Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

S & K: Der große Finanz-Skandal Berichte und Fotos vom Millionenbetrug einer Frankfurter Immobilienfirma

Millionenbetrüger vor Gericht Erstes Urteil im S&K-Prozess erwartet
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David Ebener/Archiv

Frankfurt. Nach knapp eineinhalb Jahren ist es so weit: Das erste Urteil im S&K-Prozess könnte nächste Woche fallen und der mitangeklagte Hamburger Fondsmanager Hauke B. für fünf Jahre hinter Gitter kommen. Zu Weihnachten jedoch wäre er bereits wieder aus dem Gefängnis raus. mehr

clearing
Frankfurter Gericht am Limit Warum der S & K-Prozess nicht voran kommt
Alle Prozesstage wieder: Ein Gerichtsdiener nimmt dem Angeklagten Jonas K. im Frankfurter Landgericht die Handschellen ab.

Frankfurt. Der Mammutprozess um die mutmaßlichen Anlagebetrüger der S & K-Gruppe bringt das Gericht an seine Grenzen. Aber warum eigentlich? mehr

clearing
Fotos
Landgericht Frankfurt Monsterprozess um S&K bringt Frankfurter Justiz an die Grenzen
Justitia

Der Prozess um millionenschwere Anlagebetrügereien beim Frankfurter Immobilienunternehmen S&K sprengt alle Dimensionen. Ein Geburtsfehler macht die Materie nahezu unbeherrschbar. mehr

clearing
Verhandlung um Immobilienbetrug S&K-Prozess: Beweisaufnahme startet
Landgericht in Frankfurt am Main (Hessen). Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt. Nach fast einem halben Jahr ist die Vernehmung des Hauptangeklagten Jonas Köller im „S&K“-Prozess gestern vor dem Landgericht abgeschlossen worden. Köller beteuerte dabei noch einmal seinen guten Willen: „Hätten wir unsere Ziele erreicht, hätten alle ... mehr

clearing
S&K-Prozess Zweiter S&K-Gründer verweigert Aussage im Betrugsprozess

Frankfurt/Main. Im Betrugsprozess gegen Verantwortliche der Immobilien-Anlagefirma „S&K” hat der zweite Hauptangeklagte die Aussage verweigert. mehr

clearing
„S & K“-Prozess: Angeklagter schloss lange Einlassung ab
Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz. Foto: Uli Deck/Archiv

Frankfurt. Es kommt Bewegung in den langwierigen Prozess um die millionenschweren Betrügereien der Frankfurter Kapitalanlagefirma „S & K“. Gut fünf Monate, nachdem er zum ersten Mal das Wort ergriffen mehr

clearing
Mitinhaber der Kapitalanlagefirma S & K-Prozess: Täter geriert sich als armes Opfer
Das Arnsberger Landgericht hat entschieden: Eine Rentnerin, die einem Priester aus dem sauerländischen Meschede jahrelang nachstellte, ist schuldunfähig. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

Frankfurt. Von allen Seiten wurde Jonas K., Mitinhaber und Initiator der Kapitalanlagefirma S & K, von Erpressern, Verleumdern und Betrügern angegangen – gestern gab der 34-Jährige Details aus seinem mehr

clearing
S&K-Skandal Fondsmanager ist frei, Hauke B. verhandlungsfähig
Der Angeklagte bestritt vor Gericht, eine Tötungsabsicht gehabt zu haben.

Frankfurt. Der im S & K-Prozess mitangeklagte Hauke B. ist trotz psychischer Probleme verhandlungsfähig. Dies stellte das Gericht am Mittwoch fest, nachdem es einen ganzen Vormittag eine Ärztin aus Haina mehr

clearing
Betrugsprozess Erster S&K-Angeklagter gesteht
S&K-Chef Jonas Köller.

Frankfuert. Im Prozess um die millionenschweren Anlagebetrügereien der Frankfurter Immobiliengesellschaft „S&K“ hat der erste von sechs Angeklagten ein Geständnis abgelegt. mehr

clearing
S&K-Skandal Erstes Geständnis im Prozess um «S&K»-Anlagebetrügereien
Vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof wurde die Berufung gegen ein Urteil zu Straßenanliegerbeiträgen in Weilbach verhandelt.

Im Prozess um die millionenschweren Anlagebetrügereien der Frankfurter Immobiliengesellschaft «S&K» hat der erste von sechs Angeklagten ein Geständnis abgelegt. mehr

clearing
S&K-Prozess Geständnis bringt Bewegung in S&K-Prozess

Frankfurt. Auch wenn die Prozessbeteiligten im S&K-Verfahren vor dem Landgericht gestern meistens in der Cafeteria saßen oder sich im Raucherhof der Justiz die Zeit vertrieben, weil wieder einmal über mehr

clearing
S & K-Prozess verliert eine Richterin

Frankfurt. Es könnte eng werden im Prozess um die Betrügereien der Kapitalanlagefirma S & K vor dem Landgericht. Gestern musste die bereits seit vergangener Woche erkrankte Ergänzungsrichterin aus dem Verfahren genommen werden. mehr

clearing
Gerichtsverhandlung Das Unschuldslamm von S+K
Jonas Köller

Frankfurt. Rund 330 Seiten umfasst die schriftliche Einlassung die der im S&K-Prozess mitangeklagte Firmengründer Jonas Köller (34) derzeit verliest. Dies braucht Zeit. Und so werden sich die Mitglieder der Wirtschaftsstrafkammer, die Staatsanwälte und Verteidiger noch bis lange ... mehr

clearing
S & K-Prozess S & K: Angeklagter berichtet von Streit
Der Angeklagte Jonas Köller. Archivfoto: Kammerer

Frankfurt. Ein Herz und eine Seele waren die S & K-Gründer Stephan Schäfer und Jonas Köller offenbar nicht immer: Köller berichtete am Dienstag vor dem Landgericht von latenten Spannungen zwischen sich und seinem Geschäftspartner. Offenbar war man sich nicht einig, wie das ... mehr

clearing
S&K-Prozess S & K: Hauptangeklagter weist Vorwürfe zurück
Während seiner Ausführungen vor dem Landgericht wirkte der Angeklagte Jonas Köller völlig ruhig.

Frankfurt. Zu Beginn seiner Einlassung vor dem Frankfurter Landgericht hat Jonas Köller, einer der beiden Hauptangeklagten im S & K-Prozess, der Staatsanwaltschaft einseitige Ermittlungen vorgeworfen. Den Vorwurf, er habe Anlegergelder in die eigene Tasche gesteckt, wies er zurück. mehr

clearing
S&K-Prozess S&K-Angeklagter wehrt sich gegen Vorwürfe

Frankfurt. Im Mammutprozess um die mutmaßlichen Anlagebetrüger der S&K-Gruppe hat am Mittwochmorgen die mit Spannung erwartete Einlassung des Hauptangeklagten Jonas Köller begonnen. Er wehrte sich gegen die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft und warf den Strafverfolgern einseitige ... mehr

clearing
Prozess um Millionenbetrüger S & K: Mandant unter Druck gesetzt?
Wegen „hoher Auslastung” hat das Landgericht Frankfurt einen Haftbefehl gegen einen Terrorverdächtigen aufgehoben. Foto: Fredrik von Erichsen

Frankfurt. Im Prozess um die mutmaßlichen Millionenbetrüger der S & K-Gruppe hat der Richter gestern den Angeklagten Hauke B. befragt. Der streitet weiter ab, etwas von den betrügerischen Machenschaften der Hauptangeklagten geahnt zu haben. Am Anfang des Verhandlungstages standen ... mehr

clearing
S&K-Prozess S & K: Angeklagter berichtet von Streit über Gerbermühle

Frankfurt. Im Mammutprozess um die mutmaßlichen Anlagebetrüger der Frankfurter S & K-Gruppe hat der Angeklagte Hauke B. gestern abermals darzulegen versucht, dass er von den betrügerischen Machenschaften mehr

clearing
S&K-Betrugsprozess Mitangeklagter sieht sich nur als Opfer
Hauke B., der Hamburger Fondspartner der mutmaßlichen Immobilienbetrüger Jonas Köller und Stephan Schäfer von der Firma ?S & K?, sieht sich selbst als Opfer. Das macht er im Betrugsprozess im Frankfurter Landgericht vehement deutlich.

Frankfurt. Im Prozess um den millionenschweren Immobilienbetrug der Firma „S & K“ geriert sich der Mitangeklagte Hauke B. weiterhin als Opfer. mehr

clearing
Skandal um Anlagebetrüger „S&K“-Fondspartner weist Vorwürfe zurück
Der Prozess findet vor dem Landgericht Frankfurt statt. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt. Im Prozess um die mutmaßlichen Immobilienanlagebetrüger der Firma „S & K“ hat der Angeklagte Hauke B. den Staatsanwälten falsche Behauptungen vorgeworfen. B. gab an, sein Unternehmen United Investors habe die Zusammenarbeit mit den heutigen Hauptangeklagten ... mehr

clearing
"S&K"-Prozess Mitangeklagter sieht sich als Opfer
Das Arnsberger Landgericht hat entschieden: Eine Rentnerin, die einem Priester aus dem sauerländischen Meschede jahrelang nachstellte, ist schuldunfähig. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

Frankfurt. Im Prozess um millionenschwere Kapitalanlagebetrügereien der Immobilien-Firma „S & K“ hat sich ein Mitangeklagter als Opfer dargestellt. Der frühere Hamburger Fonds-Partner Hauke B. sagte am Dienstag vor dem Landgericht Frankfurt, sollten sich die ... mehr

clearing
S&K-Prozess Tonbandmitschnitte verlangt
Drei Staatsanwälte beim Betrugsprozess um die Anlagefirma „S&K“ im Landgericht in Frankfurt.

Frankfurt. Betritt das Landgericht im Großverfahren um die Betrügereien des „S&K“-Anlageunternehmens strafprozessuales Neuland? Wenn es nach dem Willen der Verteidiger geht, lautet die Antwort ja. Die Rechtsanwälte beantragten gestern nämlich den Tonbandmitschnitt ... mehr

clearing
Prozess um Anlagebetrug S & K: Verlesung der Anklage beendet
Der Auftakt des S & K-Prozesses (Foto) liegt schon fast vier Monate zurück, die erste Zeugenvernehmung ist aber noch lange nicht in Sicht.

Frankfurt. Im Mammutprozess um die mutmaßlichen Anlagebetrüger der S & K-Gruppe hat die Frankfurter Staatsanwaltschaft gestern die Verlesung der Anklage beendet – nach fast vier Monaten. mehr

clearing
Millionenbetrug S&K-Anklage nach drei Monaten fertig verlesen
Der Gerichtssaal des Landgerichts in Frankfurt am Main am 24.09.2015. Foto: Arne Dedert

Frankfurt. Im Mammutprozess um die mutmaßlichen Anlagebetrüger der S & K-Gruppe haben die Staatsanwälte an diesem Montag die Verlesung des Anklagesatzes beendet – nach fast vier Monaten und 1774 Seiten. Doch das ist noch nicht alles. mehr

clearing
Mammutprozess um Anlagebetrug Nach vier Monaten: Anklage gegen S & K verlesen
Justitia

Frankfurt. Im Mammutprozess um die mutmaßlichen Anlagebetrüger der S & K-Gruppe haben die Staatsanwälte an diesem Montag die Verlesung des Anklagesatzes beendet – nach fast vier Monaten und 1774 Seiten. Doch das ist noch nicht alles. mehr

clearing
Millionenbetrug S&K-Betrugsprozess: Gericht trennt neue Anklagepunkte ab
Verhandlungssaal im Landgericht in Frankfurt. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt. Im Großprozess um millionenschwere Betrügereien der Anlagefirma S&K hat das Landgericht Frankfurt die vom Oberlandesgericht neu eröffneten Anklagepunkte gegen zwei Mitangeklagte vorläufig abgetrennt. mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

S & K-Prozess 61 Millionen mit Fonds ergattert?
Stephan Schäfer hat seinen Platz vorne links auf der Anklagebank, die bei S & K aus drei Reihen besteht.

Frankfurt. Im Mammutprozess um die mutmaßlichen Anlagebetrüger von S & K ging es gestern um den fünften Fonds der Gruppe. Damit sollen Stephan Schäfer, Jonas Köller und die anderen Angeklagten ihren Opfern mehr als 61 Millionen Euro aus der Tasche gezogen haben. mehr

clearing
S & K-Prozess Richter schmettert Antrag ab
Ein Blick auf das Gebäude des Landgericht in Frankfurt am Main. Foto: F. von Erichsen/Archiv

Frankfurt. Im Mammutprozess um die Anlagebetrüger der S & K-Gruppe vor dem Frankfurter Landgericht sind die Staatsanwälte bei der Verlesung der umfangreichen Anklage gestern auf Seite 1144 angekommen. mehr

clearing
Millionenbetrug So täuschte S & K die Anleger
Ein Blick auf das Gebäude vom Landgericht Frankfurt am Main. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt. Mit fingierten Immobiliengeschäften und -gutachten sollen die Betrüger der S & K-Gruppe Hunderte von Anlegern getäuscht haben. Wie sie dabei vorgingen, wurde am gestrigen Verhandlungstag vor dem Landgericht deutlich. Auch über eine Beschleunigung des Verfahrens wurde ... mehr

clearing
S&K-Skandal Von Gold, Luxusautos und Fernreisen
Der Angeklagte bestritt vor Gericht, eine Tötungsabsicht gehabt zu haben.

Frankfurt. Im Mammutprozess um die Anlagebetrüger der S & K-Gruppe hat die Staatsanwaltschaft gestern die Verlesung der Anklage fortgesetzt. Dabei wurde abermals deutlich, wie großspurig die Hauptangeklagten Stephan Schäfer und Jonas Köller das Geld gutgläubiger Anleger verprassten. mehr

clearing
S+K-Prozess S &K wollte Milliarden scheffeln

Frankfurt. Im Mammutprozess um die Anlagebetrüger der S & K-Gruppe war gestern der erste reine Anklageverlesungstag. Während sich die Staatsanwälte beharrlich durch den rund 1 770 Seiten dicken Anklagesatz arbeiteten, beschäftigten sich einige Anwesende mit ganz anderen Dingen. mehr

clearing
S&K-Prozess S & K-Prozess: Viel Unruhe und ein Stündchen Anklage
Richter Alexander El Duwaik braucht viel Geduld.

Frankfurt. Es bleibt spannend im aufsehenserregendsten Prozess im hessischen Landesgericht: 1.300 Geschädigte, 240 Millionen Schaden - der Immbolilienbetrug der S&K-Firma sorgt für erhitzte Gemüter. Auch im Gerichtssaal. mehr

clearing
S & K-Betrugsprozess Jetzt wird die Anklage verlesen
Richter El Duwaik gab grünes Licht für die Verlesung der Anklage.

Frankfurt. Am sechsten Tag des Mammutprozesses um die Millionenbetrüger von S & K ist gestern der erste Teil des Anklagesatzes verlesen worden. Zuvor gab es wieder juristische Scharmützel, die sich um die Qualität des Dokuments und Fragen der Akteneinsicht drehten. mehr

clearing
Staatsanwaltschaft verliest Anklage gegen S&K
Zentraler Vorwurf ist Betrug in einem Volumen von rund 240 Millionen Euro. Foto: A. Dedert/Archiv

Frankfurt. Im Prozess gegen die mutmaßlichen Kapitalanlagebetrüger des Immobilienunternehmens S&K hat die Staatsanwaltschaft heute mit der Verlesung des umfangreichen Anklagesatzes begonnen. mehr

clearing
Betrugsprozess S & K-Scharmützel gehen weiter
Entfesselt: Ein Gerichtsdiener nimmt den Hauptangeklagten Jonas Köller (links) und Stephan Schäfer die Handschellen ab. Die beiden  sollen mehr als 1300 Anleger übers Ohr gehauen und einen Gesamtschaden in Höhe von 240 Millionen Euro verursacht haben.

Frankfurt. Im Mammutprozess um die Anlagebetrüger der Firmengruppe S & K ist die Verlesung der Anklageschrift gestern abermals vertagt worden. Einzelne Strafverteidiger zeigten sich auch mit der überarbeiteten Fassung des Papiers nicht einverstanden. Rechtsanwalt Ulrich Endres ... mehr

clearing
S & K-Scharmützel gehen weiter
<span></span>

Frankfurt. Im Mammutprozess um die Anlagebetrüger der Firmengruppe S & K ist die Verlesung der Anklageschrift abermals vertagt worden. Einzelne Strafverteidiger zeigten sich auch mit der überarbeiteten Fassung des Papiers nicht einverstanden. Rechtsanwalt Ulrich Endres kündigte für ... mehr

clearing
S & K-Prozess stockt – Verhandlung verschoben

Frankfurt. Es steckt der vielzitierte Wurm drin im Verfahren um den Millionenbetrug bei der Anleger- und Immobilienfirma S & K vor dem Landgericht. mehr

clearing
S&K-Prozess S&K-Ankläger legen neue Anklageschrift vor
Im Prozess um millionenschweren Kapitalanlagebetrug bei der Frankfurter Immobilienfirma S&K hat die Staatsanwaltschaft eine gekürzte Anklageschrift vorgelegt.

Frankfurt/Main. Der S&K-Prozess stockt weiterhin. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft eine gekürtze Anklageschrift vorgelegt. Man sei einer Anregung des Gerichts zur Beschleunigung des Verfahrens gefolgt, sagte ein Sprecher der Justizbehörde. mehr

clearing
Scharmützel im S & K-Prozess

Frankfurt. Auch am vierten Verhandlungstag im S & K-Betrugsprozess vor dem Landgericht ging es am Freitag nicht voran. Wann die Verlesung der 1770 Seiten starken Anklageschrift beginnt, ist weiterhin unklar. Stattdessen tauschten die Strafverteidiger und Staatsanwälte wieder ... mehr

clearing
S&K-Prozess S&K-Verteidiger verlangt Ablösung der Staatsanwälte
Angeklagt sind unter anderem die beiden Gründer des S&K-Unternehmens.

Frankfurt. Nach dem Eklat zum Prozessauftakt um den Kaptialbetrug der Immobilienfirma S&K steht eine Forderung im Raum: Der Verteidiger verlangt die Ablösung der drei Staatsanwälte. mehr

clearing
Mega-Betrug Zähes Hin und Her im S&K-Prozess
Die drei Reihen der Anklagebank sind mit sechs Angeklagten und zahlreichen Rechtsanwälten dicht besetzt.

Frankfurt. Anträge über Anträge: Der Prozess um den 240-Millionen-Betrug mit der Anlegerfirma S&K ist auch am zweiten Verhandlungstag nicht richtig ins Rollen gekommen. Stattdessen verlangten die Verteidiger die Aussetzung des Prozesses oder bezeichneten die Richter für befangen. mehr

clearing
Landgericht Frankfurt S&K-Betrugsprozess geht weiter: Anklage noch nicht verlesen
S&K-Betrugsprozess geht weiter. Foto: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Nach einem Holperstart wird heute der Prozess gegen die mutmaßlichen Anlagebetrüger rund um die Frankfurter Immobilienfirma S&K fortgesetzt. mehr

clearing
Verhandlung wird unterbrochen S & K-Prozess startet holprig
Stephan Schäfer stellte im Gerichtssaal ein beinahe fröhliches Lächeln zur Schau.

Frankfurt. Der mit Spannung erwartete Mammutprozess gegen die Anlagebetrüger von S & K ist gestern kurz nach dem Auftakt vertagt worden. Ursache war ein Befangenheitsantrag gegen die Richter. Obwohl inhaltlich kaum etwas passierte, war die Stimmung im Gerichtssaal ziemlich aufgeheizt. mehr

Fotos
clearing
Millionenbetrug S&K-Prozess kurz nach Auftakt wieder unterbrochen
Der Angeklagte Jonas K. bekommt die Handschellen abgenommen.

Frankfurt. Turbulente Szenen spielten sich im aus den Nähten platzenden Saal des Frankfurter Amtsgerichtes ab: Die beiden mutmaßlichen Millionenbetrüger Stefan S. und Jonas K. sorgen beim Prozessauftakt für einen riesigen Medienrummel – und verblüffen mit ihrem Auftreten. mehr

clearing
Mutmaßliche Millionenbetrüger vor Gericht Firma S&K: Mit Saus und Braus auf die Anklagebank

Frankfurt. Vor dem Landgericht beginnt der Prozess zu einem der größten Betrugsfälle in der deutschen Kriminalgeschichte. Die Ermittler mussten sich durch wahre Datenmassen kämpfen. mehr

clearing
S & K-Prozess beginnt im September

Frankfurt. Der mit Spannung erwartete Wirtschaftsprozess gegen drei Verantwortliche der S & K-Gruppe und drei Unternehmer beginnt am 24. September vor dem Frankfurter Landgericht. mehr

clearing
Prozess in Frankfurt Gerichtspräsident kündigt S & K-Prozess an
Gerichtspräsident Scheuer geht Ende November in den Ruhestand.

Frankfurt. Noch in diesem Jahr wird möglicherweise der Prozess gegen die Verantwortlichen der Betrugsfirma S & K vor dem Landgericht Frankfurt beginnen. Bis September sollen die Richter über die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen die beiden Geschäftsführer und fünf weitere ... mehr

clearing
S&K-Skandal S&K-Ermittlungen: TÜV-Mitarbeiter unter Verdacht
Ein Polizeifahrzeug im Februar 2013 in Frankfurt auf dem Gelände einer Villa der Firmengruppe S&K.

Frankfurt/München. Die mutmaßlichen Anlagebetrüger der Immobiliengruppe S&K haben auch mit einem TÜV-Siegel geworben - kein gutes Zeugnis für das Prüfunternehmen. mehr

Fotos
clearing
S&K-Skandal Staatsanwaltschaft klagt mutmaßliche S&K-Betrüger an
Möbel im Kolonialstil, Sessel, Sofas und teure Feste: so ging es lange in der S&K-Villa. Doch dann kam der Absturz. Foto: Christes

Frankfurt. Eine Anklageschrift mit 3150 Seiten, 11 000 Betrugsopfern und zehntausenden weiteren Geschädigten: Die Anklage gegen die S&K-Betrüger hat es in sich. mehr

Fotos
clearing
S&K-Skandal S&K-Betrüger müssen im Knast bleiben
Möbel im Kolonialstil, Sessel, Sofas und Elektrogeräte: Anfang des Jahres flogen die betrügerischen Machenschaften der Investmentfirma S&K auf. Jetzt wird das gepfändete Inventar der S&K-Villa online versteigert.

<br><br>Unter <a href="http://www.perlick.de" target="_newtab">www.perlick.de</a> kann ab Mittwoch jeder mitbieten.

<br><br>Alle Fotos: Christes

Frankfurt. Sie zockten Millionen durch Immobilienbetrügereien ab und lebten im Luxusrausch. Dann kam die bittere Landung auf dem Boden der Tatsachen – und der Einzug in den Knast. mehr

Fotos
clearing
Ein Preis und sein Preis
Lässt sich nicht einschüchtern: Melanie Bergermann vor der ehemaligen Villa von S & K, deren kriminelle Machenschaften sie aufdeckte. Für ihren Bericht gewann sie den »Georg von Holtzbrinck«-Preis. 	Foto: Christes

Frankfurt. Melanie Bergermann von der Frankfurter Redaktion der „Wirtschaftswoche“ hat die dubiosen Geschäfte der S&K Unternehmensgruppe recherchiert. Gestern nun ist sie für ihre im Januar erschienene Titelgeschichte mit dem „Georg von Holtzbrinck“-Preis für ... mehr

Fotos
clearing
S&K-Chef: Fluchtversuch gescheitert
Polizisten durchsuchten im Februar 2013 die Räume der Firmengruppe S&K. Foto: Christes

Frankfurt. Der mutmaßliche S&K-Millionenbetrüger Stephan S. ist nach Informationen dieser Zeitung heute Morgen im Landgericht Frankfurt bei einem Fluchtversuch schwer verletzt worden. mehr

clearing
Ein letzter Konzertbesuch in der S&K-Loge
Die Köllers entfernen die S&K-Schilder aus ihrer Loge.	Foto: Kammerer

Frankfurt. Mitte der Woche füllte sich die VIP-Loge der S&K-Gruppe in der Commerzbank-Arena wohl zum letztem Mal mit Leben: Die Familie von Jonas Köller, einem der beiden mutmaßlichen Anlagebetrüger, sah sich das Konzert von Depeche Mode an. Die Konzertkarten wurden schon vor ... mehr

clearing
Der Nachhall der Millionenpleite
Holte Glassl aus der Villa: Eine Tafel, auf der die S&K ihre Strategie schrieb.

Frankfurt. Nach der spektakulären Festnahme der S&K-Chefs Stephan Schäfer und Jonas Köller haben sämtliche Fonds der mutmaßlichen Millionenbetrüger Insolvenz angemeldet. Experten befürchten, dass die geprellten Kleinanleger mit einem Totalverlust ihrer Einlagen rechnen müssen. mehr

clearing
Zwei weitere Festnahmen im S&K-Skandal
Polizeibeamte vor einer Villa der Firmengruppe S&K. Foto: dpa

Frankfurt. Im Multimillionen-Anlageskandal um die Frankfurter Immobiliengruppe S&K sind neben den sechs bereits inhaftierten Hauptverdächtigen zwei weitere Personen in Untersuchungshaft genommen worden. mehr

clearing
S&K-Skandal weitet sich aus
Die S&K-Chefs Jonas Köller und Stephan Schäfer zelebrierten ein Leben auf großem Fuße. Dazu gehörten freilich auch Geschäftsreisen mit dem Charterflugzeug.

Frankfurt. Während die Chefs des mutmaßlichen Anlagebetrüger-Rings in U-Haft sitzen, sucht die Staatsanwaltschaft nach weiteren Mittätern. Auch der S&K-Hausanwalt wurde festgenommen. Nun trat die "Finanzwelt"-Herausgeberin wegen der Ermittlungen gegen sie vorerst von ihrem Posten zurück. mehr

clearing
Der schöne Schein der S&K-Holding
Zum 30. Geburtstag von Jonas Köller ließ sich sein Partner Stephan Schäfer mit einem Helikopter einfliegen. Als Geschenk gab es für Köller eine teure Harley Davidson, filmreif überreicht von einem Schwarzenegger-Double.

Frankfurt. Glamourös inszenierte Partys, gute Kontakte zu gewogenen Journalisten und großzügige Spenden für soziale Zwecke: So schafften es die S&K-Macher, deutschlandweit von sich reden zu machen und trotz ihres exaltierten Lebensstils jahrelang den Anschein seriöser Kaufleute zu wahren. mehr

clearing
Im Netz der Immobilienmafia
Kaiser Franz Beckenbauer in Gesellschaft von S&K-Geschäftsführer Jonas Köller. Dieses Foto entstand während des "3. Finanzwelt Eagles CharityGolfCup2011" in Baden-Baden. Die S&KHolding warb auf ihrer Internetseite dafür, das Charity-Golfturnier als Sponsor unterstützt zu haben.

Frankfurt. Je länger die Recherche der Staatsanwaltschaft im Umfeld der mutmaßlichen Anlagebetrüger der S&KHolding andauert, umso mehr brisante Details gelangen ans Tageslicht. Offenbar setzte man bewusst auf Nähe zu Prominenten und überzog Kritiker mit Drohungen und Gerichtsverfahren. mehr

clearing
Vom Luxusleben in den Knast

Frankfurt. Nachdem die Staatsanwaltschaft das Multi-Millionen-Euro-Schneeballsystem von Stephan Schäfer und Jonas Köller knackte, macht sich in deren Umfeld Verwunderung breit. Die Staatsanwaltschaft spricht von einem der umfangreichsten Fälle der zurückliegenden Jahrzehnte. mehr

clearing
Operation Schneeball

Frankfurt. Sie versprachen ihren Anlegern Traumrenditen und waren in der Szene bekannt für ihren luxuriösen Lebensstil. Nun hat die Staatsanwaltschaft die S&K-Chefs Jonas Köller und Stephan Schäfer wegen des dringenden Verdachts auf Anlagebetrug festgenommen. Doch wie funktionierte das ... mehr

clearing
Meine Nachbarn, die Millionenbetrüger

Frankfurt. Stellen Sie sich vor, Ihre Nachbarn sind millionenschwere Fondsmanager mit einer Vorliebe für schnelle Autos, leichtbekleidete Frauen und glamouröse Partys. Doch plötzlich wird die Fassade des Wohlstands durch eine Großrazzia zu Fall gebracht. Rauskommt dabei: Die Nachbarn ... mehr

clearing
Gar nicht feine Gesellschaft
Gestern ließ die Frankfurter Staatsanwaltschaft das S&K-Hauptquartier in der Kennedyallee 123 sowie über 100 weitere Objekte in Hessen, Hamburg und Bayern durchsuchen. Insgesamt waren rund 1200 Ermittler und 15 Staatsanwälte involviert. (Foto: Google Streetview)

Frankfurt. Jahrelang versprach ein Frankfurter Immobilienhändler-Duo seinen Anlegern Traumrenditen. Die beiden Selfmade-Millionäre fielen vor allem durch einen ausschweifenden Lebenswandel auf. Nun hat die Frankfurter Staatsanwaltschaft mit einer bundesweiten Razzia reagiert – den ... mehr

clearing
Großrazzia bei Millionenbetrügern
Polizisten haben Beweismittel in Kartons gesichert. Foto: dpa

Frankfurt. Die Polizei hat bundesweit 130 Objekte durchsucht, um Beweise gegen einen Ring von Anlagebetrügern zu sichern. In Frankfurt wurden die zwei mutmaßlichen Strippenzieher verhaftet. mehr

clearing
Kommentar: Mehr Vorsicht!
Thomas Baumgartner

Es ist immer wieder erschreckend, mit welcher Leichtgläubigkeit Investoren ihr Geld Anbietern am "grauen Kapitalmarkt" anvertrauen – wenn nur hohe Renditen locken. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse