Alice Weidel
+
Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende der AfD, spricht sich für einen größeren Stolz auf Deutschland aus.

AfD-Wahlkampfauftakt

Alice Weidel will mehr Stolz auf Deutschland

Zum Auftakt des Bundestagswahlkampfes der AfD hat Spitzenkandidatin Alice Weidel sich für einen größeren Stolz auf Deutschland und seine Leistungen ausgesprochen.

Schwerin (dpa) – Als Beispiele nannte sie das Wirtschaftswunder und die Wiedervereinigung. In Zukunft könne Deutschland nur dann erfolgreich sein, wenn es sich auf seine Stärken besinne und wenn die Menschen stolz darauf seien, sagte Weidel am Dienstagabend vor rund 350 Zuhörern auf dem Alten Garten am Schloss in Schwerin. Und: Es sei wichtiger, Gräben zuzuschütten als einander Taten vergangener Generationen vorzuwerfen. 

Der AfD-Vorsitzende Tino Chrupalla sprach von einer Schicksalswahl am 26. September. Die AfD sei in vier Jahren Opposition im Bundestag stärker und professioneller geworden, auch wenn man einige Mitstreiter verloren habe, sagte er. „Wir schauen nach vorne.“

Am Rande des Wahlkampfauftakts demonstrierten nach Polizeiangaben rund 160 Gegner der AfD.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare