Der Deutschrapper Fler trägt einen Hoodie und sitzt in einem Berliner Raum.
+
Deutschrapper Fler erstattet Anzeige gegen Polizisten.

Verkehrskontrolle im Fokus

Fler: Deutschrapper legt sich mit Polizei an – Anzeige raus

Deutschrapper Fler zeigt zwei Berliner Polizisten an. Die Beamten sollen den Musiker im Rahmen einer Kontrolle gedemütigt haben.

Berlin – Fler ist wahrlich kein Kind von Traurigkeit. Der Deutschrap*-Star gilt als Hitzkopf, die sprichwörtlichen Pferde gehen des Öfteren mit dem 38-Jährigen durch. Nun hat der Berliner Anzeige gegen zwei Polizisten erstattet*, er fühlt sich gedemütigt und bloßgestellt. Hiermit bezieht sich „Flizzy“ auf eine Kontrolle im September 2019, im Rahmen dessen Fler Berliner Polizisten beleidigt und wüst beschimpft hatte.

Dem Rapper wurden gar Handschellen angelegt, er weigerte sich, den Polizisten seine Fahrerlaubnis auszuhändigen. Zwar fanden die Ordnungshüter einen Führerschein im Wagen von Fler, jedoch war dieser nicht mehr gültig. Nachdem die Polizisten aufgrund der Beleidigungen gegen ihre Person Anzeige erstattet hatten, tut Fler nun Selbiges. Hierfür hat der 38-Jährige seinen Anwalt eingeschaltet, der in einem Schreiben verlauten lässt, dass sein Mandant wie ein „Tanzbär“ herumgeschubst worden sei. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare