Die Bühne war sein Leben

GZSZ-Star Wolfgang Bahro trauert um Schauspiel-Kollegen: „Es war mir eine große Ehre“

  • Julia Hanigk
    VonJulia Hanigk
    schließen
  • Jennifer Kuhn
    Jennifer Kuhn
    schließen

Mit 100 Jahren galt er als der älteste Schauspieler in Deutschland: Herbert Köfer. Seine Frau teilte am Sonntagabend mit, dass er gestorben ist. Fans und Wegbegleiter sind in Trauer.

Update vom 28. Juli, 9.30 Uhr: Die Trauer um den kürzlich verstorbenen 100-jährigen Schauspieler Herbert Köfer ist noch immer groß. Seit seinem Tod am Samstag (24. Juli) teilten Kollegen und andere TV-Stars Mitleidsbekundungen in den sozialen Netzwerken (siehe Update vom 26. Juli, 7.42 Uhr). Auch GZSZ-Star Wolfgang Bahro brachte seine Trauer um den toten Schauspieler nun mit einem Instagram-Post zum Ausdruck. „Ich trauere um einen lieben Freund und Kollegen: Herbert Köfer. Es war mir eine große Ehre, mit Dir befreundet zu sein“, schrieb er unter ein Foto, das die beiden zusammen zeigt. Auch seine Fans zeigten ihr Mitgefühl. „Mein Beileid auch an die Familie von Herbert Köfer! Er war ein wundervoller Schauspieler und ein Stück meiner Kindheit und Jugend hat die Bühne des Lebens nun verlassen. Was uns bleibt ist die Erinnerung“, kommentiert beispielsweise eine Followerin mit rührenden Worten.

Herbert Köfer mit 100 Jahren gestorben - Fans und Wegbegleiter in großer Trauer

Update vom 26. Juli, 7.42 Uhr: Herbert Köfer galt als einer der bekanntesten Schauspieler der DDR. Mit 100 Jahren verstarb er am Samstag, den 24. Juli. Die Schauspiel-Welt ist in Trauer, Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter, Fans und Prominente verabschieden sich von Köfer.

So schrieb seine ehemalige Kollegin Maren Gilzer („In aller Freundschaft“) unter ein gemeinsames Bild: „Herbert Köfer ist mit 100 Jahren gestorben. 1999 moderierte ich gemeinsam mit Herbert Köfer für den MDR eine Silvestersendung. Da spielten wir u.a. ein 100-jähriges Ehepaar. Damals ahnte ich natürlich nicht, dass er wirklich 100 Jahre alt wird. Er war so ein lieber Kollege und die Bühne war bis zum Schluss sein Leben. Er hatte ein erfülltes Leben, aber ich bin sehr traurig!“

Auch Ex-„Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer teilt seine Trauer auf Instagram. Unter ein Bild Herbert Köfers schreibt er: „Ruhe in Frieden. Du hast es wahrlich verdient und bleibst immer in meinem Herzen.“

Auf Twitter ist die Anteilnahme groß, Fans teilen ihre Erinnerungen an den Schauspieler. „Ein Volksschauspieler, der diesen Titel auch wirklich verdiente! Mitte der 1980er haben wir ihn mal in Berlin mit seinem Freund Erwin Geschonneck in einer Kneipe getroffen, unvergessen, mach’s gut Herbert!“ oder „Ein großer Schauspieler und toller Mensch ist gegangen. Danke Herbert Köfer für die vielen tollen Filme meiner Kindheit und dein Lebenswerk“, ist dort zu lesen. Ein Nutzer fasst zusammen: „Eine Legende hat die Bühne verlassen.“

Herbert Köfer verstirbt mit 100 Jahren

Erstmeldung: München - In einem so hohen Alter noch auf der Bühne stehen und das Publikum begeistern - mit seinen 100 Jahren galt Herbert Köfer als ältester Schauspieler in Deutschland. Nun ist er am Samstag, 24. Juli, verstorben. Dies teilte seine Ehefrau Heike Köfer am Sonntagabend mit.

Herbert Köfer ist tot - Seine größten TV-Erfolge

Knapp 80 Jahre stand der Schauspieler, Synchronsprecher und Moderator auf der Bühne. Galt sogar als Gesicht des DDR-Fernsehens. 1952 verlas er die Nachrichten in der „Aktuellen Kamera“. Vor allem aber seine Paraderolle als Opa Paul Schmidt in der DDR-Fernsehserie „Rentner haben niemals Zeit“ machte ihn zum Schauspielstar, berichtet die Bild. Jüngeren TV-Zuschauern ist Köfer bekannt von „Nackt unter Wölfen“, sowie „In aller Freundschaft“, „SOKO Leipzig“ und „Ein starkes Team“.

Für einen neuen Film mit der Horst-Krause-Reihe im ARD war er ebenfalls schon eingeplant. Im Spätherbst sollten die Dreharbeiten dafür beginnen, wie Bild berichtet. In einem Interview mit dem Blatt erwähnte Veranstalter Mario Behnke, der den Schauspieler ebenfalls kannte: „Er sagte mir, dass er nur noch diesen einen Film machen möchte, mit dem er sich als Schauspieler verabschieden will.“

Unter welchem Umständen der 100-jährige Schauspieler gestorben ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Weitere aktuelle Nachrichten lesen Sie immer auf tz.de* (tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA)

Rubriklistenbild: © Instagram/wolfgang_bahro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion