Giraffen und ein Zebra im Opel-Zoo in Kronberg. Foto: Opel Zoo.
+
Giraffen und ein Zebra im Opel-Zoo in Kronberg.

Ferien zu Hause

Sommerferien im Zoo: Safari mitten im Taunus

  • Alexander Seipp
    VonAlexander Seipp
    schließen

Der Opel-Zoo in Kronberg zeigt Neulinge aus Madagaskar. Zudem gibt es in den Ferien Führungen – und in vielen Gehegen Nachwuchs: Von Impala-Antilopen bis zu den Pinguinen.

Wer Affen, Elefanten und Pinguine sehen will, muss nicht unbedingt nach Afrika aufbrechen. Es genügt eine Fahrt in den Taunus. Im Kronberger Opel-Zoo gibt es viel zu sehen: vom Afrikanischen Elefanten, von Giraffen und Kamelen bis zum Eisfuchs und dem Feldhamster. Aber auch die Voliere mit seltenen, bunt gefiederten Vögeln, wie etwa der Mandarinente, ist ein Hingucker.

Das sind auch die zahlreichen Tierbabys, die in diesem Jahr im Opel-Zoo geboren wurden. Dazu zählen nicht nur die Lämmer auf der Ziegenwiese, sondern auch die Impala-Antilopen auf der Afrika-Savanne-Anlage, die gleich mehrere Jungtiere bekommen haben. Junge Pinguine gibt es ebenfalls. Sie lassen sich von ihren älteren Artgenossen durch die gräuliche Brust und die noch nicht so stark ausgeprägte „Brille“ unterscheiden. Und es gibt noch viel mehr Nachwuchs; oft ist dieser jedoch sehr scheu und lässt sich nur selten blicken.

Lebhafte Primaten

So machen Sie mit

Am 28. Juli verlosen wir 15 Gutscheine für Kinder und Erwachsene für den Opel-Zoo in Kronberg. Wer mitmachen möchte, findet die Angaben in der gedruckten Ausgabe oder im E-Paper. Damit Sie keine Verlosung oder Aktion verpassen, bieten wir ein Abonnement für die Zeit der Aktion an. Alle Infos zum Sommerabo. red

Sommerferien im Zoo: Primaten begeistern

Zwar kein Baby aber ebenfalls neu ist die Madagaskar-Voliere des Opel-Zoos. Dort sind seit kurzem die Kattas und die Roten Varis mit ihren langen Schweifen zu Hause. Das sind Lemuren, die es nur auf der Insel vor der Küste Ostafrikas gibt. Die Tiere gewöhnen sich derzeit zwar noch an ihre neue Heimat im Opel-Zoo, immer häufiger sind die lebhaften Primaten aber auch im Freien zu sehen und begeistern dort die Gäste mit ihrem bunten Fell und ihrem drolligen Verhalten.

Mit Themenführungen gibt es dieses Jahr ein spezielles Angebot für all jene, die nicht nur die Tiere anschauen, sondern tiefer in die Materie eintauchen möchten. „Wir freuen uns sehr, unseren Besuchern mit den Führungen ein Sommerferien-Angebot machen zu können, dass sie in der aktuellen Situation verlässlich wahrnehmen können“, versichert Thomas Kauffels, Direktor des Opel-Zoos. Bis zu 20 Personen können an den Führungen teilnehmen. Die Führungen gibt es zu verschiedenen Themen: von den sanften Riesen der Savanne, den Elefanten, über Aasfresser wie Geier und Hyänen bis zur Frage, ob Tiere miteinander reden können.

Für die Teilnahme an den Führungen ist wegen der begrenzten Kapazität eine vorherige Online-Anmeldung auf der Homepage des Opel-Zoos nötig.

Doch auch darüber hinaus gibt es einiges für die an der Tierwelt interessierten Besucher:innen zu entdecken. Dabei sollen vor allem Familien auf ihre Kosten kommen: Mit der Zoo-Erkundungstour, einem bebilderten Booklet voller Rätsel und Quizaufgaben, können die Kleinen den Zoo entdecken. Außerdem gibt es Rallyes zu unterschiedlichen Themen.

Wir begleiten Sie durch die Sommerferien – mit Freizeittipps und exklusiven Erlebnissen. Für Leserinnen und Leser unserer gedruckten Zeitung und des E-Papers gibt es zudem Rabattaktionen und Gewinnspiele. Damit Sie keine Folge verpassen, bieten wir Ihnen unser attraktives, zeitlich beschränktes Sommerabo zum Vorteilspreis an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare