Deutschrapper Shindy sitzt im Rahmen seines „Affalterbach“-Videos in einem Maybach, trägt einen weißen Pelzmantel und schaut grimmig in die Kamera. (Screenshot)
+
Deutschrapper Shindy polarisiert mit seiner Art und zeigt sich gerne in teuren Luxus-Gütern. (Screenshot)

Deutschrapper kauft Klickzahlen

Shindy manipuliert YouTube-Charts: Millionen Fake-Klicks für Deutschrap-Song „AAA“

Deutschrapper Shindy hat YouTube-Klicks gekauft, um den gemeinsamen Song „AAA“ mit Kumpel Laas Unltd. zu pushen. Millionen Klicks sind das Ergebnis.

Bietigheim-Bissingen/Berlin - Deutschrapper* Shindy hat via Instagram bekannt gegeben, für den gemeinsamen Song „AAA“ mit Kumpel Laas Unltd. Klicks auf YouTube gekauft zu haben*. Eine Praxis, die unter hiesigen Sprechgesangskünstlern weit verbreitet sein soll, jedoch geht kaum einer so offen damit um wie der rappende Schwabe.

Der aus Bietigheim-Bissingen (bei Stuttgart) stammende Shindy sah sich erst unlängst mit einem Rechtsstreit konfrontiert*, infolgedessen er bis zu 175.000 Euro zahlen sollte. Daraus wurden letztendlich nur 10.000 Euro, die der 31-Jährige an eine gemeinnützige Stiftung spenden sollte. Nun hat er die YouTube-Charts verfälscht und Klicks beim Videoportal für den Song „AAA“ seines aus Hamburg* stammenden Kumpels Laas Unltd. gekauft. Der gemeinsame Track der beiden Deutschrapper konnte bereits über 2,5 Millionen Aufrufe verzeichnen. Eine Zahl, an die Laas Unltd. als Solokünstler sonst nie auch nur ansatzweise ranreicht. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare