Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Zum Tierarzt, oder nicht? Was ist richtig?

Auch Haustiere werden krank. Auf was muss ich achten, wann ist ein Besuch beim Tierarzt angeraten?
Bei verdrehtem Hundemagen hilft nur noch eine OP
Eine Magenumdrehung kann bei jeder Rasse auftreten. Die Ursachen sind nicht eindeutig geklärt. Foto: Daniel Naupold

Berlin. Eine Magenumdrehung bei Hunden ist lebensgefährlich. Bemerken Halter, dass das Tier hechelt und versucht sich zu erbrechen, sollten sie schnell einen Arzt aufsuchen. Mit einer OP kann dem Vierbeiner geholfen werden. mehr

clearing
Kleine Hunde haben eher Zahnprobleme
Zahnpflege nicht vergessen: Bei kleinwüchsigen Hunderassen kann sich schnell Zahnstein bilden. Foto: Julian Stratenschulte

Hamburg. Zahnpflege darf auch bei Tieren nicht vernachlässigt werden. Vor allem bei kleinwüchsigen Hunden können sich schnell Zahnstein und Co. bilden. Mit speziellen Zahnbürsten oder Kaustreifen können die Beißer der Vierbeiner gepflegt werden. mehr

clearing
Juckreiz und Triefauge: Allergien beim Hund nicht heilbar
Manchmal liegt es am Futter: Viele Hunde reagieren allergisch auf Rindfleisch oder Milchprodukte. Foto: Monique Wüstenhagen

Bonn. Jucken, brennen, triefen: Etwa jeden fünften Hund plagen Allergien. Zuerst einmal müssen Halter und Tierarzt auf Spurensuche gehen. Denn als Auslöser kommen je nach Tier Futterbestandteile, Flöhe oder Pollen infrage. mehr

clearing
Katzen an Tierarzt gewöhnen
Der erste Kontakt ist wichtig: Katzen sollten die Tierarztpraxis bereits kennen, bevor unangenehme Behandlungen auf sie zukommen. Foto: Kai Remmers

Berlin. Halter sollten nicht erst mit ihrer Katze zum Tierarzt, wenn sie krank ist. Besser ist es, wenn beim ersten Besuch nur eine harmlose Untersuchung ansteht. mehr

clearing
Polypen lassen Katzen schnarchen
Kater Karlo geht es gut. Fängt das Tier jedoch an zu schnarchen, liegt das womöglich an Polypen. Foto: Angelika Warmuth

Frankfurt/Main. Schnarchen Katzen im Schlaf statt zu schnurren, hat dies mitunter einen triftigen Grund: Nasenpolypen. Das ist aber kein Grund in Panik zu geraten. Nur in selten Fällen müssen die Wucherungen mit einer Operation entfernt werden. mehr

clearing
Hunde: Bei Verstopfung zum Arzt
Wenn das Gassigehen zur Qual wird: Verstopfung ist für Hunde nicht nur unangenehm, sondern teils auch schmerzhaft. Foto: Jens Schierenbeck

Frankfurt/Main. Für Hunde ist eine Verstopfung genauso unangenehm wie für Menschen. Schuld ist aber nicht immer nur das Futter. Wer unsicher ist, geht mit seinem Tier lieber zum Arzt. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse