1. Startseite
  2. Deutschland

Vierte Corona-Impfung: Stiko ändert Impfempfehlung

Erstellt:

Von: Sarah Neumeyer

Kommentare

Stiko-Empfehlung
Die Stiko ändert die Corona-Impfempfehlung. (Symbolfoto) © Vernon Yuen / Imago Images

Die Stiko empfiehlt allen Personen ab 60 Jahren eine vierte Corona-Impfung.

Update vom Donnerstag, 18. August, 16.09 Uhr: Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt allen Personen ab 60 Jahren eine weitere Auffrischimpfung. Das teilt die Impfkommission in ihrer 21. Aktualisierung der Covid-19-Impfempfehlung mit. Auch Personen ab fünf Jahren mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Corona-Verlauf empfiehlt die Stiko eine vierte Impfung.

Erstmeldung vom Montag, 15. August: Frankfurt – Die Ständige Impfkommission (Stiko) plant offenbar eine Änderung der Corona-Impfempfehlung. Das geht aus einem Entwurf der Stiko hervor, der der Bild vorliegt. Demnach will die Stiko Personen im Alter von 60 bis 69 Jahren eine vierte Corona-Impfung empfehlen. Die Länder können über diesen Vorschlag noch diskutieren.

Folgende Punkte sind laut Bild-Informationen im vertraulichen Beschlussentwurf der Stiko zur 21. Aktualisierung der Covid-19-Impfempfehlung enthalten:

Aktuell empfiehlt die Stiko allen Personen ab 70 Jahren, sowie Risikopatienten, Bewohnerinnen und Bewohnern von Pflegeeinrichtungen und Beschäftigten im medizinischen Bereich und in der Pflege eine zweite Auffrischungsimpfung. Die EU hat bereits am 11. Juli ihre Corona-Impfempfehlung geändert und empfiehlt allen über 60-Jährigen und besonders anfällige Menschen eine vierte Corona-Impfung.  Mehr in Kürze. (sne)

Auch interessant

Kommentare