+
In Bielefeld eskalierte eine Situation im Straßenverkehr völlig (Symbolbild).

Spurwechsel als Auslöser

Eskalation im Straßenverkehr: Autofahrer geht mit Eisenstange auf 18-Jährigen los

In Bielefeld kam es zu einem brutalen Streit im Straßenverkehr. Nach einem Fahrmanöver gerieten zwei Männer aneinander. Plötzlich holte einer der beiden eine Eisenstange aus dem Kofferraum.

Bielefeld – Am Donnerstag wurden mehrere Personen, unter anderem Insassen und Fahrer einer Straßenbahn, Zeugen einer ebenso kuriosen wie brutalen Szene im Straßenverkehr. Zwei PKW, ein Mercedes und ein Ford Fiesta, fuhren gegen 13.55 Uhr mit hoher Geschwindigkeit auf der Kreuzstraße stadtauswärts. Als der Mercedes sich vor den Ford setzen wollte und diesen dabei schnitt, wäre es beinah zu einem schweren Unfall gekommen, wie owl24.de* berichtet.

Beinah-Unfall in Bielefeld endet in Schlägerei

Kurz hinter der Einmündung zur Burgstraße hielt der Mercedes-Fahrer (32) an. Der Fahrer des Ford (18) hielt daneben auf dem Bürgersteig. Als beide ausstiegen, ging der 32-Jährige sofort aggressiv auf den jüngeren Mann aus Bielefeld los. 

Dieser wich jedoch aus und versetzte dem Angreifer zwei Schläge direkt ins Gesicht. Daraufhin ging der Mann zum Kofferraum seines Mercedes und holte eine Eisenstange hervor.

Aggressiver Mercedes-Fahrer geht mit Eisenstange auf Bielefelder los

Mit der Stange wollte er erneut angreifen und rannte auf den Kontrahenten sowie einen Zeugen zu. Beide Männer liefen ein Stück die Straße entlang. In der Zwischenzeit erreichten jedoch erste bereits alarmierte Streifenwagen die Szenerie und konnten Schlimmeres verhindern. Die Eisenstange wurde konfisziert und gegen den 32-jährigen eine Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Etwa an dieser Kreuzung in Bielefeld kam es zu der Schlägerei.

Bei Bielefeld war vor Kurzem eine Geisterfahrerin auf der A2 unterwegs. Die Frau fuhr ganze 27 Kilometer in die falsche Richtung. Offenbar war sie betrunken

Die "Tüte" in Bielefeld ist der Ausgangsbereich der Stadtbahn am Hauptbahnhof. Seit Jahren trifft sich dort die Drogen- und Trinkerszene. Nun will die Stadt die Gegend sicherer und schöner machen. Doch die Pläne bekommen Gegenwind.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare