Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Der Serienkiller von Schwalbach

Im September 2014 wurden in der Garage eines verstorbenen Rentners Leichenteile in Fässern gefunden. Rund eineinhalb Jahre danach deutet alles darauf hin, dass der unauffällige Schwalbacher ein Serienkiller war.
Manfred S. Sadistischer Serienmörder: Ermittler prüfen 220 Hinweise
Das LKA veröffentliche mehrere Fotos des verstorbenen Tatverdächtigen, gut 200 Hinweise gingen schon ein.

Frankfurt/Wiesbaden. In den Fall des mutmaßlichen Serienmörders Manfred S. könnte Bewegung kommen. Mehr als 220 Hinweisen gehen die Ermittler nach – unter anderen zu einem Unbekannten, der sich nach dem Mord an Tristan telefonisch als Täter gemeldet hatte. mehr

clearing
Fall Tristan Schwalbacher Serienmörder: „Aktenzeichen XY. . . ungelöst“ bringt 200 Hinweise
Der mutmaßliche Serientäter Manfred Seel.

Schwalbach/Frankfurt. Bei den Ermittlern im Fall des mutmaßlichen Serienmörders Manfred Seel sind etwa 200 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Darunter sind auch solche, die zur Aufklärung des Falls Tristan beitragen könnten. mehr

clearing
Fall Manfred S. Kein Durchbruch in Sicht
Beamte des Hessischen Landeskriminalamtes verlassen einen Fundort.

Frankfurt/Wiesbaden. Vor rund einem Monat ist das LKA mit dem Fall des mutmaßlichen Serienmörders Manfred S. an die Öffentlichkeit gegangen. Über eine neue heiße Spur ist bislang nichts bekannt. Spannend könnte die Untersuchung einer Klarinette werden. mehr

clearing
Serienmörder von Schwalbach Analyse von Manfred S.' Klarinette: Ergebnis kann dauern
Nadja Niesen (l) und ein Kollege. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Wiesbaden. Im Fall des Serienmörders von Schwalbach wartet die Öffentlichkeit wieter auf weitere Ergebnisse der Ermittlungen. Zur Zeit untersuchen Experten seine Klarinette. Sie soll Anhaltspunkte auf weitere Opfer geben. mehr

clearing
Serienkiller aus Schwalbach Mittlerweile mehr als 130 Hinweise zu möglichem Serienmörder
Im Fall des mutmaßlichen Serientäters aus dem Taunus steigt die Zahl der Verdachtsfälle: Die Polizei bringt ihn mit mindestens sechs Morden in Verbindung.

Wiesbaden/Frankfurt. Im Fall des mutmaßlichen Serienmörders aus Schwalbach im Taunus sind mittlerweile mehr als 130 Hinweise beim Hessischen Landeskriminalamt (LKA) eingegangen. mehr

clearing
Schwalbacher Serienkiller Manfred S. Serienmörder: Kripo sucht weiterhin Zeugen
Mit diesem Bild versuchte die Polizei vor 25 Jahren, die Identität des Opfers zu klären – es war Gisela Singh.

Frankfurt/Hofheim. Mindestens fünf, vielleicht sogar zehn Prostituierte aus dem Frankfurter Milieu soll der Schwalbacher Manfred S. zwischen 1971 und 2004 getötet haben – möglicherweise auch den 13 Jahre alten Tristan Brübach. Der mutmaßliche Mörder starb vor zwei Jahren an Krebs. mehr

clearing
Serienmörder von Schwalbach Fahnder erhalten mehr Zeugenhinweise zu möglichem Serienmord
Die Präsidentin des LKA, Sabine Thurau (l), und Frank Herrmann. Foto: Frank Rumpenhorst

Wiesbaden/Berlin. Dutzende Zeugen haben sich im Fall des mutmaßlichen Serienmörders Manfred S. bei der Polizei gemeldet - doch vor allem zwei Hinweise lassen die Ermittler aufhorchen. Ist der entscheidende Tipp dabei? mehr

clearing
Serienkiller in Schwalbach Fahnder erhalten mehr als 50 Zeugenhinweise zu möglichem Serienmord
Im Fall des mutmaßlichen Serientäters aus dem Taunus steigt die Zahl der Verdachtsfälle: Die Polizei bringt ihn mit mindestens sechs Morden in Verbindung.

Schwalbach/Wiesbaden. Dutzende Zeugen haben sich im Fall des mutmaßlichen Serienmörders Manfred S. bei der Polizei gemeldet - doch vor allem zwei Hinweise lassen die Ermittler aufhorchen. Ist der entscheidende Tipp dabei? mehr

clearing
Mehr als 50 Hinweise Zwei heiße Spuren?
Er wirkte so harmlos: Der mutmaßliche Serienmörder als Hobby-Musiker.

Wiesbaden/Berlin. Dutzende Zeugen haben sich im Fall des mutmaßlichen Serienmörders Manfred S. bei der Polizei gemeldet – doch vor allem zwei Hinweise lassen die Ermittler aufhorchen. Ist der entscheidende Tipp dabei? mehr

clearing
Fall Manfred S. Serienkiller von Schwalbach: 50 Zeugenhinweise
Im Fall des mutmaßlichen Serientäters aus dem Taunus steigt die Zahl der Verdachtsfälle: Die Polizei bringt ihn mit mindestens sechs Morden in Verbindung.

Frankfurt/Wiesbaden/Berlin. Der mutmaßliche Serienmörder Manfred S. beschäftigt die Öffentlichkeit. Fast 50 Zeugen haben sich bereits gemeldet. Ist der entscheidende Hinweis dabei? mehr

clearing
Interview mit dem Profiler Axel Petermann "Die Opfer schöpfen keinen Verdacht"
Ein vom hessischen Landeskriminalamt veröffentlichtes Foto zeigt den mutmaßlichen Serienmörder Manfred S. Foto: Polizei Hessen

Einem bestimmten Tätertyp ist Mitleid fremd: Mit dem Profiler Axel Petermann sprach Dieter Hintermeier über den mutmaßlichen Schwalbacher Serienmörder Manfred S., dessen möglichen Motive und sein unauffälliges Leben. mehr

clearing
Fall des mutmaßlichen Mörders Manfred S. Wer kannte den Serienkiller?
Im Schneidersitz, mit einer Zigarette in der rechten Hand, sitzt der junge Manfred S. lässig auf einem Tisch. Das Foto entstand in den 1960er Jahren, kurz vor dem ersten Tötungsdelikt der mutmaßlichen Serie.

Frankfurt. Die Ermittlungen im Fall des mutmaßlichen Serienmörders Manfred S. könnten durch Hinweise aus der Bevölkerung neuen Schub bekommen. Die Ermittler haben einen langen Katalog mit Fragen veröffentlicht. Diese reichen zurück bis in das Frankfurt der frühen 1970er Jahre. mehr

clearing
Manfred S.: Fassungslosigkeit beim Altstadtfest Schwalbach: Musik als Ablenkung
Zu welchem Imbiss rät Sportwart Thomas Hotz? Natürlich zu den Folienkartoffeln seines Tennisclubs!

Schwalbach. Altstadtfest in Schwalbach. So richtig nach Feiern ist es den Bewohnern dieser Tage nicht. Am Freitag lenkten Musiker zum Auftakt des Festes die Schwalbacher etwas ab von dem schockierenden Geschehen, das ihre Stadt so stark in die Medien und Schlagzeilen gebracht hat wie nie ... mehr

clearing
Serienmörder von Schwalbach Die Opfer der mutmaßlichen Mordserie
Tristan Brübach wurde im Alter von 13 Jahren auf grausame Weise ermordet. Die Kriminalpolizei hat die Theorie, dass er einem Serienmörder zum Opfer fiel.

Der mutmaßliche Serienmörder Manfred S. aus Hessen hat möglicherweise zehn Menschen getötet. Sechs Taten stehen nach den Ermittlungen der Polizei mit dem 2014 gestorbenen Rentner in engem Zusammenhang. Dazu kämen mindestens vier Fälle, die gewisse Ähnlichkeiten aufwiesen. mehr

clearing
Serienmörder aus Schwalbach Erste neue Zeugenhinweise zu möglichem Serienmord
Manfred S. † wird verdächtigt, ein Serienmörder zu sein.

Wiesbaden. Den Verdächtigen Manfred S. können die Fahnder nicht mehr befragen. Sein privates Umfeld ahnte nichts von einem Doppelleben. Daher suchen die hessischen Ermittler nach Zeugen für die dunkle «andere Seite» des 67-Jährigen. mehr

clearing
Serienkiller aus Schwalbach Ich war am Tatort des Grauens
Peter Schmitt

Frankfurt. Niemals vergessen kann auch ein Journalist den Tag des Mordes an Tristan Brübach. Peter Schmitt arbeitete damals als Lokalredakteur für diese Zeitung, als er zur Berichterstattung an den Tatort kam. mehr

clearing
Verdächtiger Schwalbacher Manfred S. Der Serienmörder von nebenan
Manfred S. könnte mit allen diesen Mordfällen zu tun haben. Die Soko nennt sich „Alaska“, weil dort einst ein Serientäter nach ähnlichem Muster vorgegangen war.

Frankfurt. Manfred S. war äußerlich das, was man einen unbescholtenen Bürger nennt. Dass er fünf Prostituierte und vielleicht noch weitere Menschen getötet haben soll, können die Verwandten und Freunde nicht glauben. mehr

clearing
Serienmörder aus Schwalbach Schwalbach unter Schock

Schwalbach. Es ist eine Wohngegend, wie es sie zu Tausenden in Deutschland gibt. Einfamilienhäuser reihen sich im Westen Schwalbachs aneinander. Manche Vorgärten sind hübsch gestaltet. mehr

clearing
„Für mich gilt immer noch die Unschuldsvermutung“

Schwalbach. Herr E. ist nicht gut zu sprechen auf den Medienrummel. Er ist auch nicht richtig gut zu sprechen auf die Polizei und das LKA. E. kannte Manfred S. mehr

clearing
Gewaltpornos sichergestellt Serientäter war ein Sadist
Bildern des möglichen Täters bei einer Pressekonferenz im hessischen Landeskriminalamt.

Frankfurt. Der mutmaßliche Serienmörder Manfred S. soll fünf Prostituierte und vielleicht auch den Schüler Tristan Brübach umgebracht haben. Die Taten verbindet, dass dabei sadistische Phantasien ausgelebt wurden. mehr

clearing
Schwalbacher Serienkiller Möglicher Serienmörder für bis zu zehn Taten verantwortlich
Herrmann (l.) und Thomsen (r.) vom hessischen Landeskriminalamt. Foto: Frank Rumpenhorst

Wiesbaden. Wie viele Menschen Manfred S. aus Schwalbach getötet hat, ist die große Frage: Die Ermittler in Hessen bringen immer mehr Fälle mit ihm in Verbindung. Und möglicherweise muss die Polizei noch einen Mittäter suchen. mehr

clearing
Serienkiller aus Schwalbach Serienmörder: LKA hofft auf Hinweise
Polizeibeamte suchen in einem Wald nach Spuren im Mordfall Tristan. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Wiesbaden. Lebte ein Serienmörder jahrzehntelang unerkannt im Rhein-Main-Gebiet? Hinweise darauf haben Ermittler bei fünf getöteten Prostituierten und dem Schüler Tristan gefunden. Sie halten aber auch noch mehr Taten für möglich. Gab es Mitwisser? mehr

clearing
Serienkiller unter Verdacht Mordfall Tristan aufgeklärt?
Der mutmaßliche Serientäter Manfred S. (links) war Hobby-Musiker.

Frankfurt. Die hessische Landespolizei ist wahrscheinlich einem brutalen Serientäter auf die Spur gekommen: Ermittler vermuten, dass Manfred S. fünf Frankfurter Prostituierte umgebracht hat. Auch der gewaltsame Tod des Schülers Tristan Brübach im Stadtteil Höchst könnte auf das Konto ... mehr

clearing
Leichenfund in Schwalbach schockt Grausige Verbrechen
Ein graues Herz erinnert auf dem Höchster Friedhof an den gewaltsamen Tod des Schülers Tristan Brübach.

Frankfurt / Schwalbach. Der Mord an Tristan Brübach in Höchst und der Fund einer zerstückelten Leiche in Schwalbach waren Ereignisse, die die Region schockierten. Nun glaubt die Polizei, dass dahinter derselbe Täter stecken könnte. mehr

clearing
Leichenteile in Plastikfässern Schwalbacher Mörder war Serienkiller
Beamte des Hessischen Landeskriminalamtes verlassen in Schwalbach am Taunus eine Garage, in der Leichenteile entdeckt worden sind. Ermittler prüfen nun, ob der Mord zu einer Serie gehört. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Ein Serienmörder aus Schwalbach, der mindestens fünf Opfer auf dem Gewissen hat, ist nach Angaben der Polizei überführt. Der Mann wird verdächtigt, auch für den Mord an Tristan Brübach verantwortlich gewesen zu sein. mehr

clearing
Fotos
Frauenleiche im Taunus Zerstückelte Leiche in Tonne: Täter könnte Serienmörder sein
Schrecklicher Fund in Schwalbach: In einer Garage sind Leichenteile in Fässern gefunden worden.

Frankfurt. Beim Ausräumen einer Garage wird im September 2014 in Schwalbach eine stark verweste Leiche gefunden. Der Tatverdächtige ist tot. Vielleicht hatte er mehr als ein Opfer auf dem Gewissen. mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

Schwalbacher Garagenleiche Polizei sucht den linken Arm der Garagenleiche
Bislang ist noch nichts gefunden worden. Demnächst sollen Leichenhunde zum Einsatz kommen.

Kronberg. Mit schwerem Gerät wird ein Gelände in der Nähe des Falkensteiner Stocks durchpflügt – auf der Suche nach einem Arm der Schwalbacher Garagenleiche. mehr

clearing
Nach Leichenteil-Fund in Fässern Garagen-Leiche aus Schwalbach identifiziert
Leichenfund in Nordstra§e in Schwalbach

Schwalbach / Frankfurt. Zehn Tage nach dem grausigen Fund in einer Garage in Schwalbach, hat die Polizei die Leiche anhand der Fingerabdrücke identifiziert. mehr

Fotos
clearing
Angehörige alarmieren Polizei Horrorfund in Schwalbach: Leichen-Teile in der Garage
Beamte der Spurensicherung in der Schwalbacher Garage, in der Leichenteile in einem Faß gefunden worden sind. Foto: Maik Reuß

Schwalbach. Eine Familie wollte nur in der Garage des toten Opas aufräumen. Doch der Fund von Leichenteilen setzt sie und die Kleinstadt Schwalbach am Taunus unter Schock. mehr

Fotos
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse