+
Mick Jagger hat es nicht so mit Biografien.

Mick Jagger will keine Biografie schreiben

London - Rocklegende Mick Jagger (68) will sich ungern mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Der Sänger der Rolling Stones glaubt, eine Biografie zu schreiben wirke sich negativ auf die eigene Psyche aus.

Anders als einige seiner Musikerkollegen plant der Rolling-Stones-Sänger derzeit keine Biografie, sagte er am Donnerstag in London. “Auf die eigene Vergangenheit zurückzuschauen, ist schlecht für die Psyche.“ Wer ein schweres Leben gehabt habe, für den sei es hart, Dinge wieder hervorzuholen, erklärte er.

Jagger ist für seine wilden Jahre mit den Stones und seine Frauengeschichten ebenso bekannt wie für einen Hang zum Luxus. Im vergangenen Jahr hatten sowohl sein Stones-Kollege Keith Richards als auch seine Ex-Frau Jerry Hall ihre Biografien veröffentlicht, in denen Jagger nicht immer nur gut wegkam.

Gitarrenheld Slash: Gezeichnet vom Rock 'n' Roll

Gitarrenheld Slash: Gezeichnet vom Rock 'n' Roll

Er hat nichts ausgelassen - wie man sieht: Rockgitarrist Slash (Ex-Guns 'n' Roses) spielt in Nürnberg während des Musikfestivals "Rock im Park". Dabei spiegelt sich seine Gitarre in seiner Sonnenbrille. © dpa
Sein Gesicht zeigt die Spuren eines wilden Rockstar-Lebens. © dpa
Mit seinen früheren Kumples von Guns 'n' Roses hat er nichts ausgelassen. © dpa
Sex, Drogen und Rock 'n' Roll haben sein Leben geprägt. © dpa
Seit einigen Jahren ist er aber nach eigenen Angaben solide und clean geworden. © dpa
Slash rockt die Bühne bei Rock am Ring. © dpa
Slash rockt die Bühne bei Rock am Ring. © dpa
Slash rockt die Bühne bei Rock am Ring. © dpa
Slash rockt die Bühne bei Rock am Ring. © dpa

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare