+
Schon im März wurden Meghan und Harry Babyartikel vorgeführt. Bald haben sie selber Verwendung dafür.

Royaler Nachwuchs

Frohe Kunde Prinz Harry und seine Meghan erwarten ein Kind

Prinz Harry und seine Frau Meghan erwarten ein Baby. Mit dieser Nachricht überraschte das Paar während seiner zweiwöchigen Reise durch die Pazifikregion.

Frohe Kunde aus London – jedenfalls für Monarchiefans: Fünf Monate nach ihrer Hochzeit haben Prinz Harry und seine Frau Meghan für den kommenden Brexit-Frühling Nachwuchs angekündigt. „Ihre Königlichen Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Sussex sind hocherfreut anzukündigen, dass sie im Frühjahr 2019 ein Baby erwarten“, teilte der Kensington Palast am Montag mit. Das Paar hatte am 19. Mai auf Schloss Windsor geheiratet.

Das Paar sei dankbar für die „große Unterstützung, die sie seit ihrer Hochzeit im Mai von Menschen in der ganzen Welt erfahren haben und freuen sich, diese Nachricht mit der Öffentlichkeit teilen zu können“, hieß es weiter.

Queen Elizabeth äußerte sich sogleich „erfreut“. Premierministerin Theresa May sandte via Kurzmitteilungsdienst Twitter ihre „wärmsten Glückwünsche“. Auch US-Botschafter Woody Johnson äußerte sich begeistert: „Schöne Nachrichten zum Aufwachen an einem Montagmorgen.“ Und Meghans Mutter Doria Ragland bekundete, dass sie „sehr froh angesichts dieser großartigen Nachrichten“ sei.

Die Fernsehsender und Websites schwenkten sogleich vom Dauerthema Brexit auf Hofberichterstattung um, blendeten Breaking-News-Banner ein. Bei Google schnellten offenbar Suchanfragen wie „Wann ist Frühling?“ in die Höhe.

Auch die obligatorische Debatte über den möglichen Namen des künftigen neuen Familienmitglieds der Windsors nahm Fahrt auf – inklusive Wettfieber. Wird es ein „Earl“ oder eine „Lady“, fragten Zeitungen. Werde Meghan sich bei der Namenssuche eher an ihrer US-Heimat orientieren? Es geht immerhin um den siebten Platz in der Thronfolge. Allerdings ist das Kind nicht berechtigt, den Titel Prinz oder Prinzessin zu tragen – es sei denn, die Queen macht eine Ausnahme.

Für Buchmacher Paddy Power hat der Name „Diana“ die besten Aussichten bei einem Mädchen, „Arthur“ bei einem Jungen. Das Paar befindet sich derzeit auf einer Reise in der Pazifikregion. Gestern trafen sie zum Auftakt der zweiwöchigen Reise in Australien ein. Harry und Meghan kamen bei regnerischem Wetter in Sydney an. Ihre erste große gemeinsame Auslandsreise wird auch in die Commonwealth-Staaten Fidschi, Tonga und Neuseeland führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare