Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Wanderserie 2013

Serie: Wanderrouten im Rhein-Main-Gebiet
Fotos
Höchst erfreuliche Wanderung
Ganz schön hoch, der Turm des Höchster Schlosses! Foto: Stefan Jung

Frankfurt. Unsere Wandertour führt Sie raus aus der Stadt und rein in die Dünen - auf einer 10,5-Kilometer-Runde durch den Frankfurter Westen. mehr

clearing
Schöner Wohnen für Rapunzel und Co.
Höhenprofil Braunfels

Braunfels. In Braunfels scheint die Zeit auf ansprechende Weise vor 200 Jahren stehen geblieben zu sein. Das Schloss wie auch die Fachwerkkulisse der Altstadt sind auf dieser Tour ebenso sehenswert wie der Blick von der Ruine Philippstein. mehr

clearing
Vom steinernen Bollwerk zum Vorzeige-Schloss
Tor für Tor geht es vom Schloss in die Braunfelser Alstadt.

Braunfels. Wie aus einem Guss steht es da auf seiner Basaltkuppe, das Braunfelser Schloss. Der perfekte Wurf eines genialen Architekten - von wegen. mehr

clearing
Fotos
Wandern im Lahntal
Schloss Braunfels - einfach märchenhaft. Foto: Jung

Lahntal. Die Frankfurter Neue Presse wandert mit Ihnen durch das Lahntal. Die 13,3 Kilometer lange Strecke führt Sie vom Mühlengrund nach Braunfels. mehr

clearing
Gesammelte Leidenschaften
Der Rittersaal ist nur eines von vielen Themen-Zimmern, auf die die Erbacher Grafen ihre Sammelleidenschaft verteilt haben.

Erbach. Soll das Land Hessen für stolze 13,3 Millionen Euro das Erbacher Schloss samt der darin enthaltenen Sammlungen kaufen? Die Frage wurde nicht nur im Hessischen Landtag mehr als kontrovers diskutiert, bevor im Juni 2005 der Deckel auf die freundliche Übernahme gemacht wurde. mehr

clearing
Fotos
Wandertour im Odenwald

Odenwald. Mit der FNP in den Odenwald: Wir laden Sie zu einer Wanderung der Spitzenklasse ein. Von Erbach geht es über den Wildpark Brudergrund zum Roßbacher Hof. 9,8 Kilometer warten darauf, von Ihnen bezwungen zu werden. mehr

clearing
In Kur mitten in der Natur

Heimbachtal. Die Reichen und die Schönen kurten einst in Bad Schwalbach. Es waren goldene Zeiten. Dieser Glanz ist zwar heute verblasst. Heilsames Wasser und erholsames Grün sind aber nach wie vor reichlich vorhanden und können auf dieser Tour an der Aar ausgekostet werden. mehr

clearing
Fotos
Wanderung ins Aartal
Was für eine Aussicht: Von Burg Hohenstein aus hat man seit Jahrhunderten alles im Blick.	Fotos: Jung (5)

Aartal. Die Frankfurter Neue Presse präsentiert Ihnen heute eine Wanderroute der Extraklasse: Von Bad Schwalbach aus geht es ins Aartal. Wandern Sie mit uns im Reich des Bierkönigs. 15 Kilometer umfasst diese herrliche Tour. mehr

clearing
Wandern in Hessen: Die FNP Wanderserie

Wandern mit der Frankfurter Neuen Presse: Hier finden Sie aktuelle Wandertouren in Hessen. Unsere Wanderserie lädt Sie zu zehn herrlichen Touren durch die Region ein. Wandern Sie mit uns im Taunus über Wiesbaden bis zum Höchster Mainufer. mehr

clearing
Gut gerüstet und trotzdem ganz locker und leicht auf Tour

Was soll ich mitnehmen auf meine Wandertour? Keine Bange, mit unseren Wandervorschlägen müssen Sie erst gar nicht groß überlegen. mehr

clearing
Frankfurter Prominenz auf der Spur

Frankfurt. Mainhattan, Skyline, Bankenviertel  - so hat sich das globale Gesicht der Mainmetropole in zahlreichen Köpfen eingebrannt. Dass Frankfurt hinter seiner glänzenden Fassade allerdings noch mehr

clearing
Wo Vater Rhein Mutter Natur umarmt

Stockstadt. Natur pur erwartet den Wanderer auf seinem Weg durch das grüne Herz des Europa-Reservats Kühkopf-Knoblochsaue. Wenn im Herbst Scharen von Zugvögeln einen sicheren Landeplatz zum Durchschnaufen suchen, empfängt Vater Rhein die Vielflieger hier mit offenen Armen. mehr

clearing
Fotos
Wandern im Paradies für Vielflieger
Stammgäste im Anflug! Wie diese Graugänse peilen unzählige Zugvögel im Herbst den Kühkopf an. Einige bleiben, einige tanken Kraft und heben wieder ab gen Süden.

Stockstadt. Die FNP wandert mit Ihnen durch das Paradies der Vielflieger: Die 14,3 Kilometer lange Wanderung führt Sie von Stockstadt über den Altvater Rhein zum Hof Guntershausen. mehr

clearing
Die Kurstadt rockt
Elvis als G.I. - so kannten und liebten die Nauheimer ihren King. Foto: Stefan Jung

Bad Nauheim. Der King lebt – zumindest im kommunalen Gedächtnis von Bad Nauheim. Hier hat man Elvis Aaron Presley nie vergessen, dass er es war, der die verträumte Kurstadt in der hessischen Provinz auf die Weltkarte des Rock ’n’ Roll gehoben hat. mehr

clearing
Fotos
Stilvoll durch die Wetterau
Der Sprudelhof ist mehr als nur ein stilbildendes Element. Er ist ein Gesamtkunstwerk. Foto: Stefan Jung

Wetterau. Die Frankfurter Neue Presse wandert mit Ihnen durch die Wetterau. Auf 12,2 Kilometern geht es rund um die Stadt Bad Nauheim. Dabei gibt es Schätze des Jugendstils und noch einiges mehr zu entdecken. mehr

clearing
Fotos
Wandertour zum Jagdschloss Platte
Das Grabmal einer großen Liebe: Die Russische Kapelle birgt die letzte Ruhestätte von Elisabeth Michailowna. Foto: Jung

Wiesbaden. Wandern Sie mit der FNP in den Höhen von Wiesbaden: Vom Neroberg, dem Stolz der hessischen Landeshauptstadt, führt unsere 12,1 Kilometer lange Wanderung zum Jagdschloss Platte. Herrliche Aussichten und das Grabmal einer großen Liebe warten auf Sie! mehr

clearing
Fotos
Mit der „alten Dame“ ganz gemütlich auf den Berg

Wiesbaden. Herzlichen Glückwunsch Nerobergbahn! Der stählerne Liebling vieler Wiesbadener wird heuer 125 Jahre alt. mehr

clearing
Fotos
Vom Jagdschloss zum Hotspot

Wiesbaden. Das Jagdschloss Platte liegt am Wanderweg hoch oben über Wiesbaden. Von dort hat man eine wunderbare Aussicht auf das Rheintal. Und auch das Schloss ist mit seiner unverwechselbaren Architektur sehenswert. mehr

clearing
Ein „falscher“ Kaiser und ein echter Fürst

Wiesbaden. Weithin sichtbar glänzen die goldenen Kuppeln der russisch-orthodoxen Kirche. Sie künden vom tragischen Ende einer Liebe und wachen über diese Wanderung vom Wiesbadener Neroberg hinauf zur Platte. mehr

clearing
Fotos
Schöne Aussichten im Usinger Land
Gerade im Sommer ist die eine Pracht, die Wildblumenwiese oberhalb von Finsternthal. Mit den bewaldeten Hängen des Taunus im Hintergrund zeigt sich hier das Mittelgebirge von seiner schönsten Seite. Foto: Jung

Usingen. Mit der FNP ins Usinger Land: Vom Hotel Erbismühle in Altweilnau wandern Sie 16 Kilometer auf einem der schönsten Wanderwege der Republik. Der Weiltalweg führt Sie durch das Finsterthal hinauf zum Pferdskopf. mehr

clearing
Aufsatteln und rauf zum Pferdskopf

Altweilnau. Man muss weder Hufe haben noch eine große Lunge, um den Pferdskopf zu erklimmen. Ein wenig Kondition sollte aber schon mitbringen, wer einen der Höhepunkte des Usinger Landes ersteigen will. mehr

clearing
Burgen und Schlösser in der Region

Rhein-Main-Gebiet. Die Burgen und Schlösser in der Region Frankfurt/Rhein-Main, die in großer Zahl die Landschaften und Städte schmücken, künden von Geschichte und Geschichten. mehr

clearing
Eine Stadt für neun Tage

Altweilnau. Knapp 700 Einwohner, eine größere Kreuzung, an der sich eine Landes- und eine Kreisstraße treffen, dazu ein Rathaus ohne Bürgermeister - gemeinhin ist das der Stoff, aus dem die Dörfer der Gegenwart sind. mehr

clearing
Fotos
Wandertour durch den Taunus
So oder so ähnlich sahen sie wohl aus, die Eisen-Männer. Zwar standen diese Herren nicht im Heidetränk-Oppidum, sondern im Keltendorf Gabreta im Bayerischen Wald Modell. Optisch jedoch hätten sie so vor über 2000 Jahren aber auch in den Taunus gepasst.

Oberursel. Die Frankfurter Neue Presse zeigt Ihnen eine 11,2 Kilometer lange und besonders schöne Wanderung durch den Taunus. Treffpunkt ist die Hohemark in Oberursel. Von hier aus wandern Sie durch das Land der Eisenmänner zum Hirschgarten in Bad Homburg. mehr

clearing
Keltisches Karo und britisches Grün

Bad Homburg. Auf die Spur der Kelten führt diese Wanderung durch den Taunus. Vom Heidetränk-Oppidum an der Oberurseler Hohemark geht es nach Bad Homburg und hinein ins grüne Reich der alten Landgrafen. mehr

clearing
Revolution mit der Heckenschere
Die Brücke im „Kleinen Tannenwald“ lädt heute wieder zum Flanieren nach Art der Landgrafen ein.	Foto: hrho

Bad Homburg. Nach langem Dornröschenschlaf wiedererweckt, wachsen in den „Landgräflichen Gärten“ in Bad Homburg dieser Tage neue Blütenträume heran. mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

Wandern im Rheingau
Die Höhe bei Rauenthal bietet einen einmaligen Blick über den Rheingau. Zwar muss der Wanderer einen Kräfte zehrenden Aufstieg in Kauf nehmen, um die Aussicht zu genießen und das Ziel zu erreichen. Der Rundweg über Kiedrich und Elville ist es aber mehr als wert, gegangen zu werden. Fotos: Jung

Etville. Wandern Sie mit der Frankfurter Neuen Presse von der Bubenhäuser Höhe nach Eltville. Die 13,5 Kilometer lange Strecke führt Sie durch Rosen, Rhein und Reben. mehr

Fotos
clearing
Was macht den Riesling so besonders?
Harald Sperling

Etville. Der Rheingau und der Riesling - eine besondere Verbindung. Warum das so ist, erklärt uns Harald Sperling, Geschäftsführer des Rheingauer Weinbauverbands in Eltville. mehr

clearing
Sekt von Schloss Vaux
Die Villa aus rotem Backstein, Sitz von Schloss Vaux.	Foto: Heike Rost

Eltville. Schloss Vaux ist eine kleine, aber feine Sektmanufaktur, die 1868 ihren Anfang in Berlin nahm. Später erwarb die Gesellschaft das bei Metz an der Mosel gelegene Chateaux de Vaux nebst Weinbergen und stieg zum deutschen „Champagner-Haus“ auf. mehr

clearing
Leserwanderung

Am Samstag, 12. Oktober, lädt FNP-Scout Stefan Jung alle interessierten Leser zu einer gemeinsamen Wanderung ein. mehr

clearing
Zehn Wandertouren für die ganze Familie
Wandern mit der Frankfurter Neuen Presse: Unsere Wanderserie lädt Sie zu zehn herrlichen Touren durch die Region ein. (Archivbild)

Wiesbaden. Von der Goldgrube im Taunus über die Kuppeln von Wiesbaden bis zum Höchster Mainufer: Unsere Herbst-Wanderserie führt zu den schönsten Orten der Region. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse