Evelyn Burdecki durfte sich 2019 über die Dschungelkrone freuen. Für den Playboy stellt sie aber hohe Ansprüche.
+
Evelyn Burdecki durfte sich 2019 über die Dschungelkrone freuen. Für den Playboy stellt sie aber hohe Ansprüche.

Zu Gast in der „Chris Tall Show“

Evelyn Burdecki im Playboy? Unter dieser Bedingung würde sie die Hüllen fallen lassen

Seit ihrem Sieg bei „IBES“ 2019 ist Evelyn Burdecki gefragt wie nie. Doch ein Engagement für den Playboy kommt für die Ex-Dschungelqueen nur unter besonderen Umständen infrage.

  • Evelyn Burdecki gewann 2019 die 13. Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“
  • Seither ist das Interesse an der einstigen Dschungelkönigin groß.
  • So warten Fans schon lange, ob Evelyn nicht bald auch im Playboy zu sehen sein könnte.

Köln - Evelyn Burdecki tigert derzeit ja von einem ins andere beliebte RTL-Format. Spätestens seit ihr dank ihrer Unbeschwertheit und Selbstironie im vergangenen Jahr im australischen Outback die Herzen der Zuschauer zuflogen und sie sich den Titel als Dschungelkönigin der vergangenen Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ sichern konnte, ging es steil mit der Karriere der unverwechselbaren Blondine bergauf. Ein Engagement für den Playboy kann sich Evelyn allerdings offensichtlich nur schwer vorstellen, wie sie zuletzt verriet. 

Evelyn Burdecki zu Gast bei „Darf er das? Die Chris Tall Show“

Als „Göttin“ anmoderiert, gekleidet in einem eher unchristlichen schwarzen Leder-Outfit, erschien die 31-Jährige in der neuesten Folge des RTL-Formats „Darf er das? Die Chris Tall Show“, wo sie mit ihrer sympathischen und zugleich leicht chaotischen Art für beste Unterhaltung sorgte. Zunächst sprach Moderator und Gastgeber Chris Tall allerdings ein für sie scheinbar unschönes Thema an. Denn auf die Frage, wie es sich für sie anfühlen würde, dass sie ihren Titel als amtierende Dschungelkönigin bald wieder abgeben müsse, antwortet Evelyn: „Ist schon schlimm, wenn man jemanden was klaut - also die Krone klaut.“ Nichtdestotrotz darf sich die nun ein anderer aufsetzen, denn gerade haben die Zuschauer Prince Damien zum Sieger der aktuellen Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ gewählt

Evelyn Burdecki spekuliert zu imaginärem Playboy-Angebot

Jetzt, wo sie ihr königliches Amt ja wieder losgeworden ist - ähnlich wie es übrigens auch Prinz Harry und Herzogin Meghan mit dem „Megxit“ angestrebt hatten - könnte man ja meinen, dass Evelyn Burdecki wieder offen für andere Angebote ist. Doch ein Engagement für den Playboy kann sie sich nur unter einer ganz besonderen Voraussetzung vorstellen. So kam es zumindest in der „Chris Tall Show“ beziehungsweise der darin integrierten Rubrik „Darf ich das mal fragen“ ans Licht. 

So viel würde Evelyn Burdecki vom Playboy verlangen

Zur Frage, für welchen Betrag sich die sexy Blondine für den Playboy ausziehen würde, hat Evelyn nämlich bereits mehr oder weniger konkrete Vorstellungen. „Playboy: Hunderttausend, zweihunderttausend oder eine Million Euro?“ „Eine Billion - oder gibts noch mehr als Billionen?“, überlegt Evelyn zuerst noch, um dann, offenbar überzeugt davon, dass eine Billion wohl tatsächlich die höchste Zahl ist, doch noch einen draufzusetzen: „Fünfhunderttausend Billionen“, fordert die ehemalige Dschungelkönigin für ihr imaginäres Engagement für den Playboy. Bei solchen Gehalts-beziehungsweise Mathematik-Vorstellungen wird das vermutlich also noch länger auf sich warten lassen. 

So aber nicht im Fall von Laura Müller, denn die Freundin von Michael Wendler ließ gerade erst für das Männermagazin die Hüllen fallen. Außerdem sollen sie und ihre bessere Hälfte bald mit einer eigenen Doku exklusive Einblicke in ihr Privatleben liefern. Einen intimen Einblick in ihr Bett lieferte auch Evelyn Burdecki vor Kurzem, doch dabei unterlief ihr auch ein kleines Missgeschick.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare