+
Prinzessin Madeleine und Familie

Schwedisches Königshaus

„Keines der Kinder war geplant“: Prinzessin Madeleine spricht über „Schock“-Schwangerschaft

Überraschend offen erzählt die schwedische Prinzessin Madeleine von ihren drei Kindern - und eine denkwürdige Geburt.

  • Prinzessin Madeleine von Schweden hat drei Kinder mit ihrem Ehemann Christopher O‘Neill.
  • Mittlerweile lebt die Schwedin mit ihrer Familie glücklich in den USA.
  • Nun lässt sie in Bezug auf ihre Kinder die Bombe platzen - denn sie seien so nicht geplant gewesen.

Stockholm - Schweden hat das Königshaus mit den meisten Enkelkindern: König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia haben bereits sieben - drei davon sind von Prinzessin Madeleine von Schweden (37). Die enthüllt jetzt: „Keines der Kinder war geplant.“ Das sagte sie dem Magazin Bunte. Und schob sofort hinterher, dass es „positive Überraschungen“ gewesen seien. Zudem seien alle ihr Schwangerschaften „einfach“ verlaufen. Mit ihrem Ehemann Christopher O'Neill (45) hat sie Prinzessin Leonore, Prinz Nicolas und Prinzessin Adrienne, die Jüngste.

Aber: Eine der Schwangerschaften, ihre zweite, sei zunächst „ein Schock“ gewesen - weil sie bereits im dritten Monat war, als sie sie bemerkte. Ihre Erklärung dafür: „Unser Umzug aus New York stand bevor und ich war so müde. Aber ich dachte, das sei sicher, weil ich die ganze Zeit gepackt habe.“ Prinzessin Madeleine hat mir ihrem Mann bereits in New York, London, und Stockholm gelebt. Ihre aktuelles Familien-Domizil ist seit August 2018 Miami, Florida. 

Prinzessin Madeleine: „Hoffentlich... platzt... die... Fruchtblase... nicht.“

An die Geburt, die dann folgte, erinnert sich Prinzessin Madeleine im Gespräch mit Bunte noch sehr gut - denn es war ausgerechnet am Tag der Hochzeit ihres Bruders, Prinz Carl Philip, und Sofia Hellqvist so weit. Deshalb habe ihre Hebamme ihr empfohlen, ihre Tasche mitzunehmen, für den Fall, dass sie in den Kreißsaal müsse. „Ich saß also da in voller Montur in der Kirche und betete: ‚Hoffentlich... platzt... die... Fruchtblase... nicht. Was mache ich im Fall der Fälle?“ Ihre drei Kinder sind oft auf dem Instagram-Profil der schwedischen Prinzessin zu sehen:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Siblings!

Ein Beitrag geteilt von Princess Madeleine of Sweden (@princess_madeleine_of_sweden) am

Wie sieht denn ihr Alltag als Mutter aus? Prinzessin Madeleines Antwort in dem Bunte-Gespräch ist bodenständig: „Ich würde mich selbst als einen ziemlich praktischen Menschen beschreiben. Ich versuche, möglichst immer mittendrin zu sein, egal, ob wir im Park oder zu Hause sind. Natürlich gibt es zu Hause viele andere Sachen zu erledigen, aber trotzdem versuche ich, dabei zu sein, wenn es sich einrichten lässt. Das ist wichtig, denn es sind die kleinen Momente, die man sonst verpasst.“ Die schwedische Prinzessin gibt demnächst ihr Debüt als Kinderbuchautorin. Der schwedische König hat kürzlich übrigens gleich fünf seiner Enkelkinder den königlichen Status entzogen - die Hintergründe hier

Video: Schwedische Prinzessin Madeleine veröffentlicht Kinderbuch

Das turbulente Leben der Prinzessin Madeleine - heute lebt sie in den USA

Prinzessin Madeleine steht auf Platz sieben der schwedischen Thronfolge, lebt selbst aber schon länger nicht in ihrer Heimat. Bereits im Mai 2010 zog die heute 37-Jährige nach New York, im August 2015 dann verheiratet nach London. Mittlerweile lebt sie mit ihren Liebsten in den USA. 

Seit 2013 ist Prinzessin Madeleine mit dem britisch-amerikanischen Geschäftsmann Christopher O‘Neill verheiratet. Er selbst ist kein Mitglied des Hofes, da er die schwedische Einbürgerung sowie die Erhebung in den schwedischen Hochadel ablehnte. Gemeinsam mit Prinzessin Madeleine hat er drei Kinder, die 2014, 2015 und 2018 geboren wurden.

frs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare