sitzung wieder in die „aal Turnhall“ zurückzukehren. mehr

Fotos
clearing
Die Herta macht den Schoppen frisch
Hat noch aaner Dorscht, fragt Herta mit dem erfrischten (wenig erfrischenden) Bier auf dem Tablett.	Fotos (2) Jens Priedemuth

Oberstedten. Stedten hat nicht nur die Stedter Raale, die traditionelle Faschingsparty, die am Donnerstag mit dem „Who is Who“ der Fassenachtsgesellschaft aus dem Taunus bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde, Stedten hat nun auch eine eigene Hymne. mehr

Fotos
clearing
Süße Maus im Zeitungshaus
Wenn hier der Funke nicht überspringt? Die Runkeler »Burgbesatzung« ist wahrlich eine lustige Truppe.	Foto: wu

Nassauer Land. Die Fassenacht erobert die Straße. Gestern zogen die Runkeler Narren mit ihrer fahrbaren Burg gen Limburg, um die NNP zu erstürmen. Ab heute, Samstag, beginnen die Umzüge im Nassauer Land. mehr

clearing
Runkeler Frauen machten Radau
Anna und Kätche (Annette Müller und Katrin Ferdinand) mischten das Publikum auf.

Runkel. Die Runkeler Hausfrauen zogen bei ihrem Kräppelkaffee zur Weiberfastnacht tüchtig vom Leder. Sie machten Radau in Anspielung auf die Fußball WM 2014. Vor der Kulisse eines Spielfeldes mit großem Fußballtor saß der auf Deutschland eingeschworene Elferrat als Fan der ... mehr

clearing
Nicht nach Limburg in den Dom, aber vielleicht nach Rom?
Fünf »Nonnen« beten für den Bischof, dass der Papst ihn nach Rom holen möge.	Fotos: Volkwein

Selters-Eisenbach. . Dass die Eisenbacher Närrinnen auch ohne Männer ausgelassen und fröhlich Fastnacht feiern können, bewiesen sie bei der beliebten, vom Club der Theaterfreunde Eisenbach veranstalteten Frauenfastnacht. mehr

clearing
Närrisches Erzählcafé
Ursula Schick und Liesel Marz brachten als »Kaffeetanten« die Zuhörer zum Schmunzeln. 	Foto: Strieder

Mengerskirchen. Wir brauchen keine Trauerklöß, keine trüben Tassen, keine Schnuddeltanten und keine Mucker und Ducker, so Sitzungspräsident Herbert Schuld in seiner Begrüßung zum närrischen „Erzählcafé“, mehr

clearing
Narren regieren im Beselicher Rathaus
Erster Beigeordneter Dieter Ludwig (2. v. re.) bekam vom Obertiefenbacher Prinzenpaar Franz-Josef und Hedi (links daneben) und ihrem Gefolge die Gemeindekasse entrissen.	Foto: Klöppel

Beselich-Obertiefenbach. In Beselich regiert jetzt der Franz. Allerdings nicht der Verwaltungsfachmann aus Fussingen, sondern der Obertiefenbacher Feuerwehrchef Franz-Josef Sehr. mehr

clearing
Karneval Faschings-Wetter bleibt kühl und regnerisch
Kostümierte Narren stehen am Dienstag (05.02.2008) beim Fastnachtsumzug im südhessischen Dieburg (Kreis Darmstadt-Dieburg) im Regen. Der traditionell auf 111 Nummern begrenzte Zug schlängelt sich vier Kilometer durch die Dieburger Innenstadt und endet auf dem Marktplatz. Foto: Arne Dedert dpa/lhe +++(c) dpa - Bildfunk+++

Offenbach. Kein Frühling Helau in Hessen: Der Karneval steuert auf seinen Höhepunkt zu, doch das Wetter wird kühl und regnerisch bleiben. Das wird die Laune der Narren sicher nicht trüben. mehr

Fotos
clearing
Fünfte Jahreszeit Brauchtumsende: Kein Karneval für Pferde
Das Archivbild zeigt: Im Jahr 2008 waren Pferde beim Karnevalsumzug durch die Frankfurter Innenstadt noch mit dabei. Inzwischen sind Pferde auf Faschingsumzügen selten geworden, denn sie gelten als gefährlich. Foto: dpa

Frankfurt. Pferde werden von den Veranstaltern von Karnevalsumzügen nicht gerne gesehen. Sie gelten als gefährlich. Den Tieren wird es recht sein - sie mögen den Trubel ohnehin nicht. mehr

Fotos
clearing
Narren trotzen dem Regen
Mehr als 500 Teilnehmer stellten mit tollen Kostümen ihre Ideenvielfalt unter Beweis. Diese flotten Bienen hatten reichlich Nektar dabei. 	Fotos: Braun

Elz. Farbenprächtige und schillernde Kostüme standen im Mittelpunkt des Elzer Hexenkessels, der gestern Abend trotz strömenden Regens heftig brodelte. mehr

Fotos
clearing
Bei den Eulen gibt’s nix zu heulen
Hochstapler:  Ehrensenator Willi Guckelsberger (links) und Senatspräsident Harald Streb (rechts) haben ihren Spaß.	Fotos: Leo Postl

Neu-Isenburg. Der Eulenempfang bot den närrischen Gästen wieder einige nette Überraschungen. So schwebte Udo Lindenberg alias Thorsten Klees in den Saal. mehr

Fotos
clearing
Jawoll, wilde Weiber feiern doll
Die 13 Hengstbachpiratinnen aus Götzenhain hatten sich für die Weibersitzung ordentlich herausgeputzt.	Fotos: Nicole Jost

Dreieich. Es wurde gesungen und gelacht – schließlich war Weiber-Fassenacht. Die Ladys ließen sich nicht lumpen und hoben fröhlich die Humpen. Ob Sekt oder Selters war egal, närrisch gefeiert wurde allemal. mehr

clearing
Narren ziehen durch Oberhöchstadt
Gutes Wetter, ausgelassene Stimmung: In den vergangenen Jahren boten sich beim Oberhöchstädter Umzug ideale Bedingungen.	Archivfoto: Priedemuth

Oberhöchstadt. Der Fastnachtszug in Oberhöchstadt bildet den vielgefeierten Abschluss der närrischen Saison. mehr

clearing
Zum 20. Mal närrischer Besuch im Gräf-Haus
Das Kinder-Prinzenpaar Leon I. und Lorena I. genehmigt sich einen Kreppel von Hassan Milani.	Fotos: Menzel

Sachsenhausen. Vor 20 Jahren wollte Günther Dragon seiner Mutter mit dem 1. Frankfurter Gardecorps eine närrische Freude bereiten – seitdem ist die Fassenacht für Senioren im Bürgermeister-Gräf-Haus zur festen Institution geworden. mehr

clearing
Alles was sich wünscht das Weib, trägt der schöne Mann am Leib
Mit vereinten Kräften stürmten die Möhnen des Fastnachtsvereins »Die Buschspatzen« gestern das Rathaus Walldorf.	Foto: fnp

Mörfelden-Walldorf. In den Reigen des närrischen Treibens zur Weiberfastnacht reihten sich gestern auch die Möhnen des Fastnachtsvereins „Die Buschspatzen“ ein. mehr

clearing
Nichts für einen Trauerkloß, in der Reiterschänke war die Stimmung groß
Teufelchen aus Sprendlingen feierten mit Iseborjer Närrinnen, darunter Sabine Witzig (hinten links) und Angelika Kissel (3 v.l.).	Foto: Leo Postl

Neu-Isenburg. Es war zwar Weiberfastnacht in der Reiterschänke, doch ganz ohne Männer ging es dennoch nicht. mehr

clearing
Schnipp, schnapp, die Krawatte ist ab
Iris Geiss von den Sandhasen nahm Bürgermeister Heinz-Peter Becker beim Schlafittchen, bevor sie ihm den Schlips abschnitt.	Foto: fnp

Mörfelden-Walldorf. Wehe, wenn sie losgelassen! So schnell versah sich Bürgermeister Heinz-Peter Becker nicht, als er bei der gestrigen Weiberfastnacht nur noch den mickrigen Schnippel einer guten und teuren Lederkrawatte um den Hals trug. mehr

clearing
„Der Alkohol macht die Birne hohl“
Mit den Nerven am Ende war Isolde Schafferhans (Mitte) die vergebens versuchte Karten an das »Ehepaar« Ursula Giesendorf (links) und Rosi Barsties zu verkaufen.

Dornburg-Langendernbach. Die Frauengemeinschaft Langendernbach versteht es zu feiern – und über die Männer zu lachen. mehr

clearing
So macht Frauenfastnacht Spaß
Annegret Pistor und Klaus-Dieter Ringleb begeisterten das Publikum in Dorndorf.	 Foto: Schumacher

Dornburg-Dorndorf. Nachdem im letzten Jahr keine Frauenfastnacht stattgefunden hatte, fuhr die Frauengemeinschaft diesmal alles auf, was sie zu bieten hatte und bot dem Publikum im ausverkauften Saalbau Diefenbach ein pompöses Programm. Pia Czaika führte gekonnt durch den Abend. mehr

clearing
Katholiken geben Gas, denn sie wollen richtig Spaß
Bis auf den letzten Platz voll war das katholische Gemeindehaus »Arche« bei der Fastnacht im Donnerstagscafé. 	Fotos: Karlheinz Niess

Mörfelden-Walldorf. Die katholische Gemeinde Christkönig hatte zur Fastnachtsfeier eingeladen. In der Bütt standen zwar keine Profis, doch sie verstanden ihr närrisches Handwerk: Für Stimmung war gesorgt. mehr

clearing
Zwischen Himmel und Hölle
Die Frauentanzgruppe schilderte, wie es in der Hölle zugeht: Champagner, scharfe Frauen und jede Menge Spaß.	Fotos: Volkwein

Selters-Niederselters. Ein nicht enden wollender Lindwurm bunt gekleideter Närrinnen schlängelte sich durch Niederselters zur Turnhalle des TV, um gemeinsam beim beliebten Frauen Kräppelkaffee einige fröhliche Stunden zu verleben. mehr

clearing
Info

Spielregeln für das bunte Treiben. mehr

clearing
Helau, willkommen im Narrenbau
Mit einem Kurzprotokoll bewies Sitzungspräsident Anton Schmidt des Fastnachtsvereins »Die Feuerreiter« sein Talent als Schnellsprecher.	Fotos: fnp

Kelsterbach. Gestern kamen die Kelsterbacher Senioren in den Genuss einer für sie ausgerichteten närrischen Sitzung. Landrat Thomas Will unterhielt die Zuschauer genauso wie Bürgermeister Manfred Ockel. Dazu gab es Auszüge aus der Galasitzung der Feuerreiter. mehr

clearing
Landfrauen sind nicht wiederzuerkennen
Erst schunkelt die Kuh mit, dann hält sie auch noch einen Vortrag. Christiane Kriegseis schlüpfte unters Fell.	 Foto: Saltenberger

Hausen-Arnsbach. Mit Indianerkopfschmuck, im Clownskostüm, als Cowboys, in altertümlicher Bettgarderobe, als Vogelscheuche oder als Kuh – die Landfrauen von Hausen-Arnsbach waren beim ihrem Treffen am Dienstagabend im Vereinshaus an der Hauptstraße kaum wiederzuerkennen. mehr

clearing
Eine „kindische“ Truppe
Kindische Weiber, die sich schon auf den Zug freuen: Michaela Kümmel, Silvia Feist, Isa Rotsche und Christina Feist (von links). Hinten: Marie und Marion Pellegrino. 	Fotos: Nietner

Eschborn. Wenn sich der närrische Lindwurm morgen um 13.11 Uhr in Bewegung setzt, sind auch ein paar „Weiber“ dabei, die sich seit Jahren gut verstehen. mehr

clearing
Um den Carnevalverein verdient gemacht
Vorsitzender Helmut Hönig (von rechts) zeichnete Wolfgang Gröschen und Alfons Eichmann für 40 Jahre Vereinstreue aus. Sitzungspräsident Frank Göbel verlieh die Anstecknadeln. 	Foto: Ehinger

Hundsangen. Der Hundsänger Carnevalverein ehrte am Familienabend verdiente Mitglieder. mehr

clearing
Brechen Helau!
Mit ihrem Liedvortrag »Nachthemden« begeisterten Gertrud Egenolf, Lydia Königstein, Monika Steul und Hiltrud Kremer.	Foto:Volkwein

Brechen-Niederbrechen. Das Pfarrer-Herlth-Haus war am Mittwochnachmittag fest in Närrinnen-Hand. Eine endlose Karawane zog hierher, um auf Einladung der katholischen Frauengemeinschaft Niederbrechen einige lustige Stunden beim beliebten Kräppelkaffee zu verbringen. mehr

clearing
Narren erobern das Schloss im Sturm
Über Schnapsbarrieren konnten Funker-Hauptmann Frank Kappes und Dreierbund-Prinzessin Babsi I. nur lachen. 	Fotos: Kahl

Diez. Die Narren im Nassauer Land haben gestern endgültig die Macht übernommen. Schloss Oranienstein ist nicht mehr in militärischer Hand. Generalarzt Dr. Dirk Raphaels letzte Amtshandlung: Er rückte den Schlüssel raus und übergab ihn an das Narrenvolk. Soviel Narren wie in diesem ... mehr

clearing
Hexen kapern Simons Büro
Die Vockenhäuser Hexen Heike Friedrich (links) und Gerlinde Kordey schneiden die Krawatte von Alexander Simon ab. 	Foto: Hans Nietner

Vockenhausen. Zu zehnt stürmten die „Vockenhäuser Hexen“ am Donnerstagnachmittag das Büro von Bürgermeister Simon. Der zeigte sich sportlich und als guter Gastgeber zur Fassnacht. mehr

clearing
Polizei will Hochprozentiges einkassieren
Bei der Straßenfastnacht fließt der Alkohol in Strömen. Das führt dazu, dass die Polizei viel zu tun hat.

Flörsheim. Die Flörsheimer Straßenfastnacht lockt mehr Besucher auf die Gassen als alle anderen Fastnachtszüge im Kreis. mehr

clearing
Zum Schluss wird „gemosert“
Erstmals gemeinsam auf der Bühne: Thorsten und Jakob Moser. 	Foto: gs

Sulzbach. Bei der TSG-Kappensitzung wird eifrig „gemosert“. Sechs Mitglieder der Familie Moser standen in diesem Jahr auf den närrischen Brettern. Der dienstälteste Fassenachter ist Thorsten Moser, der jetzt für 33 Jahre Narretei mit der Goldenen Flamme geehrt wird. mehr

clearing
Maskenball der Feuerwehr Eichen ausverkauft

Nidderau. Bereits vor der Saalöffnung wartete eine lange Menschenschlange vor dem Saalbau Schmid in Eichen. Und nicht nur das: Zum Maskenball der Feuerwehr Eichen kamen so viele Besucher, dass nicht alle hinein gelassen werden konnten. mehr

clearing
Info

Der „Zuuch“ ist kunterbunt“ mehr

clearing
Frauen stürmen das Rathaus
Die Frauen haben das Rathaus erobert.	Foto: Volkwein

Selters-Niederselters. Der Wettergott muss ein Niederselterser sein, denn strahlender Sonnenschein und fast frühlingshafte Temperaturen herrschten, als sich rund 50 Närrinnen aus Niederselters und Eisenbach am Löwen vor dem Niederselterser Rathaus versammelten und sich für dessen Stürmung rüsteten. mehr

clearing
Kinder erobern das Mengerskirchener Rathaus

Mengerskirchen. Mit lautem Getöse und kräftigen Helau-Rufen stürmten die Kinder des Mengerskirchener Kindergartens gestern das Rathaus und nahmen Bürgermeister Thomas Scholz in Gewahrsam. mehr

clearing
Kleine Tänzer schwebten über die Bühne

Mengerskirchen. Proppenvoll war das Schloss bei der Kinderfastnacht von Sportverein und Feuerwehr. Transformer, Ironmen, Starwars-Figuren, Prinzessinnen, Hexen und viele anderen Gestalten machten einen Höllenlärm. mehr

clearing
Extra

Närrische Ehrungen mehr

clearing
Krawatten gab es nur im Rathaus
Homburg, Helau!: Ihre Tollität Saskia I. besuchte gestern mit ihrem Hofstab die TZ-Redaktion. Foto: Priedemuth

Bad Homburg. Die königlichen Besuche in der TZ-Redaktion reißen dieser Tage nicht ab. Gerade war erst der Oberurseler Fastnachtsprinz Benjamin I. da (TZ berichtete), schaute gestern nun auch Ihre Tollität Saskia I. mit ihrem Hofstab vorbei. mehr

clearing
Narrenherz, was willst du mehr ?
Die »Rot-Weissen Funken« präsentierten sich wieder in tänzerischer Hochform.	Fotos: Häring

Dornburg-Frickhofen. Im Bürgerhaus in Frickhofen wurde wieder ein Feuerwerk der Narretei abgebrannt. Da folgte ein Knaller nach dem anderen. mehr

Fotos
clearing
Viel Narretei in Oberweyer
Bürgermeister Michael Ruoff als „Bürolehrling“.

