Peaches Geldof
+
Peaches Geldof wurde am Montag tot in ihrer Wohnung in der Grafschaft Kent bei London gefunden.

Schockierte Nachrichten auf Twitter

Reaktionen: Weltweite Trauer um Peaches Geldof

  • Veronika Arnold
    VonVeronika Arnold
    schließen

New York - Der überraschende Tod von Peaches Geldof bewegt die Welt. Im Internet reagieren Fans, Freunde und Stars mit Trauerbekundungen um das erst 25 Jahre alte Model.

Peaches Geldof war am Montag tot in ihrer Londoner Wohnung gefunden worden. Die Mutter von zwei Söhnen starb im Alter von nur 25 Jahren. Noch ist völlig unklar, warum die Tochter von Sänger Bob Geldof so früh aus dem Leben schied. Eine Obduktion soll in den kommenden Tagen Aufschluss über die Todesursache geben.

Familie, Freunde, prominente Wegegleiter und Fans zeigten sich tief bestürzt über die plötzliche Todesnachricht.

Peaches Vater Bob Geldof schrieb in einer Mitteilung: "Unser Schmerz ist grenzenlos. Sie war die wildeste, lustigste, klügste, witzigste und verrückteste von uns allen." In einem Statement von Ehemann Tohmas Cohen heißt es: „Meine geliebte Ehefrau Peaches ist bewundert worden von mir und ihren zwei Söhnen Astala und Phaedra, und ich werde sie großziehen mit ihrer Mutter täglich in ihren Herzen“.

Stars trauern via Twitter um Peaches Geldof

Auf Twitter reagierten viele Stars mit öffentlichen Trauerbekundungen.

Popsängerin Miley Cyrus brachte ihre Trauer mit zwei Worten auf den Punkt: "unerträglicher Schmerz".

"Sie war eine wunderschöne und besondere Seele", schrieb Paris Hilton auf Twitter.

Schauspielerin Alyssa Milano twitterte: ""Peaches! Du wunderschönes Ding. Ruhe mit den Engeln"

Sharon Osbourne sendete ihr Beileid und ihren Respekt an Geldofs Familie.

Auch der britische Promi-Koch Jamie Oliver zeigte sich bestürzt über "den traurigen Verlust von Peaches Geldof".

Auch deutsche Stars reagierten via Twitter auf die Todesnachricht. 

Boris Becker kondolierte Geldofs Familie.

"Was????" schrieb ein ungläubliger Jimi Blue Ochsenknecht auf Twitter.

Moderatorin Jana-Ina Zarella schrieb auf ihrem Facebook-Profil: "Das hat mich gerade zum Tränen gerührt. So Jung. Mama von 2 kleinen Kindern. Einfach traurig. RIP".

Peaches Geldof selbst sorgte mit ihren letzten Twitter-Nachrichten für Rätselraten. In den vergangenen Tagen postete sie immer wieder sowohl Fotos von ihren eigenen Kindern, als auch von sich selbst - als Baby im Arm ihrer Mutter, die sie im Alter von elf Jahren an einer Überdosis Heroin verlor.

Peaches Geldof: Ihr Leben

Peaches Geldof: Bilder einer Stilikone

Peaches Geldof hat nur 25 Jahre gelebt. In diesem Vierteljahrhundert allerdings tat und erlebte die Tochter des irischen Musikers und Aktivisten Bob Geldof, wofür andere 60 oder älter werden müssen. © dpa
Peaches Geldof tot
Sie schrieb für Zeitungen und Zeitschriften, sie hatte ihre eigene Reality-TV-Show, avancierte zur Stilikone, modelte und moderierte Sendungen im Fernsehen. © dpa
Peaches, die mit zweitem Namen Honeyblossom (Honigblüte) hieß, führte ein schlagzeilenträchtiges Privatleben. © dpa
Peaches Geldof tot
Mit gerade mal 19 Jahren heiratete sie den amerikanischen Musiker Max Drummey in der Hochzeitskapelle in Las Vegas, die für Schnellschuss-Vermählungen bekannt ist - sie kannte ihn erst seit wenigen Tagen. Nach etwa sechs Monaten trennte sich das Paar. © dpa
Doch Peaches blieb nicht lange alleine. Im Herbst 2012 gab sie wieder einem Musiker das Jawort, diesmal dem Sänger der Londoner Band S.C.U.M., Thomas Cohen. Sohn Astala war bereits im Frühjahr zur Welt gekommen. Der zweite gemeinsame Sohn, Phaedra, kam schnell hinterher. Er ist nun fast ein Jahr alt. © AFP
Phaedra kam an dem Tag zur Welt, an dem Peaches' Mutter, Musikjournalistin und TV-Moderatorin Paula Yates, 54 Jahre alt geworden wäre. Im Jahr 2000 war sie an einer Überdosis Heroin gestorben. Der Tod traumatisierte Peaches, wie sie in einem Interview erklärte. © AFP
Auch um Peaches gab es Drogengerüchte, die sie einen Modeljob kosteten. Doch das zweite von drei leiblichen Geldof-Kindern wies die Vorwürfe zurück. Der Zeitschrift „Gala“ sagte sie 2011: „Ich bin weder bisexuell noch eine drogenabhängige Ladendiebin, sondern genauso normal wie jede andere junge Frau.“ © dpa
Wieso starb Peaches (hier mit ihrer Schwester Pixie) nun so früh? Die Polizei schließt eine Straftat aus, die Todesursache ist unklar. © dpa
Peaches Geldof tot
Auf ihrem Twitter-Account postete Peaches (hier mit ihrer Schwester Pixie) in den letzten Tagen scheinbar unermüdlich nicht nur Fotos von ihren eigenen Kindern, sondern auch von sich selbst - als Baby im Arm ihrer Mutter. © dpa

vh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare