Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Pflege-Serie der Frankfurter Neuen Presse

In einer Serie rund um das Thema "Altenpflege" beleuchtet die Frankfurter Neue Presse die wichtigsten Aspekte – von der Wahl des richtigen Pflegeheims bis hin zu Sinn oder Unsinn der privaten Pflegezusatzversicherung. Lesen Sie hier mehr darüber.
FNP-Pflegeserie Pflege: „Das System wird zusammenbrechen“
„Für mich ist es eine Bankrotterklärung des Staates, wenn wir kein Geld mehr dafür haben, unseren alten Menschen ein würdevolles Leben zu ermöglichen“, sagt Michael Graber-Dünow.

Frankfurt. Pflege geht uns alle früher oder später an. In einer Serie rund ums Thema beleuchtet die Frankfurter Neue Presse die wichtigsten Aspekte. Heute geht es im Interview darum, was in der Pflege in Deutschland schiefläuft. Redakteurin Stefanie Liedtke hat sich darüber mit dem ... mehr

clearing
FNP-Pflegeserie Vorsicht bei der Pflegeversicherung!
„Wer sie sich leisten kann, braucht sie nicht, und wer sie braucht, kann sie sich nicht leisten“, sagt Daniela Hubloher von der Frankfurter Verbraucherzentrale über die private Pflegezusatzversicherung. Wer dennoch eine Police abschließen möchte, sollte die Vertragsbedingungen genau prüfen.

Frankfurt. Pflege in Deutschland ist kompliziert – und teuer. Ein Platz im Heim kostet in der Pflegestufe III pro Monat rund 4500 Euro. Die gesetzliche Pflegeversicherung übernimmt davon etwa ein Drittel. Die übrigen 3000 Euro müssen Betroffene selbst stemmen – oder deren ... mehr

clearing
Mängel in Pflegeheimen „Wir sind zum Schutz der Bewohner da“
Gabriele Fremdt gehört zu den Pflegeheim-Experten der hessischen Betreuungs- und Pflegeaufsicht.

Frankfurt. Jeder kennt die Horrorgeschichten über Pflegeheime. Die Geschichten von hilflosen alten Menschen, vernachlässigt, wundgelegen, die vollen Windeln seit Stunden nicht gewechselt. mehr

clearing
Pflege-Serie Hilfe bei der Suche nach einem Heim
„Angehörige stehen oft sehr unter Druck“, berichten Bernhard Bender und Marion Müller von der Zentralen Heimplatzvermittlung.

Frankfurt. Pflege geht uns alle früher oder später an. Sei’s, dass ein Angehöriger zum Pflegefall wird, sei’s, dass wir selbst auf Pflege angewiesen sind. Doch Pflege in Deutschland ist kompliziert – und teuer. In einer Serie rund ums Thema beleuchtet die Frankfurter ... mehr

clearing
FNP-Serie zur Pflege Täglich in guter Gesellschaft
Hedwig Richert (von links), Ruth Rietig und Marianne Hamann wüssten nicht, warum sie den langen Tag allein zu Haus’ sein sollten. Da kommen sie lieber in die Tagespflege im Hufeland-Haus, spielen eine Runde Mensch-Ärger-Dich-nicht. Betreuerin Genet Bebre (2.v.l.) spielt gern mit.

Frankfurt. Pflege in Deutschland ist kompliziert. In einer Serie rund ums Thema beleuchtet die Frankfurter Neue Presse die wichtigsten Aspekte. Heute stellen wir das Modell der Tagespflege vor. mehr

clearing
Immer mehr Familien stellen Pflegekräfte aus Osteuropa ein Hilfe aus dem Ausland ist beliebt
Gerade wenn ein Angehöriger nicht mehr alleine bleiben kann, ist eine ausländische Hilfskraft, die mit im Haushalt lebt, für viele Familien eine interessante Alternative. Aber Vorsicht: Auch die Hilfskraft hat Anspruch auf Pausenzeiten und Urlaub.

Frankfurt. Pflege geht uns alle früher oder später an. Sei’s, dass ein Angehöriger zum Pflegefall wird, sei’s, dass wir selbst auf Pflege angewiesen sind. Doch Pflege in Deutschland ist kompliziert – und teuer. In einer Serie rund ums Thema beleuchtet die Frankfurter ... mehr

clearing
Pflegeserie Zu Hause pflegen – mit Hilfe geht das
<span></span>

Frankfurt. Pflege geht uns alle früher oder später an. Sei’s, dass ein Angehöriger zum Pflegefall wird, sei’s, dass wir selbst auf Pflege angewiesen sind. Doch Pflege in Deutschland ist kompliziert – und teuer. In einer Serie rund ums Thema beleuchtet die Frankfurter ... mehr

clearing
Pflege-Serie Von der Last, Angehörige zu pflegen
Zwei Drittel der Pflegebedürftigen, die zu Hause leben, werden von ihren Angehörigen gepflegt, häufig vom Ehepartner. Für den Pflegenden bedeutet das oftmals eine enorme Belastung.

Frankfurt. Pflege geht uns alle früher oder später an. Sei’s, dass ein Angehöriger zum Pflegefall wird, sei’s, dass wir selbst auf Pflege angewiesen sind. Doch Pflege in Deutschland ist kompliziert – und teuer. mehr

clearing
FNP-Pflegeserie Immer mehr Pflegebedürftige in Frankfurt
Ein Rollator ist für viele Menschen im Alter ein notwendiges Übel, um möglichst lange mobil zu bleiben. Und wenn sie dann noch als Pflegebedürftige in einem schönen Seniorenheim mit freundlichem Personal leben möchten, müssen sie dafür sehr tief in Tasche greifen.

Frankfurt. Die Zahl der Pflegebedürftigen wächst stetig, gleichzeitig auch die Zahl der Menschen, die sich Pflege nicht mehr leisten können. Von den beinahe 20 000 Frankfurtern, die im Jahr 2013 Leistungen mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse