Obdachlose bei Brand leicht verletzt - Polizei sucht Zeugen

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Mann, der in der Nacht zu Dienstag in Nähe der Landungsbrücken einen Brandanschlag auf zwei Obdachlose verübt haben soll.

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Mann, der in der Nacht zu Dienstag in Nähe der Landungsbrücken einen Brandanschlag auf zwei Obdachlose verübt haben soll.

„Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass ein bislang unbekannter Mann die Schlafstätte der beiden Obdachlosen anzündete”, teilte die Polizei am Dienstagnachmittag mit. Die Täterbeschreibung lautet auf einen circa 30 Jahre alten, dunkelgekleideten Mann.

Laut Hamburger Feuerwehr wurden die Rettungskräfte um 2.38 Uhr von Passanten zu dem Parkdeck Höhe Brücke C in Hafennähe gerufen. Dort fanden sie nach eigenen Angaben einen etwa drei Quadratmeter großen, brennenden Müllhaufen vor. Das Feuer sei gelöscht und zwei leichtverletzte Männer in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die beiden 32 Jahre und 43 Jahre alten Männer hatten laut den Polizeiangaben nebeneinander in einem Parkhaus in Hafennähe geschlafen. Offensichtlich bemerkten sie den Brand rechtzeitig. Nach ambulanter Behandlung hätten sie das Krankenhaus wieder verlassen können.

Brandermittler des Landeskriminalamts, das weiter ermittelt, sowie die Mordkommission hatten den Tatort am Dienstagvormittag untersucht. Die Polizei sucht weitere Zeugen des nächtlichen Vorfalls.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare