+
Matt Damon (l.) und Ben Affleck.

Für guten Zweck

Damon und Affleck verlosen Doppel-Date

Los Angeles - Das könnte lustig werden: Mit einem witzigen Sketch werben Matt Damon (43) und Ben Affleck (41) für die Verlosung eines Doppel-Dates mit den gut befreundeten Schauspielern.

Wer bis zum 18. Februar bei der Wohltätigkeits-Inititative Omaze.com ein Zehn-Dollar-Los kauft, kann eine Reise nach Los Angeles gewinnen und dort mit den Oscar-Preisträgern ausgehen. Die beiden Stars, die 1997 zusammen einen Drehbuch-Oscar für das Drama „Good Will Hunting“ holten, nehmen sich in dem Video - mit Dreitagebart - selbst aufs Korn.

Wir könnten einfach rumhängen, Selfies machen oder über Sport quatschen, schlägt Damon für das Treffen mit dem Gewinner vor. Affleck verdreht demonstrativ die Augen und regt Gesprächsthemen wie Literatur und Nah-Ost-Politik an. Es folgen Sticheleien über Damons kleine Statur und Afflecks Ex-Freundinnen.

Das Ganze hat einen ernsten Hintergrund. Der Gewinn der Verlosungsaktion geht an Dritte-Welt-Projekte, die von dem Duo unterstützt werden. Kürzlich hatte George Clooney (52) durch eine Date-Lotterie über eine Million Dollar für Projekte in der Krisenregion Darfur gesammelt.

dpa

Sexiest Man Alive: Galerie der Traummänner

Adam Levine (34), Frontmann der US-Band Maroon 5, ist der „Sexiest Man Alive“ 2013. © dpa
2012: Channing Tatum überzeugte das "People"-Magazin im Jahr 2012. Tatum spielte die Titelrolle in dem biografischen Stripper-Film (über Channing Tatum selbst!) "Magic Mike". © dpa
2011: Bradley Cooper spielte in "Hangover", "Das A-Team" und "Valentinstag" mit. © picture alliance / dpa
2010: Ryan Reynolds, bekannt aus den Filmen “Selbst ist die Braut“ und “X-Men Origins: Wolverine“. © picture alliance / dpa
2009: Johnny Depp („Fluch der Karibik“) © dpa
2008: Hugh Jackman („X-Men“, „Australia“) © picture-alliance/ dpa
2007: Matt Damon („Die Bourne Identität“, „Ocean’s Eleven“) © picture-alliance/ dpa
2006: George Clooney („From Dusk Till Dawn“, „Ocean‘s Eleven") © dpa
2005: Matthew McConaughey („Wedding Planner – verliebt, verlobt, verplant“, „Sahara - Abenteuer in der Wüste“)  © dpa
2004: Jude Law („Hautnah“, „Liebe braucht keine Ferien“) © picture-alliance/ dpa
2003: Johnny Depp („Fluch der Karibik“, „Edward mit den Scherenhänden“) © picture-alliance/ dpa
2002: Ben Affleck (" Pearl Harbor“, „Der Anschlag“) © picture-alliance/ dpa
2001: Pierce Brosnan ( James Bond-Darsteller u.a. in „Goldeneye“) © picture-alliance / dpa
2000: Brad Pitt („Fight Club“, „Troja“) © dpa
1999: Richard Gere („Pretty Woman“, „Ein Offizier und Gentleman“) © picture-alliance / dpa
1998: Harrison Ford („ Indiana Jones“, „Star Wars“) © dpa
1997: George Clooney („From Dusk Till Dawn“, „Ocean‘s Eleven") © dpa
1996: Denzel Washington („Die Akte“, „Training Day“) © 
1995: Brad Pitt („Fight Club“, „Troja“) © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare