Sänger Toni Marschall ist auf der Intensiv-Station.
+
Sänger Tony Marshall ist auf der Intensiv-Station.

Corona-Infektion

Schlagersänger wird künstlich beatmet: Tony Marshall auf Intensivstation

  • Marc Dimitriu
    VonMarc Dimitriu
    schließen

Der Schlager-Star Tony Marshall liegt nach Angaben seines Managers auf der Intensivstation. Er habe sich mit Corona infiziert heißt es.

München - Tony Marshall ist ein Urgestein der deutschen Musik-Landschaft, mit Liedern wie „Schöne Maid“ begeisterte er Millionen von Fans. Nun liegt der 83-Jährige auf der Intensivstation und muss offenbar sogar künstlich beatmet werden. Obwohl der Schlagersänger schon geimpft ist, hat er sich mit dem Coronavirus infiziert. Das berichtet sein Manager der Bild: „Wir wissen nicht, wo sich Tony die Infektion eingefangen hat. Er war ja zweifach geimpft und trotzdem immer vorsichtig. Tony trug stets seine Maske und hielt Abstand.“

Tony Marshall: Schlagersänger trotz Impfung mit Corona infiziert

Anfang des Jahres, als der Impfstoff noch knapp war, kämpfte der vorerkrankte Schlager-Star um eine Impfung*. „Ich bin schon total verzweifelt“, sagte er damals. Schon seit Jahren ist er gesundheitlich schwer angeschlagen, nach einem Herzinfarkt und Nierenversagen im Jahr 2019 lag er schon im Koma. Seit dem erholte er sich aber und ist mittlerweile auch gegen Corona geimpft. Leider schützt die Impfung aber nicht zu 100 Prozent vor einer Infektion, und besonders alte und immungeschwächte Menschen, haben trotz Impfung ein höheres Risiko sich anzustecken als jüngere.

Angst vor dem Tod habe er aber nicht. Im August sagte er gegenüber der Bild: „Wenn der Tod kommt, dann kommt er. Ich habe ihn schon ein paar Mal weggeschickt. Aber irgendwann wird er mich wohl mitnehmen.“ Erst vor kurzem plante er sogar eine optische Komplett-Veränderung. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare