1. Startseite
  2. Deutschland

Corona-Verordnung verlängert: Welche Maßnahmen kommen hinzu?

Erstellt:

Kommentare

Alten- und Pflegeheim
Die steigenden Zahlen haben dafür gesorgt, dass in Hessen neue Corona-Maßnahmen erlassen wurden. Davon sind vor allem Krankenhäuser und Pflegeheime betroffen. © Patrick Pleul/dpa

Das Corona-Kabinett hat am Dienstag getagt, um über den weiteren Umgang Hessens mit den steigenden Infektionszahlen zu diskutieren. Wie Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) heute verkündete, werde die Corona-Verordnung verlängert. Zudem gibt es eine Änderung bei Besuchen in Krankenhäusern und Pflegeheimen.

Wiesbaden - Hessen* verschärft die Corona-Testpflicht in Alten- und Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern. Die Zahl der Neuinfektionen steige seit Wochen kontinuierlich an, begründete Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Mittwoch in Wiesbaden die Maßnahme. Die Situation in den hessischen Krankenhäusern und auf den Intensivstationen sei zunehmend angespannt. „Es ist erneut eine gemeinsame Kraftanstrengung gefragt, damit unser Gesundheitssystem nicht überlastet wird.“
Welche Corona-Maßnahmen in Hessen jetzt hinzukommen, verrät fuldaerzeitung.de*.

Das Augenmerk gelte nun den besonders zu schützenden Personen, die in Krankenhäusern behandelt oder in Alten- und Pflegeheimen betreut werden, betonte Bouffier. Vor allem in den Alten- und Pflegeheimen zeigten sich trotz der gut in Anspruch genommenen Auffrischimpfungen vermehrt Infektionsereignisse. fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare