E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 22°C

Der Hasseröder-Verkauf Der Bierriese AB Inbev trennt sich von zwei bekannten deutschen Biermarken – und gibt sie an eine unbekannte Kleinfirma aus dem Taunus ab, die bisher keinerlei Übernahmen vorzuweisen hat. Das wirft Fragen auf.

Biermarkt Hasseröder-Verkauf: Brauereikonzern hält an Investor Deistler fest

Der Finanzinvestor Daniel Deistler bei seinem Antrittsbesuch in der Hasseröder-Brauerei in Wernigerode (Sachsen-Anhalt).

Kronberg. Anheuser-Busch bleibt dabei: Die Biermarken Hasseröder und Diebels sollen an Käufer Daniel Deistler gehen. Derweil sorgt ein früherer Deal des Beraters für neue Vorwürfe. mehr

clearing

Übernahme Die geheimnisvollen Hasseröder-Käufer

Das verblichene Firmenschild der Carl Kliem Corporate Finance, die als Brauerei-Käufer auftritt (unter dem Namenszug „Daniel Deistler“) – zur besseren Lesbarkeit haben wir auf dem Bild den Kontrast erhöht. Fotos (2): Sven-Sebastian Sajak

Kronberg. Es sorgte sofort für Verwunderung, dass eine Kleinfirma ohne Branchenerfahrung und Kapital zwei Großbrauereien kaufen will. Nun kommt heraus: Inhaber Daniel Deistler hat schon früher mit Investoren zusammengearbeitet, die Anteile an Brauereien erwarben. mehr

clearing

Biermarkt Warum eine Kronberger Firma Hasseröder gekauft hat

Hasseröder betreibt in Wernigerode einen der modernsten Brauerei-Standorte Europas, in den die bisherigen Eigentümer dreistellige Millionensummen investiert haben. Die Marke ist das beliebteste Pils in Ostdeutschland.

Kronberg. Laut jüngstem Jahresabschluss ist die Kronberger Kleinfirma CKCF mit dem Kauf der Bier-Traditionsmarken Hasseröder und Diebels überfordert, das Eigenkapital liegt bei Null. Der Eigentümer äußert sich erstmals zu seinen Plänen. mehr

clearing

Biermarkt Der dubiose Hasseröder-Verkauf an eine Kleinfirma in Kronberg

Ein Mitarbeiter der Hasseröder Bierbrauerei in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) kontrolliert die Dosenabfüllanlage. Archivfoto: dpa

Kronberg. Der Bierriese AB Inbev trennt sich von zwei bekannten deutschen Biermarken – und gibt sie an eine unbekannte Kleinfirma aus dem Taunus ab, die bisher keinerlei Übernahmen vorzuweisen hat. Das wirft Fragen auf. mehr

clearing

Finanzinvestor übernimmt Brauereien Hasseröder und Diebels

Bierriese Anheuser-Busch Inbev hat die Biermarken Hasseröder und Diebels an den hessischen Finanzinvestor CKCF verkauft.

Wernigerode/Issum. In den schrumpfenden deutschen Biermarkt kommt Bewegung. Der Brauereiriese Anheuser-Busch Inbev trennt sich von zwei Traditionsmarken. Neuer Besitzer ist ein Finanzinvestor aus Kronberg, der die „etwas verstaubten Bier-Juwelen” aufhübschen will. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere Werbung

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen