E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang

Vom 09. Februar bis zum 25. Februar 2018 finden in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang die 23. Olympischen Winterspiele statt. Hier finden Sie alle Artikel rund um das Sport-Spektakel.

Olympische Winterspiele Lisas Reise zu den Ringen

Ober-Eschbach. Im Trikot der FSG Ober-Eschbach/Vortaunus sucht Lisa Lichtlein in der Regel den schnellsten Weg zum Tor. Berufsbedingt legte die Linksaußen eine lange Strecke zurück: Mit der Bahn reiste die Handballerin zu den Olympischen Spielen in Südkorea. mehr

clearing

Olympische Winterspiele Michael Rösch ist am Ziel seiner Träume

Holte einst im deutschen Team Olympia-Gold, verschwand dann in der Versenkung und ist nun zurück auf großer Bühne: Michael Rösch.

Mit Willensstärke und einer Crowdfunding-Idee hat es Michael Rösch nach Pyeongchang geschafft – dort startet der Staffel-Olympiasieger von 2006 unter „falscher“ Flagge. mehr

clearing

Olympia 2018 in Südkorea Gold, Silber und Bronze: Die deutschen Medaillenchancen in Pyeongchang

Logo Olympische Ringe und Schriftzug von PyeongChang2018. ARD- /ZDF - Olympia- und Paralympics Pressekonferenz in Berlin, Deutschland am 12.12.2017. Â *** Logo Olympic rings and logo by PyeongChang2018 ARD ZDF Olympic and Paralympic Games press conference in Berlin Germany on 12 12 2017 Â

Die olympischen Winterspiele finden 2018 im südkoreanischen Pyeongchang statt. Wir zeigen, wann welche Entscheidungen stattfinden und wie die Medaillenchancen der deutschen Teilnehmer sind. mehr

clearing

Hautnah dran an den hessischen Athleten Olympia Splitter

<span></span>

Von Tischtennis-Ass Timo Boll über Hindernislauf-Hoffnung Gesa Krause bis zu Schwimm-Medaillenkandidaten Marco Koch: Unsere Splitter halten Sie auf dem Laufenden über die hessischen Olympioniken. mehr

clearing

Eiskunstlauf Christian Hass ist unser Mann für Olympia

Sieht aus wie ein echter Olympionike: Eiskunstläufer Christian Hass im Outfit der deutschen Mannschaft vor dem Abflug nach Südkorea.

Bad Homburg. Morgen beginnen die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Bad Homburg ist mit vertreten. Eiskunstläufer Christian Hass gehört zu 40 talentierten „Auserwählten“. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Spartanische Verhältnisse im Olympischen Dorf sind kein Problem

Die Küche im Olympischen Dorf als Werkstatt: Die deutsche Skeletonpilotin Anna Fernstädt mit ihrem verhüllten Rennschlitten, den die Öffentlichkeit noch nicht sehen darf.

Pyeongchang. Die Athletendörfer in Pyeongchang gehören laut Thomas Bach zu den „besten der Geschichte“. In der Realität können die Unterkünfte mit dem Lob des IOC-Präsidenten nicht mithalten. Den Athleten ist es egal. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Auch Schwerathleten und Staubsauger-Vertreter wollen bei den Winterspielen glänzen

Exoten im Eiskanal: Das Bob-Team Nigeria mit Steuerfrau Sein Adigun (mitte), Anschieberin Akuoma Omeoga (links) und Ersatzfrau Ngozi Onwumere.

Pyeongchang. Tonga und Ecuador, Eritrea und Nigeria – bei den Winterspielen sind wieder einige Exoten am Start. Eine Geschichte von olympischen Träumen. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 IOC will Anti-Doping-Recht reformieren - 32 Russen klagen

Klagt gegen seinen Olympia-Bann: Der Russe Viktor Ahn.

Pyeongchang. Der Doping-Skandal um Russland soll Folgen haben. Das Internationale Olympische Komitee kündigte auf der Session in Pyeongchang nach der Kritik an der Rechtssprechung des höchsten Sportgerichts CAS Reformen an. Zu spät. 32 russische Athleten reichten Klage beim CAS ein. mehr

clearing

Olympischen Winterspiele 2018 Olympioniken mit Medaillenwünschen verabschiedet

Die Ski-Rennläuferin Viktoria Rebensburg wartet auf den Check-In für ihren Flug nach Südkorea.

München. Endlich geht's los: Die deutschen Olympia-Teilnehmer sind offiziell zu den Winterspielen verabschiedet worden. In zahlreichen Maschinen starten die Medaillenhoffnungen täglich nach Südkorea. Gegen die extreme Kälte in Pyeongchang wissen sich die Sportler zu helfen. mehr

clearing

Olympischen Winterspiele 2018 Deutsches Olympia-Team wird offiziell verabschiedet

Die Olympischen Winterspiele Pyeongchang stehen schon vor Beginn in der Diskussion. Foto: Peter Kneffel

Pyeongchang. Das deutsche Olympia-Team für die Winterspiele in Pyeongchang wird heute offiziell am Münchner Flughafen verabschiedet. Zur Delegation, die danach in einer Lufthansa-Maschine die Reise nach Südkorea antreten wird, gehören die Biathleten um Gold-Hoffnung mehr

clearing

Winterspiele Schatten über Olympia: Schwerer Start für Pyeongchang

Die Olympischen Winterspiele Pyeongchang stehen schon vor Beginn in der Diskussion. Foto: Peter Kneffel

Pyeongchang. Pyeongchang müht sich kurz vor der Eröffnung um olympische Strahlkraft. Doch vor allem die Nachwirkungen des Russland-Skandals belasten die ersten Winterspiele in Südkorea. mehr

clearing

Olympischen Winterspiele 2018 Maier sorgt sich um Abfahrts-Image: Überforderter Nachwuchs

Sieht die Positionierung der Damen-Abfahrt im alpinen Skirennsport kritisch: Alpindirektor Wolfgang Maier.

Garmisch-Partenkirchen. Für den deutschen Alpinchef Wolfgang Maier hat die Abfahrt ein Imageproblem bekommen. „Weniger bei den Herren, mehr bei den Frauen, weil die Herren natürlich diese attraktiven Klassiker haben”, sagte Maier am Rande des Damen-Weltcups in Garmisch-Partenkirchen. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Juristerei und Politik überlagern Olympia

Eisschnellläufer Nico Ihle sieht die Teilnahme der russischen Athleten an den Winterspielen in Pyeongchang kritisch.

Pyeongchang. Nicht einmal eine Woche dauert es noch, bis in Pyeongchang das olympische Feuer entzündet wird. Rechtsstreitigkeiten trüben die Vorfreude auf das Sportfest in Südkorea - doch das gehört ja fast schon zum olympischen Standardprogramm. mehr

clearing

Winterspiele 2018 Olympisches Dorf: Erste deutsche Athleten ziehen ein

Im olympischen Dorf in Gangneung wehen die Fahnen der teilnehmenden Nationen vor den Unterkünften.

Pyeongchang. Die ersten deutschen Athleten sind im olympischen Dorf in Gangneung eingezogen. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Olympisches Dorf in Pyeongchang eröffnet

IOC-Präsident Thomas Bach hat das olympische Dorf eröffnet.

Die Olympia-Organisatoren in Pyeongchang befinden sich im Endspurt - die Winterspiele können beginnen. Doch hoffen die Gastgeber, dass dann auch die Begeisterung im Land ein bisschen größer sein wird. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Manipulierbare Doping-Proben - IOC „sehr besorgt”

Die Verwirrung um manipulierbare Proben-Flaschen hält an.

Berlin. Kurz vor der Olympia-Eröffnung herrscht riesige Verwirrung über den Umgang mit manipulierbaren Doping-Proben. Während Präsident Bach bei der Tour durch die Sportstätten voller Optimismus auf die Spiele blickt, fürchten Doping-Experten nun Chaos. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Bach trifft vor Start der Winterspiele in Südkorea ein

Ist zehn Tage vor den Winderspielen in Südkorea eingetroffen. IOC-Präsident Thomas Bach.

IOC-Präsident Bach kommt mit „großen Erwartungen” zu den Olympia-Gastgebern nach Südkorea. Zunächst will er sich ein Bild von den letzten Vorbereitungen für die Winterspiele machen. Nordkorea sagt unterdessen eine vor-olympische Veranstaltung ab. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Russland mit IOC einig: 169 Sportler für Pyeongchang

Anton Schipulin wird nicht bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea teilnehmen: Biathlet Anton Schipulin.

Moskau. „Ich war immer sauber!” Das beteuern russische Sporthelden wie Viktor Ahn und Anton Schipulin. Trotzdem dürfen sie nicht zu Olympia. Die Moskauer Sportführung hat eine Teilnehmerliste mit 169 Athleten erstellt. Die Aussicht auf Medaillen ist getrübt. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Schock für Russland: IOC schließt russische Stars aus

Anton Schipulin hat noch keine Einladung zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang erhalten. Foto: Robert F. Bukaty

Moskau/Lausanne. Das IOC hat zahlreiche russische Sportstars wie Ahn, Schipulin oder Ustjugow nicht für die Winterspiele berücksichtigt. Ein Dopingvergehen der Athleten liegt bislang nicht vor. In Moskau ist die Entrüstung groß. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 In Olympia-Form: Rebensburg gewinnt Riesenslalom

Viktoria Rebensburg gewinnt den am Kronplatz.

Kronplatz. 20 Tage vor dem Riesenslalom bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang holt Viktoria Rebensburg den dritten Saisonsieg in ihrer Lieblingsdisziplin. Dabei musste die 28-Jährige zuletzt unfreiwillig pausieren. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Bleiben die russischen Sportler für Olympia gesperrt?

Die gesperrten russischen Athleten kämpfen vor dem CAS gegen ihre Verbannung.

Genf. Die lebenslang für Olympia gesperrten russischen Sportler gehen vor dem Internationalen Sportgerichtshof gegen ihre Strafen vor. Das IOC ist sich seiner Sache sicher, doch es gibt durchaus Zweifel. Viel kommt wohl auf den Kronzeugen an. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Nach Kitzbühel-Coup: Dreßen nun „Favorit” bei Olympia

Thomas Dreßen feiert während der Siegerehrung seinen Sieg bei der Abfahrt in Kitzbühel.

Kitzbühel. Ein Schnaps nach der Pressekonferenz, eine Lokalrunde im bekannten Pub „Londoner” - die Gepflogenheiten nach einem Sieg auf der Streif bekam Dreßen schnell beigebracht. Spannend ist, wie rasch er sich an die Folgen gewöhnt - schon vor Olympia wird er ... mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Olympia: Süd- und Nordkorea wollen zusammen einlaufen

IOC-Präsident Thomas Bach (M) und die beiden Vertreter aus Nord- und Südkorea.

Seoul (dpa) - Als wichtiges Zeichen ihrer Annäherung wollen Süd- und Nordkorea mit ihren Sportlern bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang zusammen unter gemeinsamer Flagge einlaufen. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Erste Olympia-Nominierung ohne Überraschung

Rennrodlerin Natalie Geisenberger wurde für Olympia nominiert.

Frankfurt/Main. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat die ersten 43 Athleten für die Winterspiele in Südkorea nominiert. Das zehnköpfige Rodelteam für Pyeongchang wird dabei von den Sotschi-Goldmedaillengewinnern Natalie Geisenberger und Felix Loch angeführt. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Fünf Wochen vor Olympia: Deutsche Alpine mit Rückschlägen

Wolfgang Maier, Alpin-Chef des Deutschen Skiverbandes DSV.

Adelboden. Der Olympia-Winter begann für die deutschen Alpinen mit drei Siegen an den ersten drei Rennwochenenden. Fünf Wochen vor Olympia aber sind die großartigen Aussichten auf den Saisonhöhepunkt im Februar nicht mehr so toll. Vorwürfe macht der Alpinchef niemandem. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Nordkorea erwägt Olympia-Start - Neue Kritik an IOC

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un will eine Delegation zu den Olympischen Winterspielen nach Südkorea schicken.

Berlin. Ein unerwartetes Signal von Kim Jong Un lässt die Olympia-Macher von Pyeongchang wieder auf einen Start von Athleten aus Nordkorea bei den Winterspielen hoffen. Im Fall Russland indes muss sich das IOC weiter gegen unbequeme Attacken wehren. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Geiger schafft bei Slalom in Lienz Olympia-Quali

Slalomfahrerin Christina Geiger in Aktion.

Lienz. Im letzten Slalom des Jahres gelingt den deutschen Damen ein gutes Mannschaftsergebnis - und Christina Geiger die Qualifikation für Olympia. Der Sieg ging überlegen an US-Skistar Shiffrin, die in der ewigen Bestenliste mit einer deutschen Ski-Größe gleich zog. mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

Olympische Winterspiele 2018 IOC sperrt weitere elf russische Sportler

Drei weitere Wintersportler aus Russland sind vom IOC gesperrt worden.

Lausanne. Der deutsche Rennrodler Andi Langenhan erhält nachträglich die Bronzemedaille der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi. Das Internationale Olympische Komitee sperrte den zweitplatzierten Albert Demtschenko und zehn weitere russische Sportler wegen Doping-Manipulationen ... mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 IOC sperrt weitere russische Sportler - Silber aberkannt

Albert Demtschenko wurden seine zwei Silbermedaillen im Einzel und im Team bei den Winterspielen 2014 aberkannt

Lausanne. Der deutsche Rennrodler Andi Langenhan erhält nachträglich die Bronzemedaille der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) sperrte elf weitere russische Sportler wegen Doping-Manipulationen lebenslang für Olympia. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Keine Einsicht unter neutraler Flagge

Nicht einsichtig: der russische NOK-Chef Alexander Schukow.

Moskau/Berlin. Russlands Wintersportler starten bei Olympia in Pyeongchang unter neutraler Flagge. Am Dienstag stimmte das russische Olympia-Komitee einstimmig dafür. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Russland lässt seine Sportler zu den Winterspielen fahren

Alexander Schukow, Präsident des russischen Olympischen Komitees, nimmt nach dem Beschluss Stellung.

Moskau. Doping war gestern - russische Sportler wollen trotz Sanktionen bei den nächsten Olympischen Winterspielen in Südkorea antreten. Doch das IOC ist noch nicht mit den Strafen für Betrug bei den Spielen in Sotschi durch. mehr

clearing

Doping-Skandal Russland ist bei Olympia 2018 der Höchststrafe entgangen

Die Sportgroßmacht Russland bröckelt – bei den Spielen in Pyeongchang soll sie kaum in Erscheinung treten.

Lausanne. Der frühere russische Sportminister Witali Mutko wird für alle zukünftigen Olympischen Spiele ausgeschlossen. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Kommentar: Eine halbgare Entscheidung

Berlin oder Hamburg? Wer darf sich um die Olympischen Spiele 2024 und 2028 bewerben? Foto: Michael Kappeler

"IOC-Präsident Dr. Thomas Bach, erklärtermaßen kein Freund von Kollektivstrafen, dürfte sich in dieser Sache durchgesetzt haben. Gesperrt wurde nur das nationale olympische Komitee Russlands. Eine halbgare Entscheidung", sagt unsere Kommentarschreiberin Kerstin Schellhaas. mehr

clearing

Olympische Winterspiele 2018 Ausschluss droht - Thomas Bach und das russische Problem

IOC-Präsident Thomas Bach (l) 2014 im Gespräch mit Wladimir Putin während der Eröffnungsfeier in Sotschi.

Lausanne. Es wäre für die Sportweltmacht Russland ein Moment der Demütigung: Der Ausschluss von den Winterspielen in Südkorea. Das IOC hat im Dopingskandal wenige Optionen, keine dürfte uneingeschränkt Beifall finden. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere Werbung

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen