Damit hat niemand gerechnet

Nach Rücktritt aus dem Königshaus: Harry und Meghan ziehen überraschenden Schlussstrich - Erste Details bekannt

  • Christoph Stadtler
    vonChristoph Stadtler
    schließen

Auf Facebook, Instagram und Co. sind mittlerweile alle Prominenten vertreten. Bisher auch Prinz Harry und Herzogin Meghan. Jetzt wollen sie sich aber aus den sozialen Medien zurückziehen.

  • Bislang waren Prinz Harry und Meghan Markle in allen sozialen Medien vertreten.
  • Jetzt wollen sich die beiden jedoch von allen sozialen Kanälen abmelden.
  • Besonders Internet-Trolle sollen Meghan in ihrem Vorhaben bestärkt haben.

Los Angeles - Das war‘s für Facebook, Instagram und Co.! Prinz Harry und Herzogin Meghan machen Schluss mit den sozialen Medien und ziehen sich komplett zurück. Das berichtet das britische Blatt The Times unter Berufung auf eine der beiden nahe stehenden Quelle. Kein posten, kein liken, kein twittern - die sozialen Medien müssen ab jetzt ohne den Prinz und die Herzogin von Sussex zurechtkommen.

Als Grund nennt die Quelle die „progressive Rolle“ der beiden in ihrer neuen Heimat USA. Zuletzt wurden die Profile von Noch-US-Präsident Donald Trump bei Facebook, Twitter und Instagram gesperrt, da er mit seinen Kommentaren mit zur Stürmung des Kapitols beigetragen haben soll. Ein weiterer Grund: Der Hass von Internet-Trollen soll vor allem Meghan zum Verzicht bestärkt haben. Das Paar sei laut The Times „desillusioniert durch den Hass, der ihnen in den Internet-Netzwerken entgegen geschlagen ist.“

Prinz Harry und Meghan Markle ziehen sich aus sozialen Medien zurück

Beide Royals haben sich zuletzt rar gemacht auf ihren sozialen Kanälen. Ihr letzter Post auf Instagram stammt aus dem März 2020. Damals brach gerade so richtig die Corona-Pandemie aus. Die beiden schrieben damals unter anderem: „Wir wir alle mitbekommen, kommt einem die Welt aktuell extrem instabil vor.“

Die Zeitung berichtet zudem, dass Harry und Meghan „keine Pläne“ hätten, soziale Medien für ihre neugegründete „Archewell Foundation“ zu nutzen. Zudem soll es „sehr unwahrscheinlich“ sein, dass die beiden persönlich auf die Plattform zurückkehren würden. Auf Instagram folgen aktuell über 10 Millionen Menschen dem Prinz und der Herzogin von Sussex.

Prinz Harry und Meghan Markle: Royals ziehen sich von Facebook, Instagram und Co. zurück

Es scheint, als wollten sich die Royals komplett auf ihre sozialen Projekte konzentrieren. Aus diesem Grund gab es zuletzt auch wieder eine Annäherung mit Queen Elizabeth. Nach dem Austritt aus dem britischen Königshaus läuft Ende März die Übergangsphase für Harry und Meghan aus. Dann ist Schluss mit allen Pflichten und Privilegien - was auch bedeutet, dass die beiden ihre Schirmherrschaften abgeben müssen.

Doch wie die englische Zeitung The Sun berichtet, wollen Harry und Meghan dies überhaupt nicht. Aus diesem Grund soll es zu einem Gespräch mit der Großmutter von Prinz Harry kommen. Wegen der angespannten Corona-Situation soll dieses Gespräch nicht persönlich, sondern per Online-Meeting stattfinden.

Rubriklistenbild: © Dominic Lipinski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare