+
Symbolbild

40-Jähriger rastet aus

Mann bedroht neuen Lover seiner Ex mit Pistole und Messer - dann wird es richtig übel

Sie wollte eigentlich nur die Klamotten bei ihrem Ex holen, doch dann eskalierte die Situation in Idstein bei Frankfurt - ihr Verflossener dreht durch.

Idstein - Eigentlich wollte eine junge Frau bei ihrem Ex-Freund nur ein paar Sachen abholen, ihr neuer Freund wartete unten im Auto. Dann eskalierte die Situation in Idstein bei Frankfurt völlig, wie fnp.de* berichtet.

Idstein bei Frankfurt: Ex-Freund bedroht neuen Lover mit Pistole und Messer

Was ist vorgefallen? Am Montagnachmittag wurde in dem Idsteiner Stadtteil Ehrenbach der neue Lebensgefährte einer jungen Frau von deren Ex-Freund brutal angegriffen. Die Verflossene wollte in der Wohnung ihres 40-jährigen Ex-Freunds lediglich ihre Sachen holen. Ihr neuer Freund wartete währenddessen im Hof im Auto. Plötzlich ging es Schlag auf Schlag: Der Verflossene lief wütend nach unten und soll den im Auto wartenden 23-Jährigen erst mit einer Pistole bedroht und anschließend noch mit einem Messer angegriffen haben.

Übel: Neuer Lover wird ins Krankenhaus geprügelt

Das Unheil nahm seinen Lauf: Erst wurde der 23-Jährige bei der Abwehr durch das Messer an der Hand verletzt, dann zerrte ihn der 40-Jährige aus dem Auto und trat und schlug auf seinen Widersacher ein. So heftig, dass dieser aufgrund seiner Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Der betrunkene Angreifer konnte durch die Polizei vor Ort festgenommen werden und hat nun ein Ermittlungsverfahren am Hals.

Nicht immer gehen Liebesdramen vergleichsweise glimpflich aus, wie fnp.de berichtet, hatte in Köln ein 49-Jähriger erst seine Ex-Freundin und dann sich selbst erschossen. In einem anderen Fall wurde eine Frau von ihrem Ex-Freund erwürgt und in den Müll geworfen.

 *fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare