1. Startseite
  2. Aktionen
  3. Ferien zu Hause

Luftschlösser in den Wipfeln

Erstellt:

Von: Lukas Geisler

Kommentare

In luftiger Höhe können die Gäste in Baumhaushotel Robins Nest übernachten.
In luftiger Höhe können die Gäste in Baumhaushotel Robins Nest übernachten. © Robins Nest

„Robins Nest“ verspricht Ruhesuchenden eine Auszeit in ungewohnter Höhenlage.

Einmal in den Wipfeln eines Baumes übernachten: Für viele wird damit ein Kindheitstraum wahr. Das Baumhaushotel Robins Nest bietet für Menschen, die gern in der Natur sind, drei echte Baumhäuser. Als solches zählt nur, wenn tatsächlich ein Baum als Fundament dient.

Neben den Baumhäusern können Gäste daher auch in einem Stelzenhaus, einer Baumhauskugel, einer Blockhütte, einem Schlafwagen, drei Baumzelten sowie in einem Tiny House übernachten.

In dem Areal nahe Witzenhausen, im Dreiländereck Hessen, Niedersachsen und Thüringen gelegen, lässt sich die urig rustikale Atmosphäre in den Baumwipfeln genießen. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt liegt die Ritterburg Schloss Berlepsch, die zu den schönsten in Hessen gezählt wird. Schloss Berlepsch bietet ein Museum und zwei Restaurants, die mit mittelalterlichem Ambiente locken. Auch Führungen werden dort angeboten.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Wanderwege, wie den über 100 Kilometer langen Werra-Burgen-Steig und den Studentenpfad. Daneben können Besucherinnen und Besucher die Fachwerkstadt Witzenhausen erkunden.

Abends lädt ein Lagerfeuer mit leckeren Getränken zum Beisammensein ein. In der „Waldbar“ des Hotels gibt es ein Frühstücksbuffet. Die holzbefeuerte Waldsauna steht den Besucherinnen und Besuchern von November bis März zur Verfügung.

Baumhaushotels lagen in den vergangenen Jahren im Trend und es gibt sie in allen Preisklassen. Für Menschen, denen ein uriges Hotel nicht genug Luxus bietet, finden sich deutschlandweit immer mehr Hotels im Wald, die neben Bett und leckerer Verpflegung Zimmer mit Whirlpool, Fußbodenheizung und Flachbildfernseher haben – nicht alle von ihnen mit echten Baumhäusern wie im Hotel Robins Nest. Wie nahe man dann allerdings noch an der Natur ist oder ob ein Hotel mit Betonfundament nicht doch die bessere Wahl ist, muss jede Person für sich selbst entscheiden.

Weitere Informationen gibt es auf www.robins-nest.de

Auch interessant

Kommentare