1. Startseite
  2. Deutschland

Fahrradfahrer verhindern Flammen-Tragödie

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Feuer an der Barmbeker Straße in Winterhude
Die gesamte Barmbeker Straße wurde für die Löscharbeiten gesperrt. © Blaulicht-News.de

Großer Schreck an der Barmbeker Straße. Nur durch die gute Nase einiger Radfahrer wurde offenbar eine Feuer-Tragödie verhindert. Es wurde niemand verletzt.

Hamburg – Nur durch Zufall und durch einen guten Geruchssinn wird in Hamburg-Winterhude mutmaßlich am Sonntag, 12. Juni 2022, eine Tragödie verhindert. Erst in jüngster Vergangenheit ist es in einem anderen Hamburger Stadtteil anders ausgegangen. Damals wurden bei einem Feuer in Wilhelmsburg insgesamt zwölf Personen bei einem Feuer verletzt. Gegen 21:43 Uhr sind mehrere Radfahrer auf der Barmbeker Straße unterwegs. Auf Höhe eines Geschäftes bemerken die Radler aber plötzlich einen starken Brandgeruch.

Ob Personen verletzt wurden und wie die Feuerwehr vorgegangen ist, erfahren Sie bei 24hamburg.de

Nachdem die Fahrradfahrer der Geruchsspur gefolgt sind, entdeckten die Sportler ein Feuer in einem Geschäft. Sofort wählten die Biker den Notruf der Feuerwehr Hamburg. Bereits beim Absetzen des Notrufes schlugen im Innenhof des Mehrfamiliengebäudes an der Barmbeker Straße hohe Flammen in den Himmel.

Auch interessant

Kommentare