Hadamar-Oberweyer. In Oberweyer ziehen die Verein auch in närrischen Zeiten an einem Strang und laufen dabei zur Hochform auf. mehr

clearing
Fastnachtszug in Frankfurt Frankfurt erwartet 400.000 Narren
Die Narren haben mit Garden und Konfetti die Herrschaft in Hessen übernommen (Archivbild). Foto: dpa

Frankfurt. „Frankfurt feiert Tag und Nacht, hibb’ und dribb’ die Fassenacht“ klingt es Sonntag beim Fastnachtszug durch die Innenstadt. Erwartet werden bis zu 400.000 große und kleine Narren. mehr

Fotos
clearing
Hofheimer Fastnachtszug Das Double aus Pappmachee
Die Arbeiten am neuen Motivwagen laufen auf Hochtouren: Maik Müller (links) und Michael Reuter verkleiden den nachgebauten Ambett-Brunnen mit PVC in Steinoptik.
Foto: Knapp

Hofheim. Am kommenden Sonntag gibt es wieder einen Fastnachtszug. Diesmal spielt die Ambett eine noch größere Rolle als sonst. mehr

clearing
Fastnachtszug: 1000 Teilnehmer erwartet
Küsschen für die Kreisblatt-Leser: Zwei Clowns der Chorgemeinschaft waren beim Umzug im vergangenen Jahr bester Laune.	Foto: Nietner

Hattersheim. 1000 Teilnehmer, eine Prämierung und die wahrscheinlich letzte „After-Zug-Party“: Der Hattersheimer Fastnachtszug wirft seine Schatten voraus. mehr

clearing
Du glaabst es nit, zwei Parrer in de Bütt
Jeder Pinselstrich muss sitzen: Otto Haberkorn malte Leonhard Müller auf die rosigen Wangen.	Fotos: Leo Postl

Neu-Isenburg. Frauen hatten beim Herrenabend der Kolpingfamilie keinen Zutritt. Um so mehr amüsierten sich die Männer. mehr

clearing
GCC-Narren haben am Dienstag Vorfahrt

Niederjosbach. „Wir sind einer der kleinsten, aber auch einer der aktivsten Karnevalvereine im Main-Taunus“, sagen die Mitglieder des Gusbacher Carneval Clubs (GCC) über ihr Engagement. mehr

clearing
Nicht alles im Netz ist sinnvoll . . .

Hünfelden-Ohren. Eine prächtig ausstaffierte Narrhalla, eine Band, der so schnell keine das Wasser reicht, Tanzgruppen, die sich an Choreographien, Akrobatik, Kostümen überbieten und ausgefuchste Büttenredner, die äußerst strapaziös mit den Lachmuskeln des Publikums umgehen führen zu zwei ... mehr

clearing
Die Kinder wissen:
Die Wahrsagerin (Rüdiger Ruckes) (links) wusste, was für sie die Zukunft beim Einkaufen bringt.

Selters-Eisenbach. „Münster macht müd, Selters is blöd. Haintchen is en Flop, nur Eisenbach ist top“. Bei der Eisenbacher Kappensitzung des Clubs der Theaterfreunde in der TV-Turnhalle huldigte der Männerchor wahrlich dem Lokalpatriotismus. mehr

clearing
Junge Vampire zeigten Zähne
Ziemlich junge Vampire aus der Frauentanzgruppe Generation trieben während des Kräppelkaffees ihr Unwesen.	Fotos: Westerweg

Hirschberg. Aus dem Reich der Toten auferstanden, um gleich hier auf der Bühne zu landen, kündigte Birgit Wilhelm zum Kräppelkaffee in der Lubentiushalle mit den Geistern der Nacht einen krassen Gegensatz zu Lila-Lady Maya Hampe an. mehr

clearing
Jecken außer Rand und Band
Mit dem Kinderwagen auf Tour:

Eppenrod. Schwungvolle Tänze, humorvolle Büttenreden – die Eppenroder Narren wissen zu feiern. mehr

clearing
„Des wird a Gaudi“
Die Tanzgruppe des Heimatvereins tanzte sich in die Herzen der begeisterten Zuschauer.

Mengerskirchen-Waldernbach. „Des wird a Gaudi“, so lautete das Motto der Fastnachtsveranstaltung der Waldernbacher Frauen. mehr

clearing
Flower-Power beim Turnverein
Die Turnmädchen versprühten „Hippie-Flower-Power“.	Foto: Klöppel

Villmar. Der Turnverein „Vorwärts“ Villmar hat mit seiner Flower-Power-Party in der frisch renovierten Turnhalle offenbar den Trend der Zeit getroffen. mehr

clearing
Das Fest der Kinder
Hofmarschall René Langrock animiert die jüngsten Narren zum Mittanzen.

Runkel. Kurzweilige Stunden bei der Kinderfastnacht erlebte die Runkeler Jugend in der Stadthalle. In Kooperation mit dem „Karneval Haubitzen Korps“ hatte der Turnverein und hier insbesondere das Zeltlagerteam mehr

clearing
Den Bischof weichgekocht
Thomas Wolf kämpfte mit aller Macht gegen den Alkoholmissbrauch.

Mengerskirchen. Mit einem kräftigen „Mengerskirchen helau“ begannen die Närrinnen und Narren der Feuerwehr und des Sportvereins im großen Bürgersaal des Schlosses ihre traditionelle Kappensitzung. mehr

clearing
Narren stimmten auf Fußball-WM ein
Theresia Kühn begeisterte das närrische Publikum mit einem Lied von Helene Fischer. 	Foto: Schumacher

Dornburg-Dorndorf. Auch in diesem Jahr hatte der FC Dorndorf wieder zur Kinderfastnacht eingeladen. Zu dieser Veranstaltung kamen zahlreiche Kinder mit ihren Eltern und Großeltern in die Mehrzweckhalle und erfreuten sich an dem bunten Programm. mehr

clearing
Deshalb ist Fastnacht so schön

Bad Camberg-Würges. Wenn die Turnhalle bebt, die fliegenden Sandhasen über die Bühne fetzen und die Fotoapparate und Kameras der Eltern in der prallvollen Turnhalle nach vorne zeigen, um nichts zu verpassen, mehr

clearing
Pinguine, Piraten und Indianer
Einen Indianertanz in tollen Kostümen brachten die Kinder auf die Bühne.

Elbtal-Elbgrund. Wenn in Elbgrund auch die Fastnachtsveranstaltungen nicht mehr ganz so gut besucht werden – bei der Kinderfastnacht im Dorfgemeinschaftshaus ist die Bude immer voll. mehr

clearing
Das war einen „Oscar“ wert
Zum Gruseln: Die „Pretty Diamonds“ mit dem Zombietanz.	F.: lh

Dornburg-Thalheim. Ein Hauch Hollywood wehte durch Thalheim und brachte Glanz und Glamour mit: Eine Riege großartiger Schauspieler bildete den Elferrat der Kappensitzung. mehr

clearing
Nur der Pfarrer kennt keinen Ehestreit
Hilfe, meine Frau ist geschrumpft!

Hadamar. In der Stadthalle Hadamar übernahmen die Frauen der katholischen Frauengemeinschaft das Kommando. Bunte Kostüme mit Blumen und in Neonfarben entführten die Besucher in die Zeit des Flower Power. Ein buntes Programm sorgte für viel Gelächter. mehr

clearing
Närrinnen eroberten die Burg
Selbst ist die Frau: Clarissa Ruckes berichtete von ihren Tapezier-Erfahrungen.	F.: lh

Waldbrunn-Lahr. Eine Burg ist eigentlich ein reines Männerrefugium. Doch in Lahr hatten die Frauen die Macht an sich gerissen und die Burg eingenommen. mehr

clearing
Frauen zeigten sich fit für die Fassenacht
Farbenfroh und gut gelaunt waren die Eschhöfer Frauen.

Limburg-Eschhofen. Die Eschhöfer Frauen feierten im ausverkauften Dorfgemeinschaftshaus. mehr

clearing
Linter feiert Fassenacht
Mit ausgefallenen Kostümen präsentierten sich die Zuschauer in der ausverkauften Narrhalla in Linter.	Fotos: Braun (2)

Limburg-Linter. Im ausverkauften Linterer Bürgerhaus bewiesen die Akteure des TuS Linter am Samstag, dass sie echte Fassenachter sind. mehr

clearing
In Dortelweil sind die Narren los
Die Tanzgruppe „Release“ bringt das Publikum bei der Dortelweiler Narrennacht in Schwung.	Foto: Endres

Bad Vilbel. Zum dritten Mal ging jetzt die Dortelweiler Narrennacht im Kultur- und Sportforum über die Bühne. mehr

clearing
Rosenmontagszug 2014 in Mainz Mainzer Narren verulken Tebartz und Bouffier

Mainz. Die närrischen Motivwagen sind die Stars im Mainzer Rosenmontagszug. 15 rollende Karikaturen werden jedes Jahr vom Mainzer Carneval-Verein (MCV) gefertigt. In diesem Jahr sind die Motive so bissig und so aktuell wie selten. mehr

Fotos
clearing
Gardeba ll der KGE war so schee
Die Konfettigarde der KGE bezauberte ihr Publikum im Eigenheim mit einem niedlichen Dschungel-Showtanz.

Egelsbach. Von den ganz Kleinen bis hin zu den Großen zeigten die Garden der KGE ihr Können. Und das zu Recht: Sie sind jetzt ein Verein und wollen künftig an Turnieren teilnehmen. mehr

clearing
Prinz Benjamin I. erobert die TZ-Redaktion
Orschel Helau!: Prinz Benjamin I., Pagin Nadine Hoffmann und Hofmarschall Harald Pratt nahmen die Redaktion im Sturm.	Foto: Priedemuth

Oberursel. Orschel Helau!, Taunus Zeitung Helau!, Orschel Helau! Auch die TZ hielt gestern dem Sturm der Oberurseler Narren nicht stand. mehr

clearing
Närrisches Finale bei Kolpingsfamilie

Kirdorf. Die Kolpingsfamilie Kirdorf pflegt ein reiches Vereinsleben. Gleich zu Anfang jedes Jahres gehört ein Großereignis dazu: die fünfte Jahreszeit. mehr

clearing
Hier verwandeln sich Kinder in Frösche
Ob Jonah so ganz zufrieden ist mit seinem Froschkostüm? Mama Alexandra Best jedenfalls gefällt's. Foto: Mai

Wehrheim. Wäsche kommt heute in manchen Haushalten direkt von der Waschmaschine in den Trockner. Welches Kind sieht dann noch, wie Mama sie auf die Leine hängt? Beim Kinderfasching der Landjugend gab’s eine Lehrstunde der etwas anderen Art: Der Nachwuchs musste selbst die alten ... mehr

clearing
Chauvinisten und gefallene Engel
Jupp Koob begeisterte mit seiner kurzweiligen Ein-Mann-Show wieder das närrische Publikum im Kronberger Hof. Wer das Spektakel verpasst hat, kann die Prunksitzung des kleinsten Karnevalsvereins Deutschland am Samstag besuchen, wenn Koob eine zweite Kostprobe seines Könnens gibt. Foto: jp

Kronberg. Bühne, Scheinwerfer, Nebelmaschine – das braucht Jupp Koob alles nicht. Bei der Sitzung des „kleinsten Karnevalsvereins Deutschlands“ (KVJK) ist Koob Ballett, Stimmungssänger, „Schlabbeschorsch“ und Sitzungspräsident in einer Person. mehr

clearing
Hinter Hexenmasken machen Narren ihre Faxen
Die Hexengruppe ist zunächst mal ziemlich furchteinflößend. Doch die Lumpen im Hintergrund winken freundlich.	Fotos: Leo Postl

Neu-Isenburg. Die AKVN hatte zur Sitzung eingeladen. Dabei wurden die Gruppe der Lumpen und die Zunft der Hexen mit dem Schalk ausgezeichnet. Beide stehen für die Isenburger Fastnacht. mehr

clearing
Aufgepasst: Das habt Ihr vielleicht verpasst
Die Tanz- und Akrobatik-Gruppe der SG Götzenhain stellte mit »Drei Engel für Charlie« ein rasantes Programm für die Jugend in der Bütt'.

Dreieich. Schon ganz wie die Großen: Die Sitzung „Jugend in der Bütt“ der SG Götzenhain war ein närrischer Schmaus. mehr

clearing
„Brecher Hoase“ in allen Altersklassen
»Die Brecher Häschen« begeisterten mit ihrem »Prinzessinnen Tanz« die Narrenschar im Saal.	Foto: Volkwein

Brechen-Niederbrechen. Der MGV Frohsinn braucht sich um den närrischen Nachwuchs keine Sorgen zu machen, dies bewiesen die kleinen Narren bei ihrer Kappensitzung. mehr

clearing
Wild-West-Größen am Lagerfeuer
Der Wilde Westen fängt kurz vor Naum an: Der Elferrat 2014 sieht ganz danach aus.	Fotos: wu

Hünfelden-Nauheim. Eine grandiose Idee und eine ebensolche Umsetzung: Sitzungspräsident Thorsten Müller und sein Elferrat hatten ihre übliche Kurzvorstellung zu einem der wesentlichen Programmpunkte der Kappensitzung ausgebaut und die Rothäute und Bleichgesichter zu Friedensverhandlungen am ... mehr

clearing
Mettbrötchen statt Karnevalsorden
Diese Damen hatten beim Kaffeekränzchen viel zu besprechen.

Brechen-Werschau. Klein, aber fein und von Fastnachtsmüdigkeit nichts zu spüren feierten die Werschauer Kappensitzungen und präsentierten ein über vierstündiges, abwechslungsreiches Programm im voll besetzten Saal. mehr

clearing
Mönche, Hexen und „allerlei sündisch Zeug“
In prachtvolle Kostüme hatten sich nicht nur die Akteure auf der Bühne, sondern auch diese Zuschauerinnen gekleidet.

Weilrod-Hasselbach. Kultur ist wenn man trotzdem lacht: Unter dem Motto „Die Ritter der Haselnuss laden zum Spectaculum im Rittersaal“ startete der Männergesangverein (MGV) Liederkranz Hasselbach zum närrischen Angriff auf die Lachmuskeln. mehr

clearing
Gückingen reif für den Oscar
Toll in Fahrt war die Kindertanzgruppe Emotions.	Fotos: Westerweg

Gückingen. Im Foyer die Plakate preisgekrönter Filme, in der Halle die passende Prominenz: Gückingen feierte eine rauschende Oscar-Nacht. mehr

clearing
Begeistertes Narrenvolk
Viel gelacht wurde (auch auf der Bühne) bei Rumpelstilzchen Gregor Kilian und den beiden Disomäusen Nadine Dietrich und Melanie Beisel.

Hahnstätten. 400 Besucher verwandelten das Dorfgemeinschaftshaus in Hahnstätten beim Kräppelkaffee des Damenelferrates in ein Tollhaus. mehr

clearing
Weyerer Narren ließen Puppen tanzen
Mit Schwung und viel Spaß präsentierten die »Kids on the Danceflor« einen tollen Gardetanz.	Fotos: Brendgen

Villmar-Weyer. Das Experiment ist geglückt! Zum ersten Mal gab es in Weyer statt einer zweiten Abendsitzung einen Kräppelkaffee. Die Entscheidung war zu Beginn etwas umstritten, der Vorverkauf lief schleppend. Dann wurde die Halle aber doch noch voll, denn es hatte sich herumgesprochen, ... mehr

clearing
Im Deijfemocher Wildwest-Saloon ging’s rund
Die Rothäute hatten das Kriegsbeil ausgegraben.

Beselich-Obertiefenbach. Der Wilde Westen fängt gleich hinter der B 49 an! Vor der Kulisse der Prärie mit den Rocky Mountains im Hintergrund spielten die Akteure des MGV „Eintracht-Liederkranz“ Obertiefenbach mit befreundeten Gruppen beim „Bunten Abend“ im Bürgerhaus ... mehr

clearing
Bischof im Gruselkabinett
Die Brüder Johannes (rechts) und Joachim Lahnstein begeisterten mit Anekdoten aus dem Leben des Limburger Bischofs.	Foto: Schumacher

Dornburg-Dorndorf. Unter dem Motto „Gruselkabinett“ brachte der Dorndorfer Männergesangverein in seiner ersten Sitzung den ausverkauften Saal zum Beben. mehr

clearing
Ahlbach im Märchenwald
»Next Generation« ist inzwischen fester Bestandteil der Fastnacht in Ahlbach und bot alles zwischen Schlager und Hardrock.

Limburg-Ahlbach. In den „Märchenwald“ entführte die Fastnacht in Ahlbach. Im märchenhaft dekorierten Bürgerhaus boten die Veranstalter von der IG Fassenacht ein abwechslungsreiches Programm. mehr

clearing
Schaus-Gass und Abbes-Forum
Als wandlungsfähige Tänzerinnen zeigte sich die Gruppe »Creskimna«.	Foto: Müller

Bad Camberg. Zur Kappensitzung des Carnevalvereins Camberg (CVC) begrüßte Elferratspräsident Martin Schütz die Narren und hieß auch Prinz Florian und Cambergia Christina Irmgard I. willkommen. mehr

clearing
Hexen tanzen im Zauberwald
Hoch sollen sie leben! Flotter Gardetanz gehört zum traditionellen Programm bei der Prunksitzung des SKV Büdesheim.	Foto: Privat

Schöneck. Nach Aufführung der finalen Prunksitzung des SKV Büdesheim für diese Faschingskampagne wurde unter dem Motto „Hexentanz im Zauberwald“ in der zauberhaft dekorierten SKV-Turnhalle bis in den frühen Morgen gefeiert. mehr

clearing
Mehr als 500 Gäste beim „Zulus Ball“
Vor der Kulisse des Mississippi-Dampfers tanzten beim »Zulus Ball« auch Kreuzritter.	Fotos: Maik Reuß

Schwalbach. Während die Fassenachter in anderen Städten des Kreises zu Sitzungen und Maskenbällen einladen, wird das Schwalbacher Bürgerhaus einmal im Jahr zur Kulisse des „Zulus Ball“ in eine ganz eigene Atmosphäre getaucht: Dezente närrische Kostümierung wechselt sich mit ... mehr

clearing
Jecken nehmen das Schuldebakel ins närrische Visier
»Eine unendliche Geschichte« haben die »Last Dancer« ihren Beitrag zur Schul-Posse genannt - passenderweise mit Kappe und Schultüte.

Ruppertshain. Und eine Kölnerin erfährt bei der Sitzung des SV, welche Prominenten es im Ort gibt. mehr

clearing
Eine Hanfplantage am Atzelberg
Protokollantin Sabine Fechner (li.) mit Clown Susanne Phi-lippi. Fotos: Reuß

Fischbach. Drei Sitzungen vor vollem Haus bieten die närrischen Damen stets an und müssen sich hinter großen Clubs nicht verstecken. mehr

clearing
Da wird gelacht, bis es kracht
Rockte die Bühne närrisch: Die KUK-Band. 	Foto: Faust

Bornheim. „Bernem Helau“ hieß es am Wochenende auch beim Carneval Club Frankforter Schlippcher, der zu seiner Prunksitzung in den Saalbau Bornheim einluden. Und auch in diesem Jahr stellten die Schlippcher wieder unter Beweis, warum sie definitiv in der Ersten Liga der ... mehr

clearing
Alles lacht, ist närrisch die Macht
Ein dreifaches Helau ruft der Elferrat samt Sitzungspräsident Axel Heilmann (Mitte) dem Publikum zu.	Foto: Rainer Rüffer

Dornbusch. Zum ersten Mal führte Axel Heilmann als Sitzungspräsident durch „Frankfurt Helau – Die Inthronisation des Prinzenpaares“. Kleine Pannen blieben da nicht aus. Doch der Stimmung schadete es nicht. Heute Abend ist die närrische Sitzung im Fernsehen zu sehen. mehr

clearing
Jeder mag den Gardetag
Mit Trommeln kündigt dieser Blau-Gelbe die Straßenfastnacht an.	F.: Chris

Heddernheim. Zum Warmlaufen vor dem großen Umzug am Sonntag sind gestern 25 Garden durch „Klaa Paris“ gezogen. mehr

Fotos
clearing
Fidele Spritzer und närrische Flitzer
Die Gardetänzerinnen der Sossenheimer Spritzer.

Sossenheim. Wer den Schaden – nun, nicht hat, sondern macht, braucht für den Spott nicht zu sorgen, und wenn sich der Name „Pofalla“ dann auch noch so schön auf „Narrhalla“ reimt, kann sich jeder Protokoller nur die Hände reiben. mehr

Fotos
clearing
„In Bommersheim ist Ausverkauf“
Diese Zuschauerinnen hatten sich als Glückspilze verkleidet.

Bommersheim. Mehr als sechs Stunden feierten die Fassenachter am Samstag beim Bommersheimer Carneval Verein (BCV) in der Burgwiesenhalle. Der BCV präsentierte sich als große Familie – und zwar als eine, deren Einladung zum Familienfest man gern annimmt. mehr

Fotos
clearing
Liebesschwur mit gekreuzten Fingern
Die Maxi-Garde des KV Glashütten beim gemeinsamen Aufwärmen vor dem Auftritt.

Glashütten. Die ganze Welt ist eine Bühne und die Frauen und Männer vom Glashüttener Karnevalsverein sind nicht nur bloße Spieler. Mit Esprit und Witz ließen sie vor allem die jüngsten Ereignisse in der Gemeinde Revue passieren. Das Schöne daran: An Karneval kann man darüber lachen. mehr

Fotos
clearing
Bonifatius-Airline im Landeanflug
Das katholische Gemeindezentrum war bei der Jubiläumssitzung voll besetzt.

Friedrichsdorf. Eins ist seit Freitag wieder klar: „Friedrichsdorf ist schöner als Mallorca.“ Denn so lautet die Schunkel-Hymne bei der Benefiz-Fastnachtssitzung. mehr

Fotos
clearing
Fußballer und schwule Tänzer
Halten das närrische Zepter in Merzhausen in der Hand: Prinz Dennis I. und Prinzessin Lena I. mit ihrer Prinzengarde.

Merzhausen. In Merzhausen regieren Dennis I. und Lena I. die bunte Narrenschar. Am Samstag bestiegen sie den Thron. mehr

clearing
Keine Gnaden für stramme Waden
Die „Little Diamonds“ bei ihrem Gardetanz. 	Foto: Faust

Eckenheim. Während Sängerin Nena gerne von 99 Luftballons singt, fuhren die „Krätschern“, der älteste Karneval- und Tanzsportclub Eckenheims, lieber ein größeres Angebot auf. mehr

Fotos
clearing
Stürmisches Meer der Narretei
Fabian Seel (links) und Sascha Schmidt berichteten von der Jagd auf große Tiere.

Emmershausen. Die Feuerwehr schipperte im Feuerlöschboot auf das Meer der Narretei hinaus und bot größtenteils recht anspruchsvolle Narrenkost, geriet teilweise aber auch etwas ins Schlingern . . . mehr

clearing
Helau, hier kommt der SKV
Die Minigarde bezauberte das Publikum mit einem niedlichen „Anton aus Tirol“-Tanz. 	Fotos: Nicole Jost

Dreieich. Die Hoschebäuch zeigten ihre Körper, es wurde gesungen, die Minigarde tanzte zu „Anton aus Tirol“: Im ausverkauften Bürgerhaus war so richtig gute Stimmung. mehr

Fotos
clearing
Lässt ein Prinzenpaar sich wiegen, wird das Gewicht nicht verschwiegen
Alles in die Waagschale, was geht: Prinz Klaus und Ihre Lieblichkeit Diana ließen sich für den guten Zweck gegenwiegen. 	Foto: Christes

Nordweststadt. Wie viele Kilogramm bringen „Seine Tollität“ und „Ihre Lieblichkeit“ gemeinsam wohl auf die Waage? Für den karitativen Zweck stellte sich das Prinzenpaar Klaus III. und Diana I. diesem Experiment. mehr

Fotos
clearing
Mit Flusspferd und Prinzenpaar Gelacht bis es kracht
Die 14-jährige Selin Schäfer vom TSC Darmstadt beeindruckte mit ihrem Solotanz.

Neu-Isenburg. Mit Tänzen, Büttenreden, Bauchredner und viel Witz feierten die Kümmler ihre Fastnachtssitzung. In der Hugenottenhalle wurde noch lange nach Sitzungsende gefeiert. mehr

Fotos
clearing
Gute Laune im Doppelpack
Der Fischbacher Carneval Verein hatte Cleopatra mitgebracht.

Schwalbach. Bonbons und auch Würstchen regnete es gestern auf die Schwalbacher herab. Bei bestem Wetter schlängelte sich der erste Fastnachtszug der Region durch die Straßen. mehr

Fotos
clearing
Zwischen NSA- und Sex-Skandal
Schwungvoll: die Polka der Garde-Teens. 	Fotos: Maik Reuß

Niederhöchstadt. Ein wahres Feuerwerk von Tänzen und Büttenreden ließ die Gäste des Kappen-Clubs einen tollen Abend verbringen – obwohl die FDP weggebrochen ist. mehr

Fotos
clearing
Da waren alle gut drauf – auch Schwiegermütter
Ein märchenhaftes Paar: Sina und Dennis. 	Fotos: Reuß

Eschborn. Es gab bei den Käwwern viel zu lachen und es gab erstklassige Tänze, wobei der Showtanz der Fire-Stars für viele der absolute Höhepunkt war. mehr

clearing
Die letzte Bastion ist gefallen
Schweres Geschütz: Die Kanonen wurden in Position gebracht.

Oberursel. Oberursels Bürgermeister Hans-Georg Brum (SPD) wurde am Samstag von seinen Amtsgeschäften entbunden. Bis zum Aschermittwoch haben nun die Narren in der Brunnenstadt das Sagen. mehr

clearing
Konzept kommt bei Jüngeren an

Bad Vilbel. Erst seit vergangenem Jahr wird in Bad Vilbel wieder ein Maskenball gefeiert. Die Bad Vilbeler Sandhasen haben ihn ins Leben gerufen und mit durchschlagenden Erfolg gestartet. Am Samstagabend ging der Maskenball zum zweiten Mal über die Bühne. Der Kreativität der Kostüme ... mehr

Fotos
clearing
Olympiareife Narretei
Zum Schluss vertauschen der Elferrat als tanzende Clowns und die Gardemädchen auf dem Präsidiumspodest die Rollen (oben). Auch die Kirmesjugend hatte sich zuvor tänzerisch dynamisch gezeigt (links).	Fotos: Thies

Hadamar-Niederhadamar. Der Karnevalverein Niederhadamar zog wieder einmal alle Register bei seiner Kappensitzung in der Glasfachschule. mehr

Fotos
clearing
Begnadete und begnadigte Körper

Dornburg-Wilsenroth. Kreative Kostüme und zwischendurch auch viel nackte Haut: So beigeisterten Männertanzgruppen in Wilsenroth ihr Publikum. mehr

Fotos
clearing
Spaß bei Äppelwein ist richtig fein
Als Schlümpfe verkleidet kamen Philipp Riebel Vosgerau und Ulrike Weisel zur Prunksitzung.	F.: Reuß

Griesheim. Mit großem Helau und Tamtam wurde die 19. Äppelwein-Sitzung am Samstag eröffnet. mehr

Fotos
clearing
Spectaculum in der Trutzburg
Wer singen kann, kann auch auf der Gießkanne blasen, sagten sich die Kaffeefahrerinnen vom Singkreis.

Hasselbach. Kultur ist, wenn man trotzdem lacht: Unter dem Motto „Die Ritter der Haselnuss laden zum Spectaculum im Rittersaal“ startete der Männergesangverein (MGV) Liederkranz Hasselbach in die närrische Zeit. mehr

clearing
Die Freude am Meucheln und Metzeln
Giftgrüne Kulisse, eine Schnulzenautorin und eine biestige Familie liefern den amüsanten Stoff für das neue Stück der „Theaterlust“, das im Bürgerhaus Premiere feierte. 	Foto: Kreuzer

Hofheim. Bei der Theaterlust-Premiere von „Schau’ nicht unters Rosenbeet“ ist das Bürgerhaus Marxheim ausverkauft. mehr

clearing
Lieblingswaffe gegen schlechte Laune
Die „Mamas“ der TSG Niederreifenberg bringen die Narren als Monster zum Gruseln.	Fotos: Saltenberger

Arnoldshain. Musik, Tanz und Büttenreden: Die Krakkeler sind auf allen Narrenfeldern zu Hause, aber den Sketch lieben sie über alles. mehr

clearing
„Das würd’ ich machen, wenn ich Bischof von Limburg wär“
Für ordentlich Stimmung sorgten die zahlreichen Showtanzeinlagen des Abends, wie zum Beispiel die Tanznummer „Nur geträumt“ der Formation „Dance Revolution“.

Limburg-Dietkirchen. Showtanz, Sketche und zündende Büttenreden gab es auf der Kappensitzung in Dietkirchen. Der dortige Vereinsring Karneval war es wieder gelungen, ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. mehr

clearing
Konfettiregen im Haus Altkönig

Oberhöchstadt. Bekanntlich entbinden die Narren bis zum Aschermittwoch die Stadtoberhäupter von ihren Pflichten. Dem kam Bürgermeister Klaus Temmen mit einer freiwilligen Schlüsselübergabe zuvor. Einer von vielen Höhepunkten, die die Fastnachtssitzung der Fichtegickel am Freitagabend zu ... mehr

clearing
Das Gebot ist Frohsinn
Die Usinger „Proseccos“ perlten zu „Sexbomb“ über die Bühne.

Neu-Anspach. Limburger Würstchen und das Wunder „Aus elf mach eins“: Die Narren der St. Marien-Gemeinde hatten einiges aufzuarbeiten. mehr

Fotos
clearing
Bischöflicher Donnerbalken
Der Bischöfliche Stuhl zu Limburg in Benutzung – vorgeführt von der Männergymnastikgruppe des TuS Mensfelden.

Hünfelden-Mensfelden. Die Aktiven des TuS Mensfelden begeisterten ihr Publikum in der Erich Valeske-Halle mit einer Kappensitzung der Superlative. mehr

Fotos
clearing
Diese Komik trifft
Jetzt beginnt tausendundeine Nacht . . .

Limburg-Staffel. Das Publikum ist von der ersten Sekunde mit dabei, dann gibt es atemberaubende Tänze, Schwarzlicht und viel Kokolores. mehr

clearing
Wenn Wendy Klamotten wechselt
Thilo Gebhardt war als Sandy Bürgermeister Friedhelm Benders Fitnesstrainerin.

Runkel. Freche Reden, tolle Tänze und wirklich witzige Sketche bescherten den Besuchern der Kappensitzung von Turnverein und Karnevalhaubitzenkorps „Zwitschernestgarde“ in der Runkeler Stadthalle einen unvergesslichen Abend. mehr

clearing
Märchenhafte Funkermädchen
Als irische Kobolde grüßten die Bordsteinschwalben aus Langendernbach, sehr zur Begeisterung des ausschließlich weiblichen Publikums.	Fotos: Braun

Limburg. Märchen auf eine andere Art – das zeigte der Damenelferrat des LCV „Blaue Funker“ bei der ersten von zwei ausverkauften Mädchensitzungen am Freitagabend. mehr

Fotos
clearing
„Das ist alles nur geklaut“
Von wegen, viele Köche verderben den Brei. Diese jungen Kochtopfschwenker sorgen für würzige Schärfe.	Fotos: Bohnhorst-Vollmer

Limburg-Lindenholzhausen. Hoch schlugen die Wellen der Begeisterung bei der Kappensitzung im Dorfgemeinschaftshaus am Samstag, zu der die sanges- und tanzfreudigen Fastnachts-Harmonisten eingeladen hatten. mehr

clearing
Dehrnerinnen tanzen auf dem Tisch
Süße Frucht: Als Weintraube führte Anke Kranz durch den Abend.

Runkel-Dehrn. Zum Schluss tanzten sie sogar auf den Tischen: Beste Stimmung herrschte bei der Frauenfastnacht der Katholischen Frauengemeinschaft Dehrn. mehr

Fotos
clearing
Aasche bebt und Aasche wackelt
Mitten im Geschehen der Aascher Schnooke: das Eicher Prinzenpaar Prinz Noel I. und Prinzessin Isabelle I. 	Fotos: Jürgen W. Niehoff

Nidderau. Pickepackevoll war der Saal in Eichen auch in diesem Jahr bei der Karnevalssitzung der Aascher Schnooke wieder besetzt. Und das blieb so bis zum Schluss der Veranstaltung, denn nach 20 Jahren Karneval feiern wissen die Verantwortlichen um die Vereinsvorsitzende und ... mehr

Fotos
clearing
Der Bischof und seine Wanne
Die Roten Funken bezauberten die Niederbrechener Narren.	Fotos: Volkwein

Brechen-Niederbrechen. In Scharen zogen die Niederbrecher Narren am Wochenende zur Kulturhalle, um im großen Saal einige ausgelassene Stunden auf der Kappensitzung des MGV Frohsinn zu erleben. mehr

clearing
Bischof in Eselsmilch
Von Engeln betreut thront er in der goldenen Badewanne: Na, wer ist das wohl?	Fotos: Häring

Dornburg-Langendernbach. Narretei auf höchstem Niveau erlebten die vielen Besucher in der Narrhalla des Langendernbacher Carnevalvereins. Farbenprächtige Kostüme, tänzerische Höchstleistungen, herrliche Männerstimmen und Tränen lösender Humor waren Garanten für eine tolle Prunksitzung des LCV. mehr

clearing
Wehe, wenn die Dortelweiler Frauen losgelassen werden
Geballte weibliche Ladung: Die SC-Schautanzgruppe „Release“ bringt viel Energie auf die Dortelweiler Bühne.	Foto: Christine Fauerbach

Bad Vilbel. „Hier bei uns in Dodge-City am Niddastrand sind die Weiber stets lustig, das ist allen be-kannt“, singen Elferrat und alle Närrinnen lautstark zur Melodie von „Let the sunshine in“ die Hymne der Dortelweiler Weiberfastnacht. mehr

clearing
Wasserturmspatzen ließen manch Bombe platzen
Edda Bassler als Profifussballer.

Mörfelden-Walldorf. Die kleine, aber feine Sitzung der „Wasserturmspatzen“ wartete mit Musik, Tanz und Büttenreden auf. Ob Fußballer, Geistliche, Beamte oder die Nachbarn aus Walldorf – alle bekamen ihr Fett weg. mehr

clearing
Bauarbeiter fliegen raus, fertig ist das Narrenhaus

Neu-Isenburg. Die Narren haben bis zum Aschermittwoch die Macht über die Stadt: Das Neu-Isenburger Rathaus wurde von den Jecken gestürmt. Jetzt regieren Prinz Dennis I. und Prinzessin Jasmin I. mit ihrem Hofstaat. mehr

Fotos
clearing
Party ohne Bütt – und alle feiern mit
Vorsicht, bissig: Statt Menschenblut gab es dann aber doch  Sekt.

Mörfelden-Walldorf. Keine Büttenreden, kein Geschunkel: Bei der Fastnachtsfeier der Walldorfer Feuerwehr gaben Bässe und schnelle Beats den Ton an. mehr

Fotos
clearing
Witz und Tanz sind der Narren Glanz
Die Geschäftsreise nach China im vergangenen Jahr hat bei Bürgermeister Manfred Ockel ihre Spuren hinterlassen.

Kelsterbach. Die Galasitzung der Feuerreiter im Fritz-Treutel-Haus ließ die Narrenherzen höher schlagen. Ob schwungvolle Tänze oder mit Wortwitz gespickte Büttenreden, den rund 460 Besuchern wurde viel geboten. mehr

Fotos
clearing
Bei den Bremserfrauen wackelten die Wände
Hübsche Bunnys und Engelchen waren bei der großen Mädels-Faschingssause der Bremser mit von der Partie.

Dreieich. Die „Frauen ohne Bremse“ waren los. Im Saal der SKG Sprendlingen ging es rund. Mit Männerballett und Sahneschnitten feierten die Damen die ganze Nacht lang. mehr

clearing
Laternche tischten Handkäs’ mit Gesang auf ...
Rund 550 Gäste schunkelten mit. 	Fotos: Rüffer

Frankfurt. Namhafte Wein- und Apfelweinhoheiten gaben sich zur ersten Ebbelweisitzung des Carneval Clubs Laternche die Ehre. Und der Nachwuchs zeigte, warum auch bei den verbliebenen sechs Sitzungen mit ordentlich Spaß und Stimmung zu rechnen ist. mehr

clearing
Prinzengarde und Showtänzer stehen bereit
Die Merzhäuser Schautanzgruppe hat schon immer ein Faible für ausgefallene Kostüme: Was sie in diesem Jahr tragen wird, ist noch geheim.

Merzhausen. Was wäre die vom TuS organisierte Merzhäuser Fassenacht ohne Garde- und Schautanz? Nach dem jüngsten Training plauderte die Erfolgstruppe aus dem Nähkästchen. mehr

clearing
Bissiger Humor und Vollblut-Fastnacht

Schloßborn. Die Schloßborner Krautköpp können furchtlos und gut gelaunt in die Frühlingssonne blinzeln. Die närrischen Nachtgestalten haben ihr zeitweiliges Vampirdasein beendet – und das mehr als erfolgreich. mehr

clearing
Zwei Bienen fliegen auf die Mattscheibe

Frankfurt. Das Duo Stefan Strobel und Andreas Kitz vom Bommersheimer Carneval Verein hat’s geschafft – es ist im Fernsehen bei „Hessen lacht zur Fassenacht“ dabei. Die TZ hat die beiden bei der Aufzeichnung ihrer TV-Premiere beim Hessischen Rundfunk begleitet. Eine Reportage über flotte ... mehr

clearing
Lauter Eigengewächse

Niederjosbach. Der Gusbacher Carneval-Club hat mal wieder eine hausgemachte Sitzung hingelegt. Die Jugend folgte einen Tag später (Text unten). mehr

clearing
„Statt laufen und springen nur noch schwimmen“

Niederjosbach. Nicht nur Jannis Rösner trifft bei der Gusbacher Jugendsitzung den Geschmack der Narren-Fans. mehr

clearing
Kinder außer Rand und Band
Akrobatische Turnübungen vollzog die B-Jugend der JSG Hahnstätten/Burgschwalbach während der Kinderkappensitzung. 	Foto: C. Kahl

Burgschwalbach. Unter dem Motto „Palmbachklinik“ boten über 100 Mädchen und Jungen bei der zweiten Kinderkappensitzung der TuS Burgschwalbach in der Mehrzweckhalle der Palmbachgemeinde ein buntes Programm aus Unterhaltung, Tanz und närrischen Späßen. mehr

clearing
Himmlische Sphären
Mochten in Sachen modernster Technik nicht recht zusammenfinden: Martha und Lisbeth (Xenia Hampe und Steffi Reichel) beim Ausflug ins weltweite Netz.	Foto: Westerweg

Hirschberg. Geradezu himmlisch und frivol, eben ganz aus der Mitte des Lebens entnommen, gerieten die Hirschberger Narren während ihres stimmungsvollen Programms ins Schwärmen. Bei der Kappensitzung blieb kein Auge trocken. mehr

clearing
Endlich ein Männerballett
Das Männerballett mit dem geheimnisvollen Namen »BmP« ließ für die Zugabe später noch die Hüllen fallen.	Fotos: Knapp

Münster. Auch die Partyfans kamen einen Tag zuvor auf ihre Kosten. So stimmt die Mischung in der Karnevalabteilung des Vereins. mehr

Fotos
clearing
Schulhaus als Parkhaus, und Fischbach wird Kreisel-Stadt
Eine Stimmungskanone in der Bütt: Jörg Werner. Das Publikum (oben) hatten seinen Spaß.	Fotos: Reuß

Fischbach. Der Fischbacher Carneval-Verein legt einen schwungvollen Start in die Kampagne hin. mehr

Fotos
clearing
Beruferaten am Alpenrand
Prunksitzung in Sulzbach

Sulzbach. Mädchen in Dirndln, Jungs in Lederhosen – auf den ersten Blick wirkte die Kappensitzung wie das Münchener Oktoberfest. Unter dem Motto „Vom Narrenstrand ins Alpenland“ feierten mehr als 600 Sulzbacher in der Eichwaldhalle mit der TSG Fastnacht. mehr

Fotos
clearing
Abrechnung mit Hofheim
Prima Tanzleistung: Die Crazy Chickens traten als Matrosen zu einem Seemannslieder-Medley auf.

Wallau. Glaubt man der Fastnachtssitzung der Waller Wespen, dann machen die Wallauer mit ihrer Eigenständigkeit jetzt ernst. Nach zwei Jahren Pause gab es mit Bernd Postler endlich wieder einen Protokoller – und der sagte vor mehr als 300 Gästen deutlich, was die Wallauer über ... mehr

clearing
Von der Magie des Faschings
Körperbeherrschung: Ein Nachwuchstalent beim Auftritt der Tanzgruppe New Generation des SKV Büdesheim.	Fotos: Jürgen W. Niehoff

Schöneck. Hexen, Geister, Zauberlehrlinge im dunklen Zauberwald – bei der Karnevalssitzung des SKV-Büdesheim fühlte man sich wie im Märchenland. mehr

clearing
Neue Akzente mit alten Knallern
Werben mit Begeisterung für die Dortelweiler Faschingsveranstaltungen in der Neuen Mitte (von links): Jana Freundschig, Gaby Lutz-Weber und Stefanie Grefing.

Bad Vilbel. Zum 27. Mal zelebriert der SC Dortelweil am Freitag, 21. Februar, im Kultur- und Sportforum ab 19.11 Uhr die Weiberfastnacht. Dabei gibt es an der Spitze diesmal einen Generationenwechsel. Am Tag danach präsentiert der Sportclub dann die Narrennacht an gleicher Stelle. mehr

clearing
Bei der Sängerlust ist Liebe eine Himmelsmacht
Lausbub mit Gitarre: Kevin Raupach.

Wicker. Tanzszenen, Vorträge und Schlagerstars in der Narrhalla Goldbornhalle sorgten für eine ausgelassene Stimmung. mehr

clearing
Narren-Spott trifft Steuersünder und Politiker
Zwiegespräch: Als Engel und Teufel präsentierten sich Rebecca Friedrich und Maria Reuter im katholischen Vereinshaus. 	Foto: Nietner

Hochheim. Wenn im katholischen Vereinshaus die Fastnachtssitzungen von den Kolping-Mitgliedern aufgeführt werden, dann ist für Lokalkolorit gesorgt. mehr

clearing
Fastnachtsparty mit Tobias Kämmerer
Tobias Kämmerer

Bad Soden. Das 66-jährigen Bestehen der Sodener Karnevalsgesellschaft wird ordentlich gefeiert: unter anderem mit der großen Fastnachtsparty am Samstag, 22. Februar, in der Hasselgrundhalle. mehr

clearing
Von der Magie des Faschings
Körperbeherrschung: Ein Nachwuchstalent beim Auftritt der Tanzgruppe New Generation des SKV Büdesheim.	Fotos: Jürgen W. Niehoff

Schöneck. Hexen, Geister, Zauberlehrlinge im dunklen Zauberwald – bei der Karnevalssitzung des SKV-Büdesheim fühlte man sich wie im Märchenland. mehr

clearing
Neue Akzente mit alten Knallern
Werben mit Begeisterung für die Dortelweiler Faschingsveranstaltungen in der Neuen Mitte (von links): Jana Freundschig, Gaby Lutz-Weber und Stefanie Grefing.

Bad Vilbel. Zum 27. Mal zelebriert der SC Dortelweil am Freitag, 21. Februar, im Kultur- und Sportforum ab 19.11 Uhr die Weiberfastnacht. Dabei gibt es an der Spitze diesmal einen Generationenwechsel. Am Tag danach präsentiert der Sportclub dann die Narrennacht an gleicher Stelle. mehr

clearing
„Viva Brasilia“
Heike Horn (links) und Anette Schneider nahmen als „Hilde und Berta“ kein Blatt vor den Mund.

Runkel-Ennerich. Brasilien in Ennerich – der Sportclub Ennerich weckte auf seiner Schwarz-Gelben Nacht unter dem Motto „Viva Brasilien“ erste Vorfreude auf die kommende Weltmeisterschaft. mehr

clearing
Süße Tanzmäuse und wilde Dancing Queens
Toll wie die Großen, aber viel niedlicher: Die kleinen Narren von Würges.

Bad Camberg-Würges. An diesem Nachmittag war Würges kinderfreie Zone – mit Ausnahme des Gemeindezentrums. Dorthin waren fast alle kleinen Narren gekommen, um bei der Kinderkappensitzung des RSV, organisiert von mehr

clearing
Wo aus Nonnen Zwerge werden
Exklusive Badgestaltung auf dem Domberg: Ein besonders edles Wannenmodell präsentierten die Klickerwassersänger auf der Bühne.	Fotos: Volkwein

Bad Camberg-Oberselters. Bei der Sitzung der Karnevalisten des SV Oberselters blieb kein Auge trocken. mehr

clearing
Politisch neutral mit pechschwarzer Weste
Graziler geht‘s nicht: Das Niederselterser Männerballett in seiner ganzen Anmut.	Fotos: Klöppel

Selters-Niederselters. Der Sportverein Niederselters (SVN) hat unter dem Motto „90 Jahr wunderbar SVN helau, hurra“ eine Super-Kappensitzung hingelegt. mehr

clearing
Kinder- und Jugendsitzung in Bornheim soll Nachwuchs für den Karneval begeistern – Elf Vereine schicken Talente Junge Narren geben den Ton an
Die »Crazzy Monkeys« von der FKG Narhalla begeisterten das Publikum musikalisch mit einer Reise nach Afrika. Foto: Rüffer

Frankfurt. Der Fastnachts-Nachwuchs feierte in Bornheim seine 18. Kinder- und Jugendsitzung. Viele der jungen Talente wollen später auch bei den Erwachsenen auftreten. mehr

Fotos
clearing
"Klaa Paris" hat keine Nachwuchssorgen
Ein solcher Marschtanz ist schwieriger als er aussieht: Die Kindergarde des Karneval-Clubs „Fidele Nassauer 1931“ erhielt im Nordwestzentrum für ihre Darbietung prompt viel Applaus. 	Fotos: Chris Christes

Frankfurt. Die fünf großen „Klaa Pariser“ Fastnachtsvereine stellen sich und ihre Kinder- und Jugendarbeit mit einer Bühnenshow im Nordwestzentrum vor. Gefeiert wird in dieser Kampagne das 175. Jubiläum der „Klaa Pariser“ Fastnacht, deren Höhepunkt der Umzug ist. mehr

Fotos
clearing
Die Schoten feiern Comeback Die Narren kehren zurück

Bad Vilbel. Der Anfang ist gemacht. Die Schoten sind wieder da und lieferten am Samstag eine erste Probe ihres Könnens ab. „Aber es ist noch viel zu tun“, sagte Sitzungspräsident Jürgen Müller. mehr

clearing
Hurra: Buschspatzen sind wieder da
Der »Till« und die Tanzgarden warteten nach dem Einmarsch schon ungeduldig darauf, dass es endlich los geht.	Fotos: Karlheinz Niess

Mörfelden-Walldorf. Rasant, charmant und närrisch-elegant: Die Prunksitzung der Buschspatzen war ein echter Hingucker – und viel zu schnell zu Ende. mehr

Fotos
clearing
Dreieich liegt tief im Narrenreich
Die Grazien der Bimmbären hatten für ihr Dreieicher Publikum eine sehenswerte Pariser Revue einstudiert.	Fotos: Nicole Jost

Dreieich. Tolle Tanzeinlagen und originelle Büttenreden machten die Sitzung der Bimmbären zum närrischen Genuss. Ein Höhepunkt war das Männerballett. mehr

Fotos
clearing
Mit Tarzan samt Narrenkappe im Fassenachtsdschungel
Engel und Teufel haben offensichtlich gute Laune.

Kirdorf. Wer träumt von einem Ausflug in den Urwald? Genau dies ermöglicht der Club Humor seinem Publikum in diesem Jahr. mehr

Fotos
clearing
Ein Gardetag wie ihn jeder mag
Viel Arbeit steckte im aufwendigen Fastnachts-Make-up von Fatina  Hornlehnert. Dafür sah sie auch prächtig aus.

Rüsselsheim. Das mitunter regnerische Wetter konnte die gute Stimmung der Narren nicht trüben. Ausgelassen zogen Motivwagen und Fußgruppen durch die Straßen. mehr

Fotos
clearing
Nachtgestalten übernehmen Kontrolle
Grazil und schrill: Die Daalbachnixen des Kappenklubs Kronberg tanzen bei der Faschingssitzung in der Stadthalle als Waldfeen.	Fotos: Jens Priedemuth

Kronberg. Wehe, wenn sie losgelassen: Der Kappenklub zeigte am Wochenende in der Stadthalle bisher unbekannte Seiten des „wilden Kronbergs“. Das Scheunenfest war tierisch unterhaltsam. mehr

Fotos
clearing
Eine kunterbunte Mischung

Hausen-Arnsbach. Im Fasching wird kein Feigenblatt vor den Mund genommen. Die Hausen-Arnsbacher mögen es deftig und heftig, und nach Büttenreden und Tanznummern ging eine Rakete nach der anderen ab. mehr

Fotos
clearing
Hurra, Elvis lebt!
Elvis lebt! Die Weiltal-Rehlein hatten weder Kosten noch Mühen gescheut, den Star einzuladen. Und da er den Flieger verpasst hat, sprang mal eben Götz Esser als Double ein. 	Fotos: Schneider

Aleweilski. Normalerweise vermeidet man Pannen. Doch in Altweilnau gehören sie einfach zum guten Ton. mehr

clearing
Hier trifft Elvis auf Captain Bembel
Hilde Hötte erzählt von ihrer Hongkong-Reise.

Stierstadt. In Stierstadt sind beim CV ein Hippie und ganz viele Elvis Presleys los. Begleitet werden sie von Stewardessen, einem „Fernsehgugger“ und Hoheiten. mehr

clearing
Tanzen, singen, toben

Mönstadt. Fremdensitzung in Mönstadt, da bekommt jeder sein Fett weg und ein Lachmuskeltraining dazu. Im Fasching ist alles erlaubt. mehr

clearing
Halb nackt soll der Mann sein!
Zum Anbeißen, diese Rocher-Kugeln.

Oberstedten. Geben sich Cupcakes zu Coffee-to-go, Ferrero Rocher, Lichterfee und kleine Teufel ein Stelldichein, dann tagt wieder der Hexenrat. Und die Frauen verwandeln die Taunushalle in einen Hexenkessel. mehr

clearing
Lang – aber nicht langweilig

Kransberg. Länger, größer, schöner – so sollte die Faschingsshow des Kransberger Narrenclubs werden. Und damit hatte er nicht zu viel versprochen. mehr

clearing
SGG: Piraten außer Rand und Band
Monika Engel schwärmte  von  Zeiten, als ihr Liebesleben  feurig war.

Dreieich. Herrliche Choreographien, super Tänze und Partyhits des Karnevals: Bei der Sitzung der SGG bleib kein Auge trocken. mehr

clearing
Aschenputtel und die drei Täubchen
Die Täubchen forderten den Prinzen, Bremser-Vorsitzender Marcus Ebert, auf, den verlorenen Schuh seiner Prinzessin anzuprobieren.

Dreieich. Die Narren erlebten beim Bembelabend der Bremser jede Menge Höhepunkte. Das sorgte natürlich für viel Stimmung. mehr

clearing
Lust und Laune im griechischen Narrentempel
Die Jazztanzgruppe der TSG Niederreifenberg war zum krönenden Abschluss ein echter Hingucker.

Oberreifenberg. Auch wer selbst wenige gute Fassenachter hat, kann eine spritzige Sitzung auf die Beine stellen. Die Feuerwehr Oberreifenberg punktete mit hochkarätigen Gästen aus der Narrenszene. mehr

Fotos
clearing
Eine närrische Braut, die sich nicht traut
Zum großen Finale der Jubiläumssitzung versammelten sich alle Mitwirkenden mit den Cappuccinos (Mitte) auf der Bühne.	Fotos: Leo Postl

Neu-Isenburg. Ob junges Gemüse oder alte Fastnachtshaudegen – bei der Jubiläumssitzung der Schwarzen Elf war alles vertreten. Sie brachten den Saal zum Toben. mehr

clearing
„Hemdeklunkis“ lieben „Eigengewächse“
Das „Abba“-Medley gefiel bestens.

Beim Fechenheimer Karnevalverein „Die Hemdeklunkis“ gab es schon vor der Prunksitzung zufriedene Gesichter, denn der Spaß in der TSG-Halle war ausverkauft. mehr

clearing
Bembel trifft auf Maß
Viel Glamour verströmte diese tolle Tanzgarde. 	Foto: Christes

Im Südbahnhof brachte die Sitzung des Ersten Sachsenhäuser Carneval Clubs „Die Elfer“ unter dem Motto „Bembel trifft Maß“ die Gäste zum Toben. Sitzungspräsidentin Angelika Degenhardt begrüßte mit dem Gast-Elferrat, der „Schönen Müllerin“ und den „Fechemer Dutten“, die Gäste. mehr

clearing
SKG und „Wespen“ toben im Depot
Frankfurts Kinderprinzenpaar Lorena II. und Leon I. kam auch vorbei.

Die Sachsenhäuser Karneval Gesellschaft (SKG) 1947 genoss die große Fremdensitzung im Saalbau Depot Oberrad – denn bei ausverkauftem Haus tanzten, sangen und lachten die Besucher und Organisatoren bis in die frühen Morgenstunden. mehr

clearing
Närrisches Kleeblatt gefällt
Gardetanz pur. 	Foto: Hamerski

Die Frankfurter Karnevalgesellschaft Rot-Weiß, der 1. Frankfurter Bühnentanzsport-Club (FBC) 1986 und die Karnevalgesellschaft „Die Eulen“ 1950 feierten am vergangenen Samstag zum bereits 16. Mal ihr „närrisches Kleeblatt“. mehr

clearing
Konfetti und Helau bei der Narrhalla-Schau
Die FKG feierte erfolgreich erstmals eine eigene Sitzung. 	 Foto: Rüffer

Unter dem Motto „Mit Konfetti und Helau durch die Narrhalla-Schau“ feierte die Frankfurter Karnevalgesellschaft (FKG) im 66. Jahr ihres Bestehens erstmals eine alleinige Sitzung. mehr

clearing
Junge Narren geben den Ton an
Jessica (10) tanzt seit fünf Jahren für die Bornheimer „Piretten“.

Frankfurt. Der Fastnachts-Nachwuchs feierte in Bornheim seine 18. Kinder- und Jugendsitzung. Viele der jungen Talente wollen später auch bei den Erwachsenen auftreten. mehr

clearing
Närrische Wasserspiele
Karrierefrau Monika Pehl auf vergeblicher Suche nach dem männlichen Geschlecht.

Altendiez. Der Vorsatz blieb nicht länger, als sich die Luft anhalten lässt: „Unter Wasser wird’s noch bunter – mir Bimbes tauchen dies Jahr unter“, hatten die Altendiezer Karnevalisten die Kampagne 2014 deklariert, das gewagte Motto sogleich aber in den Untiefen der fünften Jahreszeit ... mehr

clearing
Heiterer Olymp der Narretei
Ein Traum in Rosa mit den „Werjeser Tanzbären“. 	Fotos: Buchmann

Bad Camberg-Würges. Den Olymp der Narretei erklommen die Narren des RSV Würges. Im gut besuchten Gemeindezentrum des Bad Camberger Stadtteils bestiegen die viel beklatschten Akteure unter dem Motto „Beim RSV die Laune stimmt, drum feiern wir Fastnacht wie im Olymp“ wieder die von Margit Becker ... mehr

clearing
Eine Sitzung mit viel Pfeffer
Bettina Jung als Proletin in Perfektion.

Bad Camberg-Erbach. Alt-Sitzungspräsident Albert „Ali“ Rauch erlebte sein Comeback, da Sitzungspräsident Holger Held in diesem Jahr leider kurzfristig absagen musste. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit zeigte sich Albert Rauch aber gewohnt souverän und führte humorvoll durch den Abend. mehr

clearing
Phantastische Funker
Die Jungfunker-Junioren machten auch im Schornsteinfeger-Outfit auf der Bühne etwas her.

Limburg. Wenn der Limburger Carnevalsverein „Blaue Funker“ zu seiner traditionellen Kappensitzung einlädt, kommen die Gäste in Scharen. mehr

clearing
„Wir sind alle eine große Familie“
Die Kastelruther Spatzen traten am Freitagabend in der Limburger Stadthalle auf.	Foto: Lachnit

Limburg. Melodien von Liebe, Natur und Heimat erklangen am Freitagabend in der Stadthalle Limburg. Zu Gast waren die Stars der volkstümlichen Schlagerszene, die Kastelruther Spatzen. Mit ihrer Musik verzauberten sie die Zuhörer. mehr

clearing
Frauen verstehen zu feiern
Ein echtes Highlight brachten die „Gaggelweiber“ (von links) Nadja Lottermann, Anke Heep und Christina Sontowski mit ihren „Armen“ Hannah Lottermann, Steffi Fitz und Nicole Blötz auf die Bühne.

Hadamar-Niederhadamar. Der Kräppelkaffee ist inzwischen keine reine Frauenveranstaltung mehr und auch Kräppel gibt es nicht mehr, sondern Würstchen mit Senf. mehr

clearing
Visionen aus der Glaskugel
Auch männliche Tanz-Koryphäen zeigten ihr Können.

Hadamar. „Fassenacht ist wieder in.“ So oder so ähnlich könnte man das volle Haus der Stadthalle am Samstagabend kommentieren. War im Vorjahr von zu wenig Publikum die Rede, so sind diesbezüglich wieder „Hadamarer Verhältnisse“ hergestellt. mehr

clearing
Mysteriöses am Beselicher Kopf
Diese Musketiere kommen nicht aus Paris, sondern aus dem Nachbarort: die „Gaudernbach Tigers“.

Beselich-Schupbach. Mysteriöses spielt sich am Beselicher Kopf ab: Nahe der Wallfahrtskapelle stehen Autos, ein Architekt breitet Pläne aus. mehr

clearing
Närrischer Empfang im Schloss
Ministerpräsident Volker Bouffier und seine Frau Ursula mit dem Kinderprinzenpaar Prinz Justin I. und Prinzessin Chantal I. sowie Prinz Tobias I. und Prinzessin Stephanie I. 	Foto: S. Trapp

Runkel-Wirbelau. Die ersten Höhepunkte haben die Majestäten der Wirbelauer Fastnacht bereits erlebt, nämlich das Zusammentreffen mit Ministerpräsident Volker Bouffier und dessen Ehefrau Ursula sowie die Kinder- und Erwachsenensitzungen. mehr

clearing
Narretei im Schloss
„Saarländer“ Konrad Schuler lederte über „beknackte“ Schlagertexte von Michael Holm und Heino.

Diez. Bei der Kappensitzung des vergangenen Jahres thronte der Elferrat der ersten Großen Karnevalsgesellschaft (1.GKG) noch unter dem Bühnenbild des Diezer Schlosses Oranienstein. mehr

clearing
Tunnel zum Hydepark und Umgehung 2044
„Amanda, nimm die Hand da weg“, forderte Gerhard Stillger bei der „Concordia“-Kappensitzung in Niederbrechen.

Brechen-Niederbrechen. Dass die Niederbrecher Narren Fastnacht feiern können, bewiesen sie, als sie in Scharen zur Kulturhalle pilgerten, um eine der beiden Kappensitzungen des MGV „Concordia“ zu erleben. mehr

clearing
O du fröhliche und Helau
Weihnachten im Februar, das gibt es nur mit Andreas Lindemaier in Oberbrechen.	Fotos: Volkwein

Brechen-Oberbrechen. Eine Zeitreise in die Ära des Rock ’n’ Roll, als Bill Haley und der junge Elvis Presley die Massen begeisterten, das Wirtschaftswunder in vollem Gang war und die Fußballnationalmannschaft in Bern den ersten Weltmeistertitel holte, erlebten die Närrinnen und Narren bei der ... mehr

clearing
„Meesterer“ ließen’s krachen
Maria José Garcia Michel heizte dem Publikum in Münster mit Fastnachtsliedern mächtig ein. 	Fotos: Klöppel

Selters-Münster. Im „Münsterer Narrenstadl“ von Turn- und Sportverein sowie Feuerwehr war Samstagabend kräftig was los. Mit 99 Plätzen war der Versammlungsraum der Mehrzweckhalle ausverkauft und es herrschte bei tollen Vorträgen bis weit nach Mitternacht beste Stimmung. mehr

clearing
Närrische Johanniter ziehen den Bischof durch den Kakao
Die maskierte Narrenschar wurde in St. Johannes auf Gott Jokus eingeschworen. Hier ist die Gemeindefastnacht noch lebendig.	Foto: Reuß

Unterliederbach. Die „Närrischen Johanniter“ der katholischen Gemeinde aus Unterliederbach ließen es am Samstag auf ihrem Kappenabend krachen. mehr

clearing
Aus Hofheim kommt meist Murks
Die Bembel-Sänger brachten die Besucher zum Schunkeln.	Fotos: Spillner

Wildsachsen. Die Wildsächser Fastnacht ist so, wie Fastnacht sein soll: witzig, spritzig, bunt und handgemacht – seit 43 Jahren. mehr

clearing
Tebartz baut Wallau ’ne Prunkhalle
Ob Wälchestag oder Wasseruhr – „Till“ Werner Schäfer setzte wieder manche lokale Spitze.

Marxheim. Lokale Spitzen und einen emotionalen Abschied hielten die Sitzungen des „kleinen MCV“ in diesem Jahr bereit. mehr

clearing
Mit den Narrhallesen gab’s Stimmung am Tresen
Diese drei außerirdischen Frösche hatten reichlich Spaß in der närrischen Spielerstadt Las Vegas in Egelsbach.

Egelsbach. Die Egelsbacher Karnevalisten entführten ihr Publikum in die Spielerstadt Las Vegas. Der Protokoller ging jedoch auch auf lokale Themen ein. mehr

clearing
Maskenball des Ersten Laubacher Karnevalvereins Narrenschar im Frauenkostüm
Auch Ortrud, Ilona und Iris hatten ihren Spaß am Verkleiden und Feiern. 	Foto: Schwarz-Cromm

Laubach. Zur fünften Jahreszeit steht Laubach Kopf. Den Anfang machte der Maskenball des Ersten Laubacher Karnevalvereins, bei dem Schlitten eine besondere Bedeutung hatten. mehr

clearing
Narrenparade schlängelt sich über Straßen und Wege

Die Narren sind wieder unterwegs. Zogen sie im vergangenen Jahr durch Walldorf, macht der Fastnachtsumzug in diesem Jahr am Samstag, 1. März, den Stadtteil Mörfelden unsicher. mehr

clearing
Karnevalsartikel mit allen Sinnen kaufen Tipps für den Kostüm-Kauf
Ganz gleich, für welches Kostüm man sich entscheidet: vielfältig, bunt und kreativ sollte es sein. Außerdem ganz wichtig ist, dass man sich darin wohlfühlt. Dann kann die Party steigen - helau!

Wiesbaden. Fantasievolle Kostüme, bunte Perücken und ausgefallene Masken: Manch einer verfällt in der Karnevalszeit dem Einkaufsrausch. Damit die Freude nicht in Frust umschlägt oder gar gesundheitsschädliche Konsequenzen hat, rät das Bundesamt für Verbraucherschutz und ... mehr

Fotos
clearing
Fasching 2014 Die Karnevalskostüme 2014 sind pompös
Darüber hinaus gibt es in diesem Jahr jedoch noch einige völlig neue Kostümideen: Der Skandalbischof Tebartz-van Elst beispielsweise war auf Umzügen in Düsseldorf oder Köln schon ein viel getragenes Kostüm.

Frankfurt. Zwanziger-Jahre-Glitzer, Rokoko-Glamour oder der prunksüchtige Skandal-Bischof Tebartz-van Elst: Der Trend bei Karnevalskostüme 2014 geht hin zu Pompösem. Der gute alte Clown hat nicht mehr viel zu lachen. mehr

Fotos
clearing
Beim CluGeHu geht die Post ab
Hoch die Beine: Die Garde des Clubs Geselligkeit Humor zeigte ihr Können. 	Fotos: Jochen Reichwein

Weißkirchen. Die Sitzung des CluGeHu hatte viele Highlights. Ob Garde klassisch, Bachstelzen ägyptisch, Maxis außerirdisch, Clothilde problematisch oder Ehepaar „wahnsinnisch“ – das Publikum war begeistert. mehr

Fotos
clearing
Schnapszahl-Jubiläum wird gebührend gefeiert
Der Weihnachtsmann (Thomas Poppitz) klagt über Probleme mit der modernen Technik.	Fotos: Jochen Reichwein

Steinbach. Bei den Steinbacher Pitschetretern wurde das 22-jährige Bestehen beim Kappenabend am Samstag mit unterschiedlichen Darbietungen zelebriert: Dunkle Engel, wilde Katzen und Knallbonbons gaben sich die Ehre. mehr

Fotos
clearing
Die Stadthalle als abhörfreie Zone
Prinz Schorschi (Jörg Steden) sucht eine Partnerin. Ob ihm Prinzessin Kunigunde (Betty Marris) gefällt?	Fotos: Jochen Reichwein

Oberursel. Der Karnevalverein Frohsinn hatte zur Prunksitzung in die Oberurseler Stadthalle geladen und alle waren gekommen: Hexen, Clowns, Feen und andere närrische Fantasiewesen. Es sollte sich für sie lohnen. Denn der Verein zündete ein Feuerwerk an guter Laune. mehr

Fotos
clearing
Schön war’s bei Ihrer Majestät!
Die Garden Ihrer Tollität Saskia I. eröffneten die Fastnachtssitzung des FdC in der Erlenbachhalle.	Fotos: jr

Ober-Erlenbach. Frei nach dem Schlager „Ich bau’ Dir ein Schloss“ haben die Freunde des Carneval (FdC) ihrer Saskia I. eine Fremdensitzung auf die Beine gestellt, von der man noch lange Zeit schwärmen wird. mehr

clearing
Ein knuffiges Kirchenschaf als tierische Attraktion
Getreu dem Motto des Abends »Circus Hedwistan« hatte sich der Siebenerrat als Clowns verkleidet.	Fotos: hrho

Oberursel. „Manege frei für die Narren!“, hieß es am Samstagabend bei den Oberurseler Hedwistanern. Zum 50. Mal fand die familiäre Fastnachtssitzung im Gemeindehaus statt. mehr

clearing
Der Bischof und die Narren
Hatte seine Blaskapelle Blechzinnober und damit alle Narren fest im Griff: »Dirigent« Frank Wagenbach.

Hundsangen. Viele Gäste waren der Einladung des Hundsänger Carnevals Vereins zur Gala-Kappensitzung gefolgt. mehr

Fotos
clearing
Prinzessin Bianca und Prinz Jürgen grüßen die Narren
Es grüßt das neue Prinzenpaar im Eschhöfer Karneval: Prinzessin Bianca I. und Prinz Jürgen II. vu de Kapelle-Wiss mit Gefolge. 	Fotos: Braun

Limburg-Eschhofen. Das lange Warten hat endlich ein Ende: Prinzessin Bianca I. und Prinz Jürgen II. vu de Kapelle-Wiss sind am Sonntag zum neuen Prinzenpaar des Eschhöfer Karnevals gekürt worden. mehr

Fotos
clearing
„Oh Herr, schenke mir einen schlanken Körper und ein dickes Bankkonto“

Hünfelden-Neesbach. Was den Geschmack des Publikums betrifft, haben die Macher der Kappensitzung wieder mal ins Schwarze getroffen: Nach den „Wilden 70ern“ des letzten Jahres hatten sie ihre beiden Kappensitzungen ins Märchenland verlegt. mehr

clearing
Die Putzfrau in der Grundschule räumt immer noch auf
Die „Laubusjodler“ sorgen mit närrischen Liedern für tolle Stimmung im Narrenstudio.

Selters-Haintchen. „Narrenstudio Haintchen“, lautete das Motto der TuS-Kappensitzung Samstagabend. Und hier war vor vollem Haus bis weit nach Mitternacht mächtig was los. mehr

clearing
Tollhaus an der Aar
Bei dem kölschen Vortrag von Jörg und Inge Gebhardt blieb kein Auge trocken.	Fotos: C. Kahl (2)

Oberneisen. Unter dem Motto „Owernaase singt und lacht und feiert buntisch Fassenacht“ konnten die närrischen Zuschauer in der nicht ganz ausverkauften Turnhalle in Oberneisen zahlreiche Programmpunkte bestaunen. mehr

clearing
Närrisches von der Reeperbahn
Das TuS-Ballett war an dem Abend gleich zweimal zu bewundern. 	Fotos: Kahl (2)

Hahnstätten. Gut besetztes Haus und fröhliche Laune: Die Hahnstätter feierten ihre Fremdensitzung im Dorfgemeinschaftshaus – mit Männerballett, Büttenreden und Tänzen. mehr

clearing
Neues aus der Palmbachklinik
Marc-Luca Konradi (v.l.) Simon Biebricher, Lukas Opfermann und Jonas Funk sorgten für einige Lachsalven bei ihrem Gespräch hinter dem Zaun.

Burgschwalbach. Dank 160 aktiven Mitwirkenden zählte die Kappensitzung in Burgschwalbach zweifellos zu einem absoluten Highlight an der „Unteren Aar“. Nach dem Einzug des Elferrates (Karl-Heinz Funk, mehr

clearing
Helau in Wirbelau
Das „Freienfelser Männerballett“ ist eine Augenweide.

Runkel-Wirbelau. Mit einer beachtlichen Zahl an aktiven Mitstreitern startete der Narren-Club Wirbelau seine 1. Prunksitzung der närrischen Kampagne. Einmal mehr bewies der NCW dabei, dass die fünfte Jahreszeit den Menschen in diesem Runkeler Stadtteil auf den Leib geschrieben ist. mehr

clearing
Ready for Takeoff
Die Kapitäne Simon Schmorte und Sascha Samuel übernahmen das Kommando bei der Steinbacher Pfarrfastnacht. 	Fotos: Lachnit

Hadamar-Steinbach. Zwei Kapitäne, die den Frauen gefallen, Sicherheitsbelehrungen von netten Flugbegleiterinnen und mehrere Zwischenlandungen sorgten für einen unterhaltsamen Abend bei der Steinbacher Pfarrfastnacht. mehr

clearing
Manege frei in Oberzeuzheim
Fastnacht im Blut: Die Princess of Dance Ahlbach tanzten den Märchentanz. 	Foto: Lachnit

Hadamar-Oberzeuzheim. Der Saal war brechend voll, Kinder wuselten herum, Luftballons und Luftschlangen waren überall verteilt. Der Elternbeirat des Kindergartens hatte diese Sause organisiert, von Kindern für mehr

clearing
Hausen feierte eine Fastnachtsparty
Gute Stimmung: Die Frauen des Gymnastikvereins Hausen hatten in diesem Jahr zu einer Fastnachtsparty mit buntem Programm eingeladen. 	Fotos: Häring

Waldbrunn-Hausen. Die Premiere ist gelungen: Die Hausener haben ihre Kappensitzung zur Fastnachtsparty umfunktioniert, und alle hatten ihren Spaß. Den Frauen vom Gymnastikverein gebührt Respekt für ihren Mut. mehr

clearing
So witzig ist Science Fiction
»Sag mir, wo die Blumen sind«, sang Renate Leippert. 	Fotos: Thies

Waldbrunn-Fussingen. Raumschiff Enterprise in Fussingen: Der FFV hatte zu einer intergalaktischen Kappensitzung geladen. mehr

clearing
Der Klapperstorch muss zur Luftwaffe
Die Stimmung im katholischen Pfarrheim war spitze - und wenn geschunkelt wurde, schunkelten alle mit.

Sulzbach. „Das Pfarrheim voller Pracht feiert 40 Jahre Fassenacht“ hieß das Motto bei der Kappensitzung der Pfarrei. Mit dabei war der bekannte Fernseh-Büttenredner Thomas Siebenhaar, dessen närrische Karriere 1988 im Pfarrheim begonnen hatte. mehr

clearing
Reden schreiben ist moderner geworden
Axel Knauber, Stefan Käck, Manfred Weiß  (von links) sind seit Jahrzehnten Fassenachter aus Leidenschaft. 	Foto: Hans Nietner

Okriftel. Sie sind seit Jahrzehnten im Dienste der Okrifteler Fassenacht: Axel Knauber, Stefan Käck und Manfred Weiß berichteten dem Kreisblatt von ihrer närrischen Tätigkeit. Der Carneval Club Mainperle (CCM) ehrte die drei langjährigen Aktiven auf seinem Senatsabend. mehr

clearing
Ruft der Muezzin nun „Hall die Gail“?
»Achtung Baustelle«, hieß es in der Goldbornhalle, wo eine Prominenten-Siedlung errichtet wurde. 	Fotos: Nietner

Wicker. Insgesamt rund 1000 Narren amüsierten sich am Wochenende auf den beiden Sitzungen des Gesangsvereins Harmonie Wicker. mehr

clearing
Handwerklich einfach gut gemacht
Das närrische Dreigestirn mit Prinz Mario (Mitte, von links), Jungfrau Antonia und Bauer Reimund verwandeln das Kurhaus in eine Narrhalla. 	Fotos: Niklas Mag

Bad Vilbel. Die Karnevalisten der Fidelen Sandhasen luden am Samstagabend zu ihrer Handwerkssitzung. Im großen Saal des Kurhauses war gute Stimmung vorprogrammiert, nicht zuletzt wegen des einfallsreichen Programms, das sich die Karnevalisten ausgedacht hatten. mehr

clearing
Gronauer Hexen feiern im Land der Süßigkeiten

Bad Vilbel. Seit sieben Jahren lädt der Verein Gym-Gronau alle An-hänger von Gott Jokus zum Hexen-Fasching ein. Dieses Mal tauschten 15 der 25 „Gronauer Hexen“ ihre Besen gegen Lederhosen beim „Musikantenstadl mit Überraschungsgästen“ ein. mehr

clearing
Bierbäuche und Kichererbsen
Der Auftritt der Kichererbsen: Sie tragen eine Persiflage auf die Fernsehwerbung vor und schrecken vor nichts zurück.	Fotos: Jürgen W. Niehoff

Niederdorfelden. Nicht in Rio, Köln oder Mainz spielten am vergangenen Wochenende die Musik für die Karnevals-Jecken, sondern im Bürgerhaus in Niederdorfelden. Dort war die bereits traditionelle „Vo-Ti-Fe-La“-Karnevalssitzung angesagt. mehr

clearing
Die Polizei schaute im Orient vorbei
Immer eine Augenweide: Das Männerballett »Dancing Devils«, das als amerikanische Polizisten über die Bühne wirbelte.	Fotos: Erlenbach

Mörfelden-Walldorf. Ob prächtige Kostüme, mit Wortwitz gespickte Büttenreden, schwungvolle und überaus sehenswerte Tanzeinlagen, oder gar die eine oder andere Stripteaseeinlage: Die Damensitzung der Sandhasen ließ keine Wünsche offen. mehr

Fotos
clearing
Ei wie schee – High Noon bei der LKG
Dieser flotte Vierspänner zog das Präsidentenpaar in die Stadthalle.	Fotos: Nicole Jost

Langen. Bei der Sitzung der LKG war der Wilde Westen ausgebrochen. Cowboys und -girls gaben sich ebenso ein Stelldichein wie tolle Büttenreden und schwungvolle Darbietungen mehr

Fotos
clearing
Der Magistrat flehte inständig um Gnade
Martin Burlon (v.l.), Hofdame Stefanie, Prinzessin Sabrina, Prinz Markus und Dieter Zimmer präsentierten die fast leere Stadtkasse.	Fotos: Jost

Dreieich. Erster Stadtrat Marin Burlon öffnete den Narren Tür und Tor. Er ließ schließlich den Rathausschlüssel herab. mehr

Fotos
clearing
Karneval mit lautem Knall
Ganz traditionell waren die Kanoniere vor dem Rathaus eingetroffen - mit reichlich Munition im Gepäck.

Egelsbach. Don Michael der Zweite und Prinzessin Andrea die Zweite wurden als Egelsbacher Prinzenpaar inthronisiert. Vorher war die Spannung groß. mehr

Fotos
clearing
Autogramme ohne Bange
Umrahmt von der Garde der Schwarzen Elf gab das Prinzenpaar Autogramme für  Sevilya und Mahmut Özbey (links).	Foto: Postl

Neu-Isenburg. Das Prinzenpaar signierte bei Car Servcice seine Bild-Visitenkarten. Die Gäste ließen es sich dabei gutgehen. mehr

clearing
Fest in Narrenhand ist die Stadt gebannt

Frankfurt feiert Tag und Nacht, hibb’ und dribb’ die Fassenacht!“ – unter diesem Motto haben gestern die Tollitäten Prinz Klaus III. und Prinzessin Diana I. im Sendesaal des Hessischen Rundfunks bei der Inthronisation ihre Insignien der Macht an sich ... mehr

Fotos
clearing
Service

Hier gibt’s die Karten mehr

clearing
Die Schoten wollen wieder feiern
So soll es wieder sein: 2011 verabschiedeten sich die Schoten von der Vilbeler Narrenbühne. Nun geht es wieder los.	Foto/Archivfoto: Kopp/Bachfischer

Bad Vilbel. Über zwei Jahre war es recht still um den Karnevalistischen Tanzverein Die Schoten aus Bad Vilbel. Doch in diese närrische Saison geht der Verein mit neuem Elan. Und einem Vorstand, der hehre närrisch Ziele verfolgt. mehr

clearing
„Funkenmariechen“, Ballett-Tänzer, Fernseh-Fassenachter
Joachim Ruppert (2. v. l.) und Ursula Kutzner lachen herzhaft, als AKK-Chef Wolf Schultheiß (links) sie auf der Bühne vorstellt.	Foto: Knapp

Kelkheim. Joachim Ruppert engagiert sich bereits 43 Jahre im AKK. Beim Ordensfest stand seine neue Aufgabe im Mittelpunkt. mehr

clearing
Fanfarenklang beim Prinzenempfang
Das Prinzenpaar überraschte die Eltern mit eigens hergestellten T-Shirts, Oma Elfriede (ganz rechts) erhielt ein Präsent samt Blumenstrauß.

Neu-Isenburg. Für auserwählte Helfer der närrischen Tollitäten gab es Präsente und den Prinzenorden. Rund 100 Gäste wurden dazu fürstlich bewirtet. mehr

clearing
Auf zum Männerballett-Spektakel

Brechen-Niederbrechen. Die dritte Auflage des Männerballett-Spektakels an Rosenmontag, 3. März, verspricht, erneut ein Knaller zu werden. Der Rosenmontagsball des MGV „Frohsinn“ hat schon eine jahrzehntelange Tradition; mehr

clearing
Tanzturnier bestens organisiert
Der Jugend gehörte am ersten Turniertag die Aufmerksamleit bei den Siegerehrungen, die immer zu einem Farbspektakel wurden. 	Foto: Häring

Dornburg-Frickhofen. Das 2. „Hermann Breithecker Gedächtnisturnier“ fand bei den Teilnehmern viel Lob und Anerkennung. 60 Vereine aus ganz Deutschland nahmen am zweitägigen Spektakel teil. mehr

clearing
„Die Stichlinge“ feierten großartige Prunksitzung
Großes Geschick zeigten die „Dance Babies“ bei ihrem Showtanz zum Thema „ In Miguels Garten“.	Foto: Rainer Rüffer

Niederrad. Am Samstag luden die Stichlinge zu ihrer großen Prunksitzung ein. mehr

Fotos
clearing
400 Mädels rocken die Narhalla
Für Frauenaugen gedacht – (noch) angezogener Polizist bei der ausverkauften Damensitzung.	Foto: Christes

Heddernheim. Die Heddemer Käwwern sind mit ihrer kultigen Damensitzung in die närrischen Tage gestartet. Am 01. Februar um 19:31 Uhr hieß es Vorhang auf und Bühne frei für die 13. Klaa Pariser Weibernacht. mehr

Fotos
clearing
Charmant, dieser Stimmungsgarant
Einfach niedlich: Mit ihrem orientalischen Tanz begeisterten die jüngsten Tänzerinnen des CVM, die Sputnix, das gesamte Publikum.

Mörfelden-Walldorf. Jüngere und ältere Tänzer der Sandhasen überzeugten gleichermaßen. Dazu gab es bei der Prunksitzung launige Reden und närrische Stimmungslieder. mehr

clearing
1, 2, 3: Wir Narren war’n dabei
Auch diese beiden Schlafmützen haben sich zum Faschingslauf aufrappeln können – Hündin Kira ist ebenfalls schick verkleidet.	 Foto: Jost

Dreieich. Vom ungemütlichen Februarwetter mit kriechender Kälte und anhaltendem Nieselregen lassen sich Sportler natürlich nicht abbringen – und die Narren schon gleich gar nicht. mehr

clearing
Applaus für Sturm aufs Rathaus
Geschafft – die Narren, wie dieser „feurige“ Mexikaner, stürmten das Groß-Gerauer Stadthaus.

Groß-Gerau. Um 11.11 Uhr begann der Sturm auf das Stadthaus Groß-Gerau. Nicht lange danach und die Narren hatten das Regiment übernommen. mehr

clearing
Im Alltag löschen sie Brände, heute wackeln die Wände
Der Musikzug der Feuerwehren Götzenhain und Offenthal nahm die Große Freiheit Nummer 11 als Wikinger verkleidet ein.	Fotos: Jost

Dreieich. Ob „En Uffgereschte“, Dancing Sisters, Wikinger oder die Dirnen aus der Herbertstraße: Die Feuerwehr Dreieichenhain ließ es bei ihrer Fastnachtssitzung richtig krachen. mehr

Fotos
clearing
Es wird gefeiert bis es kracht, die Fastnacht ist ja hausgemacht
Der Ur-Siedler Helmut Krapf als Gitte  auf der Bühne.

Neu-Isenburg. Die Siedler feierten in der Buchenbuschhalle. Es gab eine Playbackshow, Tänze, Gesang und in der Bütt wurden auch ernste Themen angesprochen. mehr

clearing
Wie im Märchenland
Die Gruppe „Inkognito“ präsentierte, passend zum FCV-Motto „An Narrenhand durchs Märchenland“, witzige Kostüme sowie eine rasante Tanzdarbietung in der ausverkauften Narrhalla Stadthalle. 	Fotos: Hans Nietner

Flörsheim. Über 800 Zuschauer ließen sich in der gelungenen ersten FCV-Sitzung der Kampagne ins Reich der Fantasie entführen. mehr

Fotos
clearing
Närrischer Ausflug in die 1950er Jahre

Kriftel. Die Krifteler Narren entführen in diesem Jahr ihr Publikum in die 50er Jahre, die Zeit des Rock’n Roll. „Lollipop und Petticoat im Cadillac heut’ on the road“, hat der Krifteler Karneval Klub mehr

clearing
Der Bischof im Bad und die Bahn im HdB
Als Protokoller und hier als Phantom vom HdB aktiv: Rolf Krönke

Königstein. Wer braucht schon das Dschungelcamp im TV, wenn er live einen Käfig voller Narren bekommen kann? Das dachten sich am Samstag rund 300 Freunde der Königsteiner Fastnacht und feierten mit dem Narrenclub „Die Plasterschisser“ die große Sitzung im Haus der Begegnung. mehr

clearing
Tarzan, der Vogt und Super Mario
Machte als Vogt auf der Bühne eine gute Figur: Bürgermeister Krug.

Kirdorf. Vergangenheitsbewältigung ist so eine Sache – sie ist meist schmerzhaft. Vor allem, wenn sich der Karneval damit beschäftigt, wie sich am Samstagabend bei der Fremdensitzung der Heiterkeit zeigte . . . mehr

clearing
Hoher Besuch aus Mainz
Wie man sie aus dem Fernsehen kennt: Die Mainzer Hofsänger.

Seulberg. Für ihre Fremdensitzung haben „Die Taunuseulen“ in diesem Jahr einen karnevalistischen Hochkaräter gewinnen können: Die Mainzer Hofsänger waren am vergangenen Samstagabend in der Seulberger Sporthalle zu Gast. Doch der Abend hatte noch mehr Höhepunkte zu bieten. mehr

Fotos
clearing
Der UCV hat sich erneuert
Sänger Matthias Göttlich von den fröhlichen Buchfinken macht als Hofbarde eine gute Figur.

Usingen. Dass der Usinger Carneval Verein das Rezept eines gelungenen Faschingsmenüs beherrscht, stellte er am Samstag wieder einmal unter Beweis. mehr

clearing
In einer Nacht wie dieser

Oberursel. Ob Cha-Cha-Cha oder Rock ’n’ Roll – beim Winterball der TSGO am Samstagabend in der Stadthalle war für jede Tanzvorliebe etwas dabei. Die Veranstalter drückt allerdings der Schuh in puncto Finanzen. mehr

clearing
Ein Tanzturnier der Spitzenklasse
Diese herrlichen Kühe gehörten zur „Herde“ aus Bocholt, die in Frickhofen mit ihrem Tanz die Kategorie Schautanz Altersklasse I, Jugend Jahrgang 2003-2008, gewann. 	Foto: Häring

Dornburg-Frickhofen. Viel Lob ernteten die „Rot-Weissen Funken“ für die Ausrichtung des 2. „Hermann Breithecker Gedächtnisturnieres“. mehr

Fotos
clearing
Herr Lustig und Herr Fein, das muss die Elzer Kappensitzung sein
Petra Sander im Archiv von Elz.

Elz. Mexikaner, Besucher aus dem All, Schotten und Schönheitsköniginnen fanden sich am Samstagabend zur Kappensitzung der Elzer Rotjacken im Bürgerhaus ein, um ein buntes sowie abwechslungsreiches Programm über vier Stunden zu genießen. mehr

clearing
Rauchclub: „Franz“ – „Peter“ – „Weg ist er“
Baugeschichte aus Limburg rankt sich nicht nur um den Bischofssitz, weiß Rauchclub-Altstadtratte Ursula Kapp.

Limburg. Ob es beim Rauchclub 1884 Limburg in den zurückliegenden 130 Jahren immer so fidel zuging, ist nicht bekannt. Am Samstagabend war im Kolpinghaus jedenfalls eine Spaßkanonade zu erleben. mehr

clearing
Schwickershausen: Flotte Jungs im Schottenrock
Die Männertanzgruppe „Powerpoint“ vom CVS begeisterte als Gondolieri die Schwickershäuser Narrenschar im Saal.	Fotos: Volkwein (2)

Bad Camberg-Schwickershausen. Die Schwickershäuser Fastnacht wird von den Narren geliebt, denn diese zogen am am Samstagabend in Scharen ins Dorfgemeinschaftshaus, um gemeinsam mit dem CVS die närrische Saison zu eröffnen. mehr

clearing
Nostalgie-Kappensitzung in Flacht
Gern gesehene Gäste in Flacht: die Garde der 1. GKG Diez.	Fotos: Kahl (2)

Flacht. Flacht wurde zur Fastnachtshochburg. Die Stimmungswogen schlugen bis zum Dach der Aartalhalle. Doch der singende Sitzungspräsident hielt das Narrenschiff auf Kurs. mehr

clearing
400 Mädels rocken die ausverkaufte Narhalla
Auf der 13. Klaa Pariser Weiberfastnacht gab es zahlreiche hochprofessionelle Männerballett-Ensembles zu beklatschen.

Heddernehim. Die Heddemer Käwwern sind mit ihrer längst zu Kult gewordenen Damensitzung in die närrischen Tage gestartet. Am 01. Februar um 19:31 Uhr hieß es Vorhang auf und Bühne frei für die 13. Klaa Pariser Weibernacht. mehr

Fotos
clearing
«Die Stichlinge» feierten großartige Prunksitzung
Tolle Stimmung herrschte im Saal bei der Sitzung der Niederräder Stichlinge.

Niederrad. Am Samstag, 1. Februar, luden die Stichlinge zu ihrer großen Prunksitzung ein. Zahlreiche Närrinnen und Naralesen strömten ins Mainfeld; die Veranstaltung war schon seit Wochen ausverkauft. mehr

Fotos
clearing
Närrische Gratwanderung
Partystimmung herrschte vergangenes Jahr beim Umzug in Wehrheim.	Foto: hin

Usinger Land. Das Showprogramm bei den Faschingssitzungen geht auf neue Trends ein. Stand-up-Comedy und Büttenreden (fast) ohne Lokalkolorit kommen beim Publikum an. mehr

clearing
Ein Doktor des Humors und großer Küsser
Rainhard Langer (vorne Mitte) im Kreise seiner FdC-Freunde.

Ober-Erlenbach. 2014 ist für Rainhard Langer das Jahr der Jubiläen. Nicht nur, dass er seit 40 Jahren in Bad Homburg lebt und seit 40 Jahren Mitglied bei den Freunden des Carnevals (FdC) ist, nein, er feierte dieses Jahr auch noch seinen 75. Geburtstag. mehr

clearing
Die kreative Nebelkrähe
Norbert

Neumann

Bad Homburg. Vereine gelten ja gemeinhin auch als Eheschmieden. Da bilden die Freunde des Carnevals (FdC) keine Ausnahme. Ist ja auch kein Problem, denn das, was aus solchen Beziehungen hervorgeht, mehr

clearing
Fastnacht Lumpenmontag: Der TÜV wirft ein Auge darauf
Günter Schleifer (v. li.), Karl-Heinz Müller, Jörg Knitter, Stephan Schmitt und Roya Mahbubi im Rathausfoyer werben für die Lumpenmontagsplakette.	Foto: Braungart

Neu-Isenburg. Zum 50. Mal gibt es an diesem Lumpenmontag die „Linsesupp“. Daher steht sie im Mittelpunkt der „LuMo“-Plakette. Umzug und Suppe kosten jedoch viel Geld – und auch der TÜV muss bezahlt werden. mehr

clearing
Narretei nach Kölner Vorbild
Moderator Bäppi La Belle konnte auch das Frankfurter Prinzenpaar zur Sitzung begrüßen.	Fotos: Rainer Rüffer

Nordweststadt. Die Fastnacht ganz in rosa. Das gibt’s nur bei der schwul-lesbischen Narretei, die im Titus-Forum in der Nordweststadt für Stimmung sorgte. Mit dabei waren diesmal auch Narren aus der Karnevalshochburg Köln. Im nächsten Jahr soll die Veranstaltung noch ausgeweitet werden. mehr

Fotos
clearing
Wenn aus Ernst Spaß wird
»Moskito«-Trainerin Stefanie Bauer macht eine Figur vor.

Nidderau. Bis zu den beiden wichtigsten Veranstaltungen des Eicher Fastnachtsvereins sind es nur noch wenige Wochen. Bei den Proben fließen Schweiß und manchmal auch Tränen, denn die Trainerinnen sind echte Perfektionistinnen und nehmen es mit dem Üben ganz genau. mehr

clearing
Gestatten, ich bin die Kinderprinzessin!
Prinzessin Lea I. von Nassau Hadamar und ihre Zofen Julia Setzepfand und Annalena Müller führen die närrische Kinderschar in dieser Karnevalssession an.

Hadamar. Drei Mal erschallte die Fanfare. Dann erst durfte das närrische Publikum in der voll besetzten Halle der Glasfachschule einen Blick auf die neue Kinderprinzessin des Dreierbunds Limburg-Diez-Hadamar und ihre Zofen werfen. mehr

clearing
Karnevalistische Tänze der Extraklasse
Bei der Auslosung zum 2. Hermann-Breithecker-Turnier waren unter anderem Schirmherr Hermann Klaus (3. v. l.), Funken-Präsident Thomas Nehl (l.) und Bernd Pott (3. v. r.) dabei. 	Foto: Häring

Dornburg-Frickhofen. Die Rot-Weissen Funken laden nach dem Erfolg im vergangenen Jahr am kommenden Wochenende zum 2. Hermann-Breithecker-Gedächtnisturnier ein. mehr

clearing
Der Römer fest in Narrenhand

Bis zur traditionellen Erstürmung des Römerbergs durch die Frankfurter Narren dauert es zwar noch mehr als einen Monat, die Generalprobe beim gestrigen Neujahrsempfang für die Tollitäten der Frankfurter Fassenacht mit Oberbürgermeister Peter Feldmann meisterte das Frankfurter ... mehr

clearing
Wilde Weiber Okriftel „Wir wollen Männer sehen!“

Okriftel. Die Wilden Weiber (WWO) begehen ein närrisches Jubiläum: In ihrer elften Kampagne feiern die Freundinnen der Fassenacht „Das Zigeunerleben der Wilden Weiber“. Herren sind als Programmpunkte der Damensitzungen willkommen. Auch der Kreisblatt-Reporter und der ... mehr

Fotos
clearing
Faschingsball des Gesellschaftsclubs Das Tanz-Mariechen hebt elegant sein Kniechen
So viel Grazie löst natürlich Bewunderung aus: Marita Daering brillierte als Tanzmariechen in der Bütt und demonstrierte nebenbei ihr Talent. 	Fotos: Leo Postl

Neu-Isenburg. Die Narren erlebten beim Faschingsball des Gesellschaftsclubs einen höchst fröhlichen Abend. Zu bewundern waren viele unterschiedliche Kostümierungen. mehr

Fotos
clearing
In der „Turnhall’“ gehts rund
Silke Widmann (links) und Melanie Kühlborn sächseln bravourös.	Fotos: Christine Wieberneit

Karben. Raketen der Begeisterung stiegen am Freitagabend in den Himmel über Groß-Karben, denn die Weiberfastnacht hatte in die „Turnhall’“ zur Generalprobe geladen. mehr

clearing
Ein Prinz mit Erfahrung
Die Traumtänzer des UCV waren als akrobatische Handwerker unterwegs. 	Foto: Seibt

Oberursel. Die Gala der Tollität des Narrenrats Oberursel kennt nun eigentlich jeder närrische Blaublüter. Und auch Prinz Benjamin I. hat das Ganze einige Male als Hofmarschall durchexerziert. Eine Premiere gab’s dann aber doch, und zwar nicht nur für ihn. mehr

Fotos
clearing
Wenn der Bischof zu den Narren kommt
Sogar der zwangsbeurlaubte Limburger Bischof war zur Fastnacht nach Neudorf gekommen. 	Fotos: Mai

Friedrichsthal. Tanzende Mädels für die Augen, deftiger Humor und spitze Zungen für die Heiterkeit, dazu eine Prise schauspielerisches Talent und eine passende Kostümauswahl – das alles ergab einen gelungenen Abend in Friedrichsthal. mehr

clearing
Hier räumen die Närrinnen ab
Stolz zeigt die 14 Jahre alte Angela Helfrich ihren Pokal vor. Eigentlich hätte ihr noch eine Trophäe für besonderen Mut gebührt: Als erste der mehr als 160 Teilnehmer trat sie zum Turnierauftakt mit ihrem Solo-Tanz auf.	Fotos: Christes

Nordweststadt. Den Nachwuchs bat der Große Rat der Frankfurter Fastnachtvereine am Wochenende auf die Bühne: Die Garden der Vereine maßen ihr Können, die Kinder zeigten, wie viel Spaß Fastnacht macht. mehr

Fotos
clearing
Klarer Fall, es ist Senatoren-Ball
Das Duo „Nuno“ bei seiner atemberaubenden Bandakrobatik auf der Bühne der Hugenottenhalle.

Neu-Isenburg. Mit einer Polonaise wurde der 47. Ball der Senatoren eröffnet. Es wurde getanzt, dazu gab es ein tolles Programm. Und es gab einige Überraschungen. mehr

Fotos
clearing
Kuss, Preise, Tanz, welch schöner närrischer Glanz
Elferrat Obmann Georg Strejcek (links) und SKV-Vorsitzender Joachim Weiß (rechts) verleihen Angelina Laudert  den besonderen Verdienstorden.

Dreieich. Es gibt Mitglieder bei der SKV, die schon seit 50 Jahren dabei sind. Das ist natürlich eine Auszeichnung wert. mehr

clearing
Anpfiff für den Bürgermeister
Aus Windecken reist das Prinzenpaar der Schlüsselrappler – Melanie und Florian – an.

Nidderau. Das Startzeichen für die bunten Karnevalssitzungen haben die Erschter Noachteulen am vergangenen Samstag eindrucksvoll gegeben. Und sie sparten dabei nicht mit satirischen Seitenhieben auf die Lokalpolitik. mehr

clearing
Was für’ne Schau – Klaa Paris Helau
Tony Schroll als wiederauferstandener Zeitzeuge.

Klaa Paris. Anlässlich des 175. Jubiläums von Klaa Paris hatten die fünf Vereine der Zuggemeinschaft, die die Fastnacht in Heddernheim Jahr für Jahr organisiert, zu einer Gemeinschaftssitzung geladen. Ist solch ein Quintett am Zaubern, kann der Abend nur gelingen. mehr

Fotos
clearing
Neue Strecke für die Narren
Alle Akteure und Zuschauer des Taunus-Karnevalszugs müssen sich in diesem Jahr auf eine neue Zugstrecke einstellen. Wie immer führt der Weg über den Marktplatz , auf dem hier auf dem Foto aus dem vergangenen Jahr die Bienen des Bommersheimer Carneval Clubs zu sehen sind. 	Foto: jr

Oberursel. Dass am Fastnachtsonntag Zehntausende Oberursels Straßen säumen, um beim Taunus-Karnevalszug den geschmückten Festwagen zuzuwinken, hat seit Jahrzehnten Tradition. In diesem Jahr gibt’s allerdings eine nicht unerhebliche Veränderung. mehr

clearing
Sodener Karneval-Gesellschaft 66 närrische Jahre
SKG-Chef Peter Gries ließ sich von Hofnarr Nils das Redemanuskript reichen. Sodenia Fabienne applaudiert den Gästen, die ihr Vater begrüßt (Foto oben). Links ein Bild, das um 1950 entstanden ist. Es zeigt Edith Herber, die 1950 Sodenia war, sowie Ernst Viktor Fellmer und Winfried Kromer (rechts), der später, von 1963 bis 1986, Vorsitzender der Sodener Narren war. 	Fotos: Reuß/SKG

Bad Soden. In die heiße Phase der Kampagne gehen die Bad Sodener Narren mit einem renovierten Prunkwagen und „knackigen“ Tänzerinnen. mehr

clearing
Wow – Tänzer boten Superschau
Die »Vipers« vom Karneval Club Wixhausen warfen die Beine bei ihrem Marsch ordentlich hoch.

Langen. In der Neuen Stadthalle zeigten die Garden und Tanzgruppen der Karnevalvereine aus der Region ihre Choreographien für die aktuelle Kampagne. Die Darbietungen waren überaus gekonnt und sehenswert. mehr

Fotos
clearing
Flotter Tanz: die Garde kann’s
Und hoch die Beine: Die neu formierte Watzedoniergarde begeisterte die Narren.	Fotos: Postl

Neu-Isenburg. Mancher Narr hatte sich als Drachen verkleidet oder brachte einen solchen zum Spielen mit. Tanzeinlagen und Büttenreden erfreuten das Publikum. mehr

Fotos
clearing
Furiose Saisoneröffnung
Die südamerikanische Zirkusshow der »Rot-Weißen Funker« aus Frickhofen (oben) war zum Abschluss der krönende Höhepunkt der Show, während Manfred Thomé ganz allein »pompöös« den Modezaren Harald Glööckler darstellte (unten).	Fotos: Klöppel

Beselich-Schupbach. Mit einem hochkarätigen Programm haben die Schupbacher Fastnachter die Sitzungssaison 2014 eröffnet. Das Bühnengeschehen hat die Messlatte für die folgenden Fastnachtsveranstaltungen hoch gelegt. mehr

clearing
Jetzt geht die Fastnacht richtig los
Prinzessin Lara I. „von Eckers närrischem Hofe“ und Prinz Jean-Luca I. „vom goldenen Erdapfel“ freuten sich sichtlich über den tollen Empfang.

Westerburg. Die närrische Saison ist in Westerburg mit der Proklamation des Kinderprinzenpaares eingeläutet worden. mehr

clearing
Jetzt kann Karneval kommen
Vorfreude auf die fünfte Jahreszeit: Andrea Scherp kleidet ihre Kinder Sophia und Julius ´bei den Aascher Schznooke für Faschingsfeiern ein.	Fotos (2): Stefanie Sperling

Nidderau. Den Auftakt für die fünfte Jahreszeit gab am Wochenende der Kultur-, Tanzsport- und Karnevalsverein Aascher Schnooke im Nidderauer Ortsteil Eichen. Pünktlich um 15 Uhr begann im Saalbau Schmid der Vorverkauf für die beiden Prunksitzungen und für die Kinder- und ... mehr

clearing
Schluss mit lustig
Für jeden Spaß war Uwe Forstmann, langjähriger Vorsitzender der „Spinner“ zu haben. Zuletzt hatte er aber nichts mehr zu lachen, vor allem der Finanzen wegen.	Foto: privat

Riederwald. Nachdem bei der Mitgliederversammlung aber kein neuer Vorstand gewählt wurde, ist klar: Der Verein wird endgültig aufgelöst. mehr

clearing
Westerburger starten in die närrische Zeit
Prinzessin Lara I. »von Eckers närrischem Hofe« und Prinz Jean-Luca I. »vom goldenen Erdapfel« regieren die Westerburger Narrenschar.

Westerburg. In vielen Wohnzimmern stehen noch die Christbäume, da rüsten die Karnevalisten für die närrische Zeit und tauschen Lametta gegen Luftschlangen. mehr

clearing
Saskia I. eröffnet die Saison
Narrenratspräsident Torsten Hainz übergibt das Zepter an die neue Karnevalsprinzessin Saskia I. Hofdame und Hofmarschall schauen zu.	Fotos: jr

Bad Homburg. Bad Homburg hat eine neue Karnevalsprinzessin: Am vergangenen Wochenende wurde die Tollität der Kampagne 2013/2014 samt Hofstaat der Öffentlichkeit präsentiert. Bis zuletzt war streng geheim, wer die Kurstadt bis zum Aschermittwoch regieren wird. mehr

Video Fotos
clearing
Frohsinn macht alle nass
Wer diese Bademoden-Schau beim Frohsinn gesehen hat, wird sie so schnell nicht vergessen.	Fotos: Sven-Sebastian Sajak

Oberursel. Die Eröffnungssitzung des Karnevalvereins Frohsinn glich einem Besuch im neuen Schwimmbad. Untergegangen ist dabei keiner. Im Gegenteil, es wurde sich freigeschwommen, mutige Kopfsprünge wurden gemacht, ein bisschen geblubbert und Stimmung mit Wasserbomben erzeugt. mehr

Fotos
clearing
CluGeHu ist schon für Fassenacht gerüstet
Nur Ladenhüter: Flohmarktverkäufer Rolf Bender klagte sein Leid.

Weißkirchen. Der erste Durchgang ist geglückt. Wer am Freitag zur Kampagneneröffnung des CluGeHu kam, hat sein Kommen nicht bereut. mehr

Fotos
clearing
Bullige Kerle piepen wie Küken
Schüler Marcel W. hielt einen Vortrag über seinen schläfrigen »Vadder«.	Fotos: saj

Stierstadt. Das hatte das Publikum davon: Weil’s vom Männerballett so begeistert war, musste es selbst mitmachen. Doch beim CV Stierstadt gab’s noch mehr zu erleben. mehr

Fotos
clearing
Wer gemeinsam lacht, lacht am besten

Kronberg. Der Kappen-Klub Kronberg, der Karnevalsverein Oberhöchstadt und die Kronberger Käwwern gehen mit ausgefeiltem und umfangreichem Programm in die Saison. Scheunenfest lautet das diesjährige Motto. mehr

Fotos
clearing
Klaaner dicker Troll trieb’s gar zu doll
Die Minikids der Schwarzen 11 (hinten), stürmten hinter den tanzenden Erfinderinnen die Bühne.	Fotos: Leo Postl

Neu-Isenburg. Die Neu-Isenburger Karnevalsvereine sind schon recht gut in Fahrt. Nach der gemeinsamen Eröffnungssitzung am 11. 11. mit Vorstellung des neuen Prinzenpaares legten die Kümmler und die Schwarze 11 mit eigenen Eröffnungsveranstaltungen nach. mehr

clearing
Arabische Nacht, die Sandhasen haben’s vollbracht
Die Jüngsten der Sandhasen brillierten mit einem Bauchtanz.

Mörfelden-Walldorf. Ob die Büttenrede vom Schneeräumer, Gesang oder die Tänze der „Sputnix“ und der „Backfische“: Der Saisonauftakt der Sandhasen ist gelingen. mehr

clearing
Walzerkönig, Prinz und Narr
Weiß selbst, was es heißt, ein Narr zu sein - schließlich ist OB Peter Feldmann seit ziemlich genau einem Jahr Ehrenpräsident des Ehrensenats. Mit einem ansteckenden Lachen empfing er den neuen Ehrenmützenträger: Michael Prinz zu Löwenstein.	Fotos: Leonhard Hamerski

Frankfurt. Michael zu Löwenstein vereint ziemlich viele Titel in seiner Person: Prinz von Geburt, Chef der CDU-Römerfraktion nach Wahl, Walzerkönig mit Gattin Andrea durch Beweis - und nun auch noch von OB Peter Feldmann (SPD) gekrönter Narr. mehr

Fotos
clearing
Babsi I. regiert Dreierbund
Prinzessin Babsi I. ließ sich von ihrem Hofstaat sowie von ihren Vorgängern Boris I. und Miriam I. bejubeln. 	Foto: Thies

Hadamar. Der Dreierbund hat am Samstagabend Babsi I. zu Nassau-Hadamar zur neuen Prinzessin gekürt. mehr

clearing
Prinzenpaar lässt es krachen
Hofmarschall René Langrock (2. von links) kürte Prinzessin Tammy I. (links) und Prinz Felix I. (3. von links) zum neuen Prinzenpaar.	Foto: Klöppel

Runkel. Prinzessin Tammy I. und Prinz Felix I. regieren für die Kampagne 2012/13 Runkel als nunmehr 16. Prinzenpaar. mehr

clearing
Die Ambett glänzt wieder in Rosa
Beim Fastnachtsauftakt vor dem Rathaus: Ambett Loreta (Scherer-Amin) und Bürger Werner (Bartholomäus). 	Foto: Maik Reuß

Hofheim. Tut sie’s oder tut sie’s nicht? Sie tut’s: Die Ambett verzichtet auch in diesem Jahr auf die Magdkluft und trägt wieder Abendkleid. mehr

clearing
Endlich Prinzessin
Der entscheidende Augenblick. Linda, die 65. Sodenia, krönt ihre Nachfolgerin. Fabienne I. regiert nun das Sodener Narrenvolk. 	Foto: Nietner

Bad Soden. Nun hält die neue Sodenia die Insignien in den Händen   - und den Rathausschlüssel besitzt sie auch. Außerdem wird sich Hofnarr Nils für sie in den kommenden Monaten verrenken. mehr

clearing
Der schnelle Prinz ist auf dem Thron
Die Brassband des Karnevalvereins Frohsinns durfte bei der Inthronisation des neuen Prinzen natürlich nicht fehlen.

Oberursel. Es ist nicht so, dass der neue Karnevalsprinz von Orschel, das königliche Leben nicht schon kennen würde, denn vor 25 Jahren war er Kinderprinz. Das hat ihm so gut gefallen, dass er das süße, royale Dasein auch als Erwachsener auskosten möchte. mehr

clearing
Narren helau, kommt raus aus dem Bau
Verabschiedung »altes« Prinzenpaar, Jörg und Annette Fitzthum, mit Begleiter Claus Eichler (hi.), Matthias Wolf und Annette Knitter.

Neu-Isenburg/Dreieich. Zur Kürung des Prinzenpaares trafen sich die Narren in Neu-Isenburg diesmal in der Hugenottenhalle. Die Dreieicher Bimmbären hatten dazu das Bürgerhaus in Sprendlingen zur Narrenhochburg erklärt. mehr

clearing
Frankfurt Fastnacht Prinzenpaar Narren huldigen ihren Hoheiten
Frankfurt - »Helau«: Im wahren Leben sind Klaus und Diana Holtgraefe Vater und Tochter, in dieser Kampagne sind die beiden das Frankfurter Prinzenpaar und verbreiten als Seine Tollität Klaus III. und Ihre Lieblichkeit Diana I. Frohsinn und den reinen Sinn der Fassenacht. 	Fotos: Christian Christes

Frankfurt. Das Herz der Frankfurter Fastnacht schlägt im Nordwesten der Stadt besonders laut. Gestern um 11.11 Uhr stellten sich zunächst die Prinzenpaare im Nordwestzentrum vor, am Abend stimmte sich dann einen Katzensprung davon entfernt das Klaa Pariser Narrenvolk auf seine 175. mehr

Fotos
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse