+
Findus ist wieder in seinem Stall im Gelsenkirchener Zoo.

Suche hat ein Ende

Luchs Findus ist wieder zurück

Nach fünf Tagen auf der Flucht ist der Luchs Findus wieder im Gelsenkirchener Zoo. „Findus ist unversehrt zurück“, teilte die „Zoom Erlebniswelt“ mit.

Nach fünf Tagen auf der Flucht ist der Luchs Findus wieder im Gelsenkirchener Zoo. „Findus ist unversehrt zurück“, teilte die „Zoom Erlebniswelt“ mit. Ein Betäubungsgewehr machte dem Ausflug des Raubtiers ein Ende. Findus war aus seinem Gehege ausgebüxt, nachdem ein Wassergraben, der sein Gehege von den Besuchern trennt, zugefroren war.

Das Raubtier flüchtete in ein nahes Waldgebiet. Dank einem aufmerksamen Anwohner ist er jetzt zurück. Der Mann hatte das Tier entdeckt. Vier Mitarbeiter des Zoos und Anwohner suchten die Gegend daraufhin ab. Schon in den Tagen zuvor hatten sich zahlreiche Menschen auf die Suche nach der großen Wildkatze gemacht.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare