Nicht nur den Tierheimen, sondern auch den Tieren selbst setzt Corona arg zu.
+
Tierzüchter befürchten nach Ende der Corona-

Lockdown-Haustieren

Abschiebe-Welle in Tierheimen: Tierzüchter befürchten Massen-Rückgabe

Die Nachfrage nach Haustieren während der Corona-Pandemie ist gestiegen. Nun deutet jedoch alles auf eine Massen-Rückgabe in den Tierheimen hin.

Die Nachfrage nach Haustieren während der Corona-Pandemie ist gestiegen. Doch nun zeigt sich die Krise dem Ende zu, viele Menschen kehren vom Homeoffice ins Büro zurück, bundesweit werden beinahe wöchentlich neue Lockerungen verkündet und Eisdielen, Bars und Restaurants platzen aus allen Nähten, kaum dass sich die ersten Sonnenstrahlen zeigten.

Tierzüchter fürchten daher nun, dass zahlreiche Besitzer ihre in der Pandemie geholten Haustiere zurück in die Tierheime bringen – weil sie nicht mehr mit ihren Tieren zurechtkommen oder schlichtweg einfach keine Zeit mehr haben. „Wir können nur hoffen, dass der Großteil der Leute die Tiere langfristig behält und wenn, dann die Tiere peu á peu und nicht alle auf einmal abgegeben werden“, so Lea Schmitz, Sprecherin des Deutschen Tierschutzbundes. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare