Corona: Welche Stars sind infiziert?

Wende im Drama um Rammstein-Sänger - Till Lindemann mit selbstbewusstem Statement

Wende im Corona-Drama um den Rammstein-Sänger: Till Lindemann meldet sich selbstbewusst zu Wort. Alle Infos in unserem News-Ticker. 

  • Coronavirus hält die Welt in Atem. 
  • Auch Promis und Stars haben sich bereits mit dem Virus infiziert - Übersicht im Ticker
  • Wende im Drama um Rammstein-Sänger Till Lindemann

Update vom Montag, 30.03.2020, 9.54 Uhr: Nachdem der Rammstein-Sänger Till Lindemann mit Verdacht auf das Coronavirus in eine Klinik eingeliefert wurde, konnte er die Intensivstation nach einer Nacht wieder verlassen. Wie die Band Rammstein auf Facebook mitteilte, fiel der Test auf das neuartige Coronavirus negativ aus und dem Sänger gehe es besser. 

Corona: Drama und Rammstein-Sänger - Till Lindemann gibt sich selbstbewusst 

Am Sonntag (29.03.2020) veröffentlichte Till Lindemann ein persönliches Statement: In einer Instagram-Story postete er ein Aquarell-Porträt von sich selbst und schrieb „Der Virus, der mich bezwingen will, ist noch nicht geschaffen!“.

Ob die Fortsetzung der Stadiontour  durch Europa und Nordamerika von Lindemanns Band Rammstein wie geplant stattfinden wird, ist unklar. Bisher gibt es von der Band und vom Tourveranstalter diesbezüglich keine Stellungnahme.

Corona: Rammstein-Sänger Till Lindemann doch nicht infiziert

Update vom Freitag, 27.03.2020, 21.15 Uhr: Wie die Bild-Zeitung mitteilte ist Rammstein-Sänger Till Lindemann doch nicht mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Der Sänger war nach einem Konzert in Moskau (15.03.2020) mit hohem Fieber zurück in Berlin angekommen.

Er wurde anschließend wegen einer Lungenentzündung auf eine Berliner Intensivstation gebracht und unter Quarantäne gestellt. Der erste  Test zur Feststellung des Coronavirus fiel laut Bild-Zeitung positiv aus. Ein zweiter Test fiel nun aber negativ aus. Dennoch liegt der Rammstein-Sänger weiterhin auf der Intensivstation. Sein Zustand habe sich jedoch mittlerweile gebessert und es bestehe keine akute Lebensgefahr mehr.

Corona: „Crocodile Dundee“-Schauspieler Mark Blum verstorben

Update vom Freitag, 27.03.2020, 18.27 Uhr: Der aus Filmen wie „Crocodile Dundee“ und „Desperately Seeking Susan“ bekannte New Yorker Film- und Theaterschauspieler Mark Blum ist an den Folgen der Lungenkrankheit Covid-19 verstorben. Dies teilte die Schauspielergewekschaft Screen Actors Guild mit.

Die Infektion mit den neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 hat bei dem 69-jährigen Schauspieler zu schweren Komplikationen geführt, denen er schließlich erlegen ist. Mark Blum spielte zuletzt regelmäßig in dem New Yorker Off-Broadway-Theater „Playwright Horizons“. 

Corona: Boris Johnson ist infiziert

Update vom Freitag, 27.03.2020, 16.38 Uhr: Neben Rammstein-Sänger Till Lindemann ist auch der britische Premierminister Boris Johnson ist an Corona erkrankt. Das teilte er am Freitag (27.03.2020) in einem Video auf Twitter mit. „In den vergangenen 24 Stunden habe ich milde Symptome festgestellt und bin positiv auf das Coronavirus getestet worden“, erklärte Johnson im Video. Er müsste ständig husten und habe Fieber. Der Politiker befinde sich nun in häuslicher Quarantäne und steure die Regierungsgeschäfte von dort aus. 

Update vom Freitag, 27.03.2020, 12.44 Uhr: Corona-Drama um Rammstein-Sänger: Till Lindemann soll sich mit dem Coronavirus infiziert haben und auf der Intensivstation in Berlin liegen. Es bestand zwischenzeitlich sogar Lebensgefahr, berichtet die Bild-Zeitung.

Corna: Rammstein-Sänger Lindemann auf Intensivstation - Es bestand Lebensgefahr

Nach einem Konzert in Moskau wurde der Rammstein-Sänger sofort von einem Notarztteam ins Krankenhaus gebracht. Till Lindemann hatte hohes Fieber, es bestand Lebensgefahr.  Mittlerweile geht es dem Rammstein-Sänger wieder besser. Lebensgefahr besteht nicht mehr, er soll aber beatmet werden. 

Update vom Freitag, 27.03.2020, 12.11 Uhr: Große Sorge um Rammstein-Sänger: Till Lindemann soll in Berlin auf der Intensivstation liegen. Er soll sich mit dem Coronavirus infiziert haben und laut „Bild“-Zeitung in einem ernste Gesundheitszustand befinden. Demnach soll er beatmet werden.

Corona: Fürst Albert II positiv auf Coronavirus getestet

Update vom Freitag, 27.03.2020, 11.17 Uhr: Das Coronavirus breitet sich weiter aus und macht auch nicht vor Promis und Stars halt. Fürst Albert II. von Monaco wurde positiv auf das Covid-19-Virus getestet. Das gab er im Interview mit der US-amerikanischen Zeitschrift „People“ bekannt. Am Montag, den 16. März 2020 wurde er nach Erkältungssymptomen auf den Coronavirus getestet. Am Donnerstag, den 19. März 2020 kam dann das positive Ergebnis. 

Es handele sich um eine leichte Form des Virus. Der Prinz habe etwas Fieber, Husten und eine laufende Nase. Weil Albert mit seinen 62 Jahren zur Risikogruppe gehört, sei er trotzdem vorsichtig. Vor einigen Jahren kämpfte er zudem mit einer Lungenentzündung. 

Promis mit Coronavirus: Moderator Johannes B. Kerner wieder gesund

Auch der Moderator Johannes B. Kerner war am neuartigen Coronavirus erkrankt. Das gab er am 13. März 2020 über seinen Instagram-Kanal bekannt. Er sei mit leichten Erkältungserscheinungen aufgewacht und habe sich daraufhin umgehend auf das Covid-19-Virus testen lassen - mit einem positiven Ergebnis. Mittlerweile hat der Moderator 14 Tage Quarantäne hinter sich und ist wieder vollkommen gesund. 

Nicht nur Stars und Sternchen sind in Deutschland schon an dem neuartigen Virus erkrankt. Auch Politiker und Politikerinnen mussten sich schon in Quarantäne begeben, weil sie positiv auf Corona getestet wurden. 

Politiker mit Corona: Friedrich Merz meldet sich aus der Isolation

So erkrankte auch der CDU-Politiker Friedrich Merz an Covid-19. Er wurde am 17. März 2020 positiv getestet, nachdem er leichte bis mittlere Symptome gezeigt hatte. Daraufhin sagte der Politiker alle Termine ab und begab sich in eine 14-tägige Quarantäne.

Am 11. März 2020 schüttelte Merz auf einem CDU-Treffen in Frankenberg in Nordhessen noch viele Hände. Zu diesem Zeitpunkt wusste er noch nichts von seiner Erkrankung. 23 Personen, die bei der Veranstaltung direkten Kontakt zu Merz hatten, mussten sich in Quarantäne begeben. Aus seiner Quarantäne heraus meldete sich der CDU-Politiker auf Twitter und schrieb über seine Situation in der heimischen Isolation und seinen Gesundheitszustand. 

Politiker mit Corona: Grünen-Chef Cem Özdemir positiv getestet

Auch Grünen-Chef Cem Özdemir wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das bestätigt der Politiker auf seinem Twitter-Account. In einer Videobotschaft rief er dazu auf, Rücksicht auf andere Menschen zu nehmen und den sozialen Abstand einzuhalten. „Nehmt die Sache ernst! Bleibt zu Hause“, appelliert Özdemir an die Bürger. Ihm gehe es soweit gut, die Symptome verliefen bisher mild. Für ihn ändere sich nicht viel, weil er sich schon zuvor in häusliche Quarantäne begeben hatte.

Erstmeldung vom Donnerstag, 26.03.2020: Offenbach - Das neuartige Coronavirus breitet sich weiter aus. Einige Prominente und Stars haben sich inzwischen mit dem Corona-Erreger infiziert. Auch Promis, die nicht direkt mit dem Virus* infiziert wurden, spüren die Auswirkungen der Corona-Krise in Deutschland.

Coronavirus: Prince Charles positiv auf Corona getestet

Prinz Charles wurde offenbar positiv auf das Coronavirus getestet. Laut britischen Medien habe sich der Royal umgehend in Selbstisolation in Schottland begeben. Der 71 Jahre alte Thronfolger habe trotz seiner Erkrankung in den vergangenen Tagen „wie gewöhnlich“ von zu Hause aus gearbeitet. 

Der Buckingham Palace bestätigte die Nachricht über den positiven Test auf Corona. Prinz Charles weise „milde Symptome*“ auf, ansonsten gehe es ihm gut. Seine Ehefrau Camilla wurde als Folge ebenfalls auf das Coronavirus getestet. Das Ergebnis fiel bei ihr negativ aus. Die Queen soll Prinz Charles zuletzt am 12. März gesehen haben. Die 93 Jahre alte Monarchin und ihr Ehemann Prinz Philipp hatten sich am vergangenen Donnerstag ins Schloss Windsor zurückgezogen. 

Corona bei Promis: Tom Hanks positiv auf Coronavirus getestet

Hollywood-Schauspieler Tom Hanks wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Während eines Aufenthaltes in Australien fühlten sich der Schauspieler und seine Frau Rita Wilson kränklich und fiebrig. Das Paar ließ sich daraufhin auf Corona testen. 

Inzwischen erklärte Tom Hanks via Twitter, dass das Paar sich zwei Wochen nach den ersten Symptomen „wieder besser“ fühlen würden. Außerdem appellierte er an seine Follower, Abstand voneinander zu halten.

Coronavirus: Oliver Pocher und Ehefrau in Corona-Krise infiziert – Baby geht es gut 

Amira Pocher, die Gattin des Comedians Oliver Pocher, wurde positiv auf das Coronavirus getestet*. „Olli muss sich somit auch testen lassen“, schrieb sie auf Instagram. Ihrem im November geborenen Baby ginge es gut, schreibt sie dazu. 

„Da wir alle keine Vorerkrankungen haben, gehören wir nicht zu der Risikogruppe und sind guter Dinge, dass uns das Ganze nichts anhaben kann.“ Auch Oliver Pocher ist infolge der Infektion seiner Frau positiv auf Corona getestet worden. Auf Instagram rief der 42 Jahre alte Comedian seine Follower dazu auf, zu Hause* zu bleiben. 

Coronavirus: Harvey Weinstein soll sich im Gefängnis angesteckt haben 

Der ehemalige Filmmogul und verurteilte Sexualstraftäter Harvey Weinstein soll sich laut Berichten von US-Medien im Gefängnis mit dem Coronavirus angesteckt haben. Laut den Medien soll die Ansteckung während der Verlegung von Riker's Island in New York City geschehen sein. Weinsteins Sprecherin konnte die Gerüchte bisher nicht bestätigen. 

marv/chw

*op-online ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Jens Kalaene/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare