Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Guido Westerwelle ist tot

Der ehemalige FDP-Chef und Außenminister Guido Westerwelle ist mit nur 54 Jahren an den Folgen von Blutkrebs gestorben. Lesen Sie in unserem Dossier alles über eine der prägenden Gestalten der deutschen Politik.
Fotos
Trauerfeier Hochrangige Gäste bei bewegendem Abschied von Westerwelle
Westerwelles Mann Michael Mronz umarmt einen Trauergast. Sie waren seit 2004 ein Paar. Foto: Federico Gambarini/dpa

Köln. Die Bundeskanzlerin vermisst einen engen Vertrauten, und Vicky Leandros singt für ihren Freund: Bei einer Trauerfeier nahmen auch viele Prominente Abschied von Guido Westerwelle. mehr

clearing
Fotos
Zum Tod von Guido Westerwelle Der Schillernde
Trauaer um Guido Westerwelle: Der frühere Außenminister starb am Freitag an Leukämie. Das politische Deutschland verneigt sich vor seiner Lebensleistung. Er prägte liberale Politik über drei Jahrzehnte.

Berlin/Bonn. Er war ein fulminanter Rhetoriker in der Opposition – und fand als Vizekanzler weder zum richtigen Ton noch wirklich ins Amt. Seine Partei, die FDP, verdankt ihm ihren größten Sieg – und auch ihren tiefsten Fall. Und als er ein neues Leben für sich entwarf, war er ... mehr

clearing
„Er war ein grenzenloser Optimist“

Der Tod von Guido Westerwelle hat Bestürzung ausgelöst. Hier einige Reaktionen. mehr

clearing
Bestürzter Freund

Die Todesnachricht war ein Schock für seinen Frankfurter Parteifreund Hans-Joachim Otto. „Wir haben viele Jahre gemeinsam auf der Kabinettsbank und im Bundestag gesessen. mehr

clearing
Hessischer Ministerpräsident Bouffier: Westerwelle war ein Streiter für den Liberalismus
Bouffier spricht während einer Pressekonferenz im hessischen Landtag. Foto: Arne Dedert/dpa/Archiv

Wiesbaden. Als Vordenker für die internationale Verständigung der Völker hat der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) den am Freitag gestorben ehemaligen Außenminister und FDP-Vorsitzenden Guido Westerwelle gewürdigt. mehr

clearing
Erste Reaktionen auf den Tod von Guido Westerwelle

Berlin. Der Tod des früheren Außenministers Guido Westerwelle hat am Freitag Bestürzung ausgelöst. Erste Reaktionen: mehr

clearing
Mitteilung der Westerwelle-Stiftung im Wortlaut

Berlin. Der ehemalige Außenminister und FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Die Mitteilung der von ihm gegründeten Stiftung, der Westerwelle Foundation, hat folgenden Wortlaut: mehr

clearing
Leukämie - ein bösartiger Blutkrebs
Im Juni 2014 war bei Guido Westerwelle eine besonders schlimme Form von Blutkrebs diagnostiziert worden. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Berlin. Leukämie (Blutkrebs) ist eine bösartige Erkrankung der weißen Blutkörperchen (Leukozyten), die im Körper für die Infektabwehr zuständig sind. mehr

clearing
Guido Westerwelle: Ein Politiker, der oft polarisierte
Außenminister a.D.: Guido Westerwelle erlag mit 54 Jahren einer Leukämie-Erkrankung. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin. Mehr als 30 Jahre Politik, zehn Jahre FDP-Chef, vier Jahre Außenminister - Guido Westerwelle gehörte zu den prägenden Gestalten der deutschen Politik. Jetzt ist er mit nur 54 Jahren an den Folgen von Blutkrebs gestorben. mehr

clearing
Fotos
Ex-Außenminister mit 54 Jahren gestorben Guido Westerwelle: Ein Politiker, der oft polarisierte
Guido Westerwelle bei seinem Besuch als Bundesaußenminister in Jordanien.

Berlin. Mehr als 30 Jahre Politik, zehn Jahre FDP-Chef, vier Jahre Außenminister - Guido Westerwelle gehörte zu den prägenden Gestalten der deutschen Politik. Jetzt ist er mit nur 54 Jahren an den Folgen von Blutkrebs gestorben. mehr

clearing
Westerwelles bewegender Auftritt Mit zutiefst menschlichem Antlitz
Guido Westerwelle erzählt bei Günther Jauch über seinen schweren Kampf gegen die Leukämie und formuliert neue Lebensziele.

Berlin. Der frühere Außenminister hat eine schwere Krankheit durchgemacht. Zurückgeworfen auf Kernfragen menschlicher Existenz zeigte sich der einstige „Mister 18 Prozent“ bei Jauch wie verwandelt. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